Thomann MK IV Handmade Tenor Sax

Tenorsaxophon

  • handmade
  • Kupferkorpus (92% Kupfer)
  • Hoch F#-Klappe
  • Kunstgravur
  • Klappen aus Messing
  • Korpus und Klappen im Matt Finish
  • original Abalone Einlagen
  • inkl. Mundstück und Softbag
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Classical
  • Jazz
  • RnB

Weitere Infos

Finish Korpus Matt
Finish Klappen Matt
Korpus Kupfer
Gravur Ja
Zusätzlicher S-Bogen Nein
Polsterresonatoren Metall
Koffer Ja
Koffer mit Rucksacktragevorrichtung Ja
Mundstück Ja
Saxophon Tragegurt Nein
Korpuswischer Nein
S-Bogenwischer Nein

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Thomann Antique Tenor Sax
25% kauften Thomann Antique Tenor Sax € 498
Yamaha YTS-280 Tenor Saxophone
11% kauften Yamaha YTS-280 Tenor Saxophone € 1.298
Yamaha YTS-62 02 Tenor Saxophone
10% kauften Yamaha YTS-62 02 Tenor Saxophone € 2.495
Startone STS-75 Tenor Sax
6% kauften Startone STS-75 Tenor Sax € 398
Unsere beliebtesten Tenor-Saxophone
34 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Ansprache
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
29 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Super Kanne, Top verarbeitet. Super Klang
Wigbert, 18.09.2012
Eigentlich spiele ich ja Altsax. Um genau zu sein ein Selmer. Nun wollte ich mir nach Jahren ein Tenor als zweit Instrument zulegen. Auf der einen Seite bin ich von meinem Selmer was Klang angeht schon sehr verwöhnt. Auf der anderen Seite wollte ich aber auch nicht über 4.000 Euro ausgeben.

Also habe ich mich mal informiert was es so an günstigeren Kannen gibt. Bin auch zu örtlichen Händlern gegangen. Unter so um die 1.800 Euro war da die Untergrenze der Angebote. Wollte ja nicht nur einfach ein Sax für die Vitrine, sondern klingen sollte es. Wollte mich ja auch nicht blamieren wenn ich beim Auftritt von Alt auf Tenor wechsele.

So bin ich dann bei den Angeboten der Thonmann - Handmade Sax gekommen.

Normaler Weise bestelle ich bei Thomann ja per Online. Da ich die Kannen aber im Vergleich spielen wollte habe ich in den besagten Apfel gebissen und mich auf die knapp 400 Km (hin und rück 800 KM) gemacht. Die Handmade Sax gibt es in 4 Ausführungen, in Goldlack, vernickelt, auf alt gemacht und in Kuper mit G´goldenen Klappen.
Habe alle Kannen mit einem Freund, spielt seit ebenfalls Jahren Tenor, angespielt.
Natürlich hatten wir für einen solchen Vergleich ein eigenes Mundstück mit dabei, um für alle Kannen den gleichen Grundvoraussetzungen z u haben.
Mittels Stimmgerät haben wir auch die Intonation überprüft.

Verarbeitungen aller Ausführungen ist als sehr gut zu bezeichnen. Alle Kannen waren von der Intonation sehr ordentlich. Ansrpache durchweg sehr gut. Durch die unterschiedlichen Materialen verändert sich die Klangfarbe deutlich. Das vernickelte ist etwas wärmer und breiter im Klang. Für mich mit einem Yamahamundstßck mit Blatt 3 1/2er Blatt ist der Klang so wie ich ihn haben wollte, markant von säüselnd bis schmutzig.
Die Optik ist ebenfalls ein Hammer.

Der Koffer ist ein Stoffkoffer mit Formschaumkern und erfüllte seinen Zweck für sicheren Transport und bietet genügend Staufläche incl. für Notenmappe etc.
Vergleichsweise haben wir auch noch die richtig teuren Sax angespielt. Wir waren uns beide einig, für den Preis haben die Handmade einen super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Einzig was man noch investieren muss ist ein Mundstück. Das beiliegende ist naturgemäß nicht ideal.
Ich habe ebenfalls mehrere Mundstücke Meyer, Selmer und co angespielt. Ich bin am besten mit einem Yamaha 4c mit Blattstürcke 3 1/2 zurecht gekommen.

Zusammenfassend, die Handmade Sax sind durchweg alle zu empfehlen und bei weitem mehr als nur Schülerinstrumente. Auch der anspruchsvollere Spieler wird damit froh.

Bei nächster Gelegenheit werde ich hier mal einen Link einstellen wo man die Kannne dann mal live hören kann.
Also alles in allem, bin gegeistert Kanne ist rundum zu empfehlen.

Sax ist live gespielt, der Klang ist unverfälscht, also kein EQ etc. lediglich etwas Hall.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
Sehr gutes Einsteiger- oder Zweitinstrument
Embersten, 03.11.2017
Ich spiele nun seit etwa 6 Jahren Saxophon und habe mir im zweiten Jahr das MK IV gekauft. Damals hat mich der volle und warme Sound, sowie das Design überzeugt.

Nach rund 4 Jahren hat sich daran nur wenig geändert. Der Sound ist noch immer Klasse und gerade bei den tiefen Tönen läuft dem MK IV kaum ein anderes Sax das Volumen und die Wärme ab.

Mit dem beiliegendem Mundstück konnte man zwar starten, es klingt aber etwas dünn und fad. Ich bin letztlich bei einem Otto Link Vintage 7 hängen geblieben, welches zusammen mit Vandoren ZZ 2,5 Blättern super zu meiner Klangvorstellung passt - voluminös, weich, subtonreich, dunkel. Trotzdem kann man mit dem beiliegendem Mundstück gut spielen und für die ersten paar Jahre (bis man anfängt "seinen" Sound zu suchen) reicht es völlig.

Mittlerweile hatte ich schon Instrumente von Selmer, P. Mauriat und Keilwerth in der Hand. Dabei merkt man vor allem Vorteile bei der Klappenmechanik (weicher, wesentlich besser abgestimmt, teils Feineinstellungen über Schrauben möglich). Die kosten aber immerhin auch mind. 1700¤ mehr. Bei der Ansprache konnte ich keinen signifikanten Unterschied feststellen. Die Tonzusammensetzung unterscheidet sich je nach Instrument natürlich, aber das muss einem eh subjektiv gefallen. Einzig Instrumente mit einem engerem Trichter sprechen bei den tiefen Tönen schneller an als das MK IV, das einen recht großen Trichter hat. Dafür fehlt denen dann aber das Volumen im Ton.

Der Lack des Korpus ist nach 4 Jahren noch super. Der Lack der Klappenmechanik "blättert" (sieht eher abgerieben aus) jedoch an einigen Stellen ab. Vor allem dort, wo regelmäßig die Hände/Finger anliegen bzw. oft Spucke hin kommt. Das halte ich aber für unkritisch und so erhält das Instrument endlich seinen Used Look.

Zusammengefasst bin ich mit dem Kauf sehr zufrieden, vor allem wenn man den vergleichsweise günstigen Preis bedenkt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 1.290
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Instrumente für Einsteiger
Instrumente für Einsteiger
Welches Instrument wähle ich nach der musikalischen Grund­aus­bil­dung für mein Kind? Hier finden Sie Hilfe.
Online-Ratgeber
Saxophone
Saxophone
Es gibt Saxophone von 300€ bis über 4000€ Euro zu kaufen. Welches Instrument eignet sich für einen Anfänger?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BAM200

tc electronic BAM200; Transistor Verstärker Topteil für E-Bass; Ultra Kompakt und leicht, Kopfhörer Ausgang mit Lautsprecher Simulation ; Kanäle: 1; Leistung: 200 Watt; Regler: Gain, Bass Middle, Treble, Master; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), DI Out (XLR), Headphones (6,3 mm...

Kürzlich besucht
Joyo Joyo R-12 Band Controller EQ

Joyo R-12 Band Controller EQ; Effektpedal für E-Gitarre, grafischer 10-Band Equalizer; Frequenzbereich von 31,25 Hz bis 16 kHz; True Bypass; Ambient LED Beleuchtung; Aluminiumgehäuse; 1x 6,3 mm Klinkeneingang, 1x 6,3 mm Klinkenausgang; DC-Input für 9 V DC Netzteile, MInuspol innen...

(1)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Arturia 3 Compressors You Actually Use

Arturia 3 Compressors You'll Actually Use (ESD); Plugin-Bundle; Simulation von 3 bekannten Kompressoren basierend auf TAE-Schaltungsemulationen; Comp FET-76 ist eine virtuelle Nachbildung des wohl bekanntestn FET-Kompressors mit erweitertem Sidechain und Parallelkompression; Comp VCA-65 simuliert einen beliebteb VCA-Kompressor mit Peakstop-Limiter und...

Kürzlich besucht
Tech 21 Fly Rig RK5 v2

Tech 21 Fly Rig RK5 v2; Effektpedal für E-Gitarre; Richie Kotzen Signature Pedal, die gleiche analoge SansAmp-Schaltung, Delay mit Tap-Tempo, Boost und der Richie Kotzen Signature OMG der ersten Version, plus einige zusätzliche Features, wie z.B. unabhängiger Hall mit wählbarer...

Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

(2)
Kürzlich besucht
Korg Volca Drum

Korg Volca Drum; Digital Percussion Synthesizer; 6 Drum-Parts mit Analog Modeling Synthese; zwei Sound-Layer pro Part; jedes Layer besteht aus einer Grundwellenform die einen stimmbaren Resonator anregt; interner Stepsequenzer mit Pattern-Chain-Funktion; Motion-Sequenz-Funktion zur Aufnahme von Reglerbewegungen; Slice-Funktion zur Erzeugung von...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.