Hello New Gear – September 2021

Hello New Gear – September 2021

Auch in diesem Spätsommer geben die Hersteller wieder richtig Gas und veröffentlichen superspannende Produkte, die prädestiniert für unsere Artikelserie Hello New Gear sind. Diesmal dabei sind Synthesizer, Controller, Kopfhörer, ein Gitarren-Effekt und eine etwas andere Blockflöte. Los geht’s!

Sequential Take 5

Seitdem der Synthesizer-Pionier Dave Smith wieder Produkte unter dem legendären Namen Sequential veröffentlichen darf, scheint er noch umtriebiger geworden zu sein. Der neueste Synthesizer aus seiner Feder ist der 5-stimmige Analogsynthesizer Take 5. Der hat zwei VCOs pro Stimme, stufenlos überblendbare Schwingungsformen pro VCO (Sinus, Sägezahn, Puls), einen Rauschgenerator, ein 4-Pol-Tiefpassfilter mit Resonanz basierend auf dem Prophet 5 (Rev 4), zwei LFOs und zwei Hüllkurvengeneratoren. Dazu gibt’s jede Menge Effekte, Arpeggiator, Stepsequenzer und 256 Sound-Speicherplätze. Alles im kompakten Gehäuse mit 44 anschlagdynamischen Tasten mit Aftertouch. Eine kurze Übersicht gibt’s auch im Video unten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Artinoise Re.corder Red

Ja klar, eine Blockflöte. Aber, wie in der Einleitung schon angekündigt, keine gewöhnliche! Zunächst mal ist die Artinoise Re.corder eine akustische Blockflöte mit hervorragendem Ansprechverhaltung und tollen Artikulationsmöglichkeiten. Doch hier geht noch viel mehr, denn über den drahtlosen Konnektor wird daraus ein digitales Instrument und ein MIDI-Controller! Dabei erkennen Berührungssensoren den Fingersatz und ein Atemsensor misst die Stärke des Atems. Ein zusätzlicher Trägheitssensor ermöglicht weitere Modulationsmöglichkeiten. Damit spielst du jeden beliebigen Klang! Die kostenlose Re.corder App ist für Android und iOS erhältlich. Und ganz nebenbei: Die Artinoise Re.corder gibt es nicht nur in Rot, sondern auch in Schwarz, Weiß und Blau! Mehr Infos zum Klang und zur Funktionsweise im s:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mod Devices Dwarf

Audio- und MIDI-Prozessor – so lautet die unscheinbare Produktbezeichnung des Mod Devices Dwarf. Doch bei dieser kleinen schwarzen Kiste mit 2,9 Zoll großem Display und drei trittfesten Tastern handelt es sich um nichts Geringeres als die Kombination aus einem frei konfigurierbaren Effektgerät und einem Player für virtuelle Instrumente mit hunderten integrierten Effekten, Amp-Simulationen, Synthesizer, Looper, Sequenzer und noch viel mehr! Es gibt einen integrierten Software-Editor und graphischer Editor, die auch per Browser bedienbar sind. Zusätzliche Effekte können über einen Plugin Store erworben werden. Wie das alles funktioniert und was das Gerät kann, zeigt euch Jesse von Mod Devices im Video unten:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Austrian Audio Hi-X25BT

Die junge Firma Austrian Audio aus Wien mischt den Markt für professionelles Audioequipment ganz schön auf. Nach den ersten Studiomikrofonen gibt es inzwischen auch Kopfhörer im Programm, so auch den geschlossenen kabellosen Bluetooth-Kopfhörer Austrian Audio Hi-X25BT. Er ist ohrumschließend, hat Scharniere und Bügel aus Metall und ist zum einfachen Transport zusammenklappbar. Auch seine technischen Werte können sich mit einem Frequenzbereich von 12 bis 24.000 Hz, einer Empfindlichkeit von 113 dB SPL/V und einer Impedanz von 25 Ohm sehen und vor allen hören lassen. Das Gewicht beträgt nur 270 Gramm. Und wenn Bluetooth 5.0 mal nicht ausreicht, besteht immer noch die Möglichkeit, den Kopfhörer per mitgeliefertem Klinke- oder USB-C-Kabel anzuschließen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erica Synths Matrix Mixer

