seventy years logo
Thomann feiert Jubiläum! Danke für eure Treue! Entdeckt jetzt unsere Jubiläumsangebote. Zu den Deals

ADAM Audio A7V

45

Aktiver 2-Wege Bassreflex Nahfeldmonitor

  • Bestückung: 7" MLM-Tieftöner, drehbarer X- ART Hochtöner + HPS Waveguide
  • Frequenzbereich: 41 - 42.000 Hz (-6 dB)
  • Verstärkerleistung RMS: 110 W (Tieftöner) + 20 W (Hochtöner)
  • Übergangsfrequenz: 2.8 kHz
  • max. 105 dB SPL Peak (1 m)
  • max. 300 W Leistungsaufnahme
  • integrierter AD-Wandler 24-Bit / 96 kHz
  • 4-Band-Equalizer mit den Parametern "Bass", "Desk", "Presence" und "Treble" zur Anpassung an die Raumakustik
  • Voicings Funktion mit voreingestellten Klangprofilen
  • Echtzeitsteuerung der DSP-basierten Funktionen via Ethernet
  • A Control Remote-Software ermöglicht Filtermodelle in den monitoreigenen DSP einzuladen
  • Sonarworks-Integration (Sonarworks-Software und Messmikrofon nicht im Lieferumfang enthalten)
  • AC Eingangsspannung: 100 – 240 V, 50/60 Hz
  • 1 Line-Eingang: XLR symmetrisch
  • 1 Line-Eingang: Cinch
  • 1 Ethernet Anschluss
  • Abmessungen (HxBxT): 337 x 200 x 280 mm
  • Gewicht: 8,7 kg
  • Liefermenge: 1 Stück
Erhältlich seit Juni 2022
Artikelnummer 540683
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 7"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 130 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 41 Hz
Frequenzgang bis 42000 Hz
Maße in mm 337 x 200 x 280 mm
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
635 €
699,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.07. und Donnerstag, 18.07.
1

Kompakt & Leistungsstark

Der Adam A7V ist ein aktiver Nahfeldmonitor mit einem Hoch- und Tieftöner, sowie einer Bassreflexöffnung. Er bietet einen Frequenzgang von 41Hz bis sage und schreibe 42kHz. Der integrierte DSP ermöglicht eine passende Klangoptimierung an jeden Abhörraum, welche bequem, effektiv und übersichtlich dank des Netzwerk-Anschlusses auf der Rückseite über eine installierte Software des Herstellers am Computer erfolgen kann. Hier können auch nach einer durchgeführten Messung des Raumes Kalibrierungskurven aus dem SoundID Reference von Sonarworks geladen werden. Darüber hinaus bietet der spezielle Waveguide des Hochtöners eine gerichtete Schallabstrahlung für präzise Mischungen im Sweet-Spot. Das besondere Material des Tieftöners sorgt zudem für eine minimale Verzerrung bei hohen Pegeln. Mit dieser Ausstattung bietet Adam eine flexible Lösung für ein hochqualitatives Abhören von Mischungen im Nahfeld.

Adam A7V

Durchdachtes Design für effektiven Klang

Dieser Nahfeldmonitor ist mit einem 7"-Tieftöner bestückt, der von einer 1,3"-Schwingspule angetrieben wird. Dieser Tieftöner besteht aus mehreren Schichten eines Mineralfasermaterials, welches gemeinsam mit dem speziell entwickelten Magnetsystem zu einer klaren und kräftigen Basswiedergabe beiträgt. Der eigens entwickelte X-Art Hochtöner nutzt einen besonderen HPS-Waveguide (High-Frequency Propagation System) zur gerichteten Schallabstrahlung. Im Bereich der Übergangsfrequenzen geschieht somit auf der horizontalen Ebene eine Anpassung an die Schallabstrahlung des Tieftöners, woraus ein stabiles Stereoabbild und ein größerer Sweet-Spot entstehen. In der vertikalen Ebene werden Reflexionen reduziert, die durch Studioausstattung entstehen. Um ungewollte Schwingungen zu vermeiden besteht der Waveguide aus einem speziellen, resonanzarmen Glasfaser-Verbundstoff.

Adam A7V, Rückseite

Akustische Optimierung für jeden Abhörraum

Auf der Rückseite finden sich nicht nur ein XLR-, ein RCA- und Netzwerkanschluss, sondern auch ein 4-Band-Equalizer samt RGB-LEDs zur Anzeige der gewählten Einstellungen. Hier lässt sich unter anderem der Bass um 2dB verstärken oder um 2dB oder 4dB absenken. Zudem können über eine weitere Taste Voicings für den Frequenzgang gewählt werden. Während mit „UNR“ ein minimal gefärbter Frequenzgang für einen angenehmen und lebendigen Klang geboten wird, ermöglicht „Pure“ einen maximal neutralen und linearen Frequenzgang für ein präzises Abhören. Wird „Ext“ ausgewählt, so können weitere Voicings über die A Control Software ausgewählt werden, wofür eine Verbindung über den Ethernetanschluss zu einem Computer erforderlich ist. Über diese Software können weitere Filtereinstellungen vorgenommen werden, um so eine Klangoptimierung an den Abhörraum vorzunehmen.

Adam A7V, Detail

Professionelle Abhörlösung

Der Adam A7V ist ein Nahfeldmonitor, der für eine Vielzahl von professionellen Anwendungen genutzt werden kann. Vor allem Musikproduzenten finden mit diesem Modell eine flexible Lösung zum Abhören ihrer Mischungen, da neben einem linearen und neutralen Frequenzgang für ein präzises Mastering auch ein angenehmes Klangbild für längere Produktionszeiten für Musik ohne Ermüdungserscheinungen geboten wird. Dank dem drehbaren Design des Waveguides ist eine Rotation des Hochtöners um 90° oder 180° möglich, was eine flexible Installation auch in kleineren Räumen ermöglicht. Der integrierte DSP kann zudem für einen optimal angepassten Klang an die Akustik sorgen. Dank des erweiterten Frequenzganges bis zu 42kHz kann hier auch an audiophilen Produktionen gearbeitet werden.

Aktiver 2-Wege Bassreflex Nahfeldmonitor

Über Adam Audio

Adam Audio wurde im März 1999 in Berlin gegründet und beschäftigt sich seitdem mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Lautsprechern speziell für die professionelle Audiotechnik. Grundlage und Anlass für die Gründung war der neu entwickelte X-ART-Hochtöner, der auf dem in den 60er-Jahren entstandenen Air Motion Transformer von Oskar Heil basiert. Tatsächlich vermochten es die Advanced Dynamic Audio Monitors (ADAM), innerhalb kürzester Zeit neue Maßstäbe im professionellen Monitoring zu setzen. Die Firma beschäftigt über 50 Mitarbeiter im Berliner Werk, ist in über 75 Ländern vertreten und betreibt eigene Verkaufsniederlassungen in den USA (Nashville) und Großbritannien. Die Liste der namhaften Studios, die Adam-Monitore verwenden, ist lang und wächst stetig. Seit 2019 gehört Adam Audio zur Focusrite Group.

Individuelle Kalibrierung

Der Möglichkeiten zur Klangoptimierung über den 4-Band-Equalizer auf der Rückseite des Adam A7V, sowie auch über die Filtereinstellungen der A Control Software können um eine weitere Option erweitert werden. Im Lieferumfang befindet sich nämlich eine Testversion für einen Zeitraum von 60 Tagen für Sonarworks SoundID Reference, über die Kalibrierungskurven auf den DSP des Adam A4V für eine Optimierung des Klanges an den vorher gemessenen Abhörraum geladen werden können. Bei der Klangoptimierung wird die Rechenleistung des DSPs des Nahfeldmonitors genutzt, wodurch mehr Rechenleistung für die eigentlichen Produktionen zur Verfügung steht. Für die Messung des Raumes wird ein optional erhältliches Mikrofon mit der Richcharakteristik Kugel benötigt. Für eine besonders effektive Messung empfiehlt sich hier die Verwendung eines speziellen Messmikrofons.

45 Kundenbewertungen

5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

31 Rezensionen

B
Excellent !
Börnsn 04.12.2022
Erstmal: ich bin kein hobby-producer etc., lediglich Liebhaber von unverfälschtem und klarem Klang. Ich nutze sie zum Musik hören und als Monitore für mein Digital Piano.
Der Klang ist traumhaft. vor allem die XRT-Tweeter und ihre klaren höhen die jede Subtilität eine Stückes beeindruckend wiedergeben ist ein highlight. Auch nach ersten Tests in nem Musikhaus hatte ich etwas angst sie würden in meiner Umgebung etwas zu dominant sein, aber nein. sind und waren sie nie. Auch der Tiefl-Mittelklang-Konus macht richtig was her und überzeugt auf voller Linie. Natürlich haben die Bändchen, in ihrer Natur eine vertikal eingeschränkte Abstrahlcharakteristik - aber es handelt sich immerhin um Monitore die ihren Zweck genau in diesem Bereich erfüllen sollen. Die Möglichkeit sie um 90° zu drehen sollte also auch jeden, der sie liegend verwendet, befriedigen.
Features: Ein Killer-Feature für mich ist die Möglichkeit Raumkorrektur-Profile von Sonarworks direkt am DSP laufen zu lassen. Das eröffnet das Potential sie auch ohne der Sonarworks-Software optimal kalibriert laufen zu lassen - also über Drittgeräte die das Soundinterface speisen. TOP ! Apropos: Raumkorrektur: Die wurde bei mir natürlich direkt durchgeführt und hat nochmal merkbar was rausgeholt. Viel mehr lässt sich nun nur noch durch Raumoptimierung machen. Im Gegensatz zu dem pre-defined UNR-Mode den man wählen kann, fehlt es nach der Raumkorrektur in meinem Fall etwas an tiefen. Mit aktivem UNR sind diese absolut präsent und ein Sub wäre ein meinem Fall unnötig. Letzteres gibt dem Klang allerdings eine Färbung die ich persönlich nicht möchte (absolute Geschmacksache). Darum werde ich nun, nach etwa 1,5 Wochen ausgiebigem testen, das System noch um einen Sub ergänzen. Ob ich den passend gut abgestimmt bekomme wird sich rausstellen ;-)
Letzteres kleines Feature das ich mir wünschen würde: Eine Abdeckung für die Tweeter und den Konus wäre Wünschenswert. Das Membranmaterial des Tiefmitteltöners wirkt sehr weich, nahezu flauschig. Ich glaube jeder kleine Spritzer Flüssigkeit der versehentlich mal darin landet wäre wenig wünschenswert und würde die Struktur beeinflussen. Muss nicht unbedingt sofort das schlimmste sein, möchte man allerdings auch nicht. Ein Snap-Cover dass sich magnetisch dranklippen und wegmachen lässt, wäre in meinen Augen eine ideale Ergänzung zu den sonst absolut beeindruckenden Lautsprechern !

Alles in allem trotzdem 5/5.
Features
Verarbeitung
Sound
11
2
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Von Neumann nach Adam
Breymien 11.09.2022
Hatte vorher die Neumann KH120a 5 Jahre genutzt.
Meine Mixe gingen immer in Richtung Badewanne. Ich hatte immer das Gefühl an der Norm vorbei zu mixen. Die Adam sind näher am End Konsumenten. Ich komme viel schneller und besser ans Ziel. Die Feat sind super, der Klang ist groß und tief. Ich kann bis 30 Hertz in meinem Raum hören mit den Adam Boxen. Ganz klasse
Features
Verarbeitung
Sound
19
7
Bewertung melden

Bewertung melden

RT
Sehr zufrieden, Sound ist
René Th 14.10.2022
Aufbau und Funktion sind einfach und selbsterklärend, der Sound hat mich direkt überzeugt und ich bin echt zufrieden. Anfangs war ich noch skeptisch ob ich ohne Subwoofer auskomme, aber auch hier überzeugten mich die Monitore.
Features
Verarbeitung
Sound
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Audio Monitoring at its best
schwerte@gmail.com 21.12.2023
Als langjähriger Audiophiler und Produzent war ich auf der Suche nach einem Lautsprecher, der nicht nur präzise und detailliert klingt, sondern auch ein ästhetisches Statement in meinem Studio setzt. Der ADAM Audio A7V hat diese Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen.

Design und Material:
Das erste, was beim ADAM A7V auffällt, ist das elegante und moderne Design. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend, mit robusten Materialien, die sowohl Langlebigkeit als auch eine ansprechende Optik versprechen. Sollte das nicht reichen, dann gibt es ja noch die 5 Jahre Garantie, bei Registrierung. Die Kombination aus dem charakteristischen Schwarz und den stilvollen Akzenten (Hochtöner, gold) macht diesen Lautsprecher zu einem echten Blickfang.

Klangqualität:
Der wahre Glanz des A7V liegt jedoch in seinem Klang. Die Hochtonwiedergabe ist dank des renommierten X-ART Hochtöners von ADAM Audio kristallklar und detailreich, ohne dabei jemals schrill oder übertrieben zu wirken. Die Mitten sind präzise und klar, was besonders bei Gesang und akustischen Instrumenten zur Geltung kommt. Aber es ist der Bass, der wirklich beeindruckt - tief, präzise und ohne Verzerrung, selbst bei hohen Lautstärken. Eine kleine Flanke knapp unter 700 Hz betrifft technisch viele 2-Weger und stört hier nicht.

Performance in der Praxis:
Im praktischen Einsatz zeigt sich der A7V als unglaublich vielseitig. Ob für kritische Abhörvorgänge im Studio, entspanntes Musikhören oder sogar für das Mixen bei niedriger Lautstärke, dieser Lautsprecher liefert konstant eine hervorragende Performance. Die Stereobildung und Raumabbildung sind exzellent, wodurch eine immersive und präzise Klangbühne entsteht. Mein Schwerpunkt liegt im Bereich immersive Musik und in diesem Bereich bin ich begeistert von der Abbildungsqualität dieser Aktiv-Monitore. In Kombination mit dem ReferenceID von Sonarworks bin ich auch mobil schnell eingemessen (na ja, 20 Minuten oder so)

Fazit:
Der ADAM Audio A7V ist mehr als nur ein Studio-Monitor; er ist ein Erlebnis. Flexibel einsetzbar und damit für jeden, der Wert auf akustische Präzision, hochwertige Bauweise und ein ansprechendes Design legt, ist dieser Lautsprecher eine hervorragende Wahl. Er mag zwar eine Investition sein, aber eine, die sich für ernsthafte Audiophile und Profis im Audio-Bereich definitiv lohnt. (Und, ja ich weiß, dass es noch viel teurere Monitore gibt...).
Features
Verarbeitung
Sound
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube