Alesis Recital 61

Stagepiano

  • 61 halbgewichteten Tasten mit einstellbarer Anschlagdynamik
  • 10 eingebaute Klänge mit Splitfunktion und Layering
  • Polyphonie: 128
  • Effekte: Modulation, Reverb, Chorus
  • USB-MIDI zur Benutzung mit Übungssoftware oder virtuellen Instrumenten
  • 6,3 mm Klinke Eingang (Sustain)
  • Stereoausgang (Cinch)
  • 6,3 mm Klinke Stereokopfhörerausgang
  • Lautsprecher: 2x 20 Watt
  • Stromversorgung über 6x D-Batterie oder externes Netzteil (12 V DC / 2 A)
  • Abmessungen (B x T x H): 904 x 292 x 89 mm
  • Gewicht: 7,9 kg
  • inkl. Netzteil und Notenständer
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Clavinet
  • Piano-Demo 1
  • Piano-Jazz
  • Piano-Stride
  • Strings
  • Synth
  • Voice-Demo 1
  • Voice-Demo 2
  • Voice-Demo 3
  • Voice-Demo 4
  • Voice-Demo 5
  • Voice-Demo 6
  • Voice-Demo 7
  • Voice-Demo 8
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 61
Hammermechanik Nein
Anzahl der Stimmen 128
Anzahl der Sounds 10
Effekte Ja
Lautsprecher Ja
Anzahl der Kopfhöreranschlüsse 1
Sequenzer Nein
Metronom Ja
Masterkeyboard-Funktionen Nein
Pitch Bend Nein
Modulation Wheel Nein
Anzahl der Splitzonen 2
Layerfunktion Ja
MIDI Schnittstelle Keine

Mehr Klavier als Keyboard

Das äußerst preisgünstige Digitalpiano Recital 61 von Alesis bietet zehn Sounds (akustisches, helles und elektrisches Piano, Cembalo, zwei Orgeln, Synth, Bass, Streicher und Clavinet), die gelayert und gesplittet werden können – bei einer maximalen Polyfonie von 128 Noten. Über eingebaute 20-Watt-Lautsprecher wird der Klang des entweder per Netzteil oder Batterien betriebenen Keyboards wiedergegeben. Das Recital ist leicht und kompakt und dank der Batterien auch mobil einsetzbar, seine 61 Tasten sind aber dennoch in Standardgröße ausgeführt, was dem Klavierspiel eher entgegenkommt als typische Keyboardtasten.

Essenzielle Anschlüsse

Per rückseitiger USB-MIDI-Buchse kann das Recital 61 an einen Computer angeschlossen werden, beispielsweise für die Verbindung zu einer Digital Audio Workstation (DAW) oder für das Spielen virtueller Instrumente. Daneben befindet sich die Buchse für ein Haltepedal, welches für ausdrucksvolles Klavierspiel äußerst wichtig ist. Weiterhin gibt es auf der Rückseite einen Stereo-Line-Out (Cinch) und den Kopfhörerausgang. Steckt in dessen 6,3mm-Klinkenbuchse ein Kopfhörer, dann werden die Lautsprecher automatisch stummgeschaltet – im Gegensatz zum Stereoausgang: Hier erklingen die eingebauten Boxen nach wie vor.

Für den Klavierabend

Das englische recital steht für Liederabend, mit einem piano recital ist ein Klavierabend gemeint. Durch seine halbgewichteten Tasten in voller Größe mit anpassbarer Ansprache zeigt das Recital 61, dass es sich eher an Pianisten richtet und zwar an solche, die ein kompaktes und leichtes Instrument im Auge haben und die eher zu den Einsteigern zählen. Für Fortgeschrittene hat Alesis das Recital Pro mit 88 Tasten und Hammermechanik im Angebot. Beide Modelle können nicht nur per Netzteil, sondern auch mit Batterien betrieben werden, was einen mobilen Einsatz zum Beispiel für ein spontanes Konzert oder eine Jam-Session möglich macht.

Über Alesis

Die Firma Alesis wurde im Jahr 1984 von Keith Barr im kalifornischen Hollywood gegründet und hat sich zu einem der führenden Hersteller von Signalprozessoren, Drumcomputern, Synthesizern und diversem Studio-Equipment entwickelt. Die erfolgreichsten Produkte der frühen Jahre waren das MIDIverb, die HR-16 Drum Machine sowie die ADAT Multitrack Digital-Recorder. Seit 2001 steht Alesis unter der Führung von Jack O'Donnell, dem Inhaber der Firma Numark, der auch AKAI, Denon und viele weitere Hersteller ins Boot holte und derzeit zahlreiche Brands unter dem Dach von InMusic vereint. Alesis spielt seit vielen Jahren eine entscheidende Rolle im Bereich der E-Drums und bietet in diesem Segment Produkte in allen Preisklassen an.

Hey, teacher, don't leave the keys alone!

Die Sounds des Alesis Recital 61 mit Pedalresonanzfunktion können mit eingebauten Effekten (Modulation, Reverb und Chorus) veredelt werden. Auch ein Metronom mit Tapfunktion für das Tempo und eine einfache Aufnahmefunktion sind an Bord. Für den Klavierunterricht mit einem Lehrer gibt es den Lernmodus: Hier wird die Tastatur in zwei Bereiche mit der gleichen Tonlage und Stimme aufgeteilt, damit Lehrer und Schüler gleichzeitig nebeneinander spielen können. Alle Zutaten sind also an Bord und vorbildlich durchdacht. So macht das Lernen und Üben dauerhaft Spaß und Erfolge stellen sich alsbald ein.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Alesis Recital 61
44% kauften genau dieses Produkt
Alesis Recital 61
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
199 € In den Warenkorb
Thomann SP-320
14% kauften Thomann SP-320 229 €
Thomann DP-26
10% kauften Thomann DP-26 299 €
Roland GO:PIANO
9% kauften Roland GO:PIANO 266 €
Thomann SP-120
7% kauften Thomann SP-120 185 €
Unsere beliebtesten Stage Pianos
21 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für Ein­stei­ger und Hob­by­is­ten
pajata, 30.01.2021
Die Auswahl an Sounds ist „überschaubar“ und so richtig gut klingen sie nicht.
Pro: Einfache und intuitive Bedienung
Tastatur kann in Bereiche aufgeteilt werden
Geringes Gewicht, gute Verarbeitung.
Contra: Wenig Sounds
keine gute Soundqualität Boxen klingen schrill und bassarm.

Für den Einstieg ins Keyboarder-Dasein eine Überlegung wert, fortgeschrittene Pianisten werden aber nicht glücklich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
die Reise- und Lagerfeuergitarre für den Pianisten
WinniV, 01.12.2020
wie ich darauf komme:

Das Piano ist handlich und hat ein akzeptables Gewicht, kann also gut transportiert werden.
Es hat eingebaute Lautsprecher und ist auch mit Batterien spielbar.
Will man mehr Bässe, dann kann man, wie ich es getan habe, an die Cinchbuchsen mit dem passenden Kabel (Cinch => Stereominiklinke) z. B. eine JBL-Charge 3 anschließen. Die eingebauten Lautsprecher bleiben hierbei aktiviert.
Die Halbgewichtung finde ich wunderbar angenehm zu spielen. Lediglich für Boogie-Woogie, o. ä. ist meines Erachtens die Halbgewichtung zu wenig, was mir nichts ausmacht, da ich eher von balladesk bis funky unterwegs bin. Die Sounds klingen immerhin so gut, dass es Lust macht, zusammen mit dem guten Spielgefühl der Tastatur, das Piano zu spielen und sich im Improvisieren und Komponieren zu verlieren. Per Zufall habe ich entdeckt, dass die Layerfunktion mit der Soundsplittung kombinierbar ist, d. h. zwei Sounds rechts und einer links. Das ist wirklich cool. (Natürlich können die Lautstärkeverhältnisse der Layer- und Splitsounds samt Splitpunkt bestimmt werden.) Auch die 61 Tasten stellen immer noch mehr Töne dar, als eine Gitarre selbst mit 24 Bünden aufweisen kann. In 12 Halbtonschritten kann die Tastatur nach oben oder unten transponiert werden. Schade nur, dass sämtliche Einstellungen beim Ausschalten wieder zurückgesetzt werden. Ein gutes Haltepedal für günstiges Geld habe ich noch mitbestellt, damit Hand- und Fußarbeit ein gutes Gefühl vermitteln.
Ach ja, jetzt habe ich ein Problem: Was nehme ich jetzt zukünftig - wenn man wieder verreisen darf (Corona) - in die Ferienwohnung mit, Gitarre oder das Recital 61? Ich glaube, ich komme nicht umhin, beides ins Auto zu laden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Für diesen Preis - super!
NotAffiliatedWithAlesis, 05.07.2020
Nach mehreren Synthesizern dachte ich mir, es wäre an der Zeit, auch mal klassisches Piano zu lernen und suchte ein Instrument mit halbgewichteten Tasten, denn einerseits sind sie nicht so schwergängig und zweitens weniger aufwändiger in der Produktion, ergo billiger. Bei der Sortierung aufsteigend nach Preis bn ich auf das Recital 61 gestoßen, ein relativ junges Produkt. Die Eckdaten entspreachen meinen Anforderungen und der Preis war sehr einladend. Also schnell bestellt und noch schneller geliefert - danke, Thomann ;-)
Das Aussehen ist sehr gefällig, hat klare gerade Linien, ist unauffällig und trotzdem irgendwie ernsthaft. Die Qualität ist gut bis sehr gut, die LED-Buttons sind nicht zu hell, mit einem präzisen Druckpunkt. Die Klaviatur ist leichtgängig, hat eine angenehme hochglanz-ähnliche Oberfläche, knarzt aber ein bisschen und ist nicht sehr leise, beim Üben bei reduzierter Lautstärke stört es ein wenig.Die Tasten wackeln ein bisschen nach links/rechts, das fällt beim Spielen aber kaum auf.
Die zwhn Sounds sind vollkommen OK, sehr spezifisch und ausreichend individuell. Die Features sind auf der Höhe der Zeit, Split/Layer/2-Zone ist vorhanden. Die zwei Effekte lassen sich aus je einer Liste von fünf verfügbaren Variationen auswählen, ein Rotary ist ebenfalls dabei. Was fehlt, laut Thomann-Beschreibung aber angeblich vorhanden sei soll, ist die Modulation, stört mich persönlich nicht weiter.
Schwieriger wird's mit dem Einstellen des Metronoms, was über die Klaviatur vonstatten geht, ebenso wie alle anderen Parameter wie Effekttyp, Lautstärke der Layers/Splits, Transposition-/Oktavenauswahl - zumindest die letzten zwei wären als Extratasten erwünscht. Aber, um ehrlich zu sein, vermisse ich sie als Anfänger auf keinen Fall,
Der Notenständer ist ein einfacher Rahmen aus Metall, Partituren in kleineren Formaten als die üblichen (knapp DIN A4) würden durch fallen.
In die Endbewertung ist auch der extrem günstige Preis eingeflossen. Yamaha hat ebenfalls einPiano in dieser Preisklasse im Angebot mit ähnlichen Features, angeblich soll aber die Klaviatur nicht überzeugen können (habe es allerdings nicht selbst getestet), mit dem Angebot von Alesis bin ich aber vollkommen zufrieden. Die Casio's, die ich in den Händen hielt, waren auch unter dessen Niveau.
Ein Skoove-Gutschein für drei Monate Pro-Mitgliedschaft liegt übrigens bei, was Thomann in der Beschreibung übersehen hat.
Für Anfänger, die nicht (nur) klassisches Piano lernen wollen oder denen es an Platz oder Kaufbereitschaft fehlt, ist das Recital 61 sehr zu empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Einsteiger-Klavier
Villa Sophie (Bad Herrenalb), 11.05.2021
Habe es für den Umbau eines 140 Jahre alten Harmoniums gekauft, das wir in unserem Ferienhaus aufstellen werden. Es hat mich aber klanglich nicht überzeugt. Versuche jetzt ein Roland Go:Piano als Alternative, da dies auch nur 61 Tasten hat und damit in das bestehende Gehäuse eingepass werden kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 19.05. und Donnerstag, 20.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

Kürzlich besucht
Alesis Harmony 61 MKII

Alesis Harmony 61 MKII Keyboard - 61 Tasten im Pianostil, 300 Sounds mit Layering- und Split-Modi, One-Touch Songmodus mit 300 integrierten Rhythmen, 40 Demo Songs, Lautsprecher, Kopfhörerausgang 3,5 mm, inkl. Skoove 3 Monate Skoove Premium Online-Lektionen, Abmessungen in mm (B…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

Kürzlich besucht
Rode VideoMic Me-C

Rode VideoMic Me-C; Kondensator-Richtmikrofon; passend für Android-Geräte mit USB-C Anschluss; integrierter USB Typ-C Stecker; 1/2“-Kondensatorkapsel; Richtcharakteristik: Niere; Einsprechwinkel: 90°; robustes Aluminiumgehäuse mit kratzfestem Keramiküberzug; eingebauter Mikrofonvorverstärker mit DA-Wandler (24Bit / 48kHz); integrierter Kopfhörerausgang: Klinke (3,5mm); Frequenzbereich: 20Hz – 20kHz; Eigenrauschen:…

1
(1)
Kürzlich besucht
Universal Audio UAFX Starlight Echo Station

Universal Audio UAFX Starlight Echo Station; Stereo Delay Effekt Pedal mit Tape, Analog und Digital Effekten; True oder Buffered Bypass; Preset abspeicherbar; Tap Tempo Modus; zusätzliche Effekte dowloadbar; Dual-Prozessor UAFX Engine; Live/Preset Modus; benötigt externes 9V DC 400mA Netzteil (nicht…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.