Akai LPK 25

USB-Midi-Keyboard

  • USB-MIDI Controller funktioniert mit fast jeder Audiosoftware
  • 25 anschlagdynamische Minitasten
  • Arpeggiator
  • Sustain Button
  • Octave Up und Down sowie Tap Tempo Tasten
  • Plug-und-Play USB Anschluss an Mac und PC ohne Treiberinstallation
  • passt perfekt in ein Laptopbag oder in einen Rucksack
  • vier programmierbare Speicherbänke
  • Software-Editor für Mac und PC im Lieferumfang enthalten
  • Spannungsversorgung über den USB Bus - kein zusätzliches Netzkabel notwendig
  • Maße: 9,65 x 34,04 x 2,79 cm
  • Gewicht: 0,635 kg

Weitere Infos

Aftertouch Nein
Pitch Bend / Modulation Nein
Drehregler 0
Fader 0
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle Keine
Anschluss für Sustainpedal Nein
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Nein
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Akai LPK 25
51% kauften genau dieses Produkt
Akai LPK 25
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
42 € In den Warenkorb
Akai MPK mini Mk2
9% kauften Akai MPK mini Mk2 94 €
Novation Launchkey Mini MK3
7% kauften Novation Launchkey Mini MK3 97 €
Alesis Q25
5% kauften Alesis Q25 57 €
Korg microKEY 25
5% kauften Korg microKEY 25 58 €
Unsere beliebtesten Masterkeyboards bis 25 Tasten
849 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Must have für Computer-Musiker
Gregor Badeda, 03.05.2020
Ich bewege mich semi-professionell im Bereich Musik am Computer zu komponieren und zu vertonen. Früher habe ich immer Keyboards an meinen Computer angeschlossen - klobig und umständlich.
Da ich auch Piano spiele, war der Gedanke, ein Gerät mit zwei Oktävchen zu benutzen, erst befremdlich. Aber es ist einfach und angenehm! Außerdem kann man es sehr einfach via USB anschließen. Bei meinen Keyboards brauchte es da schon mehr MIDI-Hickhack.

Wer Einzelspuren einliest oder komponiert, kann dieses Gerät benutzen. Was ich besonders super finde: Man kann die Oktaven regulieren und das praktisch simultan. So kann man ohne Verzögerung deutlich alle Oktaven durchspielen und muß nicht pausieren. Solange man also nur mit einer Hand einspielt und die Oktaven mit der Anderen reguliert, kann man praktisch ohne Einschränkungen spielen, unabhängig von der Tastenzahl. Bei jeder Software hat das bisher geklappt.

Anschlagsgefühl ist ok und entspricht einem Keyboard ohne Dynamik. Die Größe der Tasten ist auch ok. Ich habe das Gerät entliehen und mein Kumpel ist auch begeistert.

Den Sustain und Programm-Button finde ich nicht so wirksam, was sollen die genau? Aber das ist wohl auch von Software zu Software unterschiedlich. Für meine Zwecke sind sie eigentlich nicht sehr brauchbar.

Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Man bekommt was man erwarten sollte
Aljo LR, 29.07.2013
Eigentlich habe ich mir das Keyboard nur zur Schonung meines Geldbeutels gekauft, da ich es dringend für ein Projekt im Studium benötigt habe und unsere FH so etwas nicht in der Ausleihe hat. Alternative war das Nanokey 2 von Korg, damals noch zum selben Preis.

Für das Akai habe ich mich letztendlich entschieden, weil ich mir einige Videos vom Nanokey 2 auf Youtube angesehen habe - und die Bedienung und das daraus resultierende "plastikgeklapper" haben mich sehr gestört. Da war mir das klassische Tastenlayout des LPK 25 deutlich lieber.

Um es vorweg zu erwähnen: Das LPK 25 bleibt gerade noch überhalb der Grenze zum Benutzbaren. 25 Tasten - das sind gerade einmal zwei Oktaven, C1 bis C3. Wenn man außerhalb der Tonlage C arbeiten will, wird das spielen und komponieren auf diesem Keyboard schon relativ schwer. Auch Akkorde sind nur bedingt möglich. Nicht einmal den Flohwalzer kann man komplett auf diesem Keyboard spielen. Darüber sollte man sich aber im klaren sein, wenn man sich dieses Keyboard kauft - es wird ja überall erwähnt, man sieht es auf den Bildern und steckt sogar im Namen (25 = 25 Tasten). Die Oktaven können immerhin mit zwei Tasten hoch und runter geschaltet werden - weicht man von der Standardoktave ab, leuchten die jeweiligen Tasten zudem auf.

Womit ich persönlich keine Probleme hatte - einige Kollegen aber schon, die das Keyboard einmal ausleihen wollten: Die Tasten sind sehr klein ausgefallen. Der Karton des LPK 25 hätte ein deutlich größeres Keyboard vermuten lassen können, doch Leute mit "etwas dickeren Fingern" können auf diesem Gerät wohl kaum spielen.

Positiv sollte aber auf jeden fall erwähnt werden, dass die Tasten die Anschlagstärke erkennen und diese auch sehr gut an das jeweilige Programm weiterleiten - auch wenn es nicht wirklich viele Stufen zu geben scheint.
Es fühlt sich beim Spielen allerdings nicht so gut an wie auf anderen (größeren) Keyboards, die Tasten wirken eher schwerfällig/billig, wie bei einem Kinderkeyboard. Da das Gerät aber primär für den mobilen Einsatz gedacht ist, hat das wohl seine Richtigkeit. Man vermisst etwas die Wheels für Pitch und Modulation - zugegeben. Die gibt es letztendlich auch nicht als buttons.

Letztendlich bekommt man beim LPK 25 ziemlich viel für wenig Geld. Ein robustes Gerät, 25 anschlagsdynamische Tasten und ein handliches Format, dass in jeder Tasche/Rucksack, wo ein Laptop platz findet, untergebracht werden kann. Die ARP-Funktion habe ich nur kurz ausprobiert, aber noch keine wirkliche Verwendung dafür gefunden - ebenso wenig für die anderen Funktionen. Wer wenig Geld für ein Keyboard übrig hat oder unterwegs arbeiten möchte (im Zug klappt es echt gut, auch wenn dabei blöde Blicke und Kommentare herauskommen...), kann bedenkenlos zugreifen. Für jemanden, der professionelle Ansprüche an seine Gerätschaften stellt, ist das LPK 25 allerdings nicht - oder nur bedingt - geeignet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
USB Abgebrochen
09.01.2016
Ich habe die LPK als Einspielhilfe und um Unterwegs mal eben paar Ideen auf dem Netbook festhalten zu können (hauptsächlich in Klassischer Komposition).

(+++) Funktioniert mit jeder gängigen DAW
(++) Das Keyboard passt super in jede Notebook und Gitarren Tasche.
(++) Preislich und vom Design konkurrenzlos (alles Flach, keine Knübbel, Knöpfe reagieren gut, sehr Leicht im Gewicht).
(+) Tasten Solide, klappern nicht, nicht zu klein.

(=) Anschlagsmechanik dafür ist naja... Entweder man hört den Ton kaum oder man muss krampfhaft Kraft anweden. Wie bei einer Fernbedienung, bei der die Batterien alle sind. Für den Preis aber mehr als okey.
(=) Der Arpeggiator is damit quasi unbenutzbar.

(--) Das USB Kabel sitzt in der Buchse nicht richtig fest. Führt dazu dass man entweder die DAW Neustarten oder eben Midi neuladen muss, wenn die DAW das mitmacht.
(---) Gleich nach 2 Transporten die USB Buchse abgebrochen. Trotz Reparatur, streikt der Anschluss leider immer noch.


Fazit: Es erfüllt den Zweck für mich. Ich kann damit schnell Melodien und Akkorde festhalten. Für Live Auftitte würde ich mich nicht trauen es zu benutzen. Aufpassen mit dem USB Anschluss, aber vielleicht habe ich eine schlechte Charge erwischt oder sowas. Lieber paar Euro mehr ausgeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Tolles Immer-dabei-Keyboard für kleines Geld!
Sönke, 25.01.2010
Ich suchte ein kleines Einspielkeyboard für das spontane und ortsungebundene Komponieren mit dem Laptop. Und möglichst kompakt sollte es dann natürlich auch noch sein... Schnell viel mein Blick auf den Akai LPK 25. Zugegeben, hinsichtlich der Tastaturgröße war ich schon sehr skeptisch, wurde aber sehr positiv überrascht.

Dass man mit einem solchen Teil keine Etüden von Chopin üben wird, ist klar. Für seinen Zweck ist die Tastatur hingegen wirklich ein toller Kompromiß zwischen Spielbarkeit und Kompaktheit. Für Basslinien, Einspielen von Harmonien, Melodien und auch für Drums sind die Keys absolut ausreichend und auch mit meinen kleinen Wurstfingern gut zu spielen... Trotz bauartbedingt kurzem Tastenhubs ist die Anschlagdynamik nuanciert steuerbar.

Treiber müssen nicht installiert werden: perfektes Plug and Play! Auch die Installation des Editors kann man sich eigentlich sparen... das Teil lässt sich auch so sehr einfach bedienen und programmieren.

Der integrierte Arpeggiator ist von der einfacheren Sorte aber einfach zu bedienen und sehr brauchbar. Tolle Sache!

Die Gesamtverarbeitung ist gut. Das Gehäuse ist sauber verarbeitet, ebenso die Tastatur. Allenfalls die sechs Buttons wackeln merkbar und machen nicht einen ganz so stabilen Eindruck. Ihren Dienst verrichten sie aber einwandfrei.

Was mir fehlt, ist ein Modulationsrad oder ähnliches, aber das wäre bei den Abmessungen wohl schwer zu realisieren gewesen.

Auch für "erwachsene" Keyboarder ist diese Teil für das Komponieren und Arrangieren unterwegs sehr gut geeignet. Bei den aufgerufenen Preisen ist der LPK25 eine absolute Kaufempfehlung, mit der man nichts verkehrt macht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
AKAI LPK 25 USB Midi-Keyboard
2:21
AKAI LPK 25 USB Midi-Keyboard
Rank #8 in Masterkeyboards bis 25 Tasten
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Crumar Mojo Desktop

Crumar Mojo Desktop; Orgel Expander; Klangerzeugung: Physical Modeling; 9 Zugriegel-Controller; beleuchtete Tasten für Percussion, Chorus/Vibrato und Rotary Speaker control; Encoder für Chorus/Vibrato Auswahl; 3.2" berührungsempfindliches Farb-Display; Import/Export Funktion von Soundbänken und Presets via USB; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.