the t.mix 16.4

Digital Mixer

  • 10 Mic/Line Kombi Buchsen-Eingänge mit analogem Gain
  • LCD Screen
  • 3 Stereo Line Eingänge
  • 1 interner Effekt
  • 2 Auxwege: TRS Klinke
  • Control Room Ausgang: TRS Klinke
  • Main Out: XLR
  • Kopfhörerausgang
  • Noise Gate
  • Compressor
  • 4-Band Parametric EQ pro Kanal
  • 24 Bit / 48 kHz Sample Rate
  • Abmessungen (B x H x T): 484 x 300 x 140 mm
  • Gewicht: 6,98 kg

Weitere Infos

Busse 4
Physikalische Eingänge 10
Kanalzahl max. 16
DCA Ja
Externer Kartenslot Ja
Touch Screen Nein
Offline Editing Nein
Absetzbare Stagebox Nein
Externes Netzteil Nein
Havarienetzteil Nein
19" Rackformat Ja
Eingebauter Audio Player Nein

Moderner Rackmixer fürs kleine Budget

Dank des erheblichen Voranschreitens der Digitaltechnik wird Beschallungsequipment wie Boxen, Mischpulte oder Effekte immer günstiger. Dadurch werden auch praktische Geräte wie Rackmixer für Bands oder kleine Veranstaltungen wieder interessanter. Der große Vorteil liegt dabei natürlich in der komfortablen Größe und der daraus resultierenden Transportierbarkeit oder auch der praktischen Montage im 19-Zoll-Rack. Der the t.mix 16.4 bietet mit seinen zehn identischen Kanalzügen einen einfachen und budgetfreundlichen Start in die Welt der Rackmixer. Gleichzeitig kann er mit einer strukturierten und schnellen Bedienung sowie mit vielen Hardwareelementen, wie Tastern und Encodern, punkten. Möchte man komplett digital arbeiten, können auch alle Parameter und Effekte, wie Kompressor, EQ, Hall und Delay, via iPad gesteuert und im Detail bearbeitet werden.

Handliche Steuerung

Für alle zehn Eingänge mit XLR- oder Line-Anschluss verfügt der the t.mix 16.4 über einen Gain-Regler, wie man ihn eigentlich von Analoggeräten her kennt. Dazu kommen Regler für Pan und Volume für jeden Channel. Diese können per Taster selektiert oder gemutet werden. Die drei Stereoeingänge mit Line-Anschluss verfügen über eine Linkfunktion. Drüber hinaus sind viele praktische Hardwarebedienelemente vorhanden. Dabei handelt es sich z. B. um Schnellwahltaster und Regler für grundlegende Funktionen wie Phantomspeisung oder für Mixing-Tools wie etwa EQ, Gate und Kompressor. Eine detailliertere Bearbeitung findet über das LCD-Dislplay statt, von dem aus auch der Channel-Name bestimmt oder Presets gespeichert und geladen werden können. Noch bequemer sind Einstellungen über die iPad-App DR16.4 vorzunehmen. Mit ihr kann das gesamte Gerät gesteuert werden. Dazu wird ein externer Router benötigt.

Ein Hausmeister für die Band und kleine Veranstaltungen

Das digitale Zeitalter macht vieles einfacher. So wird es immer mehr zur Gewohnheit, dass auch sehr kleine Bands nur noch mit Racks touren, um alles geordnet an einem Platz zu haben und weniger transportieren zu müssen. Soll dann auch beim Sound Ordnung herrschen, so bietet sich der the t.mix 16.4 als günstiger Einstieg an. Mixe aus dem Proberaum können Live als Submix oder fürs Monitoring dienen. Für Betreiber kleinerer Veranstaltungen mit wenig Platz, wie z. B. Bars, ist dieser Rackmischer auch eine gute Lösung - bietet er doch zwei AUX-Wege für Monitore. Damit sollte der the t.mix 16.4 ausreichend für Veranstaltungen mit kleinen Bands oder für Singer-Songwriter und Poetry-Slams sein. In diesem Fall sollte ein externer Router und ein iPad zur Steuerung vorhanden sein.

Über the t.mix

Die Eigenmarke the t.mix ist seit 2000 fester Bestandteil des Sortiments vom Musikhaus Thomann. Eine große Bandbreite verschiedener Mischpulte, passiver PA-Systeme und diverses Zubehör erscheint unter dem Label und tritt den Beweis an, dass Qualität, Zuverlässigkeit und eine attraktive Preisgestaltung einander nicht ausschließen müssen. Ob DJ-Mixer, ein kleines Mischpult für den Proberaum oder eine passive PA für den Jugendclub - the t.mix bietet für jede Situation eine überzeugende und bezahlbare Lösung.

Mehr Ordnung im Klangbild

Der the t.mix 16.4 kann nicht nur im Proberaum beim Klangbild Ordnung schaffen. Auch größere Instrumentengruppen könnten sich damit zusammenfassen lassen. Beispiele hierfür sind mehrere Keyboards oder Bläsergruppen in Big Bands. Für Bands, die mit Playback spielen, ist der Mischer ebenfalls denkbar. So kann das Playback bei Bedarf vorgemischt und dem Techniker beim Live-Gig weitergeleitet werden. Für Tontechniker kann der 16.4 wiederum dank des üppig ausgestatteten parametrischen 4-Band-EQ und dem graphischen 31-Band-EQ auch als Notfall-PA-Controller dienen. Interessant für Veranstaltungen ist die über die App verfügbare Automix-Funktion, die den Pegel an das Signal anpasst. Wird z. B. bei Diskussionsrunden gerade nicht gesprochen, so wird das Signal heruntergefahren und beim erneuten Sprechen wiederum für eine bessere Verständlichkeit in der Laustärke angepasst.

4 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Allrounder mit wenig Schwächen
Rainer aus H., 18.04.2019
Hätte mir gewünscht, das Gerät auch über ein Webinterface bedienen zu können - geht aber nur über die iOS App. Dokumentation ist etwas dürftig - zu viele Allgemeinplätze, zu wenig konkretes (z.B. Hinweise auf Firmwareupdates). Von der Funktion einwandfrei - tut, was es soll und mischt die Geräte neutral zusammen. Zu den Effekten kann ich nichts sagen, da ich diese nicht benutze. Auf jeden Fall ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis, wenn man wie ich einen einfachen Rack-Mixer mit vielen Kanälen sucht und NICHT Behringer o.ä. kaufen möchte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 349
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-4800
Fax: 09546-9223-4899
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kleinmixer
Kleinmixer
So vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser ist, so sind auch Kleinmixer sowohl auf der Bühne als auch im Studio unver­zicht­bare Helfer.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.