Die Top 7 Power Attenuator

Die Top 7 Power Attenuator

Besitzer von Röhrenamps werden die Problematik sicherlich kennen: Dein Amp klingt erst so richtig fett, wenn du die Endstufe bis zum Anschlag aufreißt. Leider haben die meisten nicht immer die Möglichkeit dazu. Sei es die kleine Session vorm Schlafengehen, Aufnahmen im Studio oder auch bei Gigs – die Möglichkeit deinen Volume-Regler bis auf 11 zu drehen sind rar. Dazu kommt, dass viele Amps dermaßen laut sind, dass es fatal wäre, deine Ohren diesen Lautstärken auszusetzen.

Zum Glück gibt es für diesen Fall Power Attenuator. Diese werden, ganz vereinfacht gesagt, zwischen Amp und Speaker gesteckt und lassen den Endstufen-Sound durch, vermindern aber die Lautstärke. Von diesen Kistchen gibt es einige auf dem Markt und deswegen haben wir euch im folgenden Video eine Übersicht über die Modelle, ihre durchaus sehr unterschiedlichen Funktionsweisen und die Sound-Unterschiede zusammengestellt. Macht euch am besten einen Kaffee, lehnt euch zurück und wir wünschen euch gute Unterhaltung mit Kris und Pawel.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Royer Labs R-121
Im Video haben wir folgendes Gear benutzt: 

Attenuator
:

– Koch Amps LB120-II/8,
– Tube Amp Doctor Silencer
– Jet City Amplification Jettenuator
– Fryette Power Station PS2
– Palmer PDI-06-8 Ohm
– Two Notes Torpedo Reload 
– Rivera RockCrusher Recording

Verstärker & Boxen: Marshall JTM45/2245Marshall MR1936V

Gitarre: Fender AM Pro Tele Ash MN NAT

Micros: Sennheiser E 906, Royer Labs R-121

Schalldruckpegel-Messgerät: Dateq SPL-D2

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

Schreibe einen Kommentar

ANZEIGE