Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Alesis Debut Kit

2

E-Drum

  • komplettes E-Drumset für Einsteiger
  • durch die kompakten Maße und geringen Abstände auch ideal für Kinder geeignet und sehr platzsparend
  • 10 Drumkits
  • 120 Sounds
  • 30 Patterns
  • Metronom 30 - 280 bpm
  • Lineausgang: 2x 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang: 3,5 mm Stereo-Klinke
  • Aux-In: 3,5 mm Stereo-Klinke
  • USB-MIDI
  • inkl. Sitz, Sticks, Kopfhörer und Verkabelung

Setkonfiguration:

  • 4x 06" Mesh Head Pads
  • 3x 10" Beckenpads
  • Bass Drum- und Hi-Hat Pedal
Inkl. Rack Ja
Inkl. Hocker Ja
Inkl. Fußmaschine Ja
Inkl. Kopfhörer Ja
Mesh Head Pads Ja
Pads in Stereo Nein
Anzahl der Direct Outputs 0
Artikelnummer 506856
B-Stock ab 205 € verfügbar
222 €
311,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.10. und Mittwoch, 27.10.
1
79 Verkaufsrang

Definitiv kein Spielzeug

Mit dem Alesis Debut Kit hat der amerikanische Hersteller ein E-Drumset konzipiert, das sich aufgrund seiner kompakten Konstruktion und der niedrigen Aufbauhöhe speziell an die Jüngsten unter den Schlagzeugeinsteigern richtet. Dabei unterscheiden sich die technischen Features kaum von den "großen" Alesis-Kits. 10 Drumkits, 30 Play-Along-Tracks und eine Menge Übungsfunktionen sorgen für lang anhaltenden Spielspaß. Und damit der Nachwuchs direkt mit dem Trommeln loslegen kann, gehören ein Schlagzeughocker, ein Kopfhörer und ein Paar Drumsticks zum Lieferumfang. Zudem bietet das Modul die Möglichkeit, per USB-Verbindung Zugang zu 60 Gratisübungen mit der "Melodics" App zu erhalten.

Profi-Features im kompakten Format

Das Alesis Debut Kit bietet für wenig Geld den Einstieg in die Welt des Drumming. Zu den herausragenden Merkmalen gehören geräuscharme und gelenkschonende Mesh Head Pads sowie ein Modul mit 10 Drumkits, zu denen naturgetreue Nachbildungen akustischer Schlagzeuge ebenso gehören wie Electro- und Percussion-Kits. Zum Mitspielen sind 30 Songs ins Modul integriert, über den Aux-In ist es aber auch möglich, beispielsweise ein Smartphone anzuschließen, um zu den persönlichen Lieblingssongs zu trommeln. Für die Hi-Hat- und Bassdrum-Funktion stehen platzsparende Fußschalter zur Verfügung. Wie bei einem professionellen E-Drumset sind alle Komponenten an einem standfesten und dennoch leichtgewichtigen Drumrack befestigt, welches sich mühelos von einer Person transportieren lässt.

Früh übt sich, wer ein Meistertrommler werden will

Gerade bei Kindern steht das Schlagzeug nach wie vor hoch im Kurs, wenn es um das Erlernen eines Instrumentes geht, und während es mittlerweile eine gute Auswahl an Akustik-Drumsets für Kinder gibt, sind gut klingende und praxisorientierte E-Drumsets für Kinder noch eine Seltenheit. Bis jetzt zumindest, denn das Alesis Debut Kit bringt alles mit, was Kinder, die mit dem Schlagzeugspielen beginnen, benötigen: ein komplettes E-Drumset mit vier flexibel positionierbaren Drumpads, zwei Fußcontroller, zwei Beckenpads und eine Hi-Hat. Zusätzlich enthält das Paket einen Hocker in Kindergröße, einen Kopfhörer und ein Paar Schlagzeugstöcke.

Über Alesis

Die Firma Alesis wurde im Jahr 1984 von Keith Barr im kalifornischen Hollywood gegründet und hat sich zu einem der führenden Hersteller von Signalprozessoren, Drumcomputern, Synthesizern und diversem Studio-Equipment entwickelt. Die erfolgreichsten Produkte der frühen Jahre waren das MIDIverb, die HR-16 Drum Machine sowie die ADAT Multitrack Digital-Recorder. Seit 2001 steht Alesis unter der Führung von Jack O'Donnell, dem Inhaber der Firma Numark, der auch AKAI, Denon und viele weitere Hersteller ins Boot holte und derzeit zahlreiche Brands unter dem Dach von InMusic vereint. Alesis spielt seit vielen Jahren eine entscheidende Rolle im Bereich der E-Drums und bietet in diesem Segment Produkte in allen Preisklassen an.

Die leise Alternative zum akustischen Schlagzeug

Wenn für ein Kind das erste Musikinstrument angeschafft werden soll, möchten die meisten Eltern zunächst einmal nicht zuviel Geld ausgeben - schließlich weiß man nicht, wie lange die Euphorie anhält - , aber trotzdem das Gefühl haben, dass es sich bei der Neuanschaffung um ein vernünftiges Instrument und kein Spielzeug handelt. Beide Kriterien erfüllt das Alesis Debut Kit. Es ist preisgünstig und muss sich hinter einem regulären E-Drumset keinesfalls verstecken, bietet es doch die gleiche Soundqualität, nur eben in einem kompakteren, kindgerechten Format. Die niedrige Aufbauhöhe ermöglicht es selbst Kindern im Alter von vier Jahren, an einem "richtigen" Drumset Platz zu nehmen und drauflos zu trommeln. Und im Gegensatz zu einem akustischen Schlagzeug verfügt ein E-Drumset über einen Lautstärkeregler - das werden vor allem die Eltern und Nachbarn zu schätzen wissen.

2 Kundenbewertungen

5 0 Kunden
4 1 Kunde
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bespielbarkeit

Features

Sound

Verarbeitung

D
Brauchbares Einsteiger E-Drum-Set
DarkDonald 07.02.2021
Erstmal Danke an Thomann: Wie immer schnelle, gut verpackte Lieferung.

Positiv:
Dieses Drumkit ist für Einsteiger realativ gut geeignet. Die Mesh-Heads lassen sich gut und realistisch bespielen. Die Haptik ist einer echten Trommel recht ähnlich. Auch die verschiedenen Sounds des Drummoduls können überzeugen. Ob man jetzt unbedingt einen Techno-Bass-Sound und weihnachtliche Schlitten-Klänge braucht, lassen wir mal dahin gestellt. Die 'normalen' Drumsounds klingen jedenfalls gut.

Die Anbindung über USB-Midi an den PC läuft ebenfalls sehr gut und ohne merkliche Latenzen. Man kann problemlos Drum-VST (z.B. ezDummer) ansteuern. Zusammen mit einer DAW ergeben sich eine Menge zusätzliche Möglichkeiten wie z.B. Recording. Auch kleinere Probleme wie bei einigen anderen günstigen Drum-Kits, wie ein fehlender Midi-Off-Befehl sind hier kein Thema.

Man sollte Bedenken, dass dieses Kit wegen der kleinen Höhe in erster Linie für Kinder gedacht ist. Die Heads sind ausreichend groß, aber der gesamte Rahmen/Gestell ist ziemlich niedrig. Für einen Erwachsenen ist es durchaus schwierig eine einigermaßen brauchbare Sitzposition zu finden.

Negativ:
Der Rahmen ist nicht besonders stabil. Die einzelnen Heads bekommt man nicht zu 100% festgeschraubt, da alle Halterungen aus Plastik bestehen. Das ist kein großes Problem. Man muss nur nach einer Weile die Module wieder gerade rücken.

Der mitgelieferte 'Drum-Hocker' ist ein Witz. Dieser ist SEHR billig und klapperig verarbeitet. Er lässt sich nicht vernünftig arretieren, eine Höhenverstellung gibt auch nicht. Hier ist selbst eine umgedrehte Bierkiste bequemer und sicherer.

Noch übler sind die beiden 'Pedale' für Bass und Hi-Hat. Diese haben mit Pedalen eigtl. nichts zu tun. Es sind im Prinzip nur 2 mit Gummi überzogene Plastik-Schalen. Es gibt also keine "Rückmeldung" wie bei einem echten Pedal. Auch elektrisch sind die Pedale sehr grenzwertig. Es kommt oft zu Doppel-/Dreifach-Erkennung.

Nun zu meinem größten Kritik-Punkt: Der "Service" von Alesis.
In der Packung wird von Alesis groß beworben, dass eine super Lernsoftware Software enthalten ist. Man müsse sich nur bei Alesis mit der Seriennummer des Kits registrieren und kann dann schon die Software herunterladen. So weit so gut... Das war erstmal unmöglich, da bei der Registrierung dieses "Debut-Kit" in der Auswahlliste schlicht nicht vorhanden war. Der Alesis-Support hat dann "nur" 6 Wochen gebraucht um die Liste zu aktualisieren.
Leider war dann eine Registrierung immer noch nicht möglich, da die Seriennummer als falsch erkannt wurde. Wieder Kontakt zum "Support": Einige Wochen (!) später hat die Registrierung dann endlich geklappt.

Die beworbene "Software" besteht nur einigen Drum-Kursen für das Programm "Melodics". Dieses kann sich jeder frei herunterladen und ist nur eine Testversion, die pro Tag nur 5 Minuten(!) nutzbar ist. Für weitere Nutzung ist eine monatliches Abo fällig (12.49$ mtl). Eigtl ein schönes Programm zum lernen, aber NICHT für diesen Preis...

FAZIT:
Für Einsteiger (Kinder) durchaus brauchbares Kit mit einem guten Klang und guter Bespielbarkeit, wenn man mal von den "Pedalen" absieht. Die Stabilität könnte besser sein, ist aber auch nicht wirklich schlecht.

Der Alesis-"Support" ist mit Abstand der mieseste Kundenservice, den ich je erleben durfte. Absolut unfreundlich, inkompetent, unfähig die einfachsten Anfragen korrekt zu beantworten und extrem langsam...

Ich werde aus diesem Grund in Zukunft einen großen Bogen um Alesis machen...
Bespielbarkeit
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung