Alto TS 408

6

Aktiver Fullrange-Lautsprecher

  • Lautsprecherbestückung: 8" / 1,4"
  • Leistung: 1.000 W RMS / 2.000 W Peak
  • Class D Endstufe
  • Bi - Amp
  • True Wireless Bluetooth Wiedergabe
  • Steuerung per App (Android OS / iOS App) von: Lautstärke, 6 Band EQ, Crossover
  • Frequenzbereich: 62 - 20.000 Hz (+/- 3 dB)
  • Schalldruck: 130 dB (SPL Peak)
  • Abstrahlwinkel (H x V): 90° x 60°
  • 36 mm Boxenflansch
  • M6 Flugpunkte
  • 2 Kanal Mixer mit 6,3 mm XLR / Klinke Komboeingängen
  • XLR Ausgang
  • USB Ladebuchse
  • Sub Size-Taste zur Crossover-Einstellung
  • Abmessungen (HxBxT): 436 x 256 x 245 mm
  • Gewicht: 9,4 kg
Erhältlich seit August 2022
Artikelnummer 546764
Verkaufseinheit 1 Stück
Breite 256 mm
Tiefe 245 mm
Höhe 436 mm
Gewicht 9,4 kg
Bauform Standard
Tieftöner in Zoll 8
Anzahl Tieftöner 1
Wege 2-Wege
Leistung laut Hersteller 2000 W
Monitorschräge Ja
Input zeitgleich 2
Mic Preamp 2
Klangregelung/Ch. Nein
Bluetooth Play Ja
USB Player Nein
Low Cut Nein
Lüfter Nein
Gehäuse Kunststoff
Farbe Schwarz
Art PA
Hochtöner in Zoll 1,4
Anzahl Hochtöner 1
Mitteltöner in Zoll Kein Mitteltöner
Leistung RMS 1000 W
Anzahl Mitteltöner 0
Fernbedienung IR/WiFi/Bluetooth BT
Schalldruck in dB 130 dB
Line Out XLR
Abstrahlwinkel Hor 90 °
Abstrahlwinkel Ver 60 °
Frequenzbereich (-3dB) von 62 Hz
Frequenzbereich (-3dB) bis 20000 Hz
Frequenzbereich (-10dB) von 52 Hz
Frequenzbereich (-10dB) bis 20000 Hz
Bluetooth Control 1
Ground Lift 1
Flugfähig M10
Ständerflansch 35 mm
Mehr anzeigen
369 €
455,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

Smartes Powerpaket

Aufbauend auf der TS3-Serie hat Alto Professional mit der TS4-Reihe noch leistungsstärkere Aktivspeaker auf den Markt gebracht, die Bluetooth-Audiostreaming beherrschen und per App angesteuert werden können. Aus dem weiten Feld der Mitbewerber tritt das kleinste Modell der TS4-Serie, die TS408, mit bemerkenswerten Features hervor. Sie ist unter den Boxen dieser Preisklasse, die bereits einen eingebauten Kleinmixer haben, eine der leistungsstärksten und arbeitet dennoch lüfterlos leise. Eine Menge Anwendungen sind möglich, zumal der Klang mit verschiedenen Speaker-Modi für Sprach- und Musikanwendungen optimiert werden kann. Und auf dem Weg zum ersten Gig wird man feststellen, wie leicht dieses kleine Kraftpaket ist.

Flexibler Allrounder

Der erste Blick aufs Gehäuse lässt bereits ahnen, wie vielseitig die Box ist. Ganz einfach auf den Boden oder ein Stativ gestellt, mit optionalem Zubehör geflogen und sogar als Bühnenmonitor sorgen die satten 2000W Leistung des eingebauten Class-D-Verstärkers für einen maximalen Schalldruck von 130dB Peak. Verantwortlich für den Tiefendruck zeichnet ein 8“-Tieftöner mit einer 2“-Hochtemperatur-Schwingspule. Ab einer Übergangsfrequenz von 2kHz übernimmt der 1“-Ausgangs-Keramiktreiber mit 1,4“-Spule. Ist die 9,4kg leichte Box aufgebaut und die Stromversorgung hergestellt, schließt man zwei dynamische Mikrofone oder Linesignale an die beiden XLR-Klinken-Kombibuchsen an oder kann Sounds via Bluetooth vom Smartphone oder Tablet streamen.

Für eine starke Liveperformance

Betreiber von Clubs und Multifunktionsräumen können mit der TS408 sowohl Musik als auch Sprache kraftvoll zu Gehör bringen und dabei den Lautsprecher fest installieren oder mobil in unterschiedlichen Räumen auch mal als Monitor einsetzen. Technikdienstleister erhalten eine leicht zu bedienende Box für vielfältige Veranstaltungen und Feiern. Insbesondere Theaterinhaber und Anbieter von Konferenzräumen, Hoteliers und Gastronomen, deren Gäste oft in Boxennähe sitzen, profitieren vom lüfterlos leisen Betrieb des Speakers. Schnell schließen Solokünstler oder Duos ein dynamisches Gesangsmikro mit einem Keyboard in mono oder eine Gitarre an und freuen sich nicht erst beim Abbau über das niedrige Gewicht des Kraftpakets. Mobile DJs wählen mit einem Tastendruck das für sie optimierte EQ-Preset während sie so ganz nebenbei an der USB-Ladebuchse mit 5V/2,1A ihren Laptop aufladen.

Über Alto Professional

"Alto Professional ist ein US-amerikanischer Hersteller von Beschallungsequipment. Die Produktpalette reicht von Lautsprechern über Funkstrecken bis zu Mischpulten. Auch Zubehör wie Schutzhüllen und Wandhalterungen gehört zum Portfolio. Für viele Solokünstler, DJs und kleine Ensembles gehören die roadtauglichen Produkte zum zuverlässigen Tourgepäck, zeichnen sie sich doch durchweg durch ihr geringes Gewicht aus. Gegründet im Jahr 2000 von passionierten Toningenieuren ist Alto Professional darauf spezialisiert, erschwingliche Tontechnik für den Livebereich zu entwickeln. Und sollte mal eine Frage zum Produkt unbeantwortet bleiben, bietet der in Ratingen ansässige Deutschlandvertrieb inMusic bei Bedarf telefonischen Support. "

Noch mehr Sound

Mit der für iOS und Android erhältlichen Alto-App kann der Klang der Box verfeinert werden. Hier hat man neben der Lautstärke des per Bluetooth übertragenen Signals nicht nur Zugriff auf fertige EQ-Presets. Auch eigene Klangeinstellungen können erstellt und gespeichert werden. Klingt schon eine Box ausgesprochen druckvoll, kann bei Bedarf an den Mix Out ein weiterer Lautsprecher angeschlossen werden, beispielsweise ein Subbass, der dank eines dreistufigen Hochpassfilters ein maßgeschneidertes Signal erhält. Per Bluetooth gestreamte Musik kann mit einem Zusatzfeature auch in stereo wiedergegeben werden. Dazu koppelt man den ersten Lautsprecher via Bluetooth mit der Audioquelle, stellt einen zweiten Speaker auf und linkt diesen kabellos mit dem ersten. Für noch mehr Schalldruck können an die Ausgänge beider Speaker weitere Lautsprecher angeschlossen werden.

6 Kundenbewertungen

5 Rezensionen

U
Sehr gute Boxen TS308 vs. TS408, letztere mit einer Kinderkrankheit.
UllrichS 14.10.2022
Ich habe die Box gekauft, weil ich von dem Vorgänger TS 308 völlig begeistert war, (dazu habe ich auch eine Bewertung geschrieben) die in den meisten Läden nicht mehr erhältlich ist (und/oder sie heißt jetzt anders: Alesis s.u.). Es ist schon Wahnsinn, dass eine so kleine Box unter 10 kg mit einem 8-Zoller 129 dB (angegeben )hinbekommt. Geprüft habe ich es nicht aber der Vergleich mit einer RCF 315 hat die TS 308 schon Stand gehalten (Klang und Lautstärke) , wobei die Bässe schon saturierten(nicht bei der TS408). Das Besondere war auch, dass die TS 308 erstaunlich voluminös, fast so wie die RCF 315 klang. Tja und hier war auch schon das Problem mit der TS 408, sie klingt völlig anders, fast so als wäre immer ein Low-Cut (den man einstellen können sollte) im Signalweg. Die TS 408 klingt auch gut, und ist eher durchdringlich als die, warmklingende 308. Nun ist die TS408 sogar mit 130 dB angegeben und ja sie ist bestimmt lauter, da sie weniger Bässe "versorgt".

Mein Problem (was nicht allgemein herrscht) ist dass, ich dachte sie wäre so ähnlich wie die TS308, und wollte sie beide betreiben, was überhaupt nicht geklappt hat, da die Bässe invertiert waren. Ich wollte die TS408 auch als Satellit betreiben, also kam mir der zuschaltbare interne Lowcut sehr entgegen. Was auch der Kaufgrund war. Die Einstellung geht per Taste und per Handy, leider habe ich mit der Auswahl überhaupt keine Unterschiede feststellen können, die Bässe waren immer abgeschnitten . Ein Software problem?
Die verbindung über Bluetooth und Handy-App hat mit etwas Geduld funktioniert . Auf der App gibt es einen schicken, parametrischen 3 fach EQ , bei dem man sogar den Q-Faktor der Bandbreite einstellen konnte, und damit Frequenzgang um +- 6 dB verändern sollt. Tja , leider wurden diese Einstellungen überhaupt nicht übernommen und +- 6dB sind hörbar, was nicht der Fall war, weder der Klang vom EQ, noch die verschiedenen Größen der Subwoofer, die leider in Zoll angegeben waren: 12", 15"und 18". Ich konnte aus der Doku leider nicht entnehmen welche Eckfrequenzen sich dadurch ergeben, aber es hat sich ja sowieso nichts geändert, nach meiner Empfindung (hatte extra tiefe Bässe 32Hz und 64 Hz in der Quelle voll aufgedreht, keine Änderung). Daher bekommt auch der Sound einen Stern weniger, obwohl es wahrscheinlich nur die Einstellung ist.
Ich bin mir sicher Alto bekommt das in den Griff. So ist es ja eine echt gute Box und das Konzept stimm auch, aber ohne die gewüschte Funktion, muss ich die Box retour gehen lassen.

Das Gehäuse liegt als Monitor etwas stabiler, als die symmetrische TS 308, und wirkt durchaus robust.

Ich fande es schade, dass die TS308 nicht mehr, verkauft wird (gabs nicht lange, vermute dass die Marge zu gering war), ich hatte glaube sensationelle ca. 285 € gezahlt, aber ich denke, dass selbst die TS 408 ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis hat.
Nun ein kleiner Tip zum Schluss: Es gibt sie noch (aus dem Hause Inmusic, so wie Alto) als Alesis strike-amp-8 und den großen Bruder , die ehemalige TS312 wird auch hier als strike-amp-12 verkauft. ;-)
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MG
Klein, Laut, und Sound
Manuel Gee 13.10.2022
Servus,

hab mir die Alto erstmal Testen Bestellt ob Sie für mich überhaupt in Frage kommt, da nur ein 8 Zöller. Um es vorwegzugreifen, sie bleibt im Bestand und andere müssen gehen.
Verarbeitung ist sehr gut, nur ein zusätzlicher Griff auf der Oberseite hätte der Box nicht geschadet. Optisch gefällt sie mir Super und die Blaue LED in der Front passt super zu meinem Sub der ebenfalls eine Blaue LED hinterm Gitter hat.
Negativ ist zu erwähnen das die LED in der Front nicht Umschaltbar als Clipping genutzt werden kann und der Flansch keine verstellbar ist.
Und noch was Kleines: Der Mixout Funktioniert bei Bluetooth Verbindung nicht. Heißt das Bluetooth Signal wir nicht an XLR-Ausgang durchgeschleift. Ansonsten ist die Bluetooth Verbindung stabil und ich konnte keine Klangunterschiede zur Normalen XLR Verbindung feststellen.

Der Sound und die erreichbare Lautstärke sind, wenn man die Größe und den Preis berücksichtigt, Phänomenal!

Ist natürlich immer Subjektiv, jedoch bin ich schon ein paar Jahre dabei und behaupte mal das ich das beurteilen kann. EV, Achat, Proel, DB, RCF, HK, LD, Turbosound, JBL, Presonus, Yamaha alles schon gehabt.
Für den direkten Vergleich standen DB Opera10 und EV ZLX 12P zur Verfügung.
Die Topteile spielen bei mir immer in Kombination mit einem Subwoofer, indem fall ein Presonus Air 18s. In dieser Paarung (1xBass+2xTop) ist das mein Allrounder Besteck für viele Sachen von 50 bis 120 PAX. Mein Test war also immer in Kombi mit Sub, deshalb kann ich euch über den reinen Bass vom Lautsprecher nichts sagen, macht meiner Meinung auch keinen Sinn bei einem 8 Zöller. Leider gibt es keine Angaben von Alto bei welcher Frequenz der HP greift. Bei mir lief die ALTO auf der Einstellung „Sub Size L“ und der Sub bis 100Hz.

DB gegen Alto, Alto gewinnt:
Die DB klingt kälter im Bass und leicht belegt, also nicht so im Vordergrund und direkt wie die Alto. Außerdem ist die Alto besser anpassbar im Sound und an den Sub, hat zusätzlich Bluetooth und mehr Anschlüsse. Bei den Höhen sind beide gleich auf, die DB klingt im direkten Vergleich ganz leicht Metallisch, dafür werden die Höhen bei der Alto im Grenzbereich leicht Aggressiv. Die Alto spielt einen Tick Lauter als die Opera.

EV gegen Alto, Alto gewinnt:
Bei Normaler Lautstärke klingen beide Boxen sehr ähnlich. Die EV ZLX klinkt sehr klar, fast zu spitz. Bei mir waren die Höhen immer auf -2 eingestellt, für den Test aber bei 0. Bei gehobener Lautstärke kling die EV in den Höhen dann zu Spitz im direkten Vergleich und die ALTO kann Lauter Spielen. Sie kann mit dem Sub wirklich gut mithalten.

Für mich ist die Entscheidung gefallen, die DB und EV wird verkauft. Die Alto kling sehr gut fast Hifi-mäßig und direkt. Ich habe nichts vermisst, egal bei welcher Musikrichtung. Bei Akustik und Live Sachen gewinnt die ALTO klar, bei Elektro und Hiphop liegt sie auch leicht vorn.

Für mich ist sie ein Großer Gewinn was Gewicht und Handling betrifft. Für große Sachen kommen natürlich Amtliche 15er zum Einsatz. Irgendwo sind doch grenzen bei einem 8er.
Unterm Strich kann ich die Box jedem empfehlen sie einmal Probe zu hören.
Als Schutz habe ich Satt dem Original Cover die Stairville SB-120 genommen, passt super und man kann bequem 2 Boxen Tagen.

Thomann wie immer alles Top
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
E
Espectacular. Súper recomendable.
Edolch 18.11.2022
La calidad (y cantidad) del sonido que sale de este altavoz es alucinante. Los bajos son muy fuertes usando el EQ. Y con ese tamaño (y precio), realmente dudo que haya alguna opción mejor en el mercado. Yo suelo usarlo (uno solo) para pinchar en exteriores con unas 100 personas y perfecto.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate pt
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
C
Perfeitas mas...
Carlosgomes 08.10.2022
Comprei estas colunas para fazer karaoke. São pequenas, leves, uma potência incrível mas.... sem um subwoofer, não vai lá! Como trabalho em pequenos bares, queria algo com mais grave e que não tivesse que levar muito equipamento, neste caso, ter que comprar subwoofer. Optei por trocar pelas THE BOX DSX115
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden