Alto Live 802

Professioneller 8-Kanal / 2-Bus Mixer

  • 5 XLR-Eingänge mit DNA-Mikrofonvorverstärker
  • zuschaltbare Phantomspeisung
  • Dynamikkompressoren (Kanäle 1-2)
  • 3-Band EQ plus 2 Aux Sends pro Kanal
  • 60 mm Fader mit Mute Schalter und LED
  • USB Audio Verbindung mit Pegelregelung
  • 100 Alesis DSP Effekte
  • symmetrische XLR, symmetrische / unsymmetrische 6,3 mm Ausgänge
  • 9-Band Grafik EQ für Main- oder Monitorausgänge
  • Kopfhörerausgang mit unabhängiger Pegelregelung
  • Abmessungen: 305 x 346 x 80 mm
  • Gewicht: 3,5 kg

Weitere Infos

Anzahl der Eingangskanäle 5
Anzahl der Mikrofoneingänge 5
Anzahl der Lineeingänge (Mono/Stereo) 7
Anzahl der Auxwege 2
Phantomspeisung Ja
Klangregelung Ja
Audiointerface USB 2.0

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Behringer Xenyx X1204 USB
20% kauften Behringer Xenyx X1204 USB 145 €
Alto Live 1202
15% kauften Alto Live 1202 229 €
Behringer Xenyx X2222USB
9% kauften Behringer Xenyx X2222USB 219 €
Behringer Xenyx X1622USB
8% kauften Behringer Xenyx X1622USB 179 €
Unsere beliebtesten Analoge Recording-Mischpulte
59 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Vielseitiges und übersichtliches Kleinpult für Live.
ZAREC, 12.12.2018
Ich suchte ein kompaktes Pult mit möglichst vielen Monokanälen und Extras (Inserts, internes FX, Channelmute, Summen EQ, doppelte Main Outs, internes Netzteil). Das Alles stellt dieses Pult zur Verfügung. Im Vergleich mit dem Mackie ProFX8 hat dieses Pult einen Mikrofonkanal mehr bei nahezu gleichen Abmessungen.

Die Power-USB Buchse benutze ich für eine LED-Pultleuchte. Wem die eingebauten Kompressoren zu schlecht klingen, kann in 4 Kanälen per Insert-Buchse Outboard-Equipment einschleifen. Auch ein besseres Multi-FX kann bei Bedarf ergänzt werden. Das interne FX kann man dann nicht gleichzeitig für einen anderen Effekt nutzen, weil der dafür nötige zusätzliche Post-Aux-Pegelsteller in den Kanälen leider fehlt.
Bei der AUX-Return-Buchse fehlt die "L/Mono" Beschriftung. In der Anleitung ist diese Mono-Funktionalität jedoch beschrieben.

Die Main-Outs (XLR + Klinke) und Tape in/out sind auf der Rückseite platziert, was der Übersichtlichkeit auf der Oberseite zu Gute kommt.

Die Preamps sind nicht so leistungsfähig (nur max. 50dB Gain/45dB nach Datenblatt, das ist für dynamische Mikrofone bei leisen Signalen zu wenig). Wer aber externe Preamps für Gitarre und Gesang verwendet (z.B. tc VoiceLive, o.ä.) und nur Line-Pegel-Equipment nutzt, benötigt die Mikrofonamps im Pult nur als Backup.

Eine SOLO-Funktion gibt es nicht, dafür ist in jedem Kanal eine LED als Signalindikator vorhanden.

Wegen der fast gleichen Abmessungen habe ich die Tasche vom Mackie PoFX8 dazubestellt. Die Tasche funktioniert für mich gut, passt aber nicht 100%. Da es keine passende Tasche vom Hersteller gibt und ich keinen Koffer wollte, bin ich bei der Mackie-Tasche geblieben.

Die Faderknöpfe habe ich mit farbigen Knöpfen im Stil der Allen&Heath ZED Serie neu bestückt. Diese kleine Perfektion war mir das Pult wert.

FAZIT:
Das Dynacord CMS600 war mir viel zu groß und andere (analoge) Kleinpulte haben die Features des Alto Live 802 nicht in dieser Kombination und Kompaktheit. Wer keine hochverstärkenden Mikrofon-Preamps im Pult benötigt, möglichst viele "Live-Features" in einem relativ kleinen Mischpult sucht und dabei bis zu 6 (7 mit AUX Return) Mono-Signale mischen möchte, der sollte sich dieses Pult einmal näher ansehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Alto Live 802
21.12.2015
Eigentlich ein ganz gutes Mischpult in dieser Preisklasse

+ gute Ausstattung
+ Kompressor on Bord
+ Grafik EQ in der Summe
+ gute Haptik
+ Effekte ganz Ok wenn man sonst nichts hat
+ Anbindung an dem PC ist wirklich Plug & Play bei mir halt

- Mic preamp leider nicht so Rauscharm
- ganz leichtes kratzen am Gain Poti im 1Kanal und das schon am 2 Tag
- Sound könnte etwas besser sein
- der Lack geht ab
und somit habe ich es weiterverkauft.

