Thomann CTM-700

2577 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Immer dabei
Peter3525, 31.12.2015
Für dieses Geld eigentlich unschlagbar! Ich habe mir bereits ein Zweitgerät gekauft.
Ich stimme damit Gitarren, Bässe und versch. Blasinstrumente.

Stimmgerät:
Großes, ausreichend beleuchtetes Display mit einem Zeiger, der nicht nervös herumzappelt. Korrekturen in der Grundstimmung sind problemlos möglich. Ausreichend präzise. Die beiliegende Klammer erfüllt ihren Zweck absolut gut, ebenso wie das Mikrofon und der Klinkeneingang.

Unnötig sind m.E. die verschiedenen Einstellungen für Violine, Bass, Gitarre etc. Wenn man versehentlich umgestellt hat und dadurch der zu stimmende Ton einfach nicht existiert, kann das, gerade bei Auftritten oder in der Probe, sehr verwirrend sein! Chromatik reicht!

Metronom:
Das typische PiepPiepPiep ist nicht allzu nervend und kann vor allem in der Lautstärke geregelt werden! Sehr gut! Die Tempoeinstellung ist einfach und intuitiv. Gut sind auch die verschiedenen LEDs, so dass man immer die "Eins" erkennen kann. Einstellungen bleiben beim Ausschalten erhalten, das ist praktisch.

Auch hier herrscht eine unnötige Vielfalt, die eher zur Verwirrung als zu Hilfe beiträgt. Bspw. sind verschiedene Rhythmen, Synkopen, Triolen etc. einstellbar. Anfänger überblicken das nicht und Fortgeschrittene brauchen es nicht.

Allgemein lässt sich sagen, dass es sich hier um ein überraschend wertiges Gerät handelt, das auch wesentlich teurere in den Schatten stellt. Viele kleine Details, z.B. der Aufstell-Bügel oder die Microbatterien statt Knopfzellen sind sehr gut durchdacht.

Lediglich bei der Bedienung ziehe ich einen Punkt ab: Zu viele Funktionen auf zu wenige Tasten verteilt - ein klassischer Fall von Over-Engineering. Die Beschriftung ist für mit auch nicht intuitiv.
Dennoch würde ich das Gerät sofort wieder kaufen und bedenkenlos weiter empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Sehr zufrieden
Greta, 06.10.2017
Ich hatte zuvor ein kleines Clip-On-Stimmgerät, war mit diesem aber irgendwann unzufrieden, weil die Batterein zu schnell aufgebraucht wurden und ich keine Lust hatte, ständig Knopfbatterien nachzukaufen.

Daher habe ich mich nach einer Alternative umgesehen und mich schließlich für das Thomann CTM-700 entschieden.

Dass man es nicht an den Kopf der Ukulele klemmen und dort lassen kann, stört mich nicht, da ich eigentlich immer eine Möglichkeit habe, es irgendwo abzulegen. Auch das Kabel des war bisher immer lang genug um problemlos den Abstand von Tisch o. ä. zur Ukulele zu überbrücken. Eigentlich finde ich es sogar ganz praktisch, dass es etwas größer ist, da man es so nicht ganz so leicht verlegt oder verliert.

Ich verwende es hauptsächlich mit dem Clip, manchmal aber auch mit Mikrofon, was ebenfalls gut funktioniert, sofern man sich in einigermaßen ruhiger Umgebung befindet.

Das Display ist groß genug, gut beleuchtet und somit gut lesbar. Nähert sich die Ladung der Batterien ihrem Ende, wird das Display dunkler, und ist somit bei schlechteren Lichtverhältnissen nicht mehr so gut zu erkennen, aber es funktioniert weiterhin. (Was bei meinem vorherigen Stimmgerät nicht unbedingt der Fall war.)

Mit der Lebensdauer der Batterien bin ich bisher sehr zufrieden, außerdem kann man natürlich auch Akkus benutzen, was für mich ein weiterer Vorteil gegenüber den kleinen Clip-On-Geräten ist.

Mit den Funktionen des Metronoms bin ich ebenfalls zufrieden, bisher konnte es alles, was ich brauchte. Das Tempo wird durch einen Zeigerauf dem Display, drei LEDs und Piepsen angezeigt (wobei auch der unterschiedliche Töne für den ersten Taktschlag etc.verwendet werden), sodass man sich aussuchen kann, was einem die beste Orientierung bietet.

Der Piepston ist ist angenehmer als der eines anderen digitalen Metronoms, das ich zuvor verwendet hatte. Und es ist praktisch, nicht mehr zwei Geräte dabei haben zumüssen. Die Bedienung hat sich mit ein wenig Herumprobieren auch recht schnell erschlossen.

Kurz: Sehr zufrieden, würde es wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Synthi-geeignet
NickTheFarmer, 18.10.2019
Vorweg: mein Exemplar hat keinen Terz-Bug, ein A ist ein A, ein C# ist ein C#. ABER SIEHE UPDATE GANZ UNTEN!

Wie stimmt man einen analogen Synthesizer, ohne dabei Töne auszugeben? Genau, mit einem kabelgebundenen Tuner. Ich war kurz davor, einen Snark zweckzuentfremden und mit einem Kabel zu versehen, da fand ich dieses Gerät.

Das Konzept ist einfach: Tuner mit Mono-Klinke-Kabel mit dem Ausgang des Synthesizer verbinden, an den Knöpfen drehen, fertig. Nur: da kommt manchmal ein Sinus raus, manchmal etwas ganz krass verzerrtes, mal ein Ton mit 22Hz, mal einer mit 12kHz, mal ein ganz leiser, und manchmal ein ganz lauter. Das Geniale ist, dass dieser CTM-700 hier all das klaglos verträgt und dabei auch noch richtig anzeigt! Das hätte ich so nicht erwartet.

Die anderen Funktionen brauche ich nicht, ich weiß noch nicht einmal, wohin ich den Clip geworfen habe. Aber allein die Anwendung am Synthi ist jederzeit den Kaufpreis wert.

UPDATE 3.1.2020: Jetzt schlug der Fehler auch bei mir zu: plötzlich hieß die tiefste Gitarrensaite nun B (zu deutsch H), nicht mehr E, die anderen waren ebenfalls um eine Quarte umbenannt. Nach ein paar Minuten ohne Strom (Batterien entnehmen!) ging der Fehler aber von allein wieder weg. Also Firmware-Bug, von dem man wissen sollte, bevor man sich zu sehr wundert oder gar die Gitarre verstimmt bis Saiten reissen (oder noch schlimmer).
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Super!
Dirk150, 24.03.2017
Braucht man das heute noch? Für akustische Gitarren gibt es großartige Apps für Smartphones zum Stimmen. Seine Stromgitarre kann man mit einem Bodentuner, Platz auf dem Pedalboard dafür vorausgesetzt, eleganter und gleichzeitig gemutet stimmen. Allerdings ist mein Pedalboard auf ein Minimum reduziert, und da musste das Polytune Mini einem EQ weichen. Ohne Pedalstimmgerät geht für mich besser als ohne EQ. Ein. Argument für ein Stimmgerät? Vielleicht. Aber dann muss es auch per 6,3 mm Klinke angeschlossen werden können und zusätzlich einen 6,3 mm Output haben. Beides ist bei dem CTM-700 der Fall.

Für akustische Gitten gibbet es diese Kopfplattenklammern von günstig bis teuer, die auch an der E-Gitarre ihren Dienst tun. Ich mochte die Dinger nie leiden, obwohl ich einige davon probiert habe und die Idee eigentlich ganz gut finde. Aber bitte nicht mit einer Klammer. Gebt mir ein PolyTune zum Anschrauben an der Rückseite der Kopfplatte. Das wäre geil? Ansonsten ist bei mir dort der Stammplatz fürs Kapo.

So ein Clip macht aber mehr als nur eine Befestigung zu leisten. Der tatsächliche Vorteil ist, dass per Kontaktmikrofon gestimmt wird. Dies funktioniert eben auch bei Umgebungsgeräuschen, wo eine akustische Mikrofonierung zum Stimmen schnell nervig bis praktisch unmöglich werden kann. Das Abnahmeprinzig mittels Clip hat also in bestimmten Situationen durchaus seine Vorteile. Wenn also ein echter Vorteil gegenüber dem Smartphone und dem Bodentuner bestehen soll, dann bei ein Stimmgerät, was man anklippen kann, was aber nicht ausschließlich aufs Anclippen reduziert ist (s.o.). OK, auch das leistet das CTM-700. Und zwar sehr gut! Die Genauigkeit von +/- 0,5 Cent ist für meine Anwendungen absolut ausreichend.

Das wichtigste Kriterium bei Stimmgeräten ist für mich, wie schnell, zuverlässig und stabil die jeweiligen Saiten erkannt werden. Hier macht sich das CTM-700 ganz hervorragend. Es kann locker mit dem PolyTune Mini 2 mithalten. Dem PolyTune Clip ist es sogar überlegen an meinen Gitarren.

Stichwort Gitarren: Ich habe das Gerät an folgenden Gitarrentypen getestet: Western (6 und 12 saitig / Mikro und Klemme), Stromgitarren (Tele, Paula / kabelgebunden und mit Klemme), Konzertgitarre (Mikro und mit Klemme), Ukulele (Mikro und mit Klemme), Bassukulele (Mikro und mit Klemme). Bei allen getesteten Gitarren waren die Ergebnisse sehr gut. Da springt nichts hektisch hin und her und da wird auch auf Game-Charakter im Display verzichtet. Gut, denn dadurch ist die Anzeige immer deutlich ablesbar. Diese wird noch einmal dadurch verbessert, dass das Gerät durch einen Bügel auf der Rückseite aufstellbar ist. Und dieser ist noch nicht mal aus Plastik.

Stichwort Plastik: Das ganze Gerät ist sonst aus Kunststoff gefertigt. Der ist aber gut griffig und wirkt nicht übertrieben billig.

Ein Metronom hat es auch. Ja. Aber sorry, ich bin Gitarrist und nicht Basser oder Drummer. Ich habe diese Dinger immer gehasst. Und dieses Metronom finde ich auch doof. Diese Gepiepse geht mir fürchterlich auf den Senkel. Egal ob in Achtel- oder was weiß ich welchen Taktschlägen. Ja, kann man einstellen. Habe ich kurz probiert und dann schnell wieder ausgestellt. Interessant finde ich den Ansatz ein Stimmgerät mit einem Kopfhörerausgang auszustatten. Wozu? Ach ja, für?s Metronom?

Ebenso wenig benutze ich die Funktion der Stimmtonausgabe. Die Lautstärke lässt sich, wie auch bei dem Metronom, per Volume-Regler einstellen.
Die Bedienungsanleitung ist für mein Empfinden recht unübersichtlich. Vieles erschließt sich intuitiv. Anderes nicht. So habe ich z.B. bisher noch keine Möglichkeit gefunden, den Stimmton abzuschalten, ohne dabei das ganze Gerät auszuschalten. Kann ich persönlich aber gut mit leben, da die Stimmtonfunktion von mir nicht genutzt wird.

Fazit: Mitbestellen! Für weniger als 10 ¤ bekommt man hier ein wirklich gutes und vielseitig einsetzbares Stimmgerät inklusive Clip und Batterien.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Wenn's ginge, bekäme es 6 Sterne
Matt137, 03.02.2013
Der Ko-Gitarrist in meiner Band hat sich ein Stimmgerät für den dreifachen Preis besorgt und trotzdem siegt das Stimmgerät von Thomann auf ganzer Linie. Dass die Tasten stellenweise doppelt belegt sind, mag anfänglich ein Hindernis zu sein, aber da gewöhnt man sich schnell dran.

Es kann direkt eingestellt werden, ob man eine Standardstimmung für Gitarre, Bass, Ukulele oder Violine haben will oder eine chromatische Stimmung. Das Stimmen selbst kann entweder durch Mikrofon, Stimmpfeife, Klinke-Input oder einen Clip an dem Gitarrenkopf via Holzschwingungen erfolgen. Dickes Plus in dieser Hinsicht! Neben dem Stimmgerät wurde hier auch noch ein Metronom eingebaut (weniger zum Einpacken in die Gitarrentasche!). Außerdem hat das Gerät sowohl einen Input als auch Output, sodass es sich auch gut zwischen Instrument und Verstärker schalten lassen kann, damit man die Reinheit der Stimmung immer im Auge hat.

Obwohl die Anzeige digital ist, ist sie trotzdem sehr genau und leicht zu benutzen. Ich könnte mir kein besseres Stimmgerät vorstellen!

Nachtrag, 4 Monate Besitz:
Als ich heute meine Gitarre über den Kopfplatten-Clip des Geräts gestimmt habe, fiel mir ein zu versuchen, ob man das Gerät nicht auch gleich als Tonabnehmer verwenden könnte. Ich steckte also den Clip an die Kopfplatte und das Klinken-Ende in meinen Verstärker und es kam tatsächlich ein Signal an! Zwar sehr abgeschwächt, da es über die Schwingung der Kopfplatte aufgenommen wurde, aber dennoch. Für meine Band ist das gut zu gebrauchen, denn nun können wir sogar spontan andere nicht elektrische Saiteninstrumente verstärken ohne weitere Kabelage oder Elektronik! Ist natürlich mehr Witz als Ernst, aber trotzdem ein Lob wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Naja
Aleksa, 12.05.2020
Mühsames durchcklicken durch das Menü.
Tuner nicht besonderes präzise.
Knöpfe reagieren manchmal nicht.

Besser doch die 15 € mehr bezahlen und das Kombigerät von Korg nehmen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Top
YannickTK, 27.07.2020
Ich bin mit dem Produkt vollkommen zufrieden. Ich nutze es nur als Stimmgerät für meine Gitarren, die Metronomfunktion ist für mich eher überflüssig. Mit dem Tonabnehmer stören keine Hintergrundgeräusche beim Stimmen und man kann es in praktisch jeder Situation nutzen.
Kann ich für den Preis nur jedem empfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Gutes Metronom - Stimmgerät hat jedoch einen eigenartigen Bug (Feature?!)
SalRig, 14.01.2019
Als Schlagzeuger benutze ich hauptsächlich die Metronomfunktion des Geräts. Die tut was es soll. Das Piepsen des Metronoms hat einen wohl definierten Anschlag, ist gut hörbar und trotzdem relativ angenehm.
Die Bedienung ist etwas eigenartig, da die Knöpfe mit jeweils zwei Funktionen belegt sind, wobei eine durch kurzes Drücken, die andere durch Halten aufgerufen wird. Das kann anfänglich durchaus etwas verwirren, ist aber kein großer Mangel.

Bezüglich der Funktion als Stimmgerät:
Ich habe mir speziell dieses Metronom mit Stimmgerät zugelegt, da ich auch Saiteninstrumente spiele und, falls bei der Bandprobe jemand sein Stimmgerät vergessen hat, ich für alle Fälle ein Backup dabei habe.
Nun war eben das der Fall. Der Bassist brauchte ein Stimmgerät. Ich gebe ihm meines. Der beginnt wie wild am Kopf seines Instruments zu schrauben. Nach kurzer Zeit gibt er es mir Kopf schüttelnd wieder zurück und meint das Gerät sei doch ein kompletter Schwachsinn.
Da er sehr tief gestimmte 6 Saiter Bässe benutzt, hab ich mir nur gedacht, dass eventuell das Stimmgerät Probleme mit den tiefen Frequenzen hat und nicht weiter nachgefragt.
Als ich dann einmal Daheim im Keller mit meiner Akustikgitarre sitze um meine Einsingübungen zu machen und davor die Gitarre stimmen will, zeigt mir das Stimmgerät beim Anschlagen der tiefen E Saite ein C# an!?
Da meine Konzertgitarre eigentlich sehr stimmstabil ist, habe ich es mit meinem Tuner am Smartphone überprüft. Die Saite gibt ein perfektes E wieder.
Ich probiere die restlichen Saiten aus.
Ergebnis: Das Stimmgerät zeigt alles um 3 Halbtöne tiefer an.
Nun gut probieren wir den 440Hz Kammerton aus und schauen was rauskommt: konsistent mit seinem restlichen Verhalten gibt das Stimmgerät statt dem erwarteten A das um 3 Halbtöne höhere C von sich ... .

Fazit
Mit etwas um die Ecke denken (immer eine kleine Terz dazu rechnen) kann man das Stimmgerät durchaus benutzen ... falls das ein beabsichtigtes Feature ist um seine Musikerkollegen zu verarschen, wäre ich allerdings schon gerne auf der Verkaufsseite darüber informiert worden ...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Kann was es soll und noch viel mehr
Ichsen, 27.05.2020
Das Ding liegt erstklassig in der Hand, hat ein scharfes und kontrastreiches Display und bietet für so ziemlich jede Stimmaufgabe den richtigen Modus - entweder per Direktverbindung an die E-Gitarre (mit Durchschleiffunktion, also kein nerviges Umstecken beim Stimmen!) oder über den Resonanz-Tonabnehmer. Einzig das eingebaute Mikrofon ist zumindest für eine unverkabelte E-Gitarre eher nicht zu gebrauchen.
Der Metronommodus ist für Anfänger ein bißchen schwierig zu durchschauen, bietet aber ebenso viele Einstellmöglichkeiten wie die Erstfunktion des Stimmgerätes. Die Metronom-Lautstärke erreicht nervtechnisch mitunter Rauchmelderqualitäten, wenn man nicht aufpasst. Das kann man aber zum Glück mit dem Regler runterpegeln.
Einzig dass man das Gerät nur mit Batterie betreiben und nicht ans Stromnetz anschließen kann, finde ich ein bißchen unnachhaltig und würde mich z.B. in Bühnensituationen eher unruhig machen.
Pluspunkte für den Bügel zum Aufstellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Für diesen Preis unschlagbar
Andre m, 13.07.2020
Die Verarbeitung ist ziemlich hochwertig was ich bei diesem Preis nicht gedacht hätte. Das Metronom hat alles an funktionen was man zum Schlagzeug spielen braucht, einen Ständer zum ausklappen hat man auch, so liegt es nicht einfach da und man kann sich nicht nur an dem Sound sondern auch an den Leuchten orientieren, zum stimmen von Instrumenten habe ich es nicht probiert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Gutes Stimmgerät zum kleinen Preis
majoo81, 04.05.2020
Das Stimmgerät ist einfach zu bedienen und tut was es soll. Die Tonhöhe wird über ein Display sowie mithilfe von roten und grünen Dioden visualisiert. Genutzt habe ich das Gerät bislang zum Stimmen von akustischen und elektrischen Gitarren.

Teilweise ist es etwas "hakelig", bis das Gerät den Ton korrekt anzeigt, bzw. die Anzeige umspringt, deshalb einen Stern Abzug. Alles in Allem auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Nicht wirklich schlecht...
LukasB., 06.03.2019
... aber - ganz ehrlich! - mein alterndes Handy kann inzwischen per App besser die Stimmung anzeigen: schneller, präziser, gleichmäßiger. Und kostenlos. Auch Metronome und andere Helfer gibt es inzwischen zahlreiche, in guter Qualität und i.d.R. kostenlos.

Das Thomann CTM-700 ist also nicht schlecht, für mich inzwischen aber überflüssig. Ein Stimmgerät würde ich inzwischen nur noch mit höherer Genauigkeit und als Clip-Tuner kaufen. Ansonsten nutze ich mein Handy.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Stimmt alles
AliD, 09.06.2019
ich benutze dieses Teil um meine Bässe zu stimmen. Und siehe da: es funktioniert! Die Anzeige ist sehr gut ablesbar, zeigt den gespielten Ton an, und vor allem ob er stimmt. Auch bei 5 Saitern erkennt es problemlos die tiefe Saite, selbst wenn sie noch einen halben oder gar ganzen Ton tiefer gestimmt ist. Chromatisch halt... Seltener nehme ich das Gerät als Taktgeber zum Üben, geht aber auch.
Live habe ich das Stimmgerät am Tuner Out meines Verstärkers angeschlossen, es ist bei allen Lichtverhältnissen benutzbar.
Ich habe mehrere von diesen Geräten im Einsatz: Proberaum, Basskoffer, Bühnenkiste, noch ein Basskoffer... sie sind ja nicht sooo teuer.Und wenn man mal eins verschlampt oder irgendwo liegen lässt, geht man auch nicht gleich pleite dran. Nachkaufen lohnt immer!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Flexibles Produkt
Metalfan, 25.05.2020
Spiele mit verschiedenen Tunings und bin begeistert von der Vielfältigkeit des Teil. Preis-Leistungsverhältnis sehr gut
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Ein Gerät, das nie aus bleibt
stnd, 04.05.2020
Ich benutze dieses Gerät jeden Tag, zum Stimmen und zum Üben. Am besten wäre es, wenn man es selber wiederaufladen könnte. Ich glaube aber nicht dass es geht in dieser Preiskategorie
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Super!!!
Marsalis, 14.06.2020
Habe dieses Gerät gekauft da bei den Klemmgeräten laufend die Knopfzelle leer war. Super teil auch für Blasinstrumente. 2xAAA Baterie rein, fertig. Diese Batterien hat man immer zu Hause! Optik, Haptik, Bedienung und Funktionen super. Jederzeit wieder, auch für meine Schüler und das für kleines Geld!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
3 Jahre alt und Oberfläche klebt
Klaus aus H., 05.07.2018
Schade, schade,
an sich ein tolles supergünstiges Gerät, sogar für 5-saiter-Bässe geeignet!
ABER: Nach 3 Jahren Gebrauch - es steht bei mir stationär im Bücheregal neben meinem Übungs-Topteil - jetzt mag ich es gar nicht mehr anfassen, denn die gummierte schwarze Oberfläche klebt stark. Offenbar löst sich der Kunststoff auf.
Schade, schade!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Funktioniert
fsa123, 30.05.2020
Funktioniert soweit ordentlich, nur wenn man den beigefügten Abnehmer verwendet ist die Erkennung aber nicht immer optimal (beeinflusst das Ergebnis aber nicht)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Top!
Jan aus S, 05.07.2020
Tut was es soll, und das für knapp 10€. Vor allem braucht man keine teuren Knopfzellen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Thomann CTM-700
EADGBE, 09.12.2018
Tolles kleines Gerät. Übersichtlich und recht einfach zu bedienen. Preis. - Leistungsverhältnis super. Macht was es machen soll.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Michael65, 12.02.2018
Ich habe ein günstiges Metronom gesucht und hiermit ein gutes Gerät gefunden. Sogar die Batterien sind dabei.
Die Features sind umfangreich, das Display ist gut ablesbar und der Ton laut genug.
Für mich war es wichtig, dass es einen Kopfhörereingang gibt. So kann ich mir den Ton auf meinen Ohrhörer geben. Auch gerade für Drummer empfehlenswert.
Insgesamt kann ich nichts negatives feststellen. Klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Nur teilweise überzeugt
Rabe09, 16.02.2018
Das Gerät bietet eine Unmenge von möglichen Funktionen. Dadurch sind die wenigen Tasten alle mehrfach belegt, was meiner Meinung nach zulasten der Bedienbarkeit geht. Bei meinem Exemplar war die beiligende Bedienungsanleitung zudem in Englisch und für mich fast unlesbar klein gedruckt. Die deutsche mußte ich erst als PDF aus dem Netz laden und selbst ausdrucken.

Die Funktion als Metronom klappt recht gut. Ich benutze es als Solches jedoch nicht (mehr). Die Töne sind zwar in der Lautstärke einstellbar, haben allerdings eine für mich sehr unangenehme, auf Dauer nervende, Frequenz. Bin dafür jetzt auf PC-/Handy-Software umgestiegen.

Stimmgerät: Bei "E-Gitarre direkt per Kabel verbunden" (ich habe es der Einfachheit halber zuhause in den Line out meines Amps gestöpselt, klappt super) oder auch mittels des eingebauten Mikrofons gibt es absolut nicht zu meckern. Das Display ist ausreichend groß und leuchtstark, die Anzeige wirklich genau und fein genug.

Leider war das mitgelieferte Kontaktmikrofon nicht zu gebrauchen. Beim testweisen Stimmen darüber lagen reproduzierbar sämtliche Saiten mehr als einen Halbton daneben. Da ich dieses ohnehin nicht wirklich benötige habe ich nicht reklamiert, sondern das Kontaktmikrofon schlicht entsorgt.

Fazit: Bedienung könnte einfacher sein. Für das wozu ich das Gerät benutze (Stimmen von E-Gitarren) ist es wirklich geeignet. Bei einem Defekt werde ich jedoch als Ersatz eher ein paar Euro mehr für ein reines Stimmgerät ausgeben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Alles was es braucht...
25.10.2015
Das Thomann CTM-700 hat alles was es braucht.
Ich nutze das CTM für mein Violaspiel.
Als Stimmgerät ist es vom Bedienteil her klar strukturiert, einfachste logisch folgernde Bedienung, das Anzeigefeld ist sanft und deutlich abzulesen, sowohl das elektr. blaue Bildschirmfeld mit Zeiger, als auch die Leuchtdioden rot-grün-rot, wobei der kleine Ständer an der Rückseite sehr entgegenkommt.
Sehr nützlich ist der schnell einstellbare Frequenzbereich von 430-450Hz.
Das eingebaute Mikrofon spricht sehr schnell und exakt an, auch wenn sich das CTM-700 einen Meter unterhalb der Bratsche befindet; den Klemmabnehmer benutze ich bis jetzt noch nicht.
Einen Vergleich mit bis zu viermal teuren Streicherstimmgeräten, braucht es nicht zu scheuen.
Das mit eingebaute elektronische Metronom erfüllt alle Erwartungen, schnelle, einfache Einstellung von Geschwindigkeit, Taktarten (selbst Triole mit Pause ist einstellbar), klare Führung des Spielers über verschieden einstellbare Klänge, die Lautstärke lässt sich bequem über das seitlich eingebaute Drehrad stufenlos einstellen.
Den Kopfhörerausgang bzw. das Input-Outputsystem habe ich noch nicht genutzt.
Habe das CTM-700 jetzt seit 11 Monaten und es sind immer noch die ersten Batterien drin (täglicher Stimmgebrauch, 1xwchtl. 30min als Metronom) habe aber eigene Batterien eingelegt.
Unempfindliche, schnell zu reinigende Oberfläche; handlich, passt auch mal in die Hemdtasche.
Fazit: Praktisch, stabil, sehr empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Gut und günstig, was will man mehr
Icerunner, 07.12.2018
Unglaublich, dass man für so wenig Geld ein Stimmgerät mit so vielen Funktionen bekommt.
Das Stimmgerät funktioniert gut, wobei ich die Akustikgitarren jetzt alle über den Clip-Tonabnehmer stimme. Das hat bei lauten Umgebungsgeräuschen doch erhebliche Vorteile.
Auf die verschiedenen Stimmmodi hätte ich persönlich gut verzichten können. Chromatisch reicht völlig aus. Am Anfang verwirren diese Modi und verursachen Frust, wenn man sich aus versehen einmal in den falschen Modus verirrt hat.
Hier musste ich tatsächlich die Bedienungsanleitung zu Rate ziehen um das Gerät wieder umstellen zu können.
Selbst das Metronom habe ich mittlerweile ebenfalls genutzt, weil mein großes gerade nicht zur Hand war. Um einen einfachen Takt vorzugeben reicht es völlig aus. Die Lautstärke des Metronoms kann geregelt werden und das Piepsgeräusch ist nicht so aufdringlich wie bei anderen Kandidaten.
Negativ fallen bei dem Gerät die Bedientasten auf, die keinen richtigen Druckpunkt besitzen. Außerdem löst sich das aufgeklebte Gummipad am Tonabnehmer Clip ständig. Nachdem ich jetzt immer etwas in den Clip einspanne wenn ich ihn nicht benutze bleibt das Gummi auch da wo es hin soll.
Trotzdem ist das Gerät sein Geld mehr als wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung
Sehr Genau
guitar_yogi, 02.03.2020
zumindest besser und genauer als die eingebauten von Fishman oder LR Baggs. Auch besser und übersichtlicher als mein Korg CA-30 dass allerdings schon etwas älter. Kann ich nur empfehlen nicht nur wegen des günstigen Preises.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Thomann CTM-700

€ 9,90
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand

Versand bis voraussichtlich Fr, 07.08.

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-60
Fax: 09546-9223-24
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.