Yamaha NP-32 Piaggero Black Set

Set bestehend aus:

Yamaha NP-32 Piaggero Black Digital-Piano

  • Nachfolgemodell des Yamaha NP-31
  • 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch)
  • neuer Stereo Grand Piano-Sound
  • 10 Sounds
  • 64-stimmige Polyphonie
  • Dual / Layer Funktion
  • Hall
  • 10 Voice / 10 Demo Songs
  • Metronom
  • Transposer
  • Aufnahmefunktion
  • Batteriebetrieb möglich
  • Lautsprecher: 2 x 6 W
  • Anschluss für Sustain-Pedal
  • USB to Host
  • Kopfhöreranschluss
  • Abmessungen (B x H x T): 1244 x 105 x 259 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl, Notenpult und Netzteil (PA-150)

Lead Foot LFD-2 Piano Sustain Deluxe

  • Sustain-Pedal
  • Umschaltbare Polarität
  • Für alle Keyboards und Synthesizer
  • Mit 2m Kabel und Klinkenstecker
  • Sehr stabil

Millenium KS-1001 Keyboardständer

  • mit Schnellverschluss (X-Ständer)
  • verstellbare Auflagegummis
  • Auflagentiefe: 40 cm
  • Höhe von 50 cm (Breite: 87 cm) bis 92 cm (Breite: 46 cm) verstellbar
  • Maße zusammengeklappt: 101 x 50 x 8 cm
  • max. Belastbarkeit: 20 kg
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Farbe: Schwarz
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Churchorgan
  • E-Piano 1
  • E-Piano 2
  • Harpsichord
  • Grand Piano 1
  • Grand Piano 2
  • Strings
  • Vibraphone
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche satiniert
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Polyphonie 64
Sounds 10
Speichermedium Keine

Kundenbewertungen von ähnlichen Produkten

Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Piano, das fast so ist, wie ich es brauche
1-Mann-Band-Berlin, 11.04.2018
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Als ich überlegte, mir ein neues Tasteninstrument zuzulegen, wollte ich damit folgendes erreichen:

- Tastatur soll besser sein, als bei meinem Yamaha PSR S-970 Keyboard
- Pianosound soll gut und authentisch klingen
- Gewicht soll möglichst klein sein
- Batteriebetrieb möglich (Straßenmusik geplant)
- eingebaute Lautsprecher, so dass ich nicht unbedingt einen Verstärker brauche
- Preis möglichst niedrig
- soll es auch ermöglichen, mal einen Auftritt als Pianist zu machen

Mittlerweile hatte ich das Instrument mehrfach im Einsatz und kann folgendes sagen:

1) Die oben genannten Vorgaben erfüllt das Instrument weitestgehend, Sound und Tastatur könnten besser sein, aber dann hätte ich ein höheres Gewicht und einen höheren Preis in Kauf nehmen müssen.
2) Die eingebauten Lautsprecher haben keine tiefen Frequenzen, bei den beiden E-Piano-Sounds hört man die tiefen Tasten nicht mehr, bei den beiden Akustik-Pianos geht es ganz gut. Ich würde grundsätzlich immer, wenn möglich, über einen externen Verstärker spielen, aber es geht auch mal so. In einem Raum, in welchem so um die 30 Leute Platz haben und 15 anwesend waren, konnte ich deren gemeinsames Singen ohne zusätzliche Geräte gut begleiten (war so nicht geplant, aber der dort vorhandene Kofferverstärker klang einfach nicht gut). Im Batteriebetrieb aber ist der im Piano eingebaute Verstärker deutlich leiser, für mich ist die Konsequenz, beim nächsten Mal im Freien einen Verstärker dabei zu haben.
3) Beim Geburtstag kam es gut an, dass ich auf dem E-Piano spielte und später mit meinem Arrangerkeyboard Tanzmusik darbot. Ich spielte das Piano über meine Anlage, es klang nicht hyperrealistisch, aber auch nicht billig, sondern recht angenehm und war nicht sehr leicht als Imitat zu erkennen.
4) Transport geht leicht, Instrument ist lediglich ein bisschen sperrig, lässt sich aber gut mit Bus und Bahn transportieren.
5) Die meisten Keyboardstative haben für das Instrument eine zu große Tiefe, es liegt nicht gut auf. Zum Glück hatte ich einen billigen Z-Ständer gekauft, der für die meisten Keyboards eine etwas kleine Auflagefläche bietet, aber im Falle des Piagerro ideal ist, das Instrument lässt sich sogar am Stativ festschrauben. Inzwischen merkte ich, dass dies nicht die Lösung ist und ein Keyboardtisch doch die bessere Variante darstellt.
6) In der Bedienungsanleitung etwas versteckt ist ein Hinweis, dass man vor dem Einschalten die tiefste Taste drückt und hält und so die Abschaltautomatik deaktiviert, hätte ich lesen sollen, denn das Teil war immer, als ich es brauchte, ausgeschaltet, Transpose war wieder auf null, was ungünstig war, da ich für Leute spielte, welche zum Singen alles 3 bis 5 Halbtöne tiefer brauchen.
7) Ungewohnt ist, dass viele Funktionen sich nur über Tastenkombinationen erreichen lassen.

Fazit ist, den Kauf des Instruments bereue ich nicht, das Instrument, welches alle meine Vorgaben perfekt erfüllt, kann es so nicht geben. Jedenfalls ist es gut für alle Anlässe, bei denen mein Arrangerkeyboard ein fauler Kompromiss wäre oder gar nicht erst zum Einsatz kommen könnte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Hochwertiges Keyboard
Schäfi, 02.07.2016
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Nachdem ich auf der Suche nach einem Keyboard zwei Exemplare anderer Hersteller nach kurzer Zeit wieder zurückschicken musste, bin ich auf das NP-32 von YAMAHA gestoßen. Gleich am ersten Tag wusste ich, dass ich dieses Keyboard nicht wieder zurückschicken werde. Die Tastatur ist hochwertig und leise. Jetzt bin ich froh, dass ich mich nicht für eine Hammermechanik entschieden habe, denn diese Tastatur erlaubt nicht nur schelle Abläufe, sondern es ist auch ein dynamisches Spielen sehr gut möglich (mit dem Vorteil, dass man bei häufigem Spielen keine Sehnenscheidentzündung bekommt). Die Funktionen sind sehr gut durchdacht sowie präzise und verständlich bis in's Detail beschrieben. Die Verbindung zum PC (Software: Komplete von Native Instruments) hat nachdem ich den YAMAHA-Treiber wie empfohlen installiert hatte, sofort funktioniert. Allerdings sind (überraschenderweise) die 10 Sounds des Keyboards so hochwertig, dass ich auf den Umweg über den Laptop vorerst verzichte. Das war echt eine Überraschung, dass YAMAHA in dieses Keyboard so hochwertige Sounds gepackt hat (danke!). Auf die beiden Lautsprecher haben eine sehr gute Qualität. Die Stellung des Lautstärkereglers ist bei schwacher Beleuchtung nicht so gut zu erkennen. Es gibt aber an dem Knopf eine Vertiefung. In diese werde ich etwas weiße Farbe geben
(also kein Problem). Durch die gute Verarbeitung ist es eine Freude, mit dem Keyboard zu spielen. Für jeden, der ein tragbares Keyboard sucht und auf eine Begleitautomatik verzichten kann (will), gebe ich eine klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der ideale Reisebegleiter
Barrister Pardon, 26.03.2018
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Ich habe seit vorigem Jahr Klavierunterricht und habe mir zu diesem Zwecke zunächst ein Clavinova 545 gegönnt. Super Teil - ich bin immer noch voll zufrieden und höchst motiviert zu lernen.

Zusätzlich zum klassichen Unterricht gucke ich mir aber auch sehr gerne diverse Tutorials auf youtube an, meistens auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer. Dort steht allerdings nicht das Clavinova, weil sich dieses in meinem Hobbyzimmer befindet. Ich brauchte also etwas Kompaktes, das auf der einen Seite einen guten Klaviersound hat und auf der anderen Seite nicht allzu teuer sein und mit integrierten Lautsprechern ausgestattet sein sollte. Ein nettes, kleines Instrument, was ich mir bei Bedarf mal eben auf den Wohnzimmertisch legen kann, um bestimmte Sachen nachspielen zu können, um sie dann später am Clavinova richtig umzusetzen. Quasi irgendwas zwischen Lerninstrument und Spielzeug! :)

Im Internet bin ich zunächst auf das Korg MicroPiano gestoßen, von dem ich sofort sehr angetan war, das aber leider nicht mehr produziert wird. War dann voriges Jahr vor Ort bei thomann, wo mir das Piaggero und das GoPiano von Roland empfohlen wurde. Beide angespielt und ich war sofort vom Yamaha Modell angetan. Sowohl der Klaviersound und auch die Handhabung haben mich überzeugt.

Im Gegensatz zum Roland Modell gibt es beim Piaggero nämlich keinerlei Touch-Display und auch keine Touch-Knöpfe. Das hat mich beim GoPiano nämlich doch sehr gestört. Allerdings verfügt das Piaggero im Gegensatz zum GoPiano lediglich über zwei Kirchenorgeln. Hätte mich deswegen über eine zusätzliche Jazz- oder Hammondorgel doch sehr gefreut.

Da es mir aber hauptsächlich um den Klaviersound ging, habe ich mich für Yamaha entschieden. Und im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit dem Teil. Es gibt nur zwei Kritikpunkte: zum einen ist ein deutliches Brummen respektive Scheppern zu hören, wenn ab einer bestimmten Lautstärke die Basstöne gespielt werden. Hatte deswegen auch das erste Modell zurückgehen lassen, weil es dort schon extrem war. Beim zweiten ist dieses Brummen zwar auch noch zu hören, jedoch nicht mehr so laut und prägnant wie beim ersten Modell.
Der zweite Kritikpunkt liegt in der unterschiedlichen Oktavenlautstärke. Zumindest hört es sich für mich so an. Damit meine ich, dass die Oktaven nicht gleich laut klingen bzw. gesampelt wurden. Nicht wirklich massiv, aber doch in Nuancen wahrnehmbar.

Die Vorteile beim Piaggero überwiegen aber bei weitem, vor allem für meine Zwecke. Es ist sehr leicht und kann sowohl mal eben auf den Wohnzimmertisch gelegt wie auch mit einer entsprechenden Tasche (nicht enthalten) relativ problemlos transportiert werden. Dass man das Piaggero alternativ mit Batterien betreiben kann, erhöht den Reisespaß erheblich.

Wer also ein Instrument für ähnliche Zwecke sucht, ist mit dem Piaggero bestens aufgehoben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
thimi97, 28.02.2018
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Die Tasten haben nicht die normale Breite, d.h. bei einer Oktave sind es ca 0,6 cm weniger als üblich. und zweitens ist die Stimmung nicht rein, die Tiefen Töne sind zu hoch und die hohen zu tief. Das schein bei allen Yamaha Geräten so zu sein, bei den Thomanns nicht. Mich stört das, andere hören es vielelicht gar nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Klang für kleines Geld
07.07.2016
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Das NP 32 verbindet einen guten Klavierklang mit den Vorteilen integrierter Boxen, einem geringen Gewicht sowie der Möglichkeit, mit Batterien unabhängig vom Strom zu spielen.
Ich setze das Gerät auch auf der Bühne ein, die Tastatur ist relativ robust, auf rutschfester Unterlage steht das Instrument ruhig.
Das NP 32 erfüllt viele Wünche, insbesondere nach einem flexiblen Einsatzort.
Die Grenzen liegen in der Natur der Technik. Natürlich spielt es sich nicht wie ein Flügel, aber transportiere den mal auf die Wiese.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Gute Qualität für relativ kleinen Preis
20.03.2017
· Übernommen von Yamaha NP-32 Piaggero Black
Grund für die Anschaffung des Yamaha Piaggero NP-32 war der Wunsch, neben einem akustischen Klavier noch ein Gerät zum leisen Üben (mit Kopfhörer) zu haben.

300¤ sind schon die Untergrenze bei den Digitalpianos. Mehr wollte ich aber nicht ausgeben, weil ja doch ein Klavier schon vorhanden ist.

Nach einem Hörvergleich habe ich mich für das Yamaha mit 76 Tasten und gegen das fast preisgleiche Thomann DP-26 mit voller 88er-Tastatur entschieden.

Der erste Eindruck war allerdings enttäuschend. Wenn man ein akustisches Klavier gewohnt ist und mit allen Sinnen genießen kann, ist das Plastik des Yamaha zunächst einmal ernüchternd.

Aber nach einer kleinen Eingewöhnungsphase macht das Gerät immer mehr Spaß. Es hat genau das, was ich suchte - keinen großen Schnickschnack. Einfach Klaviatur, ein paar verschiedene Klänge (wobei mir der Klavierklang am besten gefällt und auch vollkommen ausreichen würde ;-) ) und ein Metronom an Bord. Keine Begleitautomatik oder sonst so etwas, was es an einem richtigen Klavier auch nicht gibt...

Der Klang über Kopfhörer ist richtig klasse, die eingebauten Lautsprecher können den tollen Yamaha-Sound allerdings nicht annähernd so gut wiedergeben. Das hört sich eher blechern an.

Die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Für mich auf jeden Fall vollkommen okay.

Die Bedienung der Klänge und des Metronoms ist simpel, man sollte trotzdem mal einen Blick ins Handbuch wagen.

Mein Fazit: war der erste Eindruck noch sehr ernüchternd, gibt es mittlerweile fast keinen Tag mehr, an dem ich nicht am Yamaha sitze und übe oder einfach nur ein bisschen klimpere.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Yamaha NP-32 Piaggero Black Set
Yamaha NP-32 Piaggero Black Set
Zum Produkt
€ 309

Yamaha NP-32 Piaggero Black Set bestehend aus: Keyboardständer, Sustain-Pedal, Digital Piano Lead Foot LFD-2, Millenium KS-1001, Yamaha NP-32 Piaggero Black

  • Design: Schwarz
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Nein
  • Anzahl der Rhythmen: 0
  • Polyphonie: 64
  • Sounds: 10
  • Anzahl der Sounds: 10
  • Speichermedium: Keine
  • Lautsprecherleistung: 2x 6 W
  • Breite: 1244 mm
  • Maße: 1244 x 105 x 259 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Tiefe: 259 mm
  • Höhe: 105 mm
Yamaha NP-32 Piaggero Black
(36)
Yamaha NP-32 Piaggero Black
Zum Produkt
€ 289

Yamaha NP-32 Piaggero Black Digital Piano - 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch), Neuer Stereo Grand Piano Sound, 10 Sounds, 64 stimmige Polyphonie, Dual / Layer Funktion, Hall, 10 Voice...

  • Design: Schwarz
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Nein
  • Anzahl der Rhythmen: 0
  • Polyphonie: 64
  • Anzahl der Sounds: 10
  • Sounds: 10
  • Speichermedium: Keine
  • Lautsprecherleistung: 2x 6 W
  • Maße: 1244 x 105 x 259 mm
  • Breite: 1244 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Tiefe: 259 mm
  • Höhe: 105 mm
Yamaha NP-32 Piaggero White
(20)
Yamaha NP-32 Piaggero White
Zum Produkt
€ 289

Yamaha NP-32 Piaggero White Digital Piano - 76 anschlagdynamische Tasten (Graded Soft Touch), Neuer Stereo Grand Piano Sound, 10 Sounds, 64 stimmige Polyphonie, Dual / Layer Funktion, Hall, 10 Voice...

  • Design: Weiß
  • Oberfläche: Satiniert
  • Holztastatur: Nein
  • Ivory Feel Tastatur: Nein
  • Begleitautomatik: Nein
  • Anzahl der Rhythmen: 0
  • Polyphonie: 64
  • Sounds: 10
  • Anzahl der Sounds: 10
  • Speichermedium: Keine
  • Lautsprecherleistung: 2x 6 W
  • Breite: 1244 mm
  • Maße: 1244 x 105 x 259 mm
  • Gewicht: 5,7 kg
  • Tiefe: 259 mm
  • Höhe: 105 mm
€ 309
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Klaviere
Klaviere
Bei der Fülle von Infor­ma­tionen, die ein Klavierkauf mit sich bringen kann, möchten wir Ihnen den besten Überblick verschaffen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Rode VideoMic NTG

Rode VideoMic NTG; Kondensator-Richtmikrofon zur Kameramontage; Supernierencharakteristik mit hoher Richtwirkung nach vorne; Frequenzgang: 35 Hz – 20 kHz (±3 dB); hohe Empfindlichkeit: 50 mV, Grenzschalldruckpegel: 120 dB; Vordämpfung schaltbar (-20 dB); Peak-LED; Hochpassfilter; Auto-On/Off-Funktion schaltbar (Plugin-Power an der Kamera vorausgesetzt);...

(1)
Kürzlich besucht
Soundbrenner Core

Soundbrenner Core, 4-in-1 Smart Music Tool im Uhrenformat; 4 Funktionen: Uhr, vibrierendes Silent Metronom, magnetisches Stimmgerät & Dezibelmessgerät; Sie haben Ihre Tools immer dabei, egal ob Sie zu Hause üben, im Studio aufnehmen oder sogar auf der Bühne auftreten; Synchronisation...

(1)
Kürzlich besucht
Mooer GE 250

Mooer GE 250 Amp modelling & Multi Effects, Multi-Effekt Pedal, 70 hochwertige Amp-Simulationen aus der Micro Preamp Serie, 32 verschiedene Cabinet-Simulationen (IRs), Unterstützung von Impulse Responses (IRs bis zu 2048 pts.) von Drittanbietern in 10 freien User Presets, 60 Drum...

(1)
Kürzlich besucht
Epiphone Les Paul Custom Ebony

Epiphone Les Paul Custom Ebony; Epiphone’s Inspired by Gibson Collection; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Korpus Binding 5-fach; Hals Mahagoni, SlimTaper; Griffbrett Ebenholz; Sattelbreite 43mm (1,693"); Mensur 629mm (24,75"); 22 Bünde; Pearloid Block Griffbretteinlagen; Tonabnehmer 1x ProBucker 2 (Hals) und 1x ProBucker...

Kürzlich besucht
Varytec Colors SonicStrobe

Varytec Colors SonicStrobe; LED Stroboskop mit Ambiance-Effekt; über 200 SMD 5730 LEDs sorgen für helle und dynamische Strobe- und Blinder-Effekte; zusätzlich sorgen über 140 SMD5050 RGB LEDs für farbliche Akzente im Hintergrund; spezielle Oberfläche der Reflektoren sorgt für einzigartige Optik;...

Kürzlich besucht
Varytec Colors StarBar 12

Varytec Colors Bar 12; LED Bar mit 12x warm-weißer Beam-LED und 12 RGB-Segmenten; ideal als Eye-Catcher auf Bühnen und in Diskotheken; leichte, robuste Bauweise; dezentes, graues Soft-Frost Cover; Technische Daten: Lichtquelle: 12x 3 Watt WW LED + 72x 5050 SMD...

(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZX Kicks & Snares

Toontrack EZX Kicks & Snares (ESD); Erweiterungspack für Toontrack EZ Drummer 2 (Art. 399369) / Superior Drummer 3 (Art. 419735); detailreich in 8 verschiedenen Studios aufgenommene Kicks und Snares für unterschiedlichste musikalische Bereiche; beinhaltet 43 Snaredrums und 31 Kicks sowie...

Kürzlich besucht
Tascam BD-MP1

Tascam BD-MP1; Blu-ray- und Medien-Player; unterstütze Medien: BD25, BD50, BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD, DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, CD, CD-R, CD-RW, SD-Karten (bis 128 GB) sowie USB-Speichermedien; steuerbar über Ethernet (Telnet), RS-232C oder drahtlose Fernbedienung; Wandlung zwischen NTSC und PAL; BD-Live-Funktion;...

Kürzlich besucht
Presonus StudioLive AR16c

Presonus StudioLive AR16c; 18-Kanal-Analogmischpult mit USB-Audio-Interface; 18x4 USB 2.0 (USB C) Audio-Interface (24 Bit/96 kHz); Mehrspuraufnahme auf Mac und PC; SD-Card-Recorder/Player mit 24 Bit/44,1 kHz (Aufnahme: WAV, Wiedergabe: WAV und MP3); Bluetooth-5.0-Empfänger; 12 Mikrofoneingänge (XLR) mit Class-A-Mikrofonvorverstärkern; 48 V Phantomspeisung...

(1)
Kürzlich besucht
Moog Subsequent 25

Moog Subsequent 25; Analoger Synthesizer; 25-Tasten halbgewichtet und anschlagsdynamisch; Mono- und Duo-Paraphonic-Mode; zwei Oszillatoren mit Sync und Pulsbreitenmodulation; Square Sub-Oszillator; Rauschgenerator; Ladder Filter (Steilheit 6/12/18/24 dB per Oktave); zwei DAHDSR-Hüllkurven; LFO mit verschiedenen Schwingungsformen; analoger Multidrive am Filterausgang; Preset-Manager für...

Kürzlich besucht
NEO Instruments micro Vent 122

NEO Instruments micro Vent 122; Nachbildung des Rotoreffekts eines Leslie 122; ideal für Gitarren-, Orgel- und Keyboardsignale; Zwei wählbare Geschwindigkeiten (Speed1 continous, Speed2 Slow/Stop/Fast); Variable Abstandsregelung zwischen Mikrofon and Rotor; True Bypass; 6.3mm Klinke Ein- und Ausgang; Abmessungen: 113x 65x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.