Für DJ Anwendungen oder kleinere Bands würde ich es bedenkenlos weiterempfehlen.
In meinen Fall als Instrumentalist auf der Akustik Gitarre war mir der Sound nicht ausreichend gut genug.
Schade eigentlich.
Lustig finde ich dass das Denon mit dem DN-408X ca.100 Euro mehr kostet und sich fast wie ein Ei dem Alto gleicht.
Wer hat von wem Abgekupfert ??
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sehr zufrieden
11.05.2016
Habe es jetzt seit einigen Monaten im Gebrauch. Ich benutze es für Home Recording. Spiele hauptsächlich Gitarren (elektrisch und akkustisch) und Bass darüber. Funkioniert alles tadellos. Unter Windows 10 musste ich noch Asio4all Treiber installieren, damit meine Recording Software (Cakewalk Artist) die USB Schnittstelle erkennt. Latenzen der USB Soundkarte sind ok (besser als mit meiner vorigen externen Audiokarte), gleichzeitiges Aufnehmen und abspielen geht problemlos. Sound und Dynamik kommen meiner Meinung nach gut rüber.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Interessantes Mischpult mit Schwächen?
Wilfried-B., 21.09.2016
Auf der Suche nach einem größeren Mischpult, kam ich zum ALTO Live 802.
Sehr schönes Teil mit fast allen Möglichkeiten, die ich in meinem Home-Studio abdecken wollte. Hinsichtlich Preamp für das Mikrofon ist die Leistung für ein- und auch zwei Mikrofone im Homestudio-Bereich, und ohne Rauschen, ausreichend. Für die Bühne bin ich mir da nicht so sicher. Das können andere sicher besser beurteilen.
Alles hinterlässt einen sehr guten stabilen Eindruck. Soweit dachte ich ein MP für mich gefunden zu haben.

Dann folgte eine Aufnahme mit Mikrofon und akustischer Gitarre. Ohne Sound-Korrektur mit einem richtig guten druckvollem Sound.
Danach habe ich den Preset 10 moderat hinzugefügt und konnte definitiv eine Aufwertung des Sounds testieren. Nichts synthetisch.
Jetzt habe ich eine weitere Aufnahme mit einem backingtrack durchgeführt.
Und hier stellte sich der Rückgabegrund ein.
Einstellung:
Backingtrack auf Control Room
Sound der Gitarre nicht auf dem Kopfhörer. Klar, aber keine Option.
Dann
Backingtrack auf Main Out.
Somit Gitarre und backingtrack auf dem Phone. Aufnahme konnte erfolgen.
Nach der Aufnahme hatte ich, wenn auch nur sehr leise, meinen backingtrack als add one auf meiner Gitarren-Aufnahmespur.
Ich bin kein Profi auf diesem Bereich. Dennoch habe ich so etwas nicht erwartet. Ich dachte schon, ich habe eine Montagsproduktion erhalten.
Begründung:
Warum sollte die bereits aufgenommene Sounddatei, backingtrack, erneut aufgenommen werden? Das macht keinen Sinn, wie ich meine.
Und, wenn ich meinen backingtrack dem Main Mix zuführe, warum ist denn das Signal unbrauchbar schwach in einem ansonsten ordentlichem Pegel der Gitarre?
Nach Kontaktaufnahme mit dem T-Studio, stellte sich heraus, dass leider keine diesbezügliche Prüfung erfolgen kann. Dennoch, danke für die freundliche Unterstützung und Hinweise!!!
Da auch die meisten Anleitungen hierzu auch keine klare Aussage treffen, werde ich weiter suchen und leider probieren müssen.

Wer hierauf allerdings keinen Wert legt, erwirbt ein richtig tolles MP.
Ich habe es ungern zurückgegeben und hoffte auf eine Montagsproduktion.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Kürzlich besucht
Saramonic Blink 500 B4

Saramonic Blink 500 B4; sehr kompaktes 2,4 GHz Zwei-Kanal drahtloses Mikrofonsystem mit 2 Sendern und Lavalier, Broadcast-Qualität für Apple iPhone und iPad; sehr leichter, batterieloser, Apple Lightning MFI zertifizierter Empfänger; der Anstecksender hat ein eingebautes Mikrofon oder kann mit dem...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.