Ampeg Classic Analog Bass Preamp

79

Effektpedal für E-Bass

  • analoger Bass Preamp
  • breite Palette authentischer Ampeg-Töne
  • 3-Band Klangregelung
  • True Bypass
  • Metallgehäuse
  • Stromversorgung über 9 V-Batterie oder 9 V-Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • Abmessungen: 11,4 x 6,6 x 5,6 cm
  • Gewicht: 272 g
Erhältlich seit Juni 2017
Artikelnummer 405491
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Bodeneffekt
Röhre Nein
Amp Modeling Nein
Integrierte Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Nein
Direkt Out Nein
MIDI-Schnittstelle Nein
Integriertes Expression Pedal Nein
Anschlüsse für Pedale oder Fußleiste Nein
Aux-in Nein
Integriertes Stimmgerät Nein
USB Anschluss Nein
Art des Effekts Preamp

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
98 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 8.10. und Montag, 10.10.
1

79 Kundenbewertungen

53 Rezensionen

HK
Pedal ist OK aber keine Offenbarung - als Preamp aber gut!
Hans-Georg K. 08.05.2019
Pedal ist gut verarbeitet und die Bedienung ist selbsterklärend.
Leider habe ich bislang aus den Amps die ich spiele (G-K, Aguilar, SWR, Fender Rumble) damit keinen Sound herausgeholt, der nach Ampeg klingt. Es klingt gut, rauscht nicht aber das war es auch. Die Klangregelung tut Ähnliches wie die der Amps, irgendwie redundant das Ganze.

Klare Enttäuschung. Das Pedal bleibt aber (ist ja auchnicht allzu teuer) und ich werde es bei Gelegenheit als Pre-Amp benutzen.

Update 14.6.2019

Nun habe ich die Kiste mal als Preamp direkt in die ICE-Endstufe des Harley Benton Block 800B gesteckt und siehe da:
es klingt nach Ampeg, sehr sogar.
Der (für mich) klassische SVT Sound ist durch drücken der Ultra Low und Ultra High Tasterchen sofort da.
Der schöne Flip-Top Motown Sound kommt beim Aufdrehen des Mittenreglers und ist schön aufgeraut/angezerrt.
Prima! So lässt sich mit der Kiste ordentlich arbeiten, als Fußpedal in den Instrumenteneingang eines Amps bringt es nichts.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Ampeg für die Westentasche!
TownRebel81 18.08.2017
Nach Monaten langen Warten, endlich das Objekt der Begierde bekommen!
Benutze den Preamp bei gestellter Backline, damit ich meinen, stark Mitten betonten, Sound fahren kann. Der A/B vergleich zu dem Preamp meines B100r Combo ist sehr zufrieden stellend.
Allerdings würde mir noch ein Mid Boost schalter wünschen. Von der Bedienbarkeit her konnte ich schnell meinen Sound einstellen. Der Zugang zur Batterie und dem -15dB Schalter, erfolgt durch Abschrauben des Gehäusedeckels. Ist ein wenig umständlich, aber man benutzt ja eh ein Netzteil. Selbst mit meinen 72?Tele Bass, der sehr viel Output hat, musste ich den -15dB Schalter nicht benutzen.
Die Verarbeitung ist gut, alle Buchsen und Potis sind fest mit dem Gehäuse verschraubt.
Bis jetzt kann ich nichts negatives zu dem Preamp von Ampeg sagen.
Er ist auf jeden Fall sein Geld wert und hat meine Vorstellung Voll entsprochen!!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
2
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Da fehlt leider was zur DI Box
Reyno 11.09.2019
Als stolzer Besitzer eines Ampeg SCR DI, der meistens auf die Zerre verzichten kann und das Gerät auch mal solo ohne Pedalboard betreiben will, dachte ich mir: Dann kauf doch einen Classic Analog Preamp und baue den ins Pedalboard ein. Was ich dabei übersehen habe ist, dass dieses Gerät leider keinen XLR Ausgang hat. Zum Glück passte noch eine Passive DI Box in das Pedalboard, so dass ich mein Vorhaben zu Ende bringen konnte. Aber mit balanced DI out hätte das Teil durchaus das Zeug zu 5 Sternen, denn der Sound stimmt, die Bedienung gibt keine Rätsel auf und die Box ist aus heavy Metal und somit stabil genug für den harten Alltag on stage. Dafür dürfte es mit DI out dann auch gerne noch ein paar Öcken mehr kosten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Nicht gerade der Classic Sound
BörnDaBass 20.07.2019
Als jemand, der seit 20 Jahren mit Ampeg SVT Röhrenamps spielt, muss ich sagen, dass das Teil nicht wie ein klassischer Röhrenamp klingt.
Was mich am meisten stört ist der Mittenverlust sobald man den Ultra Low Schalter betätigt.
Trotzdem, wenn man mal vergisst, dass es wie ein alter SVT klingen soll, dann kann das Gerät schon eine sinnvolle Ergänzung auf dem Pedalboard sein, um zum Beispiel einen zweiten Soundpreset zur Verfügung zu stellen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube