AMA Verlag Die AMA-Posaunenschule

2

Schule für Posaune

  • überarbeitete Neuauflage
  • von Jürgen Kessler
  • ISBN 9783899221732, ISMN 9790501551262, Verlags-Nr. AMA 610245
  • Format: DIN A4
  • 220 Seiten
  • in deutscher und englischer Sprache
  • inkl. CD mit Playback-Aufnahmen
Erhältlich seit März 2013
Artikelnummer 299125
Verkaufseinheit 1 Stück
Anfängerschule Ja
für Kinder geeignet Nein
Sprache Deutsch Ja
Sprache Englisch Ja
Sprache Französisch Nein
Bonus-Audio Ja
34,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 1.07. und Samstag, 2.07.
1
A
Anonym 28.02.2014
Meine persönliche Meinung ist, dass das Buch nicht schlecht ist, ich habe aber auch nicht wirklich Erfahrung mit Posaunenlehrbüchern.

Einleitend mit der Funktion der Posaune und deren Bauteile, wird ein bischen die Wichtigkeit des Mundstücks und der "Formgebung des Mundraumes" beleuchtet. Danach die Lehrmethode des Buches erklärt, die auf einen sukzessiven Naturton (für Techniker Eigenfrequenzen, Stehendewellen der Luftsäule) Erweiterung aufbaut bis zum NT6. Im zweiten Band bis zum NT12. Jetzt kommt ein wenig Musiktheorie, dann wird die Haltung, Atemtechnik erklärt und los gehts!

Die Übung!
Dabei scheint es, dass großen Wert auf den Wechsel von Naturtönen ohne Luftstromunterbrechung durch die Zunge (Legato) großen Wert gelegt wird
(für Techniker: erfordert eine Kontrolle über Lippenspannung und Atemdruck, weil wenn der Druck zuerst erhöht wird, nehmen die Lippenamplituden zu, ein Lippenspannungsaufbau ist also zuerst mit einer Dämpfung der Amplituden beschäftigt bevor der Umschlag auf eine höhere Frequenz erfolgt).
An dieser Stelle soll erwähnt sein, dass nicht mehr viel erklärt wird, wie die höheren Naturtöne erreicht werden bzw. auf was zu achten ist, soll heißen das Buch setzt hier auf eine Unterstützung eines Lehrers (was auch Sinnvoll ist), da hier viele Einflüsse: Atemstütze, Lippenspannung und Mundraum sich auf die präzision Auswirken und schwer pauschale Aussagen getroffen werden können. Ich finde, aber der Hinweiß, dass man durch einen falschen Ansatz schnell einen (oft unbemerkt) Halbton daneben liegen kann, wäre nicht schlecht gewesen.

Erst nach den NT4 (NT1 ausgelassen) werden dann echte Lieder geübt, also man muss schon eine Weile (lang) Techniktraining machen!

Da aber die Hauptursache für Muskikanfänger aufzuhören, mangelnder Fortschritt ist, wärs vieleicht lustig mit NT2, NT3 sich Happy Birthday zu transponieren.

Ach ja und das Buch ist zweisprachig, weil es eigentlich eine Übersetzung aus dem Englischen ist.
Kompetenz
Lernfaktor
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden