Yamaha HS 5

Aktiver 2-Wege Nahfeld Monitor

  • 5" Tieftöner (45 Watt) + 1" Hochtöner (25 Watt)
  • 70-Watt Bi-Amp
  • Bass-Reflex System
  • Frequenzbereich: 54 Hz - 30 kHz
  • XLR Eingang symmetrisch
  • 6,3 mm Klinke Eingang symmetrisch
  • Eingangspegel einstellbar
  • Room Control und High-Trim Klangregelung
  • Maße (BxHxT): 170 x 285 x 222 mm
  • Gewicht: 5,3 kg
  • Preis pro Stück

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 5"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 70 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Ja
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

Referenzsound für kleines Geld

Die Studio-Lautsprecher aus der Yamaha HS-Serie gehören nicht ohne Grund zu den meistverkauften aktiven Nahfeldmonitoren weltweit. Im Falle der Yamaha HS 5 handelt es sich um ein performantes Zwei-Wege-System aus einem 1“ Tweeter und einem 5“ Woofer, die von separaten Endstufen (25 Watt und 45 Watt) befeuert werden und in einem sauber verarbeiteten Bassreflex-Gehäuse untergebracht sind. Dank einer durchdachten Konstruktion, die auf der jahrzehntelangen Erfahrung des Herstellers basiert, können die Lautsprecher ihr volles Potenzial entwickeln, ohne dabei nennenswerte klangliche Verfärbungen zu erzeugen. Ein entscheidendes Merkmal der gesamten HS-Serie ist ein natürlicher und über das gesamte hörbare Spektrum ausgewogener Klang in Referenzqualität – und dies bei einem gleichzeitig ausgesprochen günstigen Preis.

Perfekt nicht nur für kleine Räume

Gemessen daran, dass die Yamaha HS 5 mit ihrem 5“ Tieftöner die kleinste Ausbaustufe aus der HS-Serie ist, bietet sie einen beeindruckenden Frequenzbereich, der vom Hersteller mit 54 Hz bis 30 kHz angegeben wird. Damit ist sie die perfekte Wahl für kleinere Räume, die häufig von zu viel Energie im Bassbereich überladen werden. Aber natürlich ist auch die Kombination mit dem zugehörigen Subwoofer (Yamaha HS8S) möglich. Zur Klangregelung bieten sich mit Room Control und High Trim zwei EQ-Bänder für Bässe und Höhen an, über die man die üblichen Korrekturen vornimmt, die beispielsweise bei der Aufstellung direkt an einer Wand nötig sind.

Ein ehrlicher Speaker

Mit der HS-Serie liefert Yamaha aktive Nahfeldmonitore für preisbewusste Anwender, die Wert auf ehrlichen Klang legen. Die Monitore versuchen weder den Ohren zu schmeicheln, noch andere Mitbewerber durch eine künstliche Betonung von Bässen und Höhen auszustechen. Damit erfüllen sie ein wesentliches Kriterium zum Erreichen professionell klingender Ergebnisse bei der Musikproduktion.

Über Yamaha

Yamaha gehört seit vielen Jahrzehnten zu den bekanntesten Herstellern von Musikinstrumenten und Audiotechnik weltweit. Die lange Geschichte des japanischen Unternehmen begann Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Harmonium. Das Portfolio wurde stetig erweitert, sodass Yamaha heute als einer von wenigen Herstellern beinahe die gesamte Palette von Musikinstrumenten anbietet: Von Klavieren und Flügeln über Gitarren, Blas- und Streichinstrumente, Schlagzeug und Percussion bis hin zu elektronischen Keyboards und Synthesizern. Auch in der Tontechnik ist Yamaha als Hersteller von Mischpulten, Verstärkern, PA-Systemen und mehr eine feste Größe. Als Leitmotiv gilt bei Yamaha die Verbindung von traditionellem Handwerk mit moderner Technik.

Perfekt für Heim- und Projektstudio oder als alternative Abhöre

Die Yamaha HS-Serie liefert sowohl beim Recording als auch beim Mixing eine ehrliche Darstellung des Klangs und eignet sich damit hervorragend als Main-Monitor im Heim- oder Projektstudio. In der Tradition der berüchtigten Yamaha NS-10 ist aber natürlich auch der Einsatz als Zweitabhöre in größeren Studios eine interessante Möglichkeit. In Verbindung mit einem Monitor-Controller erhält man über ein solches alternatives Set von Lautsprechern eine wertvolle zweite Perspektive zum Beurteilen der eigenen Mischungen.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Yamaha HS 5 2x + Adam Sub 7 +
5 Weitere

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Yamaha HS 7
15% kauften Yamaha HS 7 € 199
Adam T5V
14% kauften Adam T5V € 159
Presonus Eris E5
13% kauften Presonus Eris E5 € 215
JBL 305P MKII
12% kauften JBL 305P MKII € 119
Unsere beliebtesten Aktive Nahfeldmonitore
350 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Für mein Heimstudio PERFEKT!
25.01.2017
Seit 2008 beschäftige ich mich mit der Produktion von Musik, das alles von zuhause aus - Was ich bis Januar 2017! nie hatte, waren anständige Boxen! Also weg von den HiFis zu etwas neutralem dachte ich - und weil sie so schön aussehen: Yamaha HS 5

Wie bereites gesagt: Die Yamahas sind meine ersten eigenen Monitore - also ist mein Ohr recht...jungfäulich, was das angeht.

Das Paket kam, ich war aufgeregt, ausgepackt, aufgestellt, angeschlossen (Kabel nicht vergessen!!!) und begeistert gewesen. Am Steinberg UR22-Interface total leicht anzuschließen, zudem waren sie super verpackt, haben ein solides Gewicht, erscheinen wertig und sehen auf den Aufstellern phänomenal aus! Aber das ist ja nebensächlich.

Zuerst habe ich damit kräftig Musik gehört, Classic Rock, Hip-Hop, Goa einfach alles, ich wollte wissen, was sie können! Und oha! Das Stereobild ist klasse und die Tiefen (für diese Größe) immernoch druckvoll! Mein Studentenzimmer ist winzig, dennoch habe ich es hinbekommen sie einigermaßen weit weg von der nächsten Wand (ca 50cm) zu platzieren, was meiner Meinung nach ausreichend ist. Hab zudem kräftig Eierschalen an die Wand geklebt.

Entertainment und Style? Check!

Aber im Mix?
Großartig! Zum ersten Mal HÖRE ich die feinen Nuancen eines Kompressors oder EQs (dachte lange ich bin zu taub dafür, aber nein) und muss mich nicht auf mein "Auge" verlassen. Die ersten Produktionen dann direkt verschickt. Alle Freunde waren begeistert von dem Mix, dieser klingt auf dem Handy, im Auto, Mamas Anlage, meiner Bluetooth-Box und sonst überall einfach gut! Das Mixen geht viel leichter von der Hand und macht richtig Spaß! Keine nervige Aufgabe nach dem Musizieren, sondern ein Teil davon, den ich nun schätze. Ich switche immer weider gern von Mono auf Stereo, um mich von dem überwältigen Stereobild überraschen zu lassen - kurzum, das Mixen ist der Hammer!

Ich werde mir nächsten Monat evtl noch ein Paar Monotiore besorgen, ein anderes Fabrikat, zum Vergleich hören. Kritische Musikerfreunde sagen die Yamahas klingen zu HiFi, sind höchstens eine zweite Meinung wert, nix eigenständiges. Für meine Raumakusik, Musikrichtung (Hip-Hop/Pop) jedoch genau das Richtige! - Ein bisschen mehr Bass wäre nett, aber da ich den sowieso nicht aufdrehen kann (Baby ein Stockwerk drüber) und ich ohnehin immer etwas weniger Bass zumische (die meisten drehen den ja im EQ ihres Autos sowieso lauter) sind diese Boxen für mich eine Offenbarung! Auch das Mischen mit geringer Lautstärke ist super! Kein Grundrauschen, sehr präzise und sehr entlastend für das Ohr.

Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Sieger seiner Klasse
13.01.2017
Für Studiomonitore, heißt es ja, könne man nicht genug ausgeben - was ich gern glaube. Tatsächlich kann ich nur das ausgeben, was ich habe. Und da war ich froh, genau diesen Monitor bei einem Freund und Kollegen hören und testen - und mit meiner eigenen Anlage vergleichen zu können. Die HS-Serie von Yamaha ist in dem Preisbereich so ziemlich das Beste, was mir bis jetzt unter die Ohren kam.
Was noch feiner und neutraler auflöst, dürfte auf jeden Fall mehr kosten, in den meisten Fällen sogar wesentlich mehr.

Wobei HS 5 auch die richtige Größe für mein Heimstudio ist, das Pärchen kann schon auch ganz schön Druck machen.
Das Klangbild ist ein klein wenig "kühl", aber eine Arbeitsabhöre soll ja nicht angenehm klingen, sondern ehrlich.

Nur warum bei Monitoren dieser Klasse die Regler immer hinten verbaut werden, erschließt sich mir nicht. Käme das soviel teurer, sie dort anzubringen, wo die Leute hocken, die da ran wollen? Oder kriegen die Leute, die solche günstigen Boxen entwickeln, dafür schon so wenig Geld, dass sie sich nicht leisten können, zwei Minuten lang an die Ergonomie zu denken...?

Problematisch ist das nicht, regeln lässt sich ja auch von woanders her. Nur etwas befremdend halt. Aber insgesamt: schöne, brauchbare Teile, diese HS 5! (Überschwänglich wie ich bin, hab ich mir gleich zwei davon zugelegt!)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Konnten mich im direkten Vergleich klanglich nicht überzeugen
Matthias307, 03.06.2017
Die Yamaha HS 05 wollte ich nicht im Tonstudio nutzen, sondern als PC-Boxen sowie als Tonquelle für AV-Shows im Wohnzimmer und in Räumen für kleinere Gruppen.
Angeschlossen waren sie an einem Lexicon Alpha Studio-Interface.

Die Verarbeitung der Monitore macht äußerlich einen ordentlichen Eindruck.
Sie wirken wegen der weißen Membran nicht so dezent wie ganz schwarze Monitore.
Die Level-Potis sind schön leichtgängig und haben eine Rastung in der Mitte.
Gut finde ich auch, dass es hier keine grelle LED an der Vorderseite gibt. Stattdessen leuchtet das Yamaha-Logo weiß und unterstreicht damit den hochwertigen äußeren Eindruck.
Auf eine Verriegelungsmöglichkeit des XLR-Anschlusses verzichtet Yamaha. Ebenso auf eine leicht austauschbare Sicherung am Netzstecker.

Als Alternative hatte ich die deutlich günstigeren ESI aktiv 05 mitbestellt und konnte so die Klangunterschiede direkt miteinander vergleichen.

Brummen oder ähnliche negative Einflüsse konnte ich unter keinen Umständen feststellen. Grundrauschen ist vorhanden, aber so gering, dass ich es nur höre, wenn ich ein Ohr direkt an die Membran halte. Mit normalem Abstand kann ich es nicht mehr wahrnehmen.
.
Ich bin bestimmt kein begnadeter Hörer mit Superohren, aber im direkten Vergleich mit den ESI aktiv 05 fällt mir auf, dass die Yamahas die Höhen für mein Empfinden zu stark betonen und ihnen im Bassbereich früher die Puste ausgeht.
Klang ist ja sehr subjektiv und lässt sich schwer in Worte fassen, aber den Klang der Yamahas empfinde ich als dünner und weniger ausgewogen über ein breites Frequenzspektrum. Dies gilt für leises Hören in unmittelbarer Nähe noch etwas mehr als für lautes Hören in einiger Entfernung.

Das hat mich selbst überrascht. Aufgrund des für mein Empfinden ausgewogeneren Klangbildes zu einem noch dazu deutlich günstigeren Preis habe ich mich für die ESI aktiv 05 entschieden und die Yamahas zurück geschickt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
starke Monitore
BenniB, 07.08.2018
Die HS 5 sind super Einsteiger Monitore die ein super ausgewogenen und neutralen klang haben. Natürlich sind sie mit ihren 5" nicht stark im Bass und die Klangauflösung ist nicht mit 1000¤+ Monitoren zu vergleichen, jedoch für den Preis und das Material akzeptabel. Die Regelmöglichkeiten auf der Rückseite sind sehr hilfreich und die Verarbeitung allgemein auch sehr hochwertig. Wer sein erstes Paar Monitore sucht wird hier fündig und definitiv zufrieden sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 155
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Auf Anfrage
Auf Anfrage

Zu diesem Artikel ist entweder die Liefersituation derzeit unklar oder unser Lieferant kann uns keinen Liefertermin nennen. Bitte setzen Sie sich mit unserem Team in Verbindung, um weitere Informationen über die Verfügbarkeit zu erhalten.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

(2)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
SE Electronics Reflexion Filter X White

SE Electronics Reflexion Filter X White, Akustikschirm zur Reduzierung von Raumeinflüssen bei Mikrofonaufnahmen, wirkungsvolle Multi-Layer-Technologie, durch geringes Gewicht nahezu mit jedem Mikrofonstativ kompatibel, Abmaße und Gewicht: Durchmesser/Breite: 41cm, Höhe: 31cm, Tiefe: 20cm, Gewicht mit Klemme: 1,6kg, Gewicht ohne Klemme: 1,1kg

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Yamaha PSR-E273

Yamaha PSR-E273 Keyboard, 61 Standard-Tasten, 384 Sounds + 17 Drum/SFX Kits, 143 Preset Styles, 112 interne Songs, 32 stimmige Polyphonie, Effekte: Reverb, Chorus, Ultra-Wide Stereo, Master EQ; One Touch Setting, Metronom, Transpose, Duo-Modus, Lernfunktion, Quizmodus, Record, Anschlüsse: AUX In (Stereo-mini),...

(2)
Kürzlich besucht
AKG K-371-BT

AKG K-371-BT Bluetooth Kopfhörer - Bluetooth 5.0, bis zu 40 Std. Betriebszeit ohne Kabel, 50 mm Treiber, einseitige Kabelführung, geschlossen, ohrumschließend, faltbar, ovale Kunstlederpolster, Impedanz 32 Ohm, Empfindlichkeit 114 dB SPL/V @ 1 kHz, Übertragungsbereich 5 - 40000 Hz, inkl....

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

Kürzlich besucht
Behringer 121 Dual VCF

Behringer 121 Dual VCF; Eurorack Modul; Authentische Reproduktion der originalen "System 100M" Schaltung; 2 Tiefpassfilter mit Grenzfrequenz- und Resonanzsteuerung; jeder Filter verfügt über 3 Audioausgänge und 3 CV-Eingänge mit Abschwächer; jedes VCF verfügt über einen zusätzlichen schaltbaren 3-Modus Hochpassfilter; 3-Kanal-Mixer...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 80320

K&M 80320 Desinfektionsmittelständer für Eurospender; Aufstellmaß ø: 275 mm; Rundsockel; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; zwei verschiedene Bohrbilder, so können Eurospender für Behältnisse mit 350/500 ml und 1.000 ml befestigt werden ; Gewicht: 4,1kg; Farbe: reinweiß; Desinfektionsmittel nicht im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.