AKG C 451 B Stereo

Kondensatormikrofon Stereo-Set

  • 2 Kondensatormikrofonen AKG C 451 B
  • die Mikrofone weichen in Empfindlichkeit und Frequenzgang weniger als 1 dB voneinander ab
  • Richtcharakteristik: Niere
  • vernickelt
  • mit schaltbarem HP (75/150 Hz) und Pegelabschwächung (-10/-20 dB)
  • CK 1 Kapsel
  • ideal für Overhead, HiHat, Percussion, Akustikgitarre
  • incl. Windschutz W90, Klemme SA60 und Metallkoffer
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bossa Wet
  • Strumming Dry
  • Strumming Wet
  • Bossa Dry
  • Blocks Dry
  • Blocks Wet
  • Cymbals

Weitere Infos

Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Ja
Schaltbarer Lowcut Ja
Schaltbarer Pad Ja
Charakteristik Niere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

AKG C 451 B Stereo
30% kauften genau dieses Produkt
AKG C 451 B Stereo
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
578 € In den Warenkorb
AKG C 451 B
11% kauften AKG C 451 B 239 €
SE Electronics SE8 Stereo Set
6% kauften SE Electronics SE8 Stereo Set 369 €
Lewitt LCT 040 MATCH stereo pair
6% kauften Lewitt LCT 040 MATCH stereo pair 189 €
Oktava MK 012-01 MSP2 Black Pair
5% kauften Oktava MK 012-01 MSP2 Black Pair 307 €
Unsere beliebtesten Kleinmembran-Kondensatormikrofone
39 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Kleinmembraner mit kleinen Schwächen
Dantschge, 08.10.2009
Da ich 2009 vor hatte von XY-Stereophonie auf ORTF-Stereophonie zu wechseln, haben sich universelle Kleinmembran-Mikrofone für den Zweck empfohlen. Schon seit den 80er-Jahren besitze ich ein hervorragendes Stereo-Mikrofon von AKG, mit dem ich alle meine Auftritte bisher mitgeschnitten hatte, und von dessen Qualität ich heute noch begeistert bin. Deshalb war mein Blick wieder auf die Marke AKG gefallen.

Besonders geeignet sind Kleinmembraner mit einer dezidierten Höhenanhebung, die dadurch im Diffusfeld (also wenn der Raumklang bei der Aufnahme mit eine Rolle spielt und nicht ausschließlich Direktschall aufgenommen wird) präsenter aufnehmen. Erste Wahl wäre damals natürlich die KM-Serie von Neumann gewesen, aber aufgrund des zum Kaufzeitpunkt (Mai 2009) deutlich günstigeren Preises habe ich mich für ein ausgemessenes Stereo-Pärchen AKG C451 B entschieden. Heute (2015) würde ich entweder zu noch deutlich günstigeren RODE-Stäbchen oder gleich zu den Neumännern (die auch schon mal teurer waren) greifen.

Der Klang der AKG-Mikros ist sehr luftig und durchsichtig (gelegentlich auch fast etwas scharf) und lässt in keinem Frequenzbereich zu Wünschen übrig. Meine Konzertmitschnitte sind seit der Verwendung des AKG-Stereosets einfach viel besser und plastischer geworden, auch Dank der jetzt möglichen ORTF-Anordnung, die praktisch nur mit zwei einzelnen Mikrofonen oder mit sündteuren Spezialmikrofonen (z.B. Schoeps) zu realisieren ist.

Auch habe ich die Mikrofone in ORTF-Anordnung für die Overhead-Abnahme eines Schlagzeugs verwendet, was beste Ergebnisse geliefert hat. Das ganze Drumset kommt präsent und dynamisch über die Overheads, sodass für meinen Geschmack lediglich ein extra Snare-Mikro und eines für die Bassdrum zusätzlich erforderlich sind, um ein Schlagzeug-Set klanglich perfekt zu mikrofonieren. So hatte z.B. Queen früher im Studio sein Schlagzeug mikrofoniert.

In Verbindung mit einem C214 habe ich eine akustische Gitarre aufgenommen, das C451B am Halsansatz und das C214 in der Nähe des Schallochs. Auch damit war ich äußerst zufrieden und kann das Mikrofon nur wärmstens für transientenreiche Signale empfehlen. Lediglich der etwas übertriebene Nahbesprechungseffekt des C451B verhindert eine absolute Nahmikrofonierung. Evtl. ist hier der Einsatz des eingebauten Bass-Roll-Off-Filters für die Nahmikrofonierung angesagt.

Auch habe ich einen direkten Vergleich zwischen meinem AKG C451B Stereopärchen und meinem AKG C214 Stereopärchen bei einem Symphoniekonzert gemacht. Dabei sind beide Ergebnisse erwartungsgemäß sehr gut ausgefallen. Während das C451B einen sehr brillianten, höhenreichen Klang abliefert (wegen der Überhöhung der höheren Frequenzen fast schon etwas scharf bei gleichzeitiger Nachbearbeitung mit dem SPL Vitalizer), zeigen die Aufnahmen mit dem C214 etwas mehr Substanz und Bauch unten herum. Je nach Raumakustik und Klangkörper macht es also Sinn eher die C451B (bei eher dumpfer Akustik) oder die C214 (bei normaler bis heller Akustik) zu verwenden, um die besten Aufnahmen zu erhalten.

Seit ich Sommer-Cables und den SPL Vitalizer verwende, bevorzuge ich für Konzertmitschnitte die C214, da mir mit den C451B die Höhen etwas zu kräftig werden, was mir früher mit normalen Kabeln und ohne den SPL Vitalizer sogar eher erwünscht war.

Kürzlich hab ich eine Cajon und Handpercussion (Congas, Guiro, Shaker, etc.) mit den beiden C 451 B live abgenommen. Unser Percussionist war ganz begeistert, weil er mit sonstigen Mikrofonen bei anderen Gelegenheiten immer Probleme mit der Cajon hatte. Bei mir brauchte er keinen EQ und war mit dem Sound sehr zufrieden. Lediglich der stärkere Nahbesprechungseffekt des C451B führte dazu, dass der Bass-Schlag der nahe am Schallloch von hinten abgenommenen Cajon etwas zu Verzerrungen bzw. zum Wummern neigte. Evtl. hätte ich hier den Bassabsenkungsfilter benutzen sollen. Aber wie meistens, war zuwenig Zeit für einen ausgiebigen Soundcheck bzw. ist das Problem erst hinterher bei den Mehrspur-Mitschnitten aufgefallen.

Ein persönlicher Mikrofonvergleich mit Aufnahmen meines Kontrabasses zeigt, dass gerade die ganz tiefen Frequenzen durch den starken Nahbesprechungseffekt schon etwas zum Dröhnen neigen, im Gegensatz zu allen anderen getesteten Mikrofonen. Mein neues EV RE320 bekämpft konstruktionsbedingt den Nahbesprechungseffekt, was dem Kontrabassklang äußerst gut tut (hier klarer Sieger für Kontrabass gegenüber dem C451B).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Auf ganzer Linie überzeugend
König in Thule, 20.07.2019
Ich benutze die Mikros sowohl für Gitarren- als auch für Klavier-Aufnahmen und bin vom Sound rundum überzeugt.

Verglichen habe ich die C451B mit einem Paar SE8 und einem Lewitt 140 Air.

Die AKGs bringen von den dreien das voluminöseste Klangbild mit, ohne dabei irgendwie aufdringlich zu wirken. Ich finde vor allem den Bass-Anteil überzeugend, da er eine wohlige Wärme verbreiten, was den anderen genannten Modellen etwas fehlt.

Die in manchen Fachartikeln genannte Schärfe in den Höhen kann ich bisher nicht bestätigen, habe sie aber auch noch nicht als Overheads oder an einer Hi-Hat verwendet.

Interessant wäre sicherlich noch sie mit einem Paar KM184 von Neumann zu vergleichen, wozu ich bisher jedoch leider keine Gelegenheit hatte.

Für Klavier und akustische Gitarre verrichten sie ganz ausgezeichnet ihren Dienst, verbreiten den Charme eines Klassikers, sie sind robust und das mitgelieferte Zubehör samt kompaktem Köfferchen trägt zum positiven Gesamteindruck bei.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Super Kondensatormikrofone
BieblRecords, 07.10.2016
Sehr zu empfehlen.
Ich benutze die C451 B Mikrofone als Overhead.
Der Klang ist als sehr gut auflösend und kristallklar zu beschreiben.
Einzig die Verschlüsse des mitgelieferten Koffers sind mangelhaft. Nach 2x Schließen bereits verbogen ?

Super Produkt
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gut für Becken
Erich B., 17.08.2014
Hatte sie bisher nur als Overhead im Einsatz. Da machen sie einen sehr guten Job. Die Becken klingen hervorragend. Gute alternative Ergänzung zu meinen Neumann KM184.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 535 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Kleinmembranmikrofone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone
Klein­mem­bran­mi­kro­fone sind eine unterschätzte Gattung - dabei wird ein Großteil pro­fes­sio­neller Aufnahmen mit ihnen gemacht!
Online-Ratgeber
Choraufnahme
Choraufnahme
Choraufnahmen stellen immer eine Her­aus­for­de­rung dar, auch wenn es anfänglich nicht danach aussieht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
11
(11)
Kürzlich besucht
Audient iD4 MKII

Audient iD4 MKII; USB 3.0 Audiointerface; Anschluss: USB C; 24 bit / 44,1 – 96 kHz; ADC Dynamikumfang: 121 dB; DAC Dynamikumfang: 126 dB; Class A Audient Konsolen Mikrofon-Vorverstärker; Mic Gain 58 dB,

Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
Focal Alpha 50 Evo

Focal Alpha 50 Evo; Aktiver Studiomonitor; Hochtöner: 1" invertierte Aluminium-Kalotte 20W (Class D); Tieftöner: 5" Carbonfasermembran 30W (Class D); Frequenzbereich: 45 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 101dB (Peak @ 1m); Eingänge: 1x Klinke (6,3mm, symmetrisch), 1x XLR (symmetrisch) und…

Kürzlich besucht
Alesis Nitro Expansion Pack

Alesis Nitro Expansion Pack, Erweiterungset für Alesis Nitro Mesh Kit, bestehend aus 1x 10" Ein-Zonen Becken Pad, 1x 08" Ein-Zonen Tom Pad, inklusive nötige Rackklammern, Beckenhalter, L-Rods und Kabel,

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-MBA

Warm Audio WA-MBA; professioneller Broadcast-Mikrofonarm; leicht bedienbare Spannscharniere; versteckt geführtes Kabelmanagementsystem;, Anschlüsse mit 3/8” und 5/8” Gewinde, geeignet für alle gängigen Mikrofonhalterungen; integrierte Tischklemme; Farbe: schwarz; Gewicht: 2,5 kg

Kürzlich besucht
Eurolite LED Theatre COB 100 WW/CW

Eurolite LED Theatre COB 100 WW/CW; 100-W-COB-LED mit variabler Farbtemperatur 2500-5700K; Auto-, Musik-, Master/Slave- und DMX-Modus (2, 4, 5, oder 7 DMX-Kanäle); Integrierte Showprogramme im Auto- und Musikmodus; Dimmer und Strobe-Effekt; Zusätzlicher Bügel zum Aufstellen am Boden; Stromanschluss: Power Twist…

1
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton AirBorne Go

Harley Benton AirBorne Go, HD-Modeling-Desktop-Guitar Verstärker mit eingebautem 2.4-GHz-Drahtlossystem, Bluetooth 4,2-Dualmodus-Konnektivität, AirBorne Go APP für fortgeschrittene Tonbearbeitung, Drumcomputer- und Akkufunktion, großartige Funktionen für drahtloses Üben und Mitspielen mit gestreamter Musik; ideal für E-Gitarre; 3 Watt RMS Leistung; 1x3" Lautsprecher; Holzgehäuse;…

Kürzlich besucht
L.R.Baggs Voiceprint DI

L.R.Baggs Voiceprint DI, Impulse Response DI Pedal für Akustikgitarre, erstellt mit einem iPhone und der dazugehörigen App “AcousticLive” ein VOICEPRINT-Preset um den fehlenden Korpusklang der verstärkten Gitarre hörbar zu machen,, Notch Filter, Anti-Feedback Funktion, Phasen-Schaltung, Serieller FX Loop, Pad-Schaltung zum…

Kürzlich besucht
Fender Dhani Harrison Ukulele Tq

Fender Dhani Harrison Ukulele Turquoise; Signature Tenor Ukulele; Decke Ovangkol massiv; Boden und Zargen Ovangkol; Rückseite mit Gravierung; 3/4 Korpusgröße; Hals Nato; 19 Bünde; Sattelbreite 35mm (1,375"); Griffbrett Ovangkol; Griffbrett Einlage Phases of the Moon; Steg Walnuss; Tonabnehmer Fender Designed…

1
(1)
Kürzlich besucht
iZotope Spire Studio 2nd Generation

iZotope Spire Studio 2nd Generation; mobiles Recording-Studio mit Lithium-Ionen-Akku (bis zu 4 Stunden Laufzeit); 2 Spuren gleichzeitig aufnehmbar; bis zu 8 Spuren pro Projekt abspielbar; Aufnahmeformat: 24-Bit / 48 kHz; bis zu 8 Stunden Aufnahmezeit; unterstütze Aufnahmeformate: AIF, MP3, M4A,…

Kürzlich besucht
Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz

Electro Harmonix Ripped Speaker Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Niedrige Fuzz-Einstellungen emulieren Vintage-Lo-Fi-Distortion-Sounds, wie Sie durch den Einsatz einer Rasierklinge an einer Lautsprechermembran, einer losen Röhre oder einem defekten Kanal an einem Aufnahmepult erzeugt werden, hohe Fuzz-Einstellungen führen zu…

Kürzlich besucht
Focal Alpha 65 Evo

Focal Alpha 65 Evo; Aktiver Studiomonitor; Hochtöner: 1" invertierte Aluminium-Kalotte 25W (Class D); Tieftöner: 6,5" Carbonfasermembran 55W (Class D); Frequenzbereich: 40 - 22000Hz (+/- 3dB); max. SPL: 104dB (Peak @ 1m); Eingänge: 1x Klinke (6,3mm, symmetrisch), 1x XLR (symmetrisch) und…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.