TC Electronic SpectraDrive Bass Preamp

Effektpedal

  • Bass Preamp
  • TubeDrive & SpectraComp-Regler mit TonePrint-Technologie
  • intelligenter 4-Band-Equalizer
  • Regler: Treble - Hi Mid - Lo Mid - Bass - Level - Spectracomp - Tubedrive - Gain
  • Schalter: GND/Lift - Pre/Post - Inst/Line
  • True Bypass
  • Effect On LED
  • Effect Bypass Fußschalter
  • Anschlüsse: Eingang (6,3 mm Klinke) - Ausgang (2 x 6,3 mm Klinke) - Aux in (3.5 mm Stereoklinke) - Kopfhörerausgang (3.5 mm Stereoklinke) - Tuner Ausgang (6,3 mm) - XLR Ausgang - ( Netzteilanschluss (Koaxialbuchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol Innen)
  • Stromverbrauch: 250 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzteil
  • Abmessungen (B x T x H): 113 x 135 x 54 mm
  • Gewicht: 580 g
  • inkl. Netzteil

Hinweis: kein Batteriebetrieb möglich.

Weitere Infos

Art des Effekts Overdrive

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

tc electronic SpectraDrive Bass Preamp
60% kauften genau dieses Produkt
tc electronic SpectraDrive Bass Preamp
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 155 In den Warenkorb
Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander
7% kauften Harley Benton Custom Line Bass DI-Expander € 77
Palmer Pocket Amp Bass
5% kauften Palmer Pocket Amp Bass € 144
Behringer V-Tone Bass BDI21
4% kauften Behringer V-Tone Bass BDI21 € 20,90
Fishman Platinum Pro EQ
4% kauften Fishman Platinum Pro EQ € 222
Unsere beliebtesten Bass Preamps
13 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
9 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der nahezu perfekte Pre Amp!
Fabi-Bass, 10.07.2018
Als ich den SpectraDrive gesehen habe war mein erster Gedanke WOW, alles was ich von einem PreAmp für den Bass mir je vorgestellt habe in einer Kiste!
Ich benutze sonst eigentlich den SpectraComp, da ich darauf stehe ein Multibandcompressor zu haben an dem ich wirklich alles einstellen kann was ich will. Und mir hat einfach noch ein PreAmp gefehlt fürs Aufnehmen von Zuhause und einen soliden immer reproduzierbaren Sound fürs InEar Monitoring im Proberaum und auf der Bühne zu haben.

Zur Info: Ich spiele einen passiven Fender Jazz Bass, Musikrichtung Punk mit Pick

Vom Sound her würde ich den SpectraDrive leicht Röhrenmäßig beschreiben.
Er macht ihn ein ganz leicht angezerrt und warm, eigentlich recht schön. Er fängt aber ein bisschen an zu rauschen wenn man es mit der Lautstärke übertreibt. Solo finde ich den Sound, den das Ding produziert super, hatte jedoch das Problem, dass er sich im Mix mit der Band nicht richtig durchsetzen kann.

Zu dem EQ:
Finde ich eigentlich eine nette Idee mit diesem Smart EQ
Bass: -24db @50Hz bis + 24db @80Hz
Lo mid: -12db @200Hz bis +12db @160Hz
Hi mid: -18db @630Hz bis +18db @800Hz
Treeble: -24db @1800Hz bis +24db @ 2800Hz

Das heißt auf 12 Uhr Stellung machen die EQ Regeler nichts und sobald man Sie nach Links dreht nimmt man Frequenzen weg und nachts Rechts werden andere geboostet. Dadurch kann man natürlich sehr schön den Sound variieren. Leider kann man aber nur bestimmte Frequenzen boosten, die ich gerne wegnehmen würde und anders rum. Habe einen Fender Jazz Bass und der klingt z.B. bei 800Hz unglaublich dröhnend, diese Frequenz nehme ich normalerweise gerne raus, kann Sie aber beim SpectraDrive nur ums 3Fache verstärken... Aber das mag bei anderen Bässen und Spielweisen anders sein. Wäre der Wahnsinn wenn man die Frequenzen der Potis frei belegen könnte...

Zum Spectracomp:
Es ist ja die komplette Spectracomp Technologie in dem PreAmp verbaut und diese kann auch über die TonePrint App belegt werden. Leider nur mit vorgefertigten TonePrints von TC oder deren Artists. Es kann also nicht wie bei dem eigentlichen Spectracomp ein individuelles TonePrint mit eigenen Einstellungen erstellt werden...
Das hatte ich eigentlich schon erwartet!
Ich habe mich dem sehr freundlichen und auch guten Support von TC auseinandergesetzt.
Laut denen ist diese Funktion nicht vorgesehen, aber Sie werden die Anfrage an die Entwicklungsabteilung weiterleiten. Also vielleicht ist es ja doch irgendwann möglich eigene TonePrints zu erstellen...
Die vorgefertigten sind meiner Meinung nach leider alle nicht so wirklich zu gebrauchen, da diese immer mit einem Auto Gain versehen sind, der ausfadende Töne wieder unnatürlich aufschwingen lassen.

Der TubeDrive:
Auch wieder frei belegbar mit den TonePrints von TC. Leider finde ich diese alle größtenteils unbrauchbar... Entweder zu heftig, dass das Cabinet fliegen geht oder nur so Vintage Sound nachbauten, die für andere Bassisten schon nett sein könnten. Aber leider für mich nichts dabei



Zu den Anschlüssen:
Input, Out und Thru als Klinke 6,3mm also Standartmäßig
DI Out mit XLR
Den DI Out kann man wahlweise Pre oder Post EQ und Effekte schalten. Es gibt einen Groundlift und was ich sehr praktisch finde ist der Einstellung des Ausgangspegels von Line oder Instrument.
Aux IN + Kopfhörer OUT zum direkten spielen auf die Kopfhörer und zum mitspielen mit Songs vom Ipod oder ähnliches. Super cooles Feature, wenn man Zuhause oder unterwegs nicht mit Interface und Verkabelungsaction ein bisschen üben will.

Das Netzteil das mitgeliefert wird, macht einen sehr hochwertigen Eindruck, kommt mit Wechselanschluss für Deutsche Steckdosen und für UK.
Es brummt auch gar nicht, auch nicht an anderen Bodentretern. Wie gesagt sehr gut, sitzt auch super in der Steckdose und wackelt nicht und ist nicht zu klobig.

Die Verarbeitung vom Gehäuse ist sehr wertig und macht einen soliden Eindruck. Auch recht schick in dem Matt Schwarz.

Fazit:

Super Cooles Teil mit sehr durchdachten und praktischen Features und Guten Sound.
Wenn TC noch einmal ein bisschen mehr Möglichkeiten an der TonePrint App freischaltet ist das Gerät unschlagbar!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Deutlich besser als erwartet!
The12AX7, 15.12.2018
Das ist ein wirklich gut und "erwachsen" klingender Preamp, der zudem erstaunlich warm und auch wirklich röhrig klingen kann. Er klässt das Instrument dennoch "atmen" und lässt ihm damit seinen Charakter. Der EQ ist wirklich gut, ich liebe diese IQ-Cut/Boost Geschichte. Das haben die Jungs von TC wirklich gut durchdacht.

Die Kompressoren muss man durchprobieren, ich finde Butter Knife am besten, vor allem wenn er nur ein bisschen reingedreht ist.

Die Drive Toneprints sind meiner Meinung nach so gut wie alle unbrauchbar, da sie kein Blend Control haben. Das ist irgendwie nicht mehr zeitgemäß. Es matscht und zieht dem Bass das Fundament weg. Bei denen, die das nicht haben, ist es wohl einfach wieder dazu geboostet, was für mich aber keinen Kompromiss darstellt. Ggf. gibt es ja doch noch ein Update mit dem sich der Toneprint Editor nutzen lässt, das wird dann wieder interessanter.

Ausgezeichnet ist der Kopfhörerverstärker, der glücklicherweise mit einer Boxensimulation versehen ist.

Alles in allem einer der besten Equipmentkäufe die ich je gemacht habe, bin sehr happy mit dem Teil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 155
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Ampmodeler
Ampmodeler
"The holy grail of guitar amps" oder "Teu­fels­zeug"? Ampmodeler sind wohl Lieb­lings­streit­thema aller Gitarristen.
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
Online-Ratgeber
Basspreamps & -Effekte
Basspreamps & -Effekte
Was ist eigentlich mit Basseffekten? Hier erfahren Sie alles über Preamps und Mul­tief­fekt­ge­räte für Bässe.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Empress Effects ZOIA

Empress Effects ZOIA; Effektpedal; Modular Synthesizer, bietet die erforderlichen Module, um Effekte von Grund auf aufzubauen uns lasse Sie machen was immer du willst, Erstelle deine eigenen benutzerdefinierten Effekte, Synthesizer, Midi-Controller und virtuelle Pedalboards, enthält Module für die meisten Standard-Gitarreneffekte,...

(2)
Kürzlich besucht
Casio PX-S3000 BK Privia

Casio PX-S3000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 700 Sounds, 200 Rhythmen, 192 stimmige Polyphonie, Audio- und Midi-Recorder, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, Pitch Bend, 60 interne...

Kürzlich besucht
Dreadbox Hypnosis

Dreadbox Hypnosis; Multieffekt- Prozessor; drei voneinander unabhängige Effekte: analoger BBD Chorus/Flanger inkl. LFO mit drei Wellenformen, Digital-Delay mit drei Modi und Freeze-Funktion sowie analoger Federhall mit drei Hallspiralen und Pitch-Modulation; Ein- und Ausgangspegel können variabel angepasst werden (von Mikrofonsignalen bis...

Kürzlich besucht
Tannoy Life Buds

Tannoy Life Buds; Wireless In-Ear Kopfhörer; Bluetooth 5.0; DSP-Steuerung für präzise Klangwiedergabe; Bluetooth-Profil: HSP / HFP / A2DP / AVRCP; bis zu 4 Stunden Betriebszeit für Musikwiedergabe oder Telefonate; bis zu 120 Stunden Stand-By; integriertes Mikrofon; Multifunktionstaste zur Steuerung von...

Kürzlich besucht
Arturia MiniLab MKII Deep Black

Arturia MiniLab MKII Deep Black; USB Controller Keyboard; Limitierte Sonderedition mit schwarzem Gehäuse und schwarzer Tastatur; 25 Minitasten anschlagdynamisch; 16 Encoder (zwei davon klickbar); 2 Bänke mit 8 anschlag- und druckempfindlichen Pads mit RGB Beleuchtung (einstellbare Farben); Touchstrips für Pitchbend...

Kürzlich besucht
Solar Guitars A2.6 C G2

Solar Guitars A2.6 C G2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Ahorn H als, C-Profil, Ebenholz Griffbrett, 24 Super Jumbo Bünde, Gr aphit Sattel, Sattelbreite 43 mm, Mensur 647 mm, Solar 18:1 Mechaniken, 2x Seymour Duncan Solar Humbucker Tonabnehmer, Farbe Carbon Black Matte.

(1)
Kürzlich besucht
tc electronic BC208 Bass Cab

tc electronic BC208 Bass Cab ; E-Bass Lautsprecherbox; Kompakt und leicht, horizontal & vertikal stapelbar, rutschfester Überzug; Lautsprecher: 2 x 8" Turbosound custom drivers; Boxen Konstruktion: Bassreflex; Belastbarkeit: 200 Watt; Impedanz: 8 Ohm; Frequenzgang: 70-4000 Hz ±3dB, 50-6000 Hz -10...

Kürzlich besucht
the t.mix Rackmix 821 FX USB

the t.mix Rackmix 821 FX, 8 Kanal Rackmixer mit eingebautem USB Audio Player und Multieffektgerät, 3 Band Klangregelung, +48V Phantomspeisung und Panorama pro Kanal, 2 Auxwege (1x FX 1x Aux), Main Out mit XLR oder Klinke möglich, Record Out via...

Kürzlich besucht
Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker

Fender Newport BLUE Bluetooth Speaker, portabler Bluetooth Lautsprecher, Fender Classic design, Bluetooth V4.2, aptX, AAC,SBC, 30 Watt, exzellentes Hörerlebnis, 3,5 mm Klinkeneingang, 2 Fullrange Lautsprecher und 1 Tweeter, Akkulaufzeit bis zu 12 Std. USB Anschluss zum Aufladen externer Geräte (Smartphone...

Kürzlich besucht
Headrush Looperboard

Headrush Looperboard; 4-Kanal Looper mit Time Stretching und integrierten Effekten; Hochauflösendes 7-Zoll Touch-Interfa ce; Individualisierbarer Workflow; Umfangreiche Loop-Kontrol le; Integrierte; Über 9 Stunden Aufnahmezeit; erweiterte Imp ort-/Export-Funktionen; Zahlreiche qualitativ hochwertige Au dioeingänge und -ausgänge; Synchronisierung mit externer MID I-Hardware; Aufnahme...

Kürzlich besucht
Moog Sirin

Moog Sirin; Analog Desktop Synthesizer; Limitierte Auflage - basierend auf der Moog Taurus Sound Engine; monophon; 2 VCOs mit Sägezahn und Rechteck Wellenformen; Oszillator-Sync; Mixer für VCO-Signale; klassischer Moog Ladder-Filter (Tiefpass); 2 ADSR-Hüllkurven; LFO für VCO und VCF Modulation, zur...

(1)
Kürzlich besucht
PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB

PRS SE Custom 24 Roasted Maple PB Purple Burst LTD, limited Edition, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya Ivorensis), gewö lbte und Wölkchenahorndecke, satinierter gerösteter Ahorn Ha ls, geröstetes Ahorn Griffbrett, Wide Thin Halsprofil, Mensu r 635mm (25"), 24 Bünde, Schwarze Bird...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.