Adam Hall 5635 Humfrees M6

309

Rackisolierungen gegen Brummschleifen

Bei der Montage im Rack entstehen zwischen 19" Geräten über die Metallschienen zusätzliche leitende Masseverbindungen - die häufigste Ursache für Brummgeräusche. Humfrees unterbrechen diese Masseschleifen, die Geräte werden voneinander elektrisch getrennt an den Rackschienen befestigt. Zusätzlicher Effekt: Die Frontplatten der Geräte werden vor Montage-Beschädigungen geschützt.

  • 4 M6 Schrauben
  • 4 Isolierkörper
  • 4 Distanzscheiben
Erhältlich seit November 1999
Artikelnummer 128225
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Set
Gewinde/Größe M6
Länge 16
Anzahl 4
Notiz/Besonderheiten Rackisolierung (4xM6 Schraube,4xIsolierkörper,4xDistanzscheiben)
Mehr anzeigen
3,50 €
8,54 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
3,50 € 1
3,40 € 2,9% 4
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 23.05. und Freitag, 24.05.
1

309 Kundenbewertungen

4.1 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

137 Rezensionen

r
Alternativloser Helfer gegen Störgeräusche im Rack
re-amper 06.05.2020
Mit gewissen Nebengeräuschen rechnet man im Zusammenhang mit einem Gitarren-Preamp mit starker Verzerrung. Eigentlich sollte es "nur" Rauschen sein, aber im Rack gesellen sich schnell mal alle möglichen Summ- und Brummgeräusche dazu. Dank meines Rocktron-Hush konnte ich die auch immer komplett eleminieren.

Nachdem ich mir nun aber ein neues Rack gebaut und alle Geräte neu eingebaut und verkabelt hatte, fiel mir auf, dass speziell mein Effektgerät ein ungewöhnlich lautes Brummen im Signal erzeugte. Wenn ich es ausschaltete, war es deutlich ruhiger. Es hätten Einstreuungen sein können, denn es ist direkt unter dem Röhren-Preamp montiert. Sollte die Lösung also darin bestehen, die Geräte anders anzuordnen? Das hätte ein langwieriges Spielchen werden können, bis eine optimale "Nachbarschaft" von Geräten gefunden wäre. Zum Glück fielen mir die Humfrees ein, die ich bereits vor Jahren hier bestellt hatte für eine ähnliche Situation. Zu der Zeit konnte ich das Problem irgendwie anders lösen. Die meisten Päckchen waren sogar noch original verschlossen.

Kurzerhand entschied ich mich, alle 5 Geräte im Rack mit Humfrees auszustatten. Schaden kann es ja nicht.
Die Montage geht eigentlich sehr einfach und schnell von der Hand. Was daran besonders fummelig sein soll, wie man in einigen Kommentaren lesen kann, kann ich nicht nachvollziehen.
Auf den Produktfotos sieht man, wie die Humfrees seitlich über die Gehäusekante geführt werden. Das mag nicht anders gehen, wenn man vorgelochte Rackschienen hat und einfach kein Platz zwischen den Geräten ist. Dann allerdings können die Gehäuse sich unter Umständen an den Kanten berühren und die Humfrees wären sinnlos. Ideal ist es, wenn man die Humfrees einfach über die Kanten oben und unten umklappt und montiert. So ist dann auch ein sicherer Abstand zwischen den Geräten gewährleistet. Auf einen solchen Abstand von wenigen Millimetern habe ich bei der Montage auch geachtet.

Nun kam der Test. Das Summen/Brummen, das vorher durch das Effektgerät ins Spiel gebracht wurde, war komplett verschwunden! Wow, aber nicht nur das: auch die sonstigen Nebengeräusche, die ich vorher einfach als normal und unvermeidbar akzeptiert hatte, sind nun deutlich reduziert. Wo ich vorher das Hush fast auf maximale Rauschunterdrückung einstellen musste, um absolute Ruhe zu haben, könnte ich es jetzt sogar fast weg lassen. Es ist wirklich nur noch ein ganz geringes Rauschen zu hören im Zerrkanal - und das bei einer Engl-typisch nicht ganz geringen Verzerrung.

Zur Verarbeitung lässt sich sagen: das Gesamtpaket ist auch angesichts des günstigen Preises und vor allem des sehr guten Effekts völlig in Ordnung. Die mitgelieferten Schrauben sind von sehr guter Qualität. Die kleinen Stopfen dienen als Adapter, falls das Rack M5-Schrauben statt M6 erfordert. Dann kann man die normalen Schrauben verwenden, die durch die Gummistopfen von der Gehäusefront isoliert werden. Auch das klappt sehr gut, wie ich bei einem anderen Rack schon ausprobieren konnte.

Der einzige Kritikpunkt bezieht sich auf die eigentlichen Kunststofflaschen: beim Festziehen der Schrauben drehen die sich gerne mit und reißen auch schon mal an der Stelle, wo sie um das Frontblech gefaltet werden, etwas ein. Man kann diese Teile mit einer Spitzzange beim Festziehen etwas in Position halten, aber ein wenig verdrehen sie sich dennoch. Sie könnten also gerne etwas stabiler und starrer sein. Der Funktion tut das keinen Abbruch, aber es ist eben die einzige Kleinigkeit, die ich mir besser gelöst wünschen würde.

