Zoom H4n Pro

Portabler MP3-/Wave-Recorder

  • bis zu 24 Bit / 96 kHz
  • Aufnahme in WAV, MP3 und BWF-Format möglich
  • eingebaute Stereo-Mikrofone zwischen 90- und 120-Grad positionierbar
  • Grenzschalldruckpegel: 140 dB
  • optimiertes Grundrauschen (-120 dBu EIN) für verbesserte Aufnahmen bei geringen Lautstärken
  • 2 XLR-Mikrofoneingänge mit +24 V und +48 V Phantomspeisung
  • Mikrofoneingänge parallel zum integrierten Stereo-Mikro nutzbar
  • integrierte Multieffekte: Am Vorbild des Zoom G5n neu abgestimmte Effekte
  • Gitarrenamp-Simulation
  • Phrasentrainer und Stimmgerät
  • variable Abspielgeschwindigkeit von 50% bis zu 150% mit Tonhöhenkorrektur
  • USB-Anschluss
  • neues gummiertes und ergonomisches Gehäuse mit verbessertem LCD-Display
  • unterstützt SD- oder SDHC-Cards bis 32 GB
  • eingebauter Lautsprecher
  • Limiter
  • inkl. Schutzhülle aus Kunststoff
  • enthält Download-Lizenzen für Steinberg Cubase LE and WaveLab LE, 2x AA Batterien, Manual
  • passendes Zubehör: Fernbedienung Zoom RC04 (Art. 226592), Fellwindschutz (Art. 233103), Netzteil Zoom AD-14e (Art. 229745) (alles nicht im Lieferumfang enthalten)

Weitere Infos

Integriertes Stereomikrofon Ja
Aufnahmekanäle 4
Mikrofon Eingänge 2
48 V Phantomspeisung Ja
Line Eingänge 2
Speichermedium SD, SDXC
Kopfhöreranschluss Ja
Eingebauter Lautsprecher Ja
Max. Auflösung 24 bit
Max. Abtastrate 96 kHz
Limiter Ja

Bundle-Angebot 1

Sie sparen € 10
€ 229

Bundle-Angebot 2

Sie sparen € 25
€ 199

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Zoom H4n Pro
61% kauften genau dieses Produkt
Zoom H4n Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 195 In den Warenkorb
Zoom H6
10% kauften Zoom H6 € 309
Zoom H5
7% kauften Zoom H5 € 235
Zoom H1n
7% kauften Zoom H1n € 89
Zoom H2n
4% kauften Zoom H2n € 149
Unsere beliebtesten Mobile Recorder
176 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
114 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Handlich und sehr gut verarbeitet
27.07.2016
Studioqualität bieten die Handy-Recorder der H-Serie natürlich nicht; wer die haben will, muss schon zum ZOOM F8 greifen - zusammen mit hochwertigen Mikrofonen (Schoeps, Neumann etc.) kommt man auf rund 3000 ¤! Für einen Bruchteil dieses Preises bietet das ZOOM H4nPro jedoch so erstaunlich viel, dass ich mich hier nicht mit Mäkeleien abgeben will.

Nur ein paar Hinweise für potentielle Käufer:

(1) Ein USB-Kabel wird nicht mitgeliefert! Erforderlich ist eines mit USB-2-Ministecker.

(2) Wenn man NiMH-Akkus verwenden will, muss man dies am Gerät einstellen: Abschnitt 6-04 der Bedienungsanleitung und nicht in "Getting Started", wo so etwas Elementares hingehört. Offensichtlich wird das Geraät damit auf die niedrigere Nennspannung von Akkus (1,2 Volt) gegenüber Batterien (1,5 Volt) eingestellt.

(3) Wenn man - wie im Abschnitt 6-5 der Bedienungsanleitung beschrieben - das Gerät im eingeschalteten Zustand an den Computer anschließt, erhält das Gerät den Strom nicht über USB vom Computer, sondern nach wie vor von den eingelegten Batterien oder Akkus! Frisch aufgeladene Qualitätsakkus (Sanyo Eneloop mit 2000 mAh) werden in zwei Stunden leer gesaugt. Erst im Abschnitt 6-6 der Bedienungsanleitung wird erklärt, dass der H4nPro USB "bus power" bekommt, wenn man das USB-Kabel anschließt, bevor (!) man das Gerät einschaltet. Funktioniert auch so, ich habe das überprüft. Jedoch ziemlich irreführend am Anfang!

(4) Man kann sich von der ZOOM-WebSite einen ASIO-Treiber herunterladen. Der funktioniert aber nur mit kompatibler Software. Auf der der ZOOM-WebSite kann man sich eine Liste "Compatible Application software for Handy Recorder" im PDF-Format herunterladen. Der von mir benutzte Audio-Editor Acoustica findet sich nicht auf dieser Liste und funktioniert auch nicht mit dem ASIO-Treiber. Ich musste diesen wieder deinstallieren. (Ich habe das auf zwei verschiedenen Computern ausprobiert.) Mit dem Windows MME-Treiber funkioniert Acoustica aber auch mit dem H4nPro, wobei der Windows-Lautstärkesteller in Betrieb ist. Man muss also mit dem Windows- und dem H4nPro-Lautstärkesteller zusammen die Lautstärke regeln. Ein wenig unhandlich, aber es funktioniert.

(5) Die - relativ teure - Fernbedienung ist unbedingt empfehlenswert, wenn man keine externen Mikrofone benutzt. (Der Sinn der Eingänge für externe Mikrofone bleibt mir ohnehin verborgen: teure Mikrofone wird man sicher nicht an einen billigen Handy-Recorder anschließen, und billigste China-Mikrofone haben gegenüber den eingebauten wohl kaum einen Vorteil.)

(6) Das mit ¤ 22,90 lächerlich überteuerte Netzteil (Wert höchstens ein Drittel davon) kann man sich sparen, wenn man NiMH-Akkus mit Ladegerät besitzt. An den Computer angeschlossen - wie oben beschrieben - erhält der H4nPro seinen Strom ohnehin über USB, so dass die Batterien oder Akkus nicht beansprucht werden.

(7) Wenn man den H4nPro als USB-Audio-Interface benutzt und eine auf dem Computer gespeicherte Aufnahme abhört, kann man die im H4nPro eingebauten Effekte zwar dazuschalten und über den Kopfhörer abhören, aber die Aufnahme mit Effekt nicht auf der internen SD-Karte speichern. Der Grund ist einfach: Das müsste in Echtzeit geschehen, während es mit der DAW-Software in Sekunden erledigt ist. Dennoch ein wenig schade, denn die EFX-Reverberation-Module "Hall" und "Room", die ich schon ausprobiert habe, klingen sehr gut, obwohl nur sehr wenige Parameter einstellbar sind.

(8) Der H4nPro akzeptiert SD und SDHC-Karten, aber leider keine SDXC. Mit SDHC-Class-4-Karten (wie sie Thomann anbietet) kann es bei 24-Bit-Aufnahmen zu Knackern kommen (die Bedienungsanleitung weist darauf auch hin); man sollte daher Class-10-Karten verwenden.

(9) Von Software-Bugs (bei Software-Versionen 1.0 fast immer zu erwarten) bin ich bisher verschont geblieben - mit einer einzigen Ausnahme: Beim Anschluss als USB-Audio-Interface an den Computer funktionierten einmal die Tasten des H4nPro nicht mehr und es erschien die Anzeige "Key lock"; die Fernbedienung funktionierte weiterhin. Abziehen des USB-Kabels beendete den Spuk. Es ist mir trotz intensiven Studiums der Bedienungsanleitung und mehrfacher Versuche nicht gelungen, diesen Bug zu reproduzieren. Er trat nur ein einziges Mal auf.

(10) Von den eingebauten Kopfhörerverstärkern darf man (erwartungsgemäß!) nicht allzuviel erwarten: Die Qualität ist mit dem neuen Beyerdynamic DT 1770 PRO gerade noch ausreichend, während der (doppelt so teure) High-End-Kopfhörer AKG K 812 seine Qualität nicht im entferntesten entfalten kann. Ein guter Kopfhörerverstärker kostet ja auch alleine schon viel mehr als der ZOOM H4nPro!

(11) Mit den eingebauten Mikrophonen in korrekter (!) XY-Anordnung (selten bei anderen Fabrikaten) erhält man Aufnahmen in ansprechender Qualität.

(12) Der H4nPro ist sehr gut verarbeitet. Das Tastengefühl ist angenehm, Preller gibt es nicht. Die Gummierung des Gehäuses weiß man gerade an heißen Sommertagen sehr zu schätzen, das wünscht man sich auch an anderen tragbaren elektronischen Geräten. (Das Vorgängermodell, das derzeit als H4n ext zum Schleuderpreis verkauft wird (auf der ZOOM WebSite erscheint dieses Sondermodell nicht!) hat diese Gummierung nicht.

(13) Der H4nPro ist für Ein-Hand-Bedienung geeignet, was man besonders schätzt, wenn man den eingebauten Tuner für Instrumente nutzt.

Zum Schluss die Frage, für wen sich der H4nPro eignet.

Wer z. B. bei Wanderungen Vogelstimmen aufnehmen will, wird die winzigen Recorder von Olympus schätzen, die man bequem in der Jackentasche mitführen kann.

Wer auf etwas anspruchsvolleres Home-Recording (wohlgemerkt noch keine Studio-Qualität) Wert legt, wird die größeren ZOMM Modelle H5 und H6 mit auswechselbaren ZOOM-Mikrophonaufsätzen schätzen, wobei der H6 das bessere Preis-Leistungsverhältnis aufweist, da zum Lieferumfang neben dem XY-Aufsatz auch ein MS-Aufsatz gehört. (Obwohl XY und MS theoretisch in einander umrechenbar sind, gibt es in der Praxis hörbare Unterschiede aufgrund der unterschiedlichen Richtcharakteristiken.) ZOOM bietet eine ganze Reihe von unterschiedlichen Mikrophon-Aufsätzen für die H5 und H6-Recorder an, die auch mit dem exzellenten ZOOM F8 nutzbar sind.

Das Modell H4nPro liegt mit seiner Handlichkeit zwischen diesen Alternativen. Ich habe mir den Kauf sehr gut überlegt und nicht bereut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klein, praktisch, gut
DaBaR, 06.01.2019
Der H4n Pro ist für mich das zentrale Stück Hardware für Aufnahmen geworden. Ich habe kein professionelles Studio und auch keinen Bedarf an entsprechendem Equipment. Ich nehme aber sowohl alleine als auch mit anderen immer mal wieder Musik auf. Manchmal draußen bei spontanen Übungs- und Jamsessions, manchmal im Proberaum, häufig bei mir zuhause.
Die zwei Eingänge plus das integrierte Mikro geben mir genügend Optionen, es werden verschiedene Aufnahmeformate unterstützt und ich kann über Monitoring mithören, wie es klingen wird.
Die Bedienung ist auch sehr gut, nur dass manche der Knöpfe für mich nicht hunderprozentig intuitiv sind. Es gibt doch immer mal wieder Situationen, in denen ich mich falsch durch die Menüs klicke oder beispielsweise die Einstellungen der Inputs suchen muss. Das ist aber insgesamt zu verschmerzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 195
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
Testbericht
Testbericht
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Mobile Recorder
Mobile Recorder
Kleine Recorder ganz groß. Tolle Aufnahmen mit einem Minimum an Equipment.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Zoom H4n Pro
1:53
Zoom H4n Pro
Rank #1 in Mobile Recorder
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Alesis Strike MultiPad

Alesis Strike MultiPad, Percussion Pad mit Sampler und Looper, 9 anschlagdynamische Pads, über 8000 (6GB) vorinstallierte Sounds und Samples, 32GB Speicherkapazität, 4,3" Farbdisplay, Aufnahme von Samples über USB, Smartphone, Mikrofon oder anderen Audiogeräten, WAV-Import und Backups per USB Stick oder...

Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 8i6 3rd Gen

Focusrite Scarlett 8i6 3rd Gen; 8-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 4x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

(1)
Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

(2)
Kürzlich besucht
Peterson StroboStomp HD

Peterson StroboStomp HD; Kompakter Strobe Tuner Pedal mit einem großen HD-Display, Speichern Sie Ihre bevorzugten Tunings in einzigartigen Farben, um sie einfach wieder aufrufen zu können, True Strobe bietet ± 0,1 Cent genauigkeit, Über 100 Sweetened-Tunings mit USB-Anschluss für benutzerdefiniertes...

Kürzlich besucht
Zoom LiveTrak L-20R

Zoom LiveTrak L-20R; rackfähiger Digitalmixer, Audio Interface und Recorder; 20 Eingangs-Kanäle (16 Mono- plus zwei Stereokanäle); 16x XLR / TRS Kombi-Buchsen; Stereokanäle mit 2x 6.3mm Klinke und Cinch-Buchsen; pro Kanal: Gain-Regler, 3-Band Equalizer, Panorama, Kompressor und 2 Effektbusse; Hi-Z-Anschlüsse (Kanäle...

Kürzlich besucht
Arturia KeyLab 88 MkII

Arturia KeyLab 88 MkII; USB/MIDI Controllerkeyboard mit 88 Tasten und CV-Anschlüssen; gewichtete Fatar-Tastatur mit Hammermechanik (Fatar - TP100LR); mit Anschlagsdynamik und Aftertouch; 16 beleuchtete Pads mit Chord Memory Funktion; 9 Fader; 9 Drehregler; LCD Display; Transport-Sektion; Pitch- und Modulation-Rad; Anschlüsse:...

Kürzlich besucht
Joranalogue Audio Design Contour 1

Joranalogue Contour 1; Eurorack Modul; analoger Slew Limiter und Funktionsgenerator; arbeitet als spannungsgesteuerter Slew Limiter, AD- oder AR-Hüllkurve, LFO, Oszillator, Frequenzteiler und mehr; Kennline von aufsteigender und fallender Flanke können jeweils von konkav über linear zu konvex verformt werden (CV...

Kürzlich besucht
Line6 Spider V 30 MkII

Line6 Spider V 30 MkII; Modelling Combo; 30 Watt, 1x 8" Custom Fullrange Lautsprecher & Hochtöner; Classic Speaker' Mode für organischen Klang und natürliches Spielgefühl; Amp-Presets, die von renommierten Sounddesignern (z.B. Dan Boul von 65 Amps) abgestimmt wurden; Design und...

Kürzlich besucht
Revv G 2 Crunch/Overdrive

Revv G 2 Crunch/Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Basierend auf Revv's Green Channel und hat ein ausdrucksstarker und dynamischer Crunch Voicing, Clear, Warm und Responsive Tone, hat den größten Gain & EQ Bereich aller Revv Pedale.; Regler: Gain - Volume -...

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG4

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 4 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von Ozone 8 Advanced, Neutron 3 Advanced, O8N2 oder Exponential Audio Surround/3D Reverb Bundles (incl. Exponential Audio Everything Bundle); umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus...

Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 18i8 3rd Gen

Focusrite Scarlett 18i8 3rd Gen; 18-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 4 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 4x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 4x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Kürzlich besucht
Intellijel Designs Palette 62 4U Stealth

Intellijel Designs Palette 62 4U Stealth; Eurorack Case; Farbe: Stealth Black; 2x Anschlüsse für Audio In/Out-Module (6.3mm TRS), MIDI In (USB A und 3.5mm Klinke); zwei integrierte aktive 1-auf-4 Multiple; 12 Steckplätze für Module; 2 Modulsteckplätze mit +5V-Versorgung; interne Anschlüsse...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.