Review: Erste-Hilfe-Gitarrenservice

Review: Erste-Hilfe-Gitarrenservice

Das verflixte Floyd Rose will sich partout nicht einstellen lassen, das Tremolo verstimmt die Gitarre oder diese eine Saite schnarrt schon wieder – solche oder ähnliche Probleme hatte jeder schon mal. Die Frage ist: Kann er sie auch lösen?

Oscar beim E-Gitarren-TuningFür alle, die mit der Saitenphysik noch nicht so vertraut sind und endlich selbst den Inbusschlüssel anlegen wollen, gab es am vergangenen Samstag den ultimativen und kostenlosen Erste-Hilfe-Kurs von Gitarristen für Gitarristen. Unsere Klampfen-Experten Rudi und Oscar schrieben sich ihre persönlichen „Frequently asked questions“ der Kunden zusammen und beantworteten diese anschaulich mithilfe einer Werkbank, die an die Wand geworfen wurde – per Beamer versteht sich.

Von Halskrümmung über Oktavreinheit bis zum Piezo-Tonabnehmer war in den knapp drei Stunden für jeden was dabei – Nachfragen und Wunschthemen natürlich inklusive. Und am Ende wagte sich unser Gitarrenservice-Chef Rudi sogar mit handelsüblichen Mitteln wie Holzblock, Lineal und Schleifpapier an eine unspielbare Akustische und versuchte, sie wieder richtig abzurichten. Ob er es geschafft hat, seht ihr im Review-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PS: Der nächste Erste-Hilfe-Kurs kommt bestimmt – nicht verpassen! Wie alle Veranstaltungen in Treppendorf, wird auch dieser in unserem Eventkalender angekündigt.

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

8 Kommentare

    408 km sticht :-). Lohnte sich aber auch bei der Entfernung!

    Wow, sehr cool! Beim nächsten Mal bist du dann vor der Kamera, ok? 😉

    Super Workshop – Danke an Rudi und Oskar!
    Man sieht, hört und fühlt dass hier Spezialisten am Werk sind die ihr Handwerk verstehen und mit Herz und Seele an den Instrumenten bauen und reparieren.
    Thumbs up! :great:

    Hi DocN,

    danke für das Lob und vielen Dank für vorbeikommen!

    … Wer nicht fragt, bleibt dumm.

    Im t.Blog wurde dieser Workshop nicht promoted oder ich bin zu blöd die Google Suche und die Thomann Seite zu bedienen. Wirklich im Ernst, wo muss ich denn schauen wenn ich über die anstehenden Workshops informiert bleiben will? Dieser hier ist nirgendwo verzweichnet, ausser ich bin zu doof den zu finden.

    In meinem Fall möchte ich noch dazu sagen, das ich den Workshop so oder so nicht besucht hätte. Die 500km + Hotel alles in allem 3 Tage sind einfach zu weit. Der finanzielle Ausgleich wäre aber kein Problem. Ich weiss es klingt nach Spinnerei aber hier vielleicht eine begrenzte Anzahl an Remote-Visitor’n zu schaffen wäre die nur zugeschaltet sind wäre ein Traum. Sowas hat kein anderer Shop auf der Welt und richtig umgesetzt ist es sogar billiger und werbewirksamer.

    *Sebastian

    Noch ne Frage: Warum muss ich ne Antwort hier eigentlich mit einem Titel/Caption versehen? Der wird doch eh nicht angezeigt? (Hey IT, die Thomann ja ausgelagert hat, habt ihr den Code irgendwoher übernommen?)

    …danke Meon aber ich bin doch schon im Bild. Man erkennt mich am roten Hemd :-). Und wiederkommen tu ich sowieso!

Schreibe einen Kommentar

ANZEIGE