Webentwickler gesucht

Webentwickler gesucht

 

Unsere Jungs aus der Webentwicklung suchen nach Verstärkung für ihr Team und vielleicht bist du ja genau der oder die Richtige für diesen Job. Was dir bei uns geboten wird und was wir von dir erwarten, hat unser Entwickler Manuel mal zusammengefasst:

“… hier ist deine Nerf-Gun, hier ist dein Kaffee, willkommen im Team!

So machen wir’s

Manuel an seinem Arbeitsplatz

Manuel an seinem Arbeitsplatz

Der Thomann-Store ist eine Eigenentwicklung. Das bedeutet, dass wir uns nicht auf Dienstleister oder Drittanbieter verlassen, um das Herzstück des Musikhaus Thomann am Laufen zu erhalten, sondern die Sache selbst in die Hand nehmen.Wir als Entwickler sind durchweg verantwortlich für alle Abläufe, ob für den User sichtbar oder unsichtbar und sind entsprechend beim Weg von der Idee über Konzeption und Implementierung bis zum Deployment durchgehend involviert. Wir tragen dabei keine Anzüge.

Das erwartet dich

  • tolle Kollegen
  • ein junges Team (Durchschnittsalter ~25, nur unser Chef fällt aus dem Raster)
  • eine eigene Nerf-Gun
  • attraktives Gehalt
  • die Möglichkeit an einer Internetseite mit zu arbeiten, die jeden Tag von tausenden von Leuten besucht wird
  • voll ausgestattete Probe- und Fitnessräume für die Mittagspause oder den Feierabend

Das erwartet dich nicht

  • Anzüge
  • komplizierte Unternehmenshierarchie

Das erwarten wir

  • du bist vertraut mit dem aktuellen Stand der Webtechnik
  • du kennst dich aus mit PHP, HTML, MySQL und JavaScript, eventuell hast du auch schon Erfahrungen mit node.js (JavaScript auf dem Server)
  • du bist leistungsbereit, motiviert und ergebnisorientiert
  • idealerweise bist du auch Musiker und weißt, wie unsere Kundschaft tickt

 

Falls du dich angesprochen fühlst, kannst du deine Bewerbung an folgende Adressen schicken.

Bewerbung per Mail an:
jobs@thomann.de

Bewerbungen per Post an:
Musikhaus Thomann
Personalabteilung
Treppendorf 30
96138 Burgebrach

Alle weiteren Jobangebote bei uns findest du hier!

 

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

11 Kommentare

    Halli, Hallo!

    wäre ich mit meinem Informatikstudium schon fertig, dann würde mich diese Stellenanzeige durchaus ansprechen – das heißt nicht, dass sie es nicht eh schon tut. Leider dauert das noch ein bisschen und in der Zeit kann einiges passieren.

    Allerdings werde ich euch im Hinterkopf behalten 😉 😛

    Hi Julian,

    mach das und wenn du Interesse hast, darfst du dich gerne jederzeit bei uns melden!

    Gruß, Meon

    Wow. Ich würde mich glatt bewerben und für den Job umziehen, wohne aktuell in Neuruppin. Habe dieses Jahr meine Ausbildung zum IT-System-Kaufmann gemacht und war da in der Berufsschule schon Klassenbester in LF6 (Anwendungsentwicklung). Das gute ist euer Standort ist schön nah am Summer Breeze Festival Standort!! Yaaay

    Wenn ich es zeitlich schaffe und nichts dazwischen kommt schick ich euch eine Bewerbung rüber!

    Klaro immer her damit! Und ja, das Summer Breeze ist gleich um die Ecke 🙂
    Gruß, Meon

    Sensationell, habe es gerade auf Facebook gelesen, da werden Erinnerungen wach. Bin ja in der Region Bamberg aufgewachsen und das Musikhaus Thomann war regional immer präsent.
    Wäre ich vor 14 Jahren nicht von Bamberg nach Österreich ausgewandert würde ich mich wohl auch direkt bewerben 🙂

    Hi Michael,

    wenn es dich mal wieder nach Franken verschlägt, darfst du dich gerne bei uns melden 🙂 Meon

    Servus,
    brauche diesen Job nicht, bin bestens versorgt.
    Drei Fotos von dem maßlos ICH-überzogenen T-Shirt Kopfhörerträger.
    Hat Thoman nicht mehr drauf???

    Hawe’dere:
    Gruß aus dem fernen Furth im Wald

    Hallo Herr Clever,

    schade, dass durch diese Bilder bei Ihnen ein negativer Eindruck entstanden ist. Manuel trägt bei der arbeit T-Shirts, das ist korrekt. Er hört auch Musik beim Programmieren, was daran allerdings negativ zu werten sein könnte, kann ich nicht erkennen. Wie sie anhand der Bilder auf eine maßlose Überzeugung kommen kann ich leider auch nicht nachvollziehen. Falls es an seinem Lachen in die Linse liegt, bin ich dafür verantwortlich, da ich hinter der Kamera alles gegeben habe um ihn zu selbigen vor der Kamera zu bringen. Grüße aus Treppendorf, Meon.

    Danke Herr Clever,
    endlich mal jemand, der den gutgelaunten T-Shirt- und Kopfhörerträgern Paroli bietet!!!

    Ohne Ihre schonungslose Medienanalyse hätte ich den trojanischen Subtext dieser Manipulationsorgie, die Thomann mir hier in’s Unterbewußtsein schmuggeln wollte, vermutlich garnicht bemerkt, und mich nur auf das (natürlich nur als Ablenkung gedachte) Stellenangebot konzentriert.

    Gottseidank gibt es aber noch Leute, die ihre Ich-Bezogenheit noch zum Guten, Gerechten und Notwendigen einsetzen, und damit nicht nur manipulativ mit T-Shirt und Kopfhörer in die Gegend lächeln!

    Mit besten Grüßen

    Hi.

    Wie sieht es denn mit Home-Office aus (von zu Hause aus arbeiten)?

    Wohne nämlich etwas weiter weg 😉

    Gruß
    Felix

    Bitte wende dich da mal an unsere Personalabteilung, aber ich denke, dass Entwickler vor Ort gesucht werden.

    Gruß
    Meon

Schreibe einen Kommentar