Radial Engineering McBoost

4

Microphone Preamp for Dynamic & Ribbon Microphones

  • XLR input and output
  • Adjustable gain
  • Gain - Full / Half: +26 dB / +20 dB
  • Gain variable: +4 dB to +25 dB
  • Class-A amplifier
  • Operation with 48 V phantom power
  • Robust metal housing
Channels 1
Number of microphone inputs 1
Instrument input No
Tubes No
Compressor/Limiter No
Equalizer No
De-Esser No
Phantom power No
Phase Reverse No
External effect loops No
Analogue Outputs XLR
Digitale Outputs 0
Headphone connection No
Level Meter No
available since November 2016
Item number 401237
Design Desktop
229 €
All prices incl. VAT
Available immediately
Available immediately

This item is in stock and can be dispatched immediately.

Standard Delivery Times
Free shipping. Delivery by approx. Thursday, 9.12.
1
155 Sales Rank
D
Solid choice
Dominic9236 26.04.2020
Was about to go for a Cloudlifter but decided I wanted something with a bit more fine control so went for this.

Bought to interface an SM7B and Scarlett 2i2 (a common scenario according to the Internet!) Gives a much needed boost.

It's not the first Radial product I've bought and I suspect it won't be the last. Solid bit of kit and well designed, with both fixed and variable gain options. If only it didn't have such as silly name...
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
s
Robuster Gain-Booster mit sehr niedrigem Eigenrauschen
soulcat 17.11.2018
Der Radial McBoost ist ein robuster Gain-Booster mit sehr niedrigem Eigenrauschen, betrieben über P48, die NICHT an den Mikrofoneingang durchgereicht wird (zum Schutz von Bändchenmikrofonen).
Kurioserweise ist der XLR Eingang des McBoost leider nicht verriegelbar (ein Stern Abzug bei 'Bedienung'...). Da ein Neutrik-Stecker trotzdem recht fest in der Ausgangsbuchse sitzt im Studio weniger ein Problem als auf der Bühne. Ansonsten ist die mechanischen Konstruktion, wie von Radial gewohnt, vorbildlich. Eine LED zur Anzeige der P48 ist leider nicht vorhanden - dies wäre in manchen Situationen noch hiflreich.

Beim Einsatz zwischen einem Royer 121 und den Vorverstärkern des RME UFXII verlor das Signal allerdings minimal von seiner Räumlichkeit - unabhängig von der Wahl der Eingansimpedanz am McBoost: Diese verändert zwar etwas das Klangbild, die Klarheit und Transparenz der Kombination R121 - UFXII (wobei der UFXII Kanal dann 25dB mehr Gain liefern musste) konnte ich jedoch in keiner Stellung zu 100% erreichen - das UFXII verfügt allerdings auch über ausreichende Gain.

Für den Betrieb zusammen mit günstigeren Audiointerfaces mit weniger Gainreserven (zB Focusrite Scarlet Serie) und zB einem Shure SM57 dennoch eine klare Kaufempfehlung! Der McBoost ist dem Triton FetHead mechanisch und klanglich überlegen, was sich allerdings auch im Preis wiederspiegelt.
handling
features
sound
quality
1
0
Report

Report

google translate de
Unfortunately there was an error. Please try again later.
R
Toll!!!
Robert909 22.02.2018
Solche geräte machen das leben einfach entspannter...ich habe mir ein royer labs Bändchen Mic gekauft und stieß aufgrund des geringem outputs auf dieses Gerät.
Da ich meine Künstler mit dem royer labs die backing vocals und doubles einsingen lasse ist der output des mics zu gering. Dieses tool hilft dabei das signal ohne Verfärbung zu verstärken und tut dies absolut fabelhaft. Klare kaufempfehlung!
handling
features
sound
quality
0
0
Report

Report

Need help?