Varytec Hero Spot 90

133

LED Spot Moving Head

  • Lichtquelle: 1x 90 W LED
  • Lichtleistung: 45700 Lux @ 1 m
  • Farbtemperatur: 10800 K
  • Abstrahlwinkel: 15°
  • motorisierter Focus
  • 3-Facetten Prisma
  • Pan / Tilt (16 bit): 540° / 230°
  • zwei Gobo-Räder (6 rotierbare Gobos + offen + 8 statische Gobos + offen)
  • Farbrad mit 7 Farben + weiß
  • Gobo Flow
  • Ansteuerung: DMX (6/16 Kanäle), Master / Slave, automatische Programme, Musiksteuerung
  • Einstellungen über OLED Display mit vier Tasten
  • elektronischer Dimmer: 0 - 100 %
  • elektronischer Shutter: 0 - 20 Hz
  • DMX Ein- und Ausgang: XLR 3-pin
  • Strom Eingang: Power Twist
  • aktive Kühlung
  • schwarzes Gehäuse aus Kunststoff und Metall
  • Spannungsversorgung: 100 - 240 V bei 50/60 Hz
  • Leistungsaufnahme: 120 W
  • Gobo Größe: 22 mm
  • Image Größe: 16 mm
  • Abmessungen (B x H x T): 268 x 382 x 255 mm
  • Gewicht: 7,2 kg
  • passende Fernbedienung: Art. 470388 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Januar 2019
Artikelnummer 449224
Verkaufseinheit 1 Stück
Art des Leuchtmittels LED
Leistung des Leuchtmittels 90 W
Rotierende Gobos Ja
Statische Gobos Ja
Motorischer Fokus Ja
Farbmischung Farbrad
Prisma Ja
Iris Nein
Zoom Nein
Anzahl der Farbräder 1
€ 398
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.02. und Freitag, 1.03.
1

Kraftvoll-dynamisches Licht

Dieser Moving Head zeichnet sich vor allem durch eine für das Preissegment herausragende Leistungsstärke aus, findet man doch eine 90W-LED äußerst selten in einem Spot seiner Preisklasse. Gemacht für kleine und mittelgroße Locations ist der Varytec Hero Spot 90 Teil der Hero-Spot-Serie, die mit verschieden starken LEDs in schwarzen und weißen Gehäusen erhältlich ist. Der Spot mit engem Abstrahlwinkel und vergleichsweise weitem Tiltbereich eignet sich insbesondere für Goboprojektionen und Lichtakzente, die dank Drei-Facetten-Prisma, motorischem Fokus und weiterer Features variantenreich gestaltet werden können.

Varytec Hero Spot 90

Features wie die Großen

In einem Abstrahlwinkel von 15° tritt der Lichtstrahl aus dem Hero Spot 90 aus, wobei der Scheinwerferkopf in der Horizontalen bis zu 540 und in der Vertikalen maximal 230° durch den Raum dreht. Doch zuvor bieten der motorisierte Fokus, ein Drei-Facetten-Prisma, ein Goborad mit acht statischen sowie ein weiteres mit sechs rotierbaren Gobos eine Menge Möglichkeiten für partytaugliche Effekte. Die Stromanschlüsse sind als Power-Twist-Buchsen ausgeführt, das DMX-Signal wird dreipolig entgegengenommen und weitergereicht, womit auch schon die Bedienmöglichkeiten angesprochen sind: Über die Steuerung mit Menütasten unterhalb des Displays oder per DMX hinaus ist optional eine Fernbedienung erhältlich.

