Hello New Gear Music Instruments
Hello New Gear – Juni 2021

Hello New Gear – Juni 2021

Ist man jemals zu jung oder zu alt zum Musizieren? Niemals! Und kann man jemals genug Gear haben? Wohl kaum! Und damit herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Hello New Gear mit der wir in den Sommer starten. Wir haben wieder die neuesten Produkte für euch zusammengetragen, die ihr vielleicht noch nicht kennt, auf die ihr aber nach dem Artikel nicht mehr verzichten wollt. Los geht’s! 🚀

Polyend Tracker AE Bogdan Raczynski

Den beliebten Polyend Tracker gibt es jetzt in drei limitierten Artist Editions! Der Polyend Tracker AE Bogdan Raczynski leuchtet im knallgelben Bananen-Design, während das Design des Polyend Tracker AE Pete Cannon an die guten alten Heimcompterzeiten der 80er erinnert. Der Polyend Tracker AE Legowelt wiederum lädt mit buntem Design zum entspannten Trackern, vielleicht im Sommer auf einer Wiese ein. Aber nicht nur optisch unterscheiden sich die drei Polyend Tracker. Jede der drei Artist Editions kommt mit speziellen Projektdaten- und Sample-Packs des jeweiligen Künstlers, und nach Registrierung des Geräts bei Polyend bekommt man noch eine limitierte Vinyl-EP dazu. Wer noch nie mit einem Tracker musiziert hat, bekommt im Video unten einen schönen Einblick. Alle anderen greifen zur Edition ihres Lieblings-Artists!

Preis jeweils 699 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blackmagic Design Atem Mini-Extreme ISO

Videostreams sind gekommen, um zu bleiben! Und längst wird nicht nur noch mit dem Smartphone irgendwo draufgehalten, sondern es wird zunehmend professioneller im Netz. Genau diese Profi-Ansprüche erfüllt der neue Video-Mixer Blackmagic Design ATEM Mini Extreme ISO. 8 HDMI-Ein– und 2 separate Ausgänge, 4 Chromakeyer, 6 DVE für Bild-im-Bild-Darstellungen, 2 Mediaplayer und ein Multiviewer mit bis zu 16 Ansichten sind nur ein paar der vielen Top-Features. Dazu kann der ATEM Mini Extreme ISO 9 separate H.264-Videostreams in Echtzeit aufzeichnen und neben dem Programmvideo acht Clean-Feeds erfassen. Nachträgliches Bearbeiten ist ebenfalls möglich. Mehr Extreme als Mini!

Preis: 1.219 Euro

Roland VAD706-GE Set

Roland präsentiert uns drei neue E-Drum Sets in verschiedenen Farben mit den gleichen technischen Daten. Das Roland VAD706-GE mit schwarzen Kesseln, das Roland VAD706-GN (Natur-Kessel) und das Roland VAD706-PW mit weißen Kesseln sind bestückt mit 22″ x 18″ Bass Drum, 14″ x 05″ Digital Mesh Head Snare Drum, 10″ x 07″ Zwei-Zonen Tom, 12″ x 08″ Zwei-Zonen Tom, 14″ x 13″ Zwei-Zonen-Standtom, 14″ Digital Hi-Hat Pad und Controller, zwei 16″ Zwei-Zonen Crash Pad inklusive Abstoppfunktion und 18″ Digital Ride Cymbal Pad. Zu den Sets gehört jeweils das Roland TD-50X Drum Modul mit 100 Drumkits, Wiedergabe von WAV-Samples von einer SD-Karte und 10-Kanal-Audioausgang für Mehrspuraufnahmen über USB. Eine ausführliche Übersicht findest du auf den Thomann-Produktseiten und im Video unten.

Preis jeweils 7.799 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erica Synths Black System III

Erica Synths aus der lettischen Hauptstadt Riga bauen nicht nur sehr beliebte Euroack-Module, sondern stellen diese regelmäßig auch zu einzigartigen Systemen zusammen. Genau so ein System ist das neue Erica Synths Black System III, das mit 16 Modulen aus der Black-Serie im passenden Aluminiumrahmen mit Griff die Herzen aller Synthesizerenthusiasten höherschlagen lässt. Hier ist alles dabei, von 2 Black VCO2 und Black Mutimode-VCF über den abgedrehten Black Joystick2 bis zum Black Sequencer. Alles modular und komplett patchbar, sodass 30 Patch-Kabel auch gleich zum Lieferumfang gehören. Ein besonderes System für den besonderen Sound – zu hören im Video unten!

Preis:  4.499 Euro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Modal SKULPTsynth SE

Kleine, kompakte Synthesizer mit Folientastatur, die perfekt auf Liveset-Table passen, sind gerade mächtig schwer angesagt. Der 4-stimmige, virtuell-analoge Modal SKULPTsynth SE trifft da genau den Puls der Zeit! Und Modal hat in die nur 626 g leichte Kiste eine ganze Menge reingepackt: 32 Oszillatoren (8 pro Stimme) mit 2 wählbaren morpbaren Schwingungsformen, dazu Sinus, Dreieck, Sägezahn, Rechteck, PWM und Rauschen, digital-analog 2-Pol-Resonanzfilter, morphbar von Tiefpass bis Hochpass, 3 Hüllkurven, 8-Slot-Modulationsmatrix mit 8 Quellen und 37 Zielen, Sequenzer, Arpeggiator, Delay– und Distortion-Effekte u. v. m. Unsere Empfehlung für alle Klangkreativen!

Preis: 199 Euro

Acoustic Image UpShot 2 Combo 680 U2

Wenn man ein so schönes Instrument wie einen Kontrabass spielt, dann sollte die Verstärkung auch dementsprechend sein! Und diese Kombo kann genau das! Diese Acoustic Image UpShot 2 Combo 680 U2 besteht aus dem kreisrunden Upshot Speaker Cabinet und dem passenden Clarus SL S4plus 608IA Verstärker, der oberhalb des Cabinets montiert wird. Satte 600 Watt liefert der Amp über 2 Kanäle mit Tonregler und Filter. Zur Ausstattung gehören außerdem u. a. ein 4-Band-EQ, ein einstellbarer Low-Cut-Filter und eine Effektschleife. Diese Combo macht sich übrigens auch gut am E-Bass und vielen anderen Instrumenten – und fällt mit Garantie immer auf!

Preis: 1479 Euro

Hape Magic Touch Keyboard Kids

Dieses Kinderkeyboard aus der Baby Einstein Serie von Hape eignet sich ab einem Alter von 12 Monaten. Die bunten Tasten des mit Holzelementen gestalteten Keyboards sind mit Magic Touch Technologie ausgestattet, sodass kleine Finger keinen großen Tastenwiderstand überwinden müssen. Bunte Lichter leuchten passend zum Spielen oder der Melodie auf. Es gibt die 3 Spielmodi, Freistil, Komponieren und Keativ, die 4 Instrumenten-Styles Klavier, Xylophon, Schlagzeug und Hiphop und 150 Instrumenten- und Soundeffekte. 2 unterschiedliche Lautstärken sind einstellbar.

Preis: 40 Euro

Author’s gravatar
Dominic hat als E-Gitarrist einer Alternative-Rockband etliche Clubs im deutschsprachigen Raum unsicher gemacht (die wenigsten davon mussten anschließend zu machen). Mit seiner Unplugged-Band steht er auch heute noch regelmäßig auf der Bühne.

Schreibe einen Kommentar