Alesis VI61

31 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
7 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Schade - wir hätten Freunde werden können...
Andreas, 14.03.2017
Ich war auf der suche nach einen Keyboard das viele Controler hat... Die hat das Alesis auf jeden Fall - das war es dann aber auch schon.

Als ich es ausgepackt habe dachte ich noch - sieht ja schick aus, auch die Tastertur machte einen gescheiten Eindruck und die blaue Beleuchtung sah auch gut aus. Die Ernüchterung kam beim genaueren hinschauen und ausprobieren. Das hat am Ende dazu geführt das ich das Keyboard wieder zurück geschickt habe - hier ein Dank an die Thomänner und Frauen für die reibungslose Abwicklung.

Pro:

- Viele programmierbare Schalter und Poti's
- Guter Editor
- Schönes Design
- Es lassen sich über 20 Bänke mit unterschiedlichsten setups programmieren und recht einfach wieder abrufen.
- Routing auf USB oder MIDI Port möglich. Es kann eingestellt werden ob das Keyboard und/oder die Controler Sektion auf den USB Port oder/und auf den MIDI Port ausgeben sollen.

Contra:

Die Tastertur. Eigendlich spielt sie sich gut - nur die Anschlagdynamik ist grusellig. Es gibt mehr oder weniger nur drei Lautstärkestufen: mittel, laut und FF. Wenn diese drei Stufen (in abhägigkeit von der gewälten Kurve) funktionieren dann ist das ist noch das geringste Übel (die voreingestellte Kurve 5, die alle mittleren Werte niveliert). Wählt man eine "lineare" Kurve, wird Anschlagdynamik zur Glückssache, denn jede Taste benimmt sich etwas anders...

Transpose Funktion: Geht nur über Oktaven aber nicht über Einzeltöne

Die Controler. Ja - die funktionieren schon und lassen sich auch gut (mit der Software) programmieren. Ich dachte allerdings, das sie auch auf MIDI Komandos reagieren - wie man das so von den üblichen Ableton Controlern kennt. Also in der Software den passenden Knopf betätigtigen und am Keyboard leuchtet er dann auch auf. Genau das geht leider nicht - und zwar grundsätzlich nicht. Auch die farbigen Samplepads lassen sich so nicht steuern. Die Farbe ändern sich außschließlich in Abhängigkeit der Anschlagstärke...

Die Anschlagdynamik der Sample Pad's: Noch schlimmer als die Tastertur...

Die Regler: Das sind leider Poti's und keine Inkrementalgeber und sie können auch nicht MIDI mäßig auf einen Wert gesetzt werden. Bedeutet: Wenn man ein Setup ändernt und die zu steuernde Gegenstelle hat Wert X eingestellt wird dieser bei der kleinsten Bewegung des Poti's überschrieben. Blöd wenn der Wert an der einen Stelle 127 und an der anderen gerade 0 war...

Tja all das hat dann dazu geführt das ich das Gerät traurig wieder in die Kiste gepackt und zurück geschickt habe da es so für mich leider weder als Keyboard noch als Controler zu gebrauchen war.

Besonders traurig deshalb, weil man mindestens die Hälfte der Probleme (MIDI Empfang von Controlerdaten) mit einer gescheiten Firmware hätte beheben könnte - nur da hat Alesis offenbar kein Interesse dran... Schade um die eigendlich schöne Hardware.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Schickes Teil
Paradosis, 15.12.2014
Optisch über jeden Zweifel erhaben, gefällt mir das VI61 insgesamt gut. Leider haben bei meinem Exemplar ein paar Tasten der soliden Klaviatur beim Spielen fiese, mechanische Quietschgeräusche von sich gegeben. Das Austauschgerät ist inzwischen da und produziert seit einigen Tagen leider ähnliche Quietsch-Sounds. Scheint ein Problem der Serie zu sein. Deswegen gibt's für die Verarbeitung von mir nur 3 Sterne.

Das Drumpad ist ok, allerdings nicht besonders exakt. Sprich: es braucht schon einigen Kraftaufwand, um einen Sound auszulösen - das wiederum ist dann recht laut. Drückt man hingegen zu leicht, wird hier und da gerne mal eine Eingabe verschluckt. Insgesamt als Bonus in Ordnung, als Drumpadersatz für mich jedoch nicht geeignet.

Top: Pitch- und Mod-Wheel sind super verarbeit und weisen einen angenehmen, wertigen Widerstand auf. Die gummierte Oberfläche gefällt mir richtig gut.

Fazit: gut.

P.S.: nichtmal ein halbes Jahr später hat das Pitchwheel die Grätsche gemacht. Bei der Verarbeitung muss ich daher abwerten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Sehr gut
30.11.2014
Das Design ist für mich das beste, weil schlichteste auf dem Markt. Die Tastatur wirkt wertig (matte Minor Keys) und spielt sich wunderbar (aber das ist subjektiv).
Problem: Quietschen von zwei Tasten. Ich hatte auch mal ein VI49 zum Antesten - hier hat eines der Pads links nur Velocity-Werte von 127 von sich gegeben. Bei der Verarbeitung muss man also Glück haben.
Auch die Beleuchtung sieht sinnvoll aus, die blau erleuchteten Modulationsräder fühlen sich fast schon edel an. Stromversorgung per USB - gibt ein plus.
Das Kabel könnte bei einem Produkt dieser Größe allerdings etwas länger sein (1,5 Meter wären gut).
Die Frage ist natürlich, ob man bei der Bedienung des Pitchbend-Rads nicht aus Versehen auf die Drumpads kommt - das dürfte Gewöhnungssache sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Super Preis-Leistung!
YaeSan, 13.08.2018
Vor 2 Jahren kaufte ich mir das Keyboard, da ich in die Musikproduktion einsteigen wollte. Durch die halbgewichteten Tasten kommt es einem Klavier nahe und macht dadurch deutlich mehr Spaß zu spielen. Bis heute benutze ich das Keyboard jeden Tag und konnte noch keinen Defekt feststellen. Die Verarbeitung wirkt robust und sauber.

Mein einziger Kritikpunkt sind die 16 Pads an der linken Seite des Klaviers. Je nachdem wie stark man ein Pad drückt wird der Ton auch so gespielt. Allerdings ist diese Drucksensibilität nicht wirklich zuverlässig und so kommt es vor das ein schwach gespielter Ton über das Pad vom Klavier als stark gespielter Ton registriert wird.

Dennoch sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Top für diesen Preis !
Reiny S. Music, 21.03.2018
Das Alesis spielt sich gut. Die Pads sind angenehm groß, leuchten je nach Anschlag in verschiedenen Farben und auch die höchsten Velocity-Werte lassen sich gut erreichen. Sicher kann man das auch alles in der DAW-Software einstellen, aber Out-of-the-Box gefällt mir das schon mal richtig gut.

Die Tastatur spielt sich auch gut. Die Tasten sind schon besser als von reinen Synthesizern, aber das Alesis kommt einer gewichteten Tastatur noch näher. Gefällt mir sehr gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Erster Eindruck täuscht leider ;(
Ghandi99, 07.09.2015
Beim ersten Anspielen hatte ich eigentlich einen sehr positiven Eindruck vom VI61, bis sich die Tastatur, die übrigens relativ laut ist, sich mit der Zeit immer unangenehmer spielen ließ (meiner Meinung nach weil nicht gewichtet und viel zu fest gefedert) und anfing, bei vielen Tasten Quietschgeräusche von sich zu geben. Auch wären anstatt der unzähligen Buttons ein paar Fader sehr praktisch zur DAW-Steuerung.
Wirklich schade, da einige Funktionen wie Drumpads sowie Pitch- und Modulationsrad sehr gut ausgeführt sind und ich auch das eckig-schlichte Design sehr ansprechend finde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Preis Leistung Gut!
flstudio93, 22.12.2018
Drumpad finde ich nicht gelungen, da ist das mit dem Anschlag nicht so ausgeprägt.
Ansonsten kann ich damit gut arbeiten.
Preis Leistung ist Gut und somit gibt es von mir nichts mehr zu sagen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Alesis VI61

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
(3)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak

Arturia MicroFreak; Hybrid Synthesizer; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und Texturer; analoger State Variable Filter (-12 dB/Okt.) mit...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Polyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonafide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege und mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit, ultra-präziser Strobe-Tuner bietet...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade

iZotope Neutron 3 Standard Crossgrade (ESD); Channelstrip-Plugin; Crossgrade von jedem registrierten iZotope-Produkt (ausgenommen DDLY, Moebius und alle Free-Plugins); Visual Mixer und Relay ermöglichen den Überblick über den gesamten Mix und erlauben die Steuerung von Einzelspuren; Track Assistant schlägt passende Bearbeitungseinstellungen...

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs The Dude V2

J. Rockett Audio Des The Dude V2; Overdrive Effekt Pedal; designt um klassische D-Style ODS Sounds und Feel zu lieferm; weniger aggressiver Volume Regler als vorhergehende Version; True Bypass; Regler für Level, Ratio, Treble und Deep; Bypass Fußschalter; 6,3 mm...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG2

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von iZotope Music Production Suite 2 oder RX Post Production Suite 3 auf Music Production Suite 2.1; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.