Die einzige Alternative zu diesen kleinen, sehr effektiven Helferlein scheint mir der Eigenbau einer passenden Holzleiste mit Einschlaggewinden zu sein. Da leitet dann nichts und es wären keine Humfrees nötig. Das hatte ich sogar bei meinem ersten selbstgebauten Rack so gemacht. Vielleicht greife ich die Idee nochmal auf und mache das nochmal. Bis dahin sind die Humfrees die perfekte Lösung, die man einfach mal ausprobieren sollte. Bevor man bei einem Brumm-/Summproblem diesen Lösungsweg wählt, kann man ein verdächtiges Gerät auch einfach mal von der Rackschiene lösen, etwas davon abziehen, ein paar Blatt Papier oder eine flache nichtleitende Unterlade darunter schieben, sodass kein Kontakt mit dem darunter liegenden Gerät besteht, und hören, ob das etwas verändert. So hatte ich es gemacht, bevor ich die Humfrees montiert habe.

Ich bin beeindruckt und kann die Humfrees nur jedem empfehlen, der Rack-Geräte benutzt und diese an einer leitenden Rackschiene montiert hat. Es scheint auch gar keine Alternativen zu geben. Ich wundere mich, warum es keine elektrisch nicht leitfähigen Rackschienen gibt. Ich würde sie sofort kaufen! Aber immerhin gibt es die Humfrees.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Etwas schwer in der Installation; gut in der Funktion
Fr3@k.89 06.10.2009
Die Adam Hall Humfress bestehen aus einem weichen Plastik und sollen dem Kratzschutz der Geräte und noch viel wichtiger der Vermeidung vom Masse-/Brummschleifen dienen, indem das Gehäuse der 19"-Geräte vollständig elektrisch vom Rack entkoppelt wird.
Für Racks mit M6-Gewinde liegen mit Hartgummi isolierte M6-Schrauben bei, in M5-Racks müssen jedoch die alten Rackschrauben verwendet werden. Für die Isolierung der M5-Schrauben liegen dem Set Abstandshalter aus Plastik bei.
Ich habe die Humfrees in einem Rack mit M5-Gewinde verwendet. Die Installation gestaltete sich etwas schwierig, da die Humfrees durch ihre Felxibilität etwas widerspenstig waren. Es war auch nur knapp möglich die Humfrees anzubringen, da die Löcher sich fast nicht gedeckt hätten. In einem anderen Rack konnte ich die Überdeckung der Löcher der Humfrees, des Effekts und des Rack-Gewindes nur erreichen, indem ich die Humfrees von oben und unten (anstatt von den Seiten) montiert habe.
Nach der Installation tuen die Humfrees jedoch ihren Dienst und Isolieren das Effekt gegen das Rackmetal. Deshalb: Kaufempfehlung für alle, die ihre Brummschleifen in den Griff bekommen möchten.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Humfrees, der ideale Helfer bei Masseproblemen
RolfG 29.12.2010
Nachdem ich in einem DJ-Rack heftigste Probleme mit Krachen und Brummen hatte, ging ich auf Fehlersuche.

Natürlich habe ich auch überlegt, einen Massetrennfilter einzubauen, aber das war für mich nur zweitere, und deutlich teurere Wahl. Nachdem ich das Problem eingekreist habe, stellte sich die Rackschiene als Verursacher dar. Hier habe ich überlegt, was am besten funktionieren könnte. Nachdem ich auf die Humfrees aufmerksam geworden bin, habe ich sie hier bei Thomann geordert.

Sie wurden sehr schnell an mich versandt und ich konnte den CD-Player entkoppeln. Das Krachen und Brummen war weg :) welch eine Stille. Lediglich dass sie an der Biegekante etwas weich sind, hat mich gestört denn dadurch verziehen sie sich etwas beim einschrauben. Trotzdem sind sie empfehlenswert bei Einstreuungen und Masseschleifen über die Rackschienen.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Eigentlich durchdachtes Zubehör
David11 24.03.2020
Die Humfrees werden ja eigentlich nur dann benötigt wenn man seine Geräte an unterschiedlichen Steckdosen die eine unterschiedliche Erdung haben betreibt. Hier entsteht eine sog. Potenzialdifferenz die ein Brummen verursachen kann wenn die Geräte über irgendeine metallische leitfähige Verbindung Kontakt zu einander haben wie z.B. die Aluschiene im 19 Zoll Rack.

Und jetzt kommt das große Aber im Bezug auf die Humfrees. Es erweist sich manchmal als sehr fummelig die Dinger zu montieren. Das liegt an dem Gummi das über die Schraube gezogen ist. Diese ist zwar wichtig zur elektrischen Entkopplung aber man muss darauf achten das kein Eigengewicht des 19 Zoll Gerätes auf den Humfrees liegt (also mit einer Hand unterhalb des Gerätes halten und mit der anderen festschrauben). Weil sonst die Gefahr besteht das die Gummierung der Schraube beim montieren durch Gewicht vorne gehalten wird und dann doch ein elektrischer Kontakt von Schraube zu Gerät hergestellt wird. Die Humfrees sind auch ein Abstandshalter durch die Lasche mit den Ösen unter den Geräten selbst. Bei einem Rack mit Käfigmuttern, also fest definierten Plätzen ist es fast unmöglich diese zwischen zwei Geräte zu kriegen weil der Platz zwischen den Geräten ehr klein ist. Bei frei definierbaren Aluschienen ist das schon leichter. Aber wenn man weiß was Sache ist sind die Humfree ein durchdachtes intelligentes Konzept deswegen...

Klare Kaufempfehlung.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden