Thomann SP-320

Digital Piano

  • 88 leichtgewichtete Tasten mit Anschlagdynamik
  • 12 Sounds
  • 12 Demo Songs
  • 32-stimmige Polyphonie
  • Layer Mode
  • Reverb
  • Chorus
  • Metronom
  • Tempo
  • Kopfhöreranschluss
  • USB MIDI
  • USB Audio
  • Line Out (L/R)
  • Sustainpedalanschluss
  • Batteriebetrieb möglich
  • Lautsprechersystem: 2x 20 Watt
  • Abmessungen (B x T x H): 1275 x 275 x 85 mm
  • Höhe inkl. Notenpult: 1000 mm
  • Gewicht: 9 kg
  • Farbe: Schwarz
  • inkl. Netzteil, Sustain Pedal und Notenpult
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Churchorgan
  • E-Piano
  • Harpsichord
  • Jazzpiano and Bass
  • Tonewheel Organ
  • Grand Piano
  • Strings
  • Vibraphone and Band
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche satiniert
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Polyphonie 32
Sounds 12
Speichermedium USB to Host

Das Überall-Piano

Das Thomann SP-320 ist ein elegantes, kompaktes Stagepiano, das sich überall einsetzen lässt. Mit seinem äußerst geringen Gewicht von nur 9 kg ist das SP-320 eines der leichtesten Digitalpianos mit dem vollen Tastaturumfang von 88 Tasten. Dadurch eignet es sich perfekt als schlanker, unkomplizierter Begleiter für den Einsatz unterwegs und auf der Bühne. Durch den optionalen Batteriebetrieb ist man sogar vom Stromnetz unabhängig. Ein echtes Überall-Piano eben!

Schlankes Piano mit umfangreicher Ausstattung

In seinem schlanken Gehäuse, das kaum breiter ist als die Tastatur, bietet das SP-320 eine Ausstattung, die sich sehen lassen kann. Auf der 88-tastigen, leicht gewichteten Klaviatur mit Anschlagdynamik lassen sich die 12 integrierten Sounds perfekt intonieren. Die kraftvollen Lautsprecher mit 2x 20 Watt sorgen jederzeit für einen guten Klang. Auch für gute Verbindungen ist gesorgt: Das SP-320 verfügt über einen Stereoausgang zum Anschluss an ein Mischpult oder externe Boxen, sowie über eine USB-Schnittstelle, die MIDI- und Audio-Daten überträgt. Selbstverständlich sind auch ein Kopfhörerausgang und ein Anschluss für das mitgelieferte Sustainpedal vorhanden.

Das Piano für Globetrotter

Das Thomann SP-320 ist ideal für alle, die ein klangvolles Digitalpiano in einem unvergleichlich kompakten, leichten Gehäuse suchen. Das SP-320 kann an jedem Ort aufgestellt und gespielt werden – sogar dort, wo keine Steckdose vorhanden ist. Natürlich lässt sich das Instrument aber auch zu Hause einsetzen, wo es wenig Platz benötigt und sich mit seinem eleganten Design harmonisch einfügt.

Thomann-Digitalpianos

Neben den bekannten Marken nehmen die von namhaften Herstellern gefertigten Thomann-Instrumente inzwischen einen großen Raum in unserem Sortiment ein. Thomann-Digitalpianos sind mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis nicht nur für Schüler und Anfänger erste Wahl. Sie überzeugen durch technische Features, die für gewöhnlich wesentlich teureren Instrumenten aus dem Profi-Segment vorbehalten sind und durch kompromisslos guten Klang.

Mobil spielt es sich besser

Manchmal kann man als Pianist/in schon neidisch werden: Während die Kollegen aus der Gitarrenfraktion mit ihrem Instrument auf dem Rücken in die S-Bahn oder auf’s Fahrrad steigen und einfach überall spielen können, ist man mit einem Digitalpiano meist an eine Steckdose gefesselt. Mit dem ultraleichten Thomann SP-320, das wahlweise mit Batterien betrieben werden kann, gibt es nun eine elegante Lösung für unterwegs. Ganz gleich ob im Ferienhaus, im Wohnmobil oder in der Fußgängerzone: Das Thomann SP-320 kommt mühelos überall hin mit, ist vom Stromnetz unabhängig und bietet dennoch den vollen Tastaturumfang eines Klaviers.

Bundle-Angebot 1

Sie sparen € 18
€ 289

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Thomann SP-320
58% kauften genau dieses Produkt
Thomann SP-320
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 239 In den Warenkorb
Thomann DP-26
12% kauften Thomann DP-26 € 311
Thomann SP-5600
8% kauften Thomann SP-5600 € 369
Casio CDP-S100
2% kauften Casio CDP-S100 € 348
Yamaha P-45 B
2% kauften Yamaha P-45 B € 429
Unsere beliebtesten Stage Pianos
248 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
spielt sich nicht wie ein e-piano!
s.m.b., 02.04.2020
TLDR: lieber etwas mehr geld ausgeben und ein richtiges stage-piano kaufen. das sp-320 ist eher ein keyboard. alternativempfehlung unten.

ich habe mich von den vielen positiven bewertungen leiten lassen und leider vorher keinen unabhängigen testbericht gelesen.

zum vergleich: ich habe bisher ein yamaha p-45 b gespielt. das ist ca 160 euro teurer (und erheblich besser). ich brauchte ein zweit-piano für zuhause bei meiner familie. ich habe das sp-320 inzwischen zurück geschickt und mich für ein casio cdp-s100 entschieden. mehr dazu unten.

mein größter kritikpunkt am sp-320 ist die tastatur. durch die beschreibung 'leichtgewichtete tasten' habe ich eine e-piano tastatur erwartet. es spielt sich aber wie ein keyboard. alle tasten sind gleich gewichtet, fühlen sich schwammig und billig an und sind teilweise wackelig. das plastik ist nicht wertig.
das schlimmste aber ist, dass sie manchmal einfach nicht reagieren, absolut unzuverlässig und für mich ein no-go.

zudem hat bei meinem modell das sustain-pedal nicht funktioniert oder das signal ist manchmal vom keyboard nicht verarbeitet worden. so sind die töne einfach abgerissen - auf diese weise kann kein spielspaß aufkommen.

der klang ist okay, geht aber auch mehr in richtung keyboard. warum es stage piano heißt, ist mir schleierhaft... nicht zu vergleichen mit dem yamaha p-45 b oder auch dem casio. aber in der preisklasse noch akzeptabel, im gegensatz zur tastatur.

das ist das erste mal, dass ein produkt der thomann eigenmarken mich wirklich enttäuscht, und ich verstehe die vielen positiven rezensionen nicht. ich vermute, die rezensenten hatten keinen besseren vergleich. ich bin sonst ein großer fan der hausmarken.

meine empfehlung: lieber 70 euro mehr ausgeben und das casio cdp-s100 kaufen. es hat eine gewichtete tastatur mit hammermechanik, ein viel authentischeres spielgefühl und einen schöneren klang. zudem ist die verarbeitung um meilen besser! es fühlt sich wie ein piano an und man hat länger freude daran.
außerdem bin ich der meinung, dass eine hammermechanik einfach nötig ist, wenn man viel und mit ausdruck spielen will.

wenn ihr einen neutraleren, ausführlicheren test lesen möchtet, klickt unten auf der produktseite auf den testbericht von bonedo. :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das perfekte "Drittklavier"...
Gregor O. aus Waltrop, 25.09.2017
Wenn man bereits als Hauptinstrument einen Flügel (Petrof P5) sowie als Zweitklavier für das Üben zu jeder Tages- und Nachtzeit und zudem tragbare (im wörtlichen wie übertragenen Sinn) Alternative ein Roland FP-30 Stagepiano sein Eigen nennt, fehlt einem eigentlich kein weiteres Tasteninstrument zum pianistischen Glück. Wäre da nicht der manchmal etwas neidische Blick auf z.B. Gitarristen, die kurzerhand ihr Instrument in einer gut gepolsterten Tasche oder einem leichten Case deponieren, es sich auf den Rücken schnallen und dann wirklich überall mit hinnehmen können. Genau so ein Teil, nur natürlich mit Tasten, hatte ich auch noch gesucht und nun im Thomann SP-320 gefunden. Ich bin sehr angetan von diesem Gerät, auch wenn ich selbstverständlich 'die Kirche im Dorf' lassen möchte. Für einen schier unglaublichen Preis bekommt man ein transportables 'Klavier', das batteriebetrieben an Orten erklingen kann, wo noch nicht mal mehr Steckdosen vorhanden sind; also in uralten, abseits gelegenen Kapellen, an idyllisch versteckten, menschenleeren Stränden und manch anderen lauschigen Plätzen...
Es ist halt ein leichtes Teil, mit dem man schwer Ausreden findet, warum man denn nicht zufällig sein Klavier dabei hätte...
Da die erreichbare Lautstärke nicht markerschütternd ist, kann man genauso wenig Strandnachbarn verstören wie auch mitspielende Lagerfeuergitarristen zur Weißglut bringen; mit den eingebauten Lautsprechern auch keinen Konzertsaal füllen noch einen Dom beschallen; man hat zudem selbstverständlich keine gewichtete Hammermechanik mit Holztastatur usw...
Die Beschränkung auf Kunststofftasten hat mich bisher auch nicht wirklich aus Verzweiflung in den bei Musikern zugegebenermaßen schon das ein oder andere Mal zu attestierenden Wahnsinn getrieben. Das alles stört mich als Profi überhaupt nicht, da der Verwendungszweck ja nun doch ein ganz anderer ist als bei den oben aufgeführten Instrumenten. Die absolute Stärke dieses Tasteninstrumentes ist eben die Mobilität, unter anderem durch das Gewicht von nur knapp 9Kg und die wird nur noch getoppt durch die Möglichkeit, ohne Steckdose in der Nähe allein durch den Gebrauch von 6 Monozellen wirklich überall (!) klimpern oder jammen zu können bei akzeptabler Laufzeit der Batterien. Zudem wird sicher jeder, der das Teil an eine Anlage (PA oder HiFi über den Line out Ausgang) anschließt, positiv über das Klangvolumen überrascht sein, auch wenn's nun beileibe kein Steinway, Bösendorfer, Petrof, Kawai, Yamaha, Blüthner, Schimmel, Fazioli oder ähnliches ist. Selbst einen Keybordständer braucht man genau genommen nicht immer. Schon oft habe ich mir das Instrument einfach auf die Oberschenkel gelegt und drauflos gespielt. Dafür ist das Thomann SP-320 echt genial...
PS.: Habe kürzlich festgestellt, dass sich das Gerät sogar über den akkubetriebenen Bluetooth-Speaker 'Killburn' von der Firma Marshall verstärken lässt. Das funktioniert über ein Y-Kabel von Stereo-Cinch auf 3.5mm Klinke und klingt sogar passabel, weil der Speaker über Trebble- und Bassregler verfügt, was bei Bluetooth-Lautsprechern relativ selten zu finden ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viele Tasten für wenig Geld
Magdalena K., 06.02.2020
Ich habe Ende letzten Jahres mit dem Klavierunterricht begonnen. Damit ich zu Hause üben konnte, habe ich mir zunächst dieses günstige Einsteigermodell gekauft. Ich war ja schließlich noch nicht sicher, ob ich dabei bleiben würde (ich bin eigentlich Blasmusikerin). Zunächst war es auch alles gut so. Der Klang entspricht vielleicht nicht dem eines hochwertigen Pianos, aber dafür kostet es ja auch nur ca. 200 Euro. Auf Dauer ist es allerdings zum Lernen nicht so geeignet, da ich mich jedes Mal, wenn ich am Klavier meines Lehrers spiele, erst enorm umgewöhnen muss. Durch die leichtgewichteten Tasten ist es einfach ein ganz anderes Spielgefühl und ein ganz anderer Anschlag als bei einem richtigen Klavier. Auch, wie sich das Pedal "anfühlt" ist ganz anders. Und leider gibt es nur ein Pedal (das "rechte" Pedal). Ich gönne mir nun, nach fast einem halben Jahr Unterricht, ein echtes Klavier und werde dieses für "Notfälle" oder eventuelle Vorspiele außerhalb zunächst aufheben.
Sicherlich ein gutes Klavier um einmal auszuprobieren, ob man das Klavierspiel mag, und dann als Zweit- (oder Dritt-) Klavier.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Bis auf den Sound eigentlich gut
Hbymusiker, 19.04.2020
An und für sich kann man sich nicht beschweren - es ist ja auch wirklich günstig! Allerdings merkt man das dann auch am Klang. Der ist leider so unangenehm, dass das Spielen nicht wirklich Spaß macht. Als Anfängerkeyboard (für Kinder) definitv zu empfehlen - aber wegen des Klanges für nicht viel mehr.
Ansonsten gut verarbeitet und einfach/ intuitiv zu bedienen.
Ich werde meins gegen das Casio CDP-S100 für 90€ mehr eintauschen, und hoffe, dass das besser ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 239
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Stage Pianos
Stage Pianos
Stage Pianos - Was die digitalen Bühnenpianos alles können.
Online-Ratgeber
Masterkeyboards
Mas­ter­key­boards
Der Markt bietet eine verwirrende Vielzahl an Modellen von Mas­ter­key­boards. Unsere Übersicht verschafft Ihnen den Überblick.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Video
Thomann SP-320 Digital Piano
2:33
Thomann SP-320 Digital Piano
Rank #4 in Compact Digital Pianos
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Kürzlich besucht
Fender LTD SQ CV 70 P-Bass MN SFG

Fender Limited Squire Classic Vibe 70 P Bass MN SFG, Precision E-Bass, Limited Edition; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Block; 20 Narrow Tall Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42,8 mm (1,69"); Mensur: 864 mm...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.