AKG C414 XLS Stereo Set B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

leichte Gebrauchsspuren

Kondensator Großmembran-Mikrofon

Stereoset bestehend aus 2x C414 XLS abgestimmten Kondensator Großmembran-Mikrofonen

  • Nachfolger des C 414B XLS
  • jetzt mit 9 schaltbaren Charakteristiken (Niere, breite Niere, Hyperniere, Kugel, Acht + 4 Zwischenstellungen)
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Schalldruck: 140 dB SPL max
  • Lockmodus zum Speichern der Einstellungen
  • Peak-Hold Anzeige
  • Status LED´s
  • drei schaltbare Bass Filter (0/40/80/160 Hz)
  • drei Vordämpfungsstufen (0/-6/-12/-18 dB)
  • trafoloser XLR-Out (FET-Technik)
  • inkl. elastische Aufhängung (H85), Stereo Schiene H50, Windschutz W414X und Alukoffer
  • optional erhältlich: Popfilter PF 80

Weitere Infos

Röhre Nein
Richtcharakteristik umschaltbar Ja
Richtcharakteristik Kugel Ja
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Ja
Low Cut Ja
Pad Ja
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein

Vintage-Klassiker in Neuauflage

Einer der wesentlichen Gründe, sich ein AKG C414 XLS zuzulegen, ist wohl der Punkt, dass es ein AKG C414 ist. Bei der XLS-Version handelt es sich um eine Neuauflage des 1971 erschienenen Klassikers, die sich am C414 ULS, einer beliebten Revision aus den 1980er Jahren orientiert. Das AKG C414 wird wegen seiner Vielseitigkeit allgemein von vielen Tontechnikern als „Mikrofon für die einsame Insel“ bezeichnet. Dem bewährten Multipattern Großmembran-Kondensatormikrofon aus der Referenzklasse eilt der Ruf voraus, dass es sich zur Abnahme verschiedenster Quellen eignet und man dabei durchweg mit hochwertigen Ergebnissen rechnen kann. Für einen so prominenten Schallwandler und Studiostandard ist das AKG C414 XLS im gematchten Stereo-Set zu einem erstaunlich günstigen Preis zu haben.

Vielfältige Optionen beim Recording

Das AKG C414 XLS bietet im Gegensatz zur etwas teureren XLII-Variante einen geringfügig dunkleren Klang und präsentiert sich damit in einem etwas entspannteren Klanggewand. Beide Modelle bieten umfassende Möglichkeiten, um sich an unterschiedlichste Aufnahmesituationen anzupassen. Stolze neun Richtcharakteristiken zwischen Kugel, Niere und Acht, ein Lowcut-Filter (40 Hz, 80 Hz oder 160 Hz) sowie eine Vordämpfung (6 dB, 12 dB oder 18 dB) stehen im Angebot. Ein Lockmodus verhindert das versehentliche Verstellen der Bedienelemente, während mehrere Status-LEDs über die aktuellen Einstellungen informieren und gegebenenfalls auf Übersteuerungen hinweisen. Der Lieferumfang des Stereo-Sets fällt mit je einer Spinne und einem Windschutz pro Mikrofon sowie einer Stereo-Schiene und einem großen Aluminium-Koffer ausgesprochen großzügig aus.

Ein echter Allrounder

Das AKG C414 XLS eignet sich für alle Tonschaffenden, die ein möglichst flexibel einsetzbares Großmembran-Kondensatormikrofon suchen. Der Schallwandler liefert in nahezu allen Anwendungsbereichen wie beispielsweise bei der Aufnahme von Gesang, Piano, akustischen und elektrischen Gitarren oder auch Blasinstrumenten hochwertige Ergebnisse und verhält sich in Bezug auf Dynamik und Impulstreue absolut vorbildlich. Mit seiner hohen Schalldruckverträglichkeit von bis zu 158 dB SPL (bei aktiviertem Pad) ist das AKG C414 XLS auch für das Close-Miking lauter Quellen (z.B. an den Drums) bestens geeignet.

Über AKG

AKG wurde im Jahr 1947 von Dr. Rudolf Goerike und Ing. Ernst Pless in Wien gegründet. Wenige Monate später wurden bereits die ersten AKG-Mikrofone erstmals in Radiostationen und Theatern eingesetzt. Anfang der 50er Jahre gelang der große Durchbruch mit einigen ausgeklügelten Innovationen. Ein Beispiel dafür ist das erste Großmembran-Kondensatormikrofon mit ferngesteuerter, umschaltbarer Richtcharakteristik (D12), zu dessen ersten Abnehmern die BBC in London gehörte. Heute ist AKG als weltweit bekannte Marke in vielen verschiedenen Bereichen vertreten. Mit unzähligen High-Class-Produkten, wie dem bekannten C414, im Sortiment, steht der Begriff AKG seit jeher für Qualität und hervorragenden Sound.

Ein Klassiker im Studio und auf der Bühne

Dank seiner robusten Konstruktion ist das AKG C414 XLS nicht nur für den Einsatz im Studio, sondern auch für anspruchsvolle Live-Anwendungen auf der Bühne eine sehr gute Wahl. Trotz seiner Allrounder-Qualitäten gibt es einige Rollen, die das Mikrofon aus traditioneller Sicht heraus besonders gerne übernimmt. So findet man es häufig vor Trompeten, Saxophonen oder akustischen Gitarren, und vor allem im hier angebotenen Stereo-Set wird es gerne zur Aufnahme von Flügeln und in Overhead-Position an den Drums eingesetzt. Und auch als Close-Mic an der Snaredrum (häufig am Resonanzfell) fühlt es sich ausgesprochen wohl.

1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Allrounder
Riko K., 06.08.2013
· Übernommen von AKG C414 XLS
Pro:
- Sehr klares, transparentes Klangbild, lässt die Sprache warm, erden, simpel klingen, ohne unangenehm zu färben (für Stimmen wie die von Chris Martin von Coldplay bestens geeignet, nicht umsonst wurde das C414 auf dem Viva la Vida Album von ihm benutzt)
- Die Richtcharakteristiken sind brauchbar, hauen einen aber auch nicht aus den Socken
- Insgesamt ein gutes Gesangsmikrofon mit allen nötigen Featues (db-Absenkung für close-up Vocals, Low-Cut-Filter) und einem guten Pop-Schutz

Contra:
- Gerade die Aufnahme von Akustikgitarren hat mich zwar anfangs umgehauen (im Vergleich zu einem Rode NT1000 aber kein Wunder, das klingt jetzt einfach nur noch schwammig nachdem ich das C414 hatte), im Nachhinein überzeugt mich das C414 aber gerade hier nicht. Meine Taylor kommt ziemlich kalt rüber, egal bei welcher Einstellung lässt das C414 hier irgendwie an Wärme vermissen.
- Der Shock-Mount ist zu klapprig konstruiert, meine Intuition sagt mir, dass das Teil garantiert nach einiger Zeit den Geist aufgeben wird.
- Der Preis! Sind wir mal ehrlich: Die wenigsten verdienen ihr Brot mit der Musik, so dass sie davon leben können, und 1000 Euro sind schon eine Stange, für ein Mikro, was in die Zielgruppe Alleskönner fällt, aber doch einige Schwächen aufweist.

Fazit:
Prinzipiell kann ich meine Empfehlung aussprechen. Allerdings klingt das C414 wie jedes Mikro nicht bei jeder Stimme gut, zu meiner passte es. Generell habe ich das Gefühl, dass es bei tieferen Stimmen besser klingt. Ich werde auf Empfehlung von einigen Bekannten jetzt das Violet Design Amethyst Vintage und das Gefell M930 testen, mal schauen, ob diese sich besser schlage, falls nein, bleibe ich beim C414.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Großmembranmikrofone
Groß­mem­bran­mi­kro­fone
Sie sind die universellen Mikrofone im Studioalltag. Groß­mem­bran­mi­kro­fone sind aus dem Studio nicht mehr wegzudenken.
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
TC Electronic Plethora X5

TC Electronic Plethora X5; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Flexibles und einfach zu bedienendes TonePrint Pedal-Board; 127 anpassbare Speicher-Presets, bestehend aus bis zu 5 Toneprint-Pedalen; 75 Toneprint FX-Speicher-Presets pro Pedal, einschließlich Hall Of Fame 2 Reverb, Flashback 2 Delay, Sub...

Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX100

Fender Mustang GTX100; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 100 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

(1)
Kürzlich besucht
EVO 4

EVO 4; 2 in / 2 out USB-Audiointerface; by Audient; Smartgain-Modus; Loopback Funktion; 24 bit, 96 kHz; 113 dB Dynamikumfang AD/DA; 2 kombinierte Mic-/Line-Eingänge über XLR/Klinke Kombibuchsen; 2 Mikrofon-Vorverstärker mit 58dB Gain; 48 Volt Phantomspeisung (auch bei Busbetrieb); diskreter JFET...

Kürzlich besucht
Vicoustic Super Bass Extreme Ult Oak

Vicoustic Super Bass Extreme Ultra Brown Oak; 2er Set Bass Trap aus Akustikschaum und Holz; für die Eckmontage konzipierte Bassfalle;, optimaler Wirkungsbereich: 60-125 Hz; maximale Effektivität: 75 -100 Hz; Kombination aus Membran (wandelt Druckschwankungen in Luftbewegung), hochdichtem Akustikschaum und mikroperforierter...

Kürzlich besucht
Simmons SD1200 E-Drum Set

Simmons SD1200 E-Drum Set, 764 Preset Sounds, 128 User Sounds, 50 Preset Kits, 25 User Kits, 4 Demo Songs, 25 User Songs, farbiges LCD zur einfacheren Bedienung, 5x Lautstärke Fader, Metronome, Reverb, Chorus, Delay Effekte, 2-Band EQ pro Kit, 2x...

Kürzlich besucht
Dunlop Jacquard Strap - Black Thistle

Dunlop Jacquard Strap-Black Thistle; Gitarren/Bassgurt; Jacquard-Stoff; Black Thistle Muster; 5 cm Breite; Länge einstellbar 84 - 152 cm (33 1/16" - 59 13/16"); Echtleder Enden (schwarz)

Kürzlich besucht
Varytec Giga Bar HEX 3

Varytec Giga Bar HEX 3; LED Bar mit 6in1 LEDs; RGBAW + UV LEDs; einfache Steuerung über mitgelieferte IR Fernbedienung oder das integrierte Display; Metallbügel für stehende und hängende Montage; Technische Daten: Lichtquelle: 3 x 12 Watt RGBAW + UV...

Kürzlich besucht
Toontrack SDX The Rooms of Hansa

Toontrack SDX The Rooms of Hansa (ESD); Erweiterungspack für Toontrack Superior Drummer 3 (Art. 419735); produziert und aufgenommen von Michael Ilbert in den Hansa Tonstudios Berlin; 4 verschiedene Aufnahmeräume: Meistersaal, Live Room, Marble Room, Vocal-Booth sowie der berühmte Raumklang des...

(1)
Kürzlich besucht
EarthQuaker Devices Afterneath V3

EarthQuaker Devices Afterneath V3 Enhanced Otherworldly Reverberator; Reverb Effektpedal; atmosphärische, sich ausbreitende, magische Reverb-Sounds; 9 wählbare Modi verändern die Funktion des Drag-Reglers (Unquantized, Unquantized with Slew, Unquantized), Volt/Octave, Chromatic Scale, Minor Scale, Major Scale (Lydian), Pentatonic Scale, Octaves & Fifths,...

Kürzlich besucht
Arturia AudioFuse Studio

Arturia AudioFuse Studio; USB 2.0 Audio Interface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 18 Ein- und 20 Ausgangskanäle; 4x Mic- / Line-Eingang (XLR / TRS Combo-Buchse); 4x Line-Eingang (6.3 mm TRS); Phono-Eingang (Cinch); Eingänge 1 - 4 für Intrumente...

Kürzlich besucht
Simmons SD600 E-Drum Set

Simmons SD600 E-Drum Set, 336 Sounds, 35 Preset Kits, 10 User Kit, 3 Preset Songs, 10 User Songs, Metronom, Reverb, Chorus, Delay und Flanger Effekte, 2x 6,3mm Mono Klinken Input für 4. Tom und 2. Crash Pad, 2x 6,3mm Mono-Klinken...

(1)
Kürzlich besucht
Fender Mustang GTX50

Fender Mustang GTX50; Modelling Combo Verstärker für E-Gitarre; Mustang Serie; Kanäle: 1; Leistung: 50 Watt; Bestückung: 12" Celestion G12FSD-100 Lautsprecher; Regler: Gain, Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Master; Schalter: On/Off; Effekte: 40 Amp Modelle, Stompbox/Delay/Reverb/Modulationen; Effekt Einschleifweg: Ja; Anschlüsse: 1x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.