Varytec Hero Spot 90 – Detail

Bedienung leicht gemacht

Partyveranstalter und Diskothekenbetreiber können den Hero Spot 90 mit dem beiliegenden Montagebügel stabil an einer Traverse befestigen und das Farbrad mit sieben Kolorierungen plus Weiß ausreizen. Bands, die das Moving Light auf Tour mitnehmen, stellen das 7,2kg schwere, und damit gut tragbare Gehäuse einfach auf den Bühnenboden, wobei die gegen herausrutschende Kabel geschützten Power-Twist-Buchsen für eine stabile Stromzufuhr sorgen. Inhaber von Musikclubs lassen mit sechs oder sechzehn DMX-Kanälen ein Effektspektrum entstehen, das mit Spotlicht auf den Frontgesang startet und bei durch die Nacht kreisenden geometrischen Formen noch lange nicht aufhört. Privatanwender, die hingegen eine besonders einfache Bedienung bevorzugen, erhalten diese mit der optionalen Fernbedienung.

Varytec LED Spot Moving Head

Über Varytec

Als Thomann-Hausmarke bereichert Varytec das umfangreiche Sortiment im Bereich Licht. Neben LED-Scheinwerfern, Theaterbeleuchtung und bewegten Lichtern bietet Varytec auch ein reichhaltiges Arsenal an passendem Zubehör an. Stative, Kabel, Stromverteiler und allerlei weitere Komponenten werden, wie auch die Lichtprodukte selbst, von namhaften Herstellern gefertigt. Dennoch können alle Produkte durch den Direktimport ohne Zwischenhändler zu einem hervorragenden Preis angeboten werden. Das Angebot von Varytec umfasst weit über 200 Artikel und erleuchtet vom heimischen Streamer-Schreibtisch über das Fotostudio bis hin zu Theatersälen allerlei Räume.

Die Lichtshow zur Party

Da der Varytec Hero Spot 90 auch Sound-to-Light kann, ist für kleine Partys die Kombination mit der passenden Infrarot-Fernbedienung Varytec Hero Remote Spot 90 eine interessante Wahl. Einfach ein oder zwei Moving Lights auf den Boden stellen, schon können die LEDs, solange die Fernbedienung Sichtkontakt mit der Vorderseite des Sockels hat, per Tastendruck ihre Moves beginnen. Wer zusätzlich in einen Hazer investiert, kann sogar, wie bei großen Shows, die Lichtstrahlen im Raum sichtbar machen und die neun Automatikprogramme, Stroboskopeffekte oder temporeiche Farbverläufe besonders intensiv in Szene setzen.

133 Kundenbewertungen

4.6 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Betriebsgeräusch

Features

Lichtausbeute

Verarbeitung

79 Rezensionen

JR
Vergleich Hero Spot 90/VEGA SPOT 90/TMH-S90/H90
Jakob Riedmüller (JAP-VT) 01.08.2023
Also Veranstaltungstechnik Unternehmen waren wir auf der Such nach einem kleinen Moving-Head, welcher nicht zu groß und schwer ist, um ihn auch auf kleiner Vas wie zb. Geburtstagen und Hochzeiten nutzen zu können. Da in diesem Segment die Budgets meistens nicht die höchstens sind haben wir uns auch in einer niedrigeren Preisklasse umgeschaut.
Wir haben vier unterschiedliche Moving-Heads in der Preiskategorie bis 500€ getestet und haben uns mit der Entscheidung nicht leicht getan, da alle Geräte Pros und Contras haben.
Hier ein kurzer Vergleich:
Varytec Hero-Spot 90 (Hausmarke Thomann) und LightmaXX VEGA SPOT 90 (Hausmarke Musicstore)
Das innen Leben und damit die MovingHead Funktionen sind exakt die gleiche. Nur das Gehäuse und Software ist eine andere. Im Vergleich zu den beiden Eurolite Geräten sind sie nicht ganz so hell und der LED Chip ist nicht ganz so weiß wie bei Eurolite. Auch das die Linse an sich ist etwas schlechter verarbeitet, so entstehen hierbei blaue Ränder, welche deutlich zu sehen sind.
Das 3-fasetten Prisma teilt den spot ist drei außernander liegende Spots. Das hat allerdings den Nachteil, das so schatten an den außenrändern entstehen. Der Abstrahlwinkel ist so zwar höher, aber schaut nicht mehr so gut aus. Bei den Eurolite Geräte überlappen die Spots beim Prisma sind damit aber vollflächig, scharf und ohne Schatten.
Die Gobos sind bei allen Geräten brauchbar, allerdings haben die Eurolite Geräte hier noch ein paar Highlites wie zb. Das farb-Gobo.
Eurolite TMH-S90 und H90 sind auch wieder die Exakt gleichen Scheinwerfer auch Software und Gehäuse ist das gleiche. Das einzige ist der zusätzliche LED Ring beim H90.

An sich wäre hier die Entscheidung leicht alles spricht für den TMH-H90 (für 50€ bekommt man hier im Vergleich zum S90 den LED Ring fast geschenkt und hat so einen hybrid MH)
Wäre da nicht die Lüfter! ☹ Diese sind beim S90 und H90 baugleich und wirklich sehr laut. So laut dass man sie eigentlich bei Geburtstagen nicht verwenden kann. Vier Geräte auf einem Lichtstaiv machen hier einen Schallpegel der deutlich auch nach 15m Abstand hörbar ist und hintergrundmusik übertreffen.
Ein par unnötige Dinge gibt’s bei jedem Gerät noch:
VEGA SPOT 90:
- Kein DMX hold
- Keine Safetyöse
Hero Spot 90:
- Keine Griffe am Gehäuse
- Kein manuelles Einstellen über das Display möglich (dafür IR-Fernbedienung)
- Klabrigere Knöpfe
- Keine Safety Öse
TMH-S90 & H90:
- Super laute Lüfter
- Displays gehen nicht aus im Betrieb
- Tilt nur 200°

Nach langem Überlegen haben wir uns dennoch für die H-90 entschieden, da hier die Preisleistung wirklich gut ist mit dem LED-Ring. Und sonst sind die Funktionen echt gut und die 90W LED kann sich auch bei mittelgroßen Bühnen durchsetzen. Wir hatten sie nun schon öfters im Einsatz und waren jedes Mal erneut überrascht. Das Thema mit den Lüfter wollen wir angehen, in dem wir mal probieren den Lüfter aus dem Kopf gegen einen schwächeren/leiseren zu tauschen. Steinigke selbst bietet als Ersatzteil einen Lüfter an der anstatt 0,25A nur 0,16A benötiget und damit deutlich langsamer dreht und somit vermutlich auch leiser ist.

Das 4er Case der TMH-H90/S90 ist auch wirklich brauchbar. Nicht die höchste Qualität, aber man möchte ja auch kein Case was teurer ist als das Innenleben.

Thomann Service:
Wie gewohnt ein ausgezeichnetter Kundenservice von Thomann. Der Rückversand des Gerätes ging super einfach und auch das Geld war nach ein paar Tagen wieder auf dem Konto.
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

m
Für diesen Preis das beste was man auf den Markt bekommen kann...
mazeboy3 24.08.2021
Besonders überzeugt haben mich folgende Punkte:
Mattes Schwarzes Gehäuse mit sauberer Verarbeitung:
Durch das matte Gehäuse wirken die Moving Heads direkt hochwertiger und lassen sich auch im direkten Sichtbereich betreiben, da sie elegant wirken und zugleich eine Vielzahl von Effekten erzeugen können.
Montage:
Durch die Schnellverbinder kein Aufwand und schnell erledigt. Leider aber ein bisschen Fummelei bei der Erstmontage der Traversen hacken, da die Mutter aufgrund der schrägen Bauweise des Trägers nur sehr schwer mit Werkzeug anzuziehen ist. (Schwierig zu erklären, wer sich die Heads bestellt wird aber merken was ich meine)
Lichtausbeute - TOP
Funktionsumfang über DMX - überragend in dieser Preisklasse
(ohne DMX ist die Konfiguration etwas schwierig)

Verbesserungspotenzial sehe ich hier nur bei zwei Aspekten:
1. Der Head lässt sich zwar durch die zwei abgeflachten Seiten gut tragen für einen voll professionellen Einsatz wäre es aber ratsam hier vielleicht doch Griffe zu verwenden, um einen besseren Gripp zu erreichen.
2. Eine einfachere Möglichkeit zum Befestigen der Absturzsicherung wäre angebracht, da es aktuell nur sehr schwierig möglich ist diese schnell anzubringen. Hier muss erst der Schnellverbinder gelöst werden um durch die beiden Löcher auf der Bodenplatte eine Absturzsicherung hindurchzuschieben.

Klare Kaufempfehlung
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

EM
Neuer Moving Head mit tollen Eigenschaften!
Eased Music Group 08.07.2019
90 Watt LED spricht für sich! Das ist für 333€ schon eine geniale Ausbeute, sollte dennoch nicht mit den großen Geschwistern der Entladungslampen verglichen werden. Das ist einfach eine ganz andere Liga.

Wir selbst benutzen vier dieser Moving Heads an einem Eurolite BigFoot für die Band im 16 Kanal Betrieb einfach genial!

Das Betriebsgeräusch von vier Moving Heads ist mit vier Computern zu vergleichen, die gerade etwas arbeiten müssen. Ist nur zu bemerken, wenn die Band bei einer Hochzeit oder einem Geburtstag nicht am Spielen ist.

Die Verarbeitung ist china-typisch eher Plastik und die Kondensatoren im Innenleben selbstverständlich No-Name-Produkte. Dies ist aber natürlich keine Überraschung.

4/5 Sternen hauptsächlich, weil die Moving Heads bei langsamen Schwenks + Gobodrehung leicht ruckeln, was natürlich etwas unschön ist. Alles in allem aber ein top Moving Head für wenig Geld und mit sehr geringem Gewicht.

Pro-Tipp: Ein Thon Accessory Case 60x40x40 Br kaufen und mit dem mitgeliefertem Schaumstoff der Moving Heads auskleiden. Funktioniert perfekt als zweier Case!
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Ich weiß nicht so recht
Heiko4016 28.06.2020
Ich nutze momentan 2 Stk von den Hero Spot 90 für DJ Auftritte, Geburtstage, und teilweise auch für Kleinkunstauftritte. Ich hatte das Gerät schon länger im Auge gehabt, aber als es dann zwei Stück im B-Stock für mehr als 50€/stück weniger gab, hab ich zugeschlagen.

Aber etnweder habe ich viele "Montagsgeräte" erhalten oder die Kontrolle der versandrückläufer bei Thomann war nicht gut.
Bei den ersten zwei bestellten ging bei einem die PAN-Bewegung nicht, beim anderen war der Tilt-Centerpunkt um viele Grad daneben. Außerdem hat bei einem das DMX Kabel gefehlt, dafür waren 2 statt einem Omega-Bracket dabei.
Bei den Ersatzgeräten war bei einem das Goborad "um eins versetzt" und der PAN-Centerpunkt um 30° verschoben. Das andere Gerät hat dann funktioniert.
Das Defekte wurde dann durch ein Neugerät ausgetauscht, was dann auch funktioniert hat.
Denn an sich hat man
+ sehr schnelle Movingheads
+ mit vielen Gobos
+ mit guten Farben (nur Rot ist etwas schwach)
+ für den Preis eine sehr gute Lichtausbeute
+ erstaunlich gute Verarbeitung, es wackelt nichts

~ die Geräusche waren bis jetzt nie ein Problem, auch bei der Kleinkusnt nicht, aber man nimmt die Bewegungsgeräusche und die Lüfter war.

Wenn die Movingheads einigermaßen lange halten, kommen noch zwei dazu. Allerdings bin ich wegen der vielen defekten Geräte etwas skeptisch.
Betriebsgeräusch
Lichtausbeute
Verarbeitung
Features
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube