Allen & Heath Xone:DB4 DJ-Mixer

Clubmixer

  • DJ-Mixer, -Controller und -Interface
  • 4-Kanal-Mixer
  • Quad FX Core Effekt-Engine
  • BPM-Erkennung für Effekte und Loops
  • 3-Band EQ auf jedem Kanal
  • Anschlüsse: Mikrofon- bzw. Line-Eingang, 4 Line-Eingänge (2 für Plattenspieler umschaltbar), 4 digitale Eingänge
  • USB-Soundkarte (24-bit / 96 kHz) mit 4 Ein- und 4 Ausgangskanälen
  • Xone Dual Filter-System
  • integrierter Looper mit Loops von 1/16-Schlag bis zu 4 Takten

Weitere Infos

Line Kanäle 4
Phono Input 2
Mikro-In 1
Audio Interface Input 8
Audio Interface Output 8
Rec Out Cinch
Master Out XLR
Send/Return Nein
19 Rackmount inklusive bzw. rackfähig? Optional
Talk-Over Nein
Effekte Ja
Breite 320 mm
Tiefe 358 mm
Höhe 88 mm
22 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
15 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Überzeugender Sound, volle Flexibilität
HP., 18.07.2011
Sowohl als externer Mixer als auch unter Verwendung des eingebauten Audio-Interfaces ist der Sound (für meine Ohren) wirklich überzeugend, wie allerdings von Allen&Heath zu erwarten.

Ein überzeugendes Feature ist die Input-Matrix. Alle eingehenden Audio-Signale können per Schalter auf die einzelnen Channel-Fader gelegt werden, auf Wunsch auch mehrfach. Dieselbe Flexibilität besteht bei der Auswahl der Signale für die verschiedenen Ausgänge. Die Ausgänge werden allerdings per Menu konfiguriert, während dies bei den Eingängen mit den Schaltern komfortabler gelöst ist.

Die Filter und der EQ mit drei Modi sind klasse und bieten so große Flexibilität beim Einstellen, dass man nur kurz 4-Band-EQ vermisst, mit dem Allen&Heath in der Vergangenheit gepunktet hat. Die Effekte und Looping machen wirklich Spaß, aber ich finde es schade, das jeder Kanal auf jeweils einen aktiven Effekt beschränkt ist.

Einziger Wehrmutstropfen: die TSP-Zertifizierung wird es laut Pressemitteilung von Native Instruments nicht geben, da die projezierten Absatzzahlen des Mixers dafür zu gering seien. Für mich kein Problem.

Ich hatte eine Weile Gelegenheit, auch einen Pioneer DJM900 zu testen, der wohl das direkte Konkurenzprodukt ist und dieselben Käuferschichten anpeilt. Auch ein feines Gerät, doch meine Entsheidung für den DB4 habe ich nicht bereut.

Nutzlos zu sagen, dass ich die Preispolitik sowohl im Hause Allen&Heath als auch im Hause Pioneer überzogen finde. Qualitativ hochwertig sind wohl beide genannten Produkte, aber in meinen Augen auch beide überteuert.

Nachtrag 2015: nach fast vier Jahren kann ich sagen: der Sound ist noch immer überragend. Aber: die Treiber-Situation ist miserabel. Allen&Heath bekommt es einfach nicht hin, aktuelle und funktionierende Treiber bereit zu stellen. Der zugehörige Thread im A&H Forum läse sich wie ein Witz, wenn ich nicht eins dieser Geräte besitzen würde. Fazit nach vier Jahren: wenn ich auf das eingebaute USB-Interface angewiesen wäre, dann würde ich das Gerät nicht noch einmal kaufen, allen anderen Vorteilen zum Trotz,
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Genialer Mixer - schlecht verarbeitet
Boba, 04.11.2013
Vom Konzept her ist der DB4 für mich ein Meilenstein. Leider wird die Verarbeitungs-Qualität dem Mixer nicht gerecht. Ich musste bereits 2 Geräte zurück schicken.

Mängel waren unter anderem:
- Auf dem Gehäuse schleifende Line-Fader
- Falsch angebrachte Dreh-Potis
- Nicht funktionierende FX-Buttons
- Farbe blätterte bereits nach der ERSTEN Benutzung ab
- Unterschiedliche Drehwiderstände bau- und funktionsgleicher Dreh-Potis

Zuerst dachte ich ich hätte einfach Pech gehabt, inzwischen weiß ich das viele andere ähnliche Probleme haben. Wer sich bei A&H im Forum (xoneforum) umschaut sieht, dass nicht nur der DB4 betroffen ist. Möglicherweise hängt der Qualitätsverlust mit der Produktions-Auslagerung nach China zusammen. Wenn sie so weitermachen wird das Rennomée deutlich darunter leiden.