Stolze sieben Jahre hat die Entwicklung des Erica Synths Matrix Mixer vom ersten Teaser bis zum fertigen Produkt gedauert. Doch das Warten hat sich gelohnt: Mit diesem Desktop-Mixer ist es möglich, die 16 Ein- und 16 Ausgänge auf 256 mögliche Kombinationen zu verbinden. Damit ist er die perfekte Schaltzentrale für modulare Eurorack-Systeme, denn hier können blitzschnell die unterschiedlichsten Kabelkombinationen mit 3 Gain-Stufen per Tastendruck aufgerufen werden. Die Idee entstammt natürlich den legendären EMS-Synthi-Modellen und der Mixer ist auch nicht aufs Eurorack begrenzt. 254 Preset-Speicher stehen bereit, die über MIDI Program Change umgeschaltet werden können. Ein Random Mode mit definierbarem Bereich und wählbarer Dichte sorgt für zufällige Kombinationen. Außerdem gibt es 2 zusätzliche Ein- und Ausgänge über 6,3-mm-Klinkenbuchsen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Loupedeck Controller

Egal, ob du streamst oder Fotos und Videos bearbeiten möchtest: Loupedeck hat den passenden Controller für dich. Der Loupedeck + mit seinem ergonomischen Design und benutzerfreundlicher Oberfläche hat vorgefertigte Layouts für verschiedene Softwareprodukte für MacOS und Windows wie Adobe Lightroom, Premiere, After Effects oder Final Cut Pro X plus zwei frei belegbare Regler. Der kompakte Loupedeck Live und der größere Loupedeck CT mit zusätzlichen Tastern und Drehregler zum präzisen Bearbeiten von Inhalten oder zur Farbkorrektur sind ideal für alle Desktop- und mobilen Setups. Sie sind unbegrenzt anpassbar und unterstützen die gängige Kreativ-Software und Streaming-Apps. Eine Vielzahl nativer Plug-ins und vorgefertigter Profile ist bereits vorinstalliert. Für welche Größe du dich auch entscheidest, damit kannst du direkt loslegen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Strymon ZelZah Dual Phaser

Ein lila Effektpedal für E-Gitarre hat gerade das Licht der Welt erblickt! Der Strymon ZelZah Dual Phaser hat 2 völlig unabhängige Phaser, die separat in Serie, parallel oder gesplittet betrieben werden können. Zum einen gibt es den 6-stufigen Phaser mit stufenlosem Übergang von Phasing zu Flanging zu Chorus, alle mit einstellbarer Resonanz. Zum anderen liefert der 4-stufige Phaser die 3 Sweep-Modi Classic, ein LFO mit Voicings, die ihren Charakter per DEPTH-Regler ändern, Barber mit konstant ansteigender LFO mit +ve oder -ve Polarität und Envelope mit berührungsempfindlicher Hüllkurve, die unabhängig voneinander bedient werden. True Bypass ist selbstverständlich. Wer alles über dieses Pedal wissen will, schaut sich am besten das Video unten an!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hattest du schon die Möglichkeit, von den vorgestellten Produkten etwas auszuprobieren? Was ist dein Favorit? Oder womit vertreibst du dir die Zeit im Spätsommer? Lass es uns mit einem Kommentar wissen!

Author’s gravatar
Franziska startete ihre Musiklaufbahn an der Violine und ist heute musikalisch zwischen Smetana und In Flames zu Hause. In ihrer Freizeit engagiert sie sich in allerlei Kulturbereichen und lebt ihre Leidenschaft - die Kunst - in all ihren Facetten.

Schreibe einen Kommentar

ANZEIGE