Allen & Heath AB168

24

Digitale Stagebox für GLD und Qu

  • 16 Mic Preamps XLR
  • 8 XLR Line Outputs
  • Phantom Power LED
  • Ethernet Ein-/Ausgang
  • passendes Rackkit: Art. 426466 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • passendes Case: Art. 504877 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Dezember 2014
Artikelnummer 344399
Verkaufseinheit 1 Stück
Netzwerk Protokoll ACE
Anschluss RJ45
Input Kanäle 16
Output Kanäle 8
Input Digital 0
Output Digital 0
Breite 417 mm
Tiefe 189 mm
Höhe 183 mm
Gewicht 4,8 kg
Einbauhöhe 4 HE
19" Rackkit 426466
Mehr anzeigen
1.349 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 18.06. und Mittwoch, 19.06.
1

24 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

11 Rezensionen

E
Durchdachtes Gerät
ErhardS 01.03.2021
Die Stagebox ist vornehmlich als Ausleger konzipiert, nicht für den Rackeinbau. Das ist sehr gut gelungen, man kann sie mit den Anschlüssen nach vorne oder oben hinlegen oder senkrecht hinstellen. Die Stahl-Frontplatte erlaubt eine Beschriftung mit Magnetlabels, die Datenübertragung zum Mixer funktioniert perfekt auch in Kombination mit einer AR2412 als erste Box am Strang.

Was mir nicht so gefällt ist, daß die AR2412 unbedingt das erste Gerät am Cat5-Strang sein will. Das wäre schöner wenn man die Reihenfolge beliebig gestalten könnte.

Außerdem wäre es IMHO bei solchen Geräten sinnvoll, einen Ground Lift an den Eingängen vorzusehen und Combo-Buchsen Klinke/XLR zu verbauen. Da die Preamps hier auf der Bühne und nicht wie früher im MIxer sitzen, st die Entfernung für eine unsymmetrische Verbindung oft akzeptabel und so könnte man sich für Keyboards u.ä. eine externe DI-Box sparen. Eine Pegelanpassung wäre nicht erforderlich, da die Preamps ohnehin sowohl mit Mic als auch mit Line Pegeln klarkommen.

Das ist aber alles auf hohem Niveau gejammert, die Box tut was sie soll und macht einen soliden Eindruck, deshalb 5 Sterne.

Der Preis ist allerdings schon ambitioniert - vergleichbare 16/8 für AES50 würden die Hälfte kosten, passen halt nur nicht an die A&H-Mixer.
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

F
handlich, durchdacht, sehr nützlich
Frank604 02.06.2017
Für alle, die ein A&H Qu-Digitalpult haben, stellt sich die Frage, ob ein digitales Multicoresystem nicht eine sinnvolle Erweiterung der Möglichkeiten bietet.
Als ich das für mich überlegte, war die Frage, ob es das AR2412 oder das AB168 werden sollte. Sicher sind ein paar mehr Spuren zum Mischpult nicht verkehrt, aber andersherum betrachtet ist einer der Gründe für ein digitales Pult und ein ebensolches Multicore-System doch die "Tragbarkeit".
Ein Rack wollte ich keinesfalls mitschleppen. Die Wireless-Empfänger stehen ohnehin nahe dem Pult und somit fiel meine Wahl auf das AB168.
Ich finde sehr erfreulich, wie schnell die Technik startet: Anschalten, wenige Sekunden später ist alles wie beim Soundcheck am Vortag. Auch die Anzeigen für Phantomspeisung haben meinen (aktiven) DI-Boxen manche (leeren) Batterien erspart: Ich hatte bei zwei Kanälen vergessen, die 48V zu schalten. Am AB168 fiel es mir beim Kabelstecken auf. :-)
Sicher ist das Gehäuse nicht hinreichend stabil, im LKW umherzurutschen, aber für Jazz und Kammermusik, wo die Sachen im PKW transportiert werden und weniger rabiater Umgang üblich ist (auch mit meinen Kondensatormikros), ist das AB168 hinreichend stabil und es spart Platz und Gewicht, wenn kein extra-Case erforderlich ist. Alles in allem: Sehr gut.
Leider nicht gerade günstig; dennoch: Für mich ist es eine passende Lösung für meine Bedarfsfälle.
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Gesamteindruck
Ralf031 20.11.2017
Sehr stabil, wenn man es ohne Rack als Stagebox betreibt. Da es Stosskanten hat. Negativ sind die Anschlüsse, beim Einbau in ein Rack, da sie seitlich sind. Eine Platzierung in der Rückwand wäre sinnvoller. Gut ist die Phantom Anzeige an den einzelnen Slots. Und die Beschriftungsmöglichkeit. Vom Preis würde ich als Erstgerät das AR 2412 bevorzugen, da es fast für den gleichen Preis 8E und 4A mehr hat. Auf die Phantompoweranzeige kann man verzichten. Und statt der Beschriftung kurz eine Exceltabelle dranhängen. Da ich ein GLD habe, komme ich mit dieser Box auf die Max. Kanalanzahl als Stagebox. Fürs GLD gibts eine PC Software und da ich sowieso diese zum Vorkonfigurieren benutze gibts es einfach eine Hardcopy von der IO Belegung als Ausdruck.
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Super einfache Stagebox
Rudi5567 12.11.2017
Die Stagebox einmal ausgepackt und sofort ist sie einsatzbereit. Keine Verbindungsprobleme oder Ausfälle, sowie super Klangqualität. Die Form ist sehr gut gewählt, da gut zu Handhaben.
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden