Top 5 Becken

Top 5 Becken

Ob im Bereich der topaktuellen Stacks, preiswerten Becken-Sets oder absoluten High-End-Cymbals: 2019 war ein gutes Jahr für Fans der gehämmerten Metallscheiben. Wir haben euch fünf unserer Favoriten zusammengestellt, einige davon gibt es exklusiv bei Thomann. 😉

Unsere 🏆 Top 5 Cymbals 2019 🏆 sind ….


Sabian AAX Exclusive XL Cymbal Set


Den Anfang in unserer Liste macht das Sabian AAX Exclusive XL Cymbal Set. Wie der Name schon vermuten lässt, bekommt ihr diese Zusammenstellung so nur bei Thomann.
Sabian’s AAX Serie steht für moderne, präsent klingende Becken mit tollem Spielgefühl. Statt einer 14er Standardgröße kommt hier eine 15 Zoll große Hi-Hat zum Einsatz, zwei individuell abgestimmte Thin Crashes und das 21er Ride komplettieren den edlen Satz. Mit diesem Cymbal-Set seid ihr für alles zwischen Rock, Pop, Hiphop, Soul und Funk gerüstet. Ein Blick auf die Einzelpreise der enthaltenen Becken verrät euch, dass es die beiden Crashes nahezu geschenkt gibt.


Millenium Bronze Cymbal Set


Ihr seid auf der Suche nach einem kompletten Beckensatz aus hochwertiger B8-Bronze, könnt oder wollt aber nicht viel Geld ausgeben? Dann solltet ihr ein Ohr auf das Bronze Cymbal Set von Millenium werfen.
Mit einer 14er Hi-Hat, einem 16 Zoll Crash, einem 20er Ride sowie einer passenden Tasche bekommt ihr hier eine wirklich gut klingende Alternative zu den Einsteigerserien der großen Marken. Das Millenium Bronze Cymbal Set eignet sich auch super als Zweitausstattung oder als Ergänzung zu euren bestehenden Becken. Außerdem sehen die Teile auch noch wirklich edel aus und kosten zusammen deutlich unter 150 Euro.


Meinl 14″ Byzance Foundry Reserve HH

Zugegeben, für Schnäppchenjäger sind die Meinl Byzance Foundry Reserve Becken nicht unbedingt entworfen worden. Vielmehr hatten die Entwickler Freunde edelster Beckensounds im Sinn, was sich bereits nach den ersten Schlägen auf diese Nobel-Hi-Hat eindrucksvoll zeigt.

Warm und komplex, dabei aber gleichzeitig schnell und präsent klingt das Instrument, Meinl beweist hier, dass man sich vor der High-End-Konkurrenz nicht verstecken muss. Tatsächlich sind nicht nur Meinl-Endorser zügig auf dieses Modell gewechselt. Wenn ihr euch oder anderen also etwas wirklich Edles zu Weihnachten schenken möchtet, seid ihr hier definitiv auf der richtigen Fährte.


Zildjian 10″ FX Stacks

Übereinander gestapelte Becken sind und bleiben angesagt. Kein Wunder, denn Modelle wie Zildjians FX Stacks klingen nicht nur cool, sondern sind zudem überaus vielseitig verwendbar.
So kommen die Teile mit einer speziellen Haltevorrichtung, die es euch erlaubt, beide Cymbals sowohl flächig aufeinander zu legen als auch im Hi-Hat-Style zu montieren – ohne eine extra X-Hat kaufen zu müssen. Zudem lässt sich der Anpressdruck stufenlos einstellen, womit ihr bestimmt, ob es breit und rasselnd oder supertight und kurz klingen soll. Schön auch, dass die FX Stacks sehr moderat im Preis ausfallen und passen perfekt unter den Weihnachtsbaum passen.


Zultan 8″ Raw Mini Hi-Hat

Ihr seid auf der Suche nach einzigartigen, kurzen und exotischen Sounds, die sich überall gut im Set integrieren lassen? Wie wäre es mit dieser handlichen Zultan 8“ Raw Mini Hi-Hat?

Zultan gehört mittlerweile zur ersten Wahl für Drummer, die hochwertige, handgefertigte türkische Becken spielen möchten, ohne die hohen Preise anderer Marken zu bezahlen. Mittlerweile sorgt die Zultan-Entwicklungsabteilung regelmäßig für Nachschub an spannenden neuen Sounds. Bei der Raw Hi-Hat findet ihr ultra-kompakte, trashige und dunkle Sounds mit extrem zügiger Ansprache und vielen Möglichkeiten der weiteren Sound-Modifikation.


Drummer, habt ihr einen Liebling? Schreibt uns in den Kommentaren! 



2018

Natürlich haben uns die Beckenhersteller auch in 2018 wieder mit etlichen spannenden Sounds und interessanten Konzepten beglückt. Besonders beliebt sind nach wie vor die trashig-kurz klingenden Stacks, bei denen mehrere Becken übereinander gelegt werden. Ein großer Erfolg im Thomann-Programm sind aber auch die vorkonfigurierten Cymbal-Packs. Hier kommen unsere Top 5 Cymbal-Produkte des Jahres. 🥁🤩


Paiste 10″ PSTX Splash Stack 10/08

Kurz, prägnant und knusprig. Mit der PSTX Serie hat Paiste einen Drummer-Nerv getroffen, denn die aus B8 und Messing gefertigten Effektbecken klingen nicht nur gut, sie sind auch noch wirklich erschwinglich.

Das Anfang 2018 vorgestellte Splash Stack 10/08 kann außerdem noch deutlich mehr als nur einen Sound. Es besteht aus einem gelochten 10er Splash-Becken sowie einem 8 Zoll Splash mit umgedreht eingepresster Kuppe. Per Stativschraube lässt sich nicht nur sein Sustain in der Länge verändern, selbstverständlich können beide Teile auch einzeln oder in Kombination mit anderen Becken verwendet werden.


Istanbul Agop Clap Stack

Trevor Lawrence jr. stand bei der Entwicklung des Istanbul Agop Clap Stacks Pate. Der Mann hat nicht nur mit Herbie Hancock gespielt, er weiß auch, wie sich ein guter Clap anhören muss.

Drei dünne, gehämmerte Metallscheiben sorgen für eine erstaunlich authentische Imitation kräftiger elektronischer Klatsch-Sounds. Elf, 13 und 15 Zoll sind die Pizzateig-artigen Bronze-Lappen groß und wie bei vielen anderen Stacks fungiert auch hier die Beckenschraube als Sustain-Regler. Außergewöhnliche Sounds lassen sich aber auch durch unterschiedliche Kombinationen der Scheiben erzeugen. Dass sich solche Teile auch gut auf Trommeln oder andere Becken legen lassen, muss man euch Sound-Freunden natürlich nicht erklären. Auschecken!


Sabian HHX X-treme Groove Pack

 Die Sabian HHX Serie erfreut sich ungebrochener Beliebtheit und im HHX X-treme Groove Pack haben die Sabian Produktspezialisten kürzlich die meistverkauften Modelle zu einem sehr musikalisch klingenden Cymbal-Set zusammengepackt.

Fett und präzise gleichzeitig klingen die großen 15er Groove Hats, die sich in fast allen Stilen einsetzen lassen. Dazu passen die dünnen, schnell ansprechenden X-treme Crashes mit ihrem leicht trashigen Sound perfekt. Dass sie mit 17 und 19 Zoll jeweils ein Zoll größer sind als die Standardmaße, macht die Sache noch spannender.

Nicht allzu trocken, dafür mit einem schimmernden und definierten Attacksound präsentiert sich das 21er Groove Ride, ein Allrounder im besten Sinne. In punkto Budget ist das X-treme Groove Pack übrigens unschlagbar.


 

Meinl 16″ Byzance Sand Hi-Hat

Dass Benny Greb zu den angesagtesten modernen Drummern gehört, muss man hier vermutlich niemandem mehr erzählen. Aber vielleicht wissen noch nicht alle, dass er mit Meinl eine mächtige 16-Zoll-Version seiner Byzance Sand Hats heraus gebracht hat.

Die klingt deutlich dunkler, rauschiger und retro-mäßiger als sein 14-Zoll-Modell und dürfte damit nicht nur für Studioarbeit perfekt geeignet sein, sondern überall dort, wo ein breiter, etwas weniger spitzer Hi-Hat-Ton gefragt ist. Nicht nur Benny-Fans sollten sich diese tollen Hats auf jeden Fall anhören.

 


Zildjian K-Custom Special Dry Pack

Mit seinen neu aufgelegten K Custom Special Dry Becken hat Zildjian einen Nerv getroffen. Diese Oberklassebecken passen perfekt zu vielen modernen Stilen. Sie sprechen schnell an, klingen trocken, aber nicht dumpf, und besitzen eine saubere Definition.

Damit eignen sie sich gleichermaßen gut fürs Recording und die leisere Spielweise. Ihr verkürztes Sustain kommt aber auch Drummern entgegen, die schnell und kräftig spielen und daher Becken benötigen, die nicht ewig nachschwingen und zügig da sind.

Einzeln gekauft müssen für das 21er Ride, die Crashes in 16 und 18 Zoll sowie eine 14er Hi-Hat einige der sauer ersparten Taler über den Ladentisch wandern. Im handselektierten Special Dry Pack wird es preislich allerdings sehr musikerfreundlich.


Viel Spaß mit unserem Video! Darin hört ihr alle Becken! 💫


Was meint ihr zu den Becken? Oder auf welche schwört ihr persönlich und warum? ✍

Author’s gravatar
Franziska startete ihre Musiklaufbahn an der Violine und ist heute musikalisch zwischen Smetana und In Flames zu Hause. In ihrer Freizeit engagiert sie sich in allerlei Kulturbereichen und lebt ihre Leidenschaft - die Kunst - in all ihren Facetten.

Schreibe einen Kommentar