Alesis Elevate 5 MKII

157

Aktive Studiomonitore

  • Bestückung: 5" LF Driver, 1" Seidenhochtöner HF Driver
  • Leistung: 2x 40 W (Sinus) / 120 W (Peak)
  • Audio-Eingänge: RCA (Cinch) und 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörer-Ausgang: 3,5 mm Klinke
  • magnetisch abgeschirmt
  • Abmessungen: 56 - 20.000 Hz
  • Spannungsversorgung: 110-240 V, 50/60 Hz
  • internes Netzteil
  • Abmessungen: 184 x 221 x 269 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Lieferumfang: Audiokabel Cinch auf 3,5 mm Stereoklinke, Verbindungskabel von Lautsprecher zu Lautsprecher, Netzkabel, Schnellstartanleitung, Sicherheits- und Garantiehinweise
Erhältlich seit März 2017
Artikelnummer 410395
Verkaufseinheit 1 Paar
Bestückung (gerundet) 1x 5", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 40 W
Magnetische Abschirmung Ja
Analoger Eingang XLR Nein
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Nein
Frequenzgang von 56 Hz
Frequenzgang bis 20000 Hz
Maße 184 x 221 x 269 mm
Gewicht 5,7 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
B-Stock ab 107 € verfügbar
124 €
191,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

Platzsparender Desktop-Sound

Die Elevate 5 MkII von Alesis sind kompakte Zwei-Wege-Monitorboxen mit nach vorn gerichtetem Bassreflexsystem und sehr guter Höhenabbildung. Ein aus Holz gefertigtes Gehäuse im unauffälligen schlichten Design beherbergt dort einen LF- und einen HF-Treiber mit Waveguide. Auf der Frontseite des rechten Speakers befindet sich nebst 3,5-mm-Kopfhörerausgang und Status-LED ein Lautstärkeregler, der gleichzeitig als Ein- und Aus-Schalter dient. Die Cinch- und 6,3-mm-Klinkeneingänge, der Left-Speaker-Ausgang, ein Bass-Boost-Schalter, ein Netzschalter sowie die Netzsteckerbuchse sind auf der Rückseite angebracht. Mitgeliefert wird ein Audiokabel mit Cinch auf 3,5-mm-Stereoklinke sowie das Verbindungskabel für den jeweils linken und rechten Lautsprecher zuzüglich Netzkabel.

Aktiv und passiv – nur als Paar ein Ganzes

Der rechte Speaker dieses Sets ist der aktive Gegenpart zum linken, weshalb die Elevate 5 MkII nur paarweise angeboten werden können. Dabei liefert die Endstufe 40 Watt pro Lautsprecher, was für die Anwendung im Nahfeldbereich aber vollkommen ausreichend ist. Dank der namensgebenden 5“-LF-Treiber reicht die Basswiedergabe an die 56 Hz heran, die 1“-HF-Treiber mit Seidenkalotte und Waveguide sorgen für einen breiten Sweet Spot und so für eine angenehme Abhörsituation. Die Besonderheit der nach vorn gerichteten Bassreflexöffnungen ist die Möglichkeit zur wandnahen Positionierung der Lautsprecher, was vor allem in sehr kleinen Räumen von Vorteil ist.

Für Videoproduzenten, Influencer und Gamer

Als platzsparende Lautsprecher für Multimedia-Anwendungen in kleinen Räumen bieten die Elevate 5 MkII mit ihren zweimal 40 Watt einen ausreichend kräftigen Sound mit klaren, transparenten Höhen, einer sauberen Tiefenstaffelung sowie guter Stereoabbildung. Wird dieses Boxenpaar mit einem Subwoofer kombiniert, erzeugen sie einen satten Sound, an dem sich alle Videoproduzenten, Influencer und streamende Gamer erfreuen werden. In Anbetracht des Preis-Leistungs-Verhältnisses sind diese Speaker schon fast eine kleine Sensation: Insgesamt handelt es sich hierbei um eine ziemlich budgetschonende Anschaffung, die sich auch in Sachen Qualität lohnt.

Über Alesis

Die Firma Alesis wurde im Jahr 1984 von Keith Barr im kalifornischen Hollywood gegründet und hat sich zu einem der führenden Hersteller von Signalprozessoren, Drumcomputern, Synthesizern und diversem Studio-Equipment entwickelt. Die erfolgreichsten Produkte der frühen Jahre waren das MIDIverb, die HR-16 Drum Machine sowie die ADAT Multitrack Digital-Recorder. Seit 2001 steht Alesis unter der Führung von Jack O'Donnell, dem Inhaber der Firma Numark, der auch AKAI, Denon und viele weitere Hersteller ins Boot holte und derzeit zahlreiche Brands unter dem Dach von InMusic vereint. Alesis spielt seit vielen Jahren eine entscheidende Rolle im Bereich der E-Drums und bietet in diesem Segment Produkte in allen Preisklassen an.

Multimedia, Gaming und Desktop-Audio

Die Elevate 5 MkII von Alesis schaffen den Spagat zwischen kleinem Budget und hoher Qualität. Die Kompaktheit dieses Lautsprecherpaares erlaubt die Nutzung auf einem begrenzten Platzangebot, sodass das Hauptaugenmerk auf der Heimanwendung liegt. Und dort lassen sich die Speaker vor allem im Video- und Gamingbereich gewinnbringend einsetzen, etwa für die Produktion von Live-Streams oder Tutorials. Aber auch für die Musikproduktion im Bedroom-Studio eignen sich diese Monitorboxen – hier ist die saubere Tiefenstaffelung und die transparente Abbildung der Höhen von Vorteil, dank denen es leichter fällt, einen klaren Mix zu erstellen.

157 Kundenbewertungen

106 Rezensionen

B
Preiswert & super Klang
BjörnS. 26.07.2017
Moin moin,

ich fange gerade damit an mir ein kleines Heimstudio für Musikaufnahmen einzurichten. Ein reines Hobby.
Die Komponenten (Software: Cubase 9 elements, Interface: Steinberg UR22 MK 2, Monitore) sollten nicht zu teuer sein aber dennoch Spaß machen.

Während meiner Suche bin ich auf die Monitore Elevate 5 MKII von Alesis gestoßen.
Zunächst war ich skeptisch, da das Paar so viel kostet wie von anderen Herstellen das Stück.
"Für meine Zwecke wird's schon reichen"-habe ich mir gedacht.
Ich wurde positiv überrascht.

Der Lieferumfang ist ja bei dem Produkt selbst zu finden. Soweit ist alles dabei was man benötigt allerdings ist mir persönlich das Chinch-Kabel viel zu kurz. Es eignet sich nur, wenn die Audioquelle in unmittelbarer Nähe des rechten Monitors steht. Für mich leider unbrauchtbar.
Daher habe ich bei den Features einen Punkt abgezogen, da ich denke dass 1m mehr Kabellänge den Hersteller auch nicht ruinieren würde.
Das 6,3mm Klinke Kabel, durch das die Monitore miteinander verbunden werden ist hingegen ausreichend lang. Für den Anschluss an mein Interface habe ich mir noch 2x 6,3mm Klinke Kabel mitbestellt.

Über ein längeres Chinch- auf 3,5mm Klinke Kabel habe ich meinen PC angeschlossen und parallel über 6,3mm Klinke das Interface.
Der Klang über beide Audioquellen ist wunderbar!
Meine selbst eingespielte E-Gitarre hat einen kräftigen und klaren Sound und auch normale Musik macht richtig Spaß über die Monitore zu hören.
Für einige Geschmäcker ist der Bass ggf. ETWAS zu kurz geraten aber um alles genau wahrzunehmen reicht es vollkommen. Für einen Tick mehr Bass bietet der rechte, aktive Montitor einen kleinen Bass Boost.
Störgeräusche, wie man Sie oft in Bewertungen liest, kann ich absolut nicht feststellen.

Fazit:
Für das Geld erhält man ein wirklich tolles Paar Studiomonitore mit einem tollen Klangbild, guter Lautstärke und schöner Optik.
Ich persönlich bin sehr zufrieden!
Features
Verarbeitung
Sound
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Günstige Lautsprecher
StefanPi 15.12.2021
Ich verwende die Lautsprecher um Musik zu hören und habe keine besonderen Kenntnisse im Bereich Lautsprecher außer ein recht feines Standard-Gehör.

Die Lautsprecher liefern ein Maximum an Leistung bei dem Preis.

Sound:
Der Sound ist im Vergleich mit meinen Behringer B2031A natürlich schwächer im Bass, das ist schon ein Nachteil. Aber es ist eben ein kleinerer Lautsprecher zum kleineren Preis.
Im Vergleich mit den Hercules DJ Monitor 32 fand ich sie extrem viel besser.
Im Vergleich mit den Presonus Eris E3.5 fand ich sie nicht ganz so angenehm im Sound, aber der Bass war natürlicherweise etwas besser, sodass ich mich für diesen Lautsprecher entschieden habe.

Stromverbrauch:
Ich verwende sie ca. 12 Stunden am Tag und habe daher den Stromverbrauch durchgemessen im Vergleich mit drei Alternativen. Hier sind sie super. Es ist schade, dass dazu keine Informationen verfügbar sind und die Hersteller sich bedeckt halten. Es handelt ich wohl nicht um ein relevantes Kriterium für viele Käufer. Daher hier die Ergebnisse:

Der Stromverbrauch war bei allen LS unabhängig davon, wie der Lautstärkeregler am Lautsprecher selbst eingestellt war (sofern vorhanden).

Idle:
Behringer B2031A: 2 x 20 Watt
Presonus Eris E3.5: 8 Watt
Alesis Elevate 5 MKII: 2,2 Watt
Hercules DJ Monitor 32: 1,2 Watt

Zimmerlautstärke:
Behringer B2031A: 2 x 20 Watt
Presonus Eris E3.5: 9 Watt
Alesis Elevate 5 MKII: 2,6 Watt
Hercules DJ Monitor 32: 1,4 Watt

Recht laut im Nahfeld:
Behringer B2031A: 2 x 22-26 Watt
Presonus Eris E3.5: 10-15 Watt
Alesis Elevate 5 MKII: 3-5 Watt
Hercules DJ Monitor 32: 1,5 - 2,5 Watt
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m3
Sehr gute Allrounder
matthias 333 23.11.2021
ich war überrascht über das detaillierte Klangbild der kleinen Boxen-habe verschiedene studiomonitore -jbl .tannoy ...allesamt teurer aber nicht unbedingt besser -selbst der Bass ist ohne Anhebung sehr genau was in der Größe nicht immer so ist da wummert es nicht und selbst die tiefsten Frequenzen werden noch gut wahrnehmbar ausgegeben obwohl sie nur bis 60hz gehen sollen.Durch den Frontfire in ca.1,5 Metern Entfernung optimal für mich. Ich spiele über ein zoom g5n --e und akustische Gitarre darüber -zu Hause auch nicht zu laut.Doll aufdrehen würde ich sie nicht ,geht zwar aber die mittlere Lautstärke ist am detailreichsten aufgelöst,also mein Fazit gute günstige Nahfeldmonitore
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Hat nicht funktioniert
Bobberito 25.01.2022
Hat nicht funktioniert, deswegen ich müßte es zurück schicken. Hoffentlich bekomme ich die andere das funktioniert.
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube