10 Sätze, die kein Musiker hören will

10 Sätze, die kein Musiker hören will

Auch Musiker sind nicht vor Klischeedenken gefeit. Wir haben euch unsere Top-10-Hitlist der klassischen Sätze, die uns Musikern immer wieder um die Ohren fliegen, zusammengetragen. Mindestens einen davon habt ihr bestimmt auch schon einmal gehört. 🙂

1.Nimm doch einmal bei einer Castingshow teil!
Nein, keinen Bock, ich will doch Musik machen!

2.Dein Sound erinnert mich an …
No-Go, absolut. Das vermeintliche Kompliment eines Unwissenden kratzt am Ego eines jeden Musikers! Wer hört gern, dass man leicht verwechselt werden kann und damit die eigene Musik nichts Besonderes ist?

3.Von der Musik kann man doch nicht leben!
Ja, Tante Brunhilde, nenne es brotlose Kunst oder zerstöre ruhig meine Träume. *Augenrollen*

4.Musiker sind immer auf Drogen und saufen nur!
Na klar, Sex, Drugs and Rock’n’Roll! \m/
Auf der Bühne kommt ja eh immer alles von der Platte! 😉 *Ironie aus*

5.Spiel doch mal was auf deiner Gitarre!
Der Klassiker, nur leider kommt das meistens aus dem Mund der Verwandten. Die Eltern, die wollen, dass man der Oma etwas vorspielt, oder den Tanten und Onkeln …

6.Hast du eigentlich auch einen normalen Job?
Diese Frage hören wir immer wieder. Vielleicht sollte man einfach ehrlich antworten: Ja, leider. Fakt ist, dass der große Durchbruch noch nicht kam, NOCH nicht (!), aber bestimmt bald. 😉

7.Musiker haben nie Kohle!
Da ist was dran. Es ist einfach so, dass Instrumente, Equipment, Proberaum und vieles mehr bezahlt werden müssen. Irgendwie fehlt immer wieder eine andere Klampfe in der Sammlung, die man vielleicht nicht unbedingt braucht, aber einfach haben möchte. Das ist ein unumstößliches Naturgesetz und sehr zum Leidwesen der Freundinnen und Freunde … Trotzdem schmeicheln diese Worte nicht der Musikerseele und wir raten dringend vom Gebrauch ab.

8.Du bist nur noch im Studio (oder Proberaum)!
Wo denn sonst? Die neue Platte muss ja aufgenommen werden, Schatz! 

9.Wann hört man dich denn mal im Radio?
Wieder ein klassischer Satz, der instinktives Kopfschütteln und Augenrollen bei Musikern verursacht. Wer sagt denn, dass gute Musik im Radio gespielt wird und dass dieses Medium als Erfolgsbarometer hergenommen werden kann?

10.Nicht noch eine Klampfe, du hast doch schon so viele!
Dieser Satz stammt entweder von Mama oder dem Partner. Nur andere Gitarristen (und Gitarristinnen :-)) können es verstehen: DIESE Gitarre fehlt noch in der eigenen Sammlung, deshalb brauche ich sie unbedingt. Nur leider fehlt danach wieder die nächste und die muss man auch unbedingt haben! 😉

Und welche typischen Klischees und Sätze sind dir schon untergekommen? Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Author’s gravatar
Meon ist Gitarrist und Blogger. Er arbeitet seit 7 Jahren bei Thomann und ist permanent von Musik, Musikern und Instrumenten umgeben.

41 Kommentare

    Wo ist der Klassiker hin: „Wir machen mal was zusammen!“

    – Wir melden uns.
    – Wir müssen unbedingt mal was zusammen machen.
    – Es gab heute nur einen Scheck.

    -Die E-Gitarre ist aber schwer
    -Ab sofort seid ihr meine Hauptband, die ich unterstütze ( Der Manager mit seinem Standartsatz für jede Band)
    -Warum ist denn die Gitarre so teuer? Die für 60€ sieht doch genauso aus.
    -Dazu kann man ja gar nicht Tanzen
    -Du bist ja schon echt gut abba wennde deeeeeen kannst dann biste rüschtüsch …….. (Alkoholisierter Typ am Bühnenrand, der Dir lieblich dabei ins Ohr sabbert)

    Musst Du denn schon wieder üben? Du hast doch letzte Woche erst geübt. Sagt die Partnerin wenn man mal in den Keller verschwindet……

    Das ist zu laut, geht es nicht was leiser?

    – Wieviel Geld bekommt ihr für den Auftritt?
    (Antwort: wir bekommen kein Geld, nur Essen und Trinken.
    Fragesteller lacht herablassend)

    – (Xaviar Naidoo läuft gerade im Radio) Solche Musik müsst ihr machen!

    – Wieviele Leute waren an eurem Konzert?
    (Antwort: so ca. 50-60. Fragesteller lacht herablassend…)

    – hat mir gefallen, euer Konzert, aber von den Texten habe ich kein Wort verstanden.

    – warum habt ihr diesen Bandnamen?
    Antwort: find mal einen den es noch nicht gibt.
    Antwort Fragesteller…finde ich blöd, der Name muss doch auch einen tieferen Sinn haben…)

    – Ich habe als Kind mal Klavier gespielt, braucht iht nicht noch einen Keyboarder?
    (Antwort: nein, wir sind eine Metal-Band)

    – …und die beste Frage die mir jemals gestellt wurde!
    Warum schreibt ihr denn nicht mal einen Hit?

    – Hey, wollt ihr in unserem Club spielen? gibt allerdings keine Gage, PA und Licht müsst ihr mitbringen und jeder Musiker bekommt „ein“ antialkoholisches Freigetränk. Die Werbung dafür müsst ihr aber selbst machen.
    (Antwort der Band…Fick Dich!)

    „Aber fei bloß nicht so laut !!!“ … tönt es meistens schon während man anfängt, das Equipment rein zu tragen.

    Spielt Ihr auch was von…? und dann kommt ein Interpret eines völlig anderen Genres…

    Von der Freundin: Schon wieder ne neue Gitarre?
    Warum musst du soviel üben ?

    Fremde Leute: kannst du mir das Lied vorspielen?(use somebody , chasing cars, wonderwall, Sex is on fire etc.)

    Du bist bestimmt Metaler?

    Nachbarn: nicht so laut!

    Eltern: Du endest als Barmusiker !

    „Warum habt ihr drei Gitarristen?“ (der dritte Gitarrist ist der Bassist)

    Wow, du bist Musiker?!?! (total begeistert) Achso, nur der Bassist… (total enttäuscht)
    Bass ist ja nicht so wichtig, den hört man ja nicht.

    Von der freundin: du kannst doch nich den ganzen tag am pc hocken und musik machen?! Du musst auch mal raus gehen.
    Klar geht das

    „Spielt doch mal was gescheites, ihr Hu…söh.., an Fox… !“ \m/ 😉

    „Euer Sänger / Gitarrist ist ne Wucht. Der hat total Talent…. Ja, ihr (Bass/ Drums) seid natürlich auch ganz ok…“

    Gut, wenns der Sänger anders sieht…

    „boah 10€ eintritt sind mir zuviel…“
    „naja Zahlen kann ich euch nix aber ihr dürft(!) live spieln und gibt en kasten bier..“

    Gast: Die deutschen Songs kommen mit deiner stimme noch besser…mach doch nur deutsch, dann haste bestimmt mehr Erfolg.
    Antwort Singer-Songwriter:
    Die Songs kommen aus dem Bauch u aus dem Herzen. Ist mir egal in welcher Sprache er zu mir kommt. Nur so kann ich authentisch sein.
    Gast: Fragender Blick

    Schon wieder eine neue Gitarre?! Du kannst doch nur auf einer spielen!( Habe 12 davon…brauche aber noch einige).

    „Rapbeats machen ist doch sicher nicht so schwer.“
    „Warum müssen denn solche Worte in den Texten sein?“

    A: „Das gefällt mir, klingt gut.“
    B: „und der Text?“
    A: „acht ich nicht drauf.“

    Schon wieder eine neue Gitarre?! Du kannst doch nur auf einer spielen!( Habe 12 davon…brauche aber noch einige). Kann ein Nichtmusiker einfach nicht verstehen.

    „Boah, ein Kontrabass!“
    „Nein, das ist ein Cello…“

    „Das ist aber eine große Geige!“

    „Guck mal, Mama, der Junge hat ne voll große Gitarre!“ – „Psst, Schatz, das ist ne Bratsche.“
    „Hmpf. Cello…“

    „DUUU SPIELTEST CELLOOOOUUOU!“

    „So ein unhandlicher Kasten! Hätteste lieber mal Flöte gelernt, was? Hahaha.“

    „Und, was machst/studierst du so?“
    „Musik, spiele Cello.“
    „Cool, mein/e Tochter/Sohn/Nichte/Neffe/Schwester/Bruder hat auch mal Gitarre gespielt!“
    „Na, Glückwunsch.“
    „Wo spielst du so?“
    „Ich spiele in Band und Orchester.“
    „In ner Band? Geht das mit deinem Instrument? Was macht ihr für Musik?“
    „Rap.“
    „Boah, wie passt das denn zusammen?“

    Wieso hat denn die Gitarre nur 4 Saiten…ist die leichter zu spielen für Anfänger?

    „Klar…Flöten für Anfänger haben ja auch viel weniger Löcher“ *Sarkasmus aus*
    ———————-
    Könntet ihr das Schlagzeug noch leiser stellen?
    ———————-
    Gast: „Das ist aber ein großes Ding…das wird sicher gleich laut.“

    Die Band: „Das ist nur unser Mischpult“

    Gast: „Das was?“
    ———————-
    Als die Metalband die vor uns dran war ihr Konzert beendet hatte kam eine Frau auf deren Sänger zu:
    „Könnt ihr auch mal Atemlos für mich spielen?“
    ———————-
    Veranstalter stolz:“Hier habe ich für euch den Platz reserviert.“
    Die Band:“Wir brauchen mehr als 2 Quadratmeter für fünf Musiker mit Equipment.“
    Veranstalter:“Wieso das denn? Dem DJ-Team hat das immer ausgereicht für alles“.
    ————————-
    Gast:“Jaja, es ist ja immer ein Gitarrist in der Band, der die größten Boxen und Zeug haben muss, um zu zeigen wie toll er ist.“
    Unser Schlagzeuger:“Ähm, das ist die Anlage des Bassisten.“
    Gast:“Nein, ich mein den da, der die größere Gitarre mit den wenigeren Saiten spielt.“
    Schlagzeuger:“Ja genau, der Bassist.“

    Herrje, nimm doch bitte mal die Bässe aus der Gitarre, die ist ja voll tief eingestellt.

    Nagut…geht der Bassist halt eben an die Bar 😀

    Nicht selbst erlebt, aber glaubhaft zugetragen geworden:
    „Ey wossu, wär echt cool wenndema so’n Black Music oder so auflegen könntest, ey.“
    „Schön für Dich. Grün oder gelb? Guck nicht so, das hier ist das Lichtpult.“

    „Komplimente“, die man als Schlagzeugerin immer wieder mal zu hören bekommt:
    1. „Du spielst echt gut obwohl du eine Frau bist!“ oder
    2. „Für eine Frau spielst du echt nicht schlecht.“

    Fan: Boa, deine Gitarre hat aber einen langen Hals.
    Musiker: (Stöhn) Alter, das ist doch nicht meine Gitarre…(Augen verdreh!) Das ist meine Giraffe!

    „Man konnte sich garnicht unterhalten“
    oder.
    „es war toll: die Musik hat nicht gestört“

    „Was is’n das?“
    „Das is’n Gitarrenverstärker.“
    „Aha… was macht man damit?“
    … o_O

    P.S.: Der Fragesteller war der Tontechniker!!!

    Musiker spielt etwas vor und fragt nach der Meinung.
    Zuhörer: „Ist ganz cool“

    …Danke für die hilfreiche Auskunft

    Mein Vater, völlig aus dem Nichts raus: „Bleibst du eigentlich standhaft, wenn die anderen kiffen?“
    Ich, sehr irritiert: „Wer kifft??“
    Vater: „Deine Band!“
    Ich: „Wat? Meine Band kifft nicht!“
    Vater: „Aber alle Musiker kiffen doch!“

    „Echte Musiker müssen doch nicht üben…“

    MEINE MUTTER!

    „Suche dir doch erstmal eine Band, die Gitarre kannst du später kaufen!“

    Ich habe mit meiner Band letztens ein Musikstück gecovert und den Mut aufgebracht, meiner Mutter den Schlagzeugrhythmus vorzuspielen. Sie meinte, es sei „so, dass es für Dich gut klingt“. *STÖHN* Mein Bassist war genauso begeistert wie der Rest der Band, das Stück haben wir mehrmals live gespielt und immer kamen gute Rückmeldungen vom Publikum.

    – machst du auch cds oder so?
    – (als akkordeonspieler) hä wasn das? voll alt (jugendliche)
    – Keyboard ausgesprochen als [keiboard] (und nicht aussprechen wie „Ei“, sondern wie bei „May“)
    – wann ist euer nächstes konzert?
    – na so bekannt seit ihr aber auch nicht…
    – toll du machst musik
    – GANZ SCHLIMM: woher weißt du wo du wann wo drauf- (schlagen, drücken, etc.) sollst?

    *Mutter bei einer (Familien)feier, man macht Musik mit Key oder PA* mach doch mal leiser, die leute wollen sich unterhalten
    zum Glück gibt es da noch Tanten und Omas, die dich unbedingt hören wollen und deine Mukke total feiern 😀

    Vor Kurzem auf ner kleinen Party von uns:

    Sie: Spielt doch mal was anderes.
    Ich: was denn?
    Sie: Ja weiß nicht…irgendwas…Hauptsache ICH kann dazu tanzen…..
    Ich: Da sind gerade ca. 20 Leute auf der Tanzfläche….wahrscheinlich aus Mitgefühl….oder?

    😉 Danke für deinen Kommentar und auch lieben Dank an die Community hier, dass ihr eure Anekdoten mit uns teilt. ??

    Spiele Schlagzeug in Metalband.
    Freunde der Freundin: „Sing doch mal was von deiner Band!“

    „Könnt ihr auch mal was lustiges spielen“

    > Wahrscheinlich bei einer Deathmetal Gruppe xD

    Könnt ihr auch mal was lustiges spielen

Schreibe einen Kommentar