Fazit: Profi-Mixer zu Profi-Preisen mit (in meinem Fall) inakzeptabler Qualität.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-441
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
DJ-Mixer
DJ-Mixer
Der Mixer ist das Instrument des DJs - was man alles vor und beim Kauf beachten sollte.
Online-Ratgeber
DJ Setups
DJ Setups
Setze ich als DJ auf Turntables oder auf MP3's? Benötige ich einen Controller für das Laptop, oder einen analogen Mixer? Hier finden Sie Antworten.
Online-Ratgeber
DJ-Plattenspieler
DJ-Plat­ten­spieler
Plat­ten­spieler? Wer braucht denn noch so etwas? Schaut man sich Clubs und Discotheken an, sind sie gleich paarweise anzutreffen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VideoMic NTG

Rode VideoMic NTG; Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage; Supernierencharakteristik mit hoher Richtwirkung nach vorne; Frequenzgang: 35 Hz – 20 kHz (±3 dB); hohe Empfindlichkeit: 50 mV, Grenzschalldruckpegel: 120 dB; Vordämpfung schaltbar (-20 dB); Peak-LED; Hochpassfilter; Auto-On/Off-Funktion schaltbar (Plugin-Power an der Kamera vorausgesetzt);...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

(1)
Kürzlich besucht
Epiphone Les Paul Custom Ebony

Epiphone Les Paul Custom Ebony; Epiphone’s Inspired by Gibson Collection; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Korpus Binding 5-fach; Hals Mahagoni, SlimTaper; Griffbrett Ebenholz; Sattelbreite 43mm (1,693"); Mensur 629mm (24,75"); 22 Bünde; Pearloid Block Griffbretteinlagen; Tonabnehmer 1x ProBucker 2 (Hals) und 1x ProBucker...

Kürzlich besucht
NEO Instruments micro Vent 122

NEO Instruments micro Vent 122; Nachbildung des Rotoreffekts eines Leslie 122; ideal für Gitarren-, Orgel- und Keyboardsignale; Zwei wählbare Geschwindigkeiten (Speed1 continous, Speed2 Slow/Stop/Fast); Variable Abstandsregelung zwischen Mikrofon and Rotor; True Bypass; 6.3mm Klinke Ein- und Ausgang; Abmessungen: 113x 65x...

Kürzlich besucht
Rockboard Pedalboard w.Gig Bag DUO 2.2

Rockboard Pedalboard with Gig Bag DUO 2.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 9 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (nicht im Lieferumfang enthalten); hergestellt aus...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

(1)
Kürzlich besucht
Moog Subsequent 25

Moog Subsequent 25; Analoger Synthesizer; 25-Tasten halbgewichtet und anschlagsdynamisch; Mono- und Duo-Paraphonic-Mode; zwei Oszillatoren mit Sync und Pulsbreitenmodulation; Square Sub-Oszillator; Rauschgenerator; Ladder Filter (Steilheit 6/12/18/24 dB per Oktave); zwei DAHDSR-Hüllkurven; LFO mit verschiedenen Schwingungsformen; analoger Multidrive am Filterausgang; Preset-Manager für...

Kürzlich besucht
Walrus Audio MAKO D1

Walrus Audio MAKO D1; Effektpedal; Digitales Stereo Delay Pedal; Für Live- und Studioanwendungen; Stereoeingang und Stereoausgang; 5 Delay-Programme: Digital, Mod, Vintage, Dual, Reverse; "Digital": transparentes Delay z.B. für Rhythmusgitarre; "Mod": zufällige Tonhöhenmodulation des Echos für unkonventionelle Sounds; "Vintage": inspiriert von...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton TUBE5 Celestion

Harley Benton TUBE5 Celestion Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; robustes Metallgehäuse; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1x ECC83/12AX7; Endstufenröhren: 1x 6V6GT; Bestückung: 8" Celestion Super Lautsprecher; Regler: Volume, Tone; Schalter: Power - Attenuator 5W/1W; Anschlüsse: Instrument Input (6,3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.