Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Steinberg UR44

384

USB 2.0 Audiointerface

  • 24-Bit/192 kHz
  • 4 D-PRE Mikrofonvorverstärker
  • latenzfreies Monitoring
  • DSP-basierte Effekte REV-X Reverb und Sweet Spot Morphing Channel Strip
  • 48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • Abmessungen (B x H x T): 252 x 47 x 158 mm
  • Gewicht: 1,6 kg
  • inkl. Steinberg Cubase AI 7 Software (Download-Version)

Anschlüsse:

  • 4 analoge Mic/Line Kombi-Eingänge: XLR / 6.3 mm Klinke
  • Eingang 1 und 2 als Hi-Z Eingänge nutzbar für Gitarre/Bass, frontseitig
  • 2 analoge Line-Eingänge: 6,3 mm Klinke symmetrisch rückseitig
  • 4 analoge Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • 2 analoge Main-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • 2 Kopfhörerausgänge: 6.3 mm Klinke
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • USB
Recording / Playback Kanäle 6x4
Anzahl der Mikrofoneingänge 4
Anzahl der Line Eingänge 4
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 6
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Ja
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version 2.0
Breite in mm 252 mm
Tiefe in mm 158 mm
Höhe in mm 47 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ B
Erhältlich seit Januar 2014
Artikelnummer 327523
Lieferumfang USB Kabel, Software
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
€ 279
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
85 Verkaufsrang

205 Kundenbewertungen

T
Lässt quasi keine Wünsche offen
Timpf 12.06.2017
Seit nunmehr fast einem Jahr bin ich Besitz des UR44 und nutze das Interface in meinem bisher noch provisorischem Home-Studio. Deshalb hier meine erste Bewertung.

Lieferung lief damals super schnell und ohne Beanstandungen. Sauber und socher verpackt.

Das Gerät wirkt sehr wertig und ist sauber verarbeitet. Die Potis lassen sich mit einem angenehmen Widerstand drehen und eingesteckte Kabel sitzen fest ohne zu wackeln. Die Phantomspeisung aktiviert man über separate Druckknöpfe, wobei Input 1 und 2 oder 3 und 4 jeweils paarweise mit 48V gespeist werden. Dies dürfte sich jedoch nur als problematisch erweisen, sofern beispielsweise 3 Instrumente und ein Kondesator-Mikrofon gleichzeitig betrieben werden sollen. Da ich das Interface in einem solch großen Umfang nicht nutze, fällt dieser Punkt auch nicht negativ ins Gewicht.

Bisher wurde das Interface zur Musikwiedergabe und Aufnahme von (Akustik-) Gitarren verwendet, wobei bisher ein ordentliches Kondesatormikrofon für die akustischen Aufnahmen fehlte und dafür ein gewöhnliches dynamisches Mikrofon ausreichen musste. Um die Aufnahme von Akustik-Gitarren in einer annehmbaren Lautstärke hinzubekommen musste der Preamp nahezu voll aufgedreht werden, was das Hintergrundrauschen ebenfalls enorm und unangenegm verstärkte, sodass brauchbare Aufnahmen mit meinem Equipment schwer zu schaffen waren. Das dürfte allerdings an der geringen Lautstärke der Akustik-Gitarre und dem "falschen Mikro" liegen. E-Gitarren lassen sich wunderbar über das Interface einspielen, wobei nur in Maßen vom Preamp Gebrauch gemacht werden muss. Auch Sprachaufnahmen gelingen ohne Probleme mit meinem Shure in einem ordentlichen Pegel.

Alles in allem bin ich total zufrieden und kann eine klare Kaufempfehlung für das solide Interface geben.
----------------------------------
Im Nachhinein stellte sich das Interface leider für meine Zwecke als etwas zu "umfangreich bestückt" heraus. Da bisher maximal zwei der vier Inputs auf der Vorderseite und lediglich der Main-Out auf der Rückseite verwendet wurden, würde das kleinere UR22 oder UR242 vermutlich auch völlig ausreichen. Insofern der Tipp: Vor dem Kauf sollte man sich gut überlegen, ob man tatsächlich die verfügbaren Anschlussmöglichkeiten benötigt oder einer der wesentlich preiswerteren kleinen Brüder für die eigenen Zwecke ausreicht. Beim Kauf habe ich leider etwas zu ambitioniert geplant und hätte bei einer realistischen Einschätzung von dem was ich tatsächlich brauche, ordentlich geld sparen können, ohne auf Qualität verzichten zu müssen.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Aa
tolles Gerät
Axel aus P. 06.05.2014
Habe das UR44 nun schon seit ein paar Wochen im Einsatz, bislang keine technischen Probleme, kein Absturz mit Cubase Elements (64 Bit) 7.07 und Windows 7 (64 Bit)

Der Klang ist sauber. und alles schön rauscharm. schön ist, das das Gerät hinten noch 2 Line-Eingänge und (Line-Ausänge) hat, so das vorne 4 Kanäle frei zur Verfügung stehen. Alles schön robust aufgebaut, kein Plastikbomber.

Nehme in erster Linie mit Mikro und Pickup von den Gitarren direkt auf. Das klingt sehr schön transparent, und nichts zerrt. Nutze 96KHz mit 24 Bit Auflösung.

Der Hall lässt sich noch gut verstellen, so dass ein gutes Feeling rüber kommt. Beim Kompressor habe ich bei sehr starker Kompression mit akustischer Gitarre und Pickup schon Verzerrungen beim abhören. Die Signalspitzen vom Pickup mag er genau so wenig, wie die mitgelieferten Kompressoren in Cubase 7 selbst.

Da bleibe ich beim abmischen doch bei dem Tube-Composer von Behringer, der da auch bei starker Kompression recht sauber bleibt. Habe auch andere Kompressoren in Cubase probiert, aber bislang noch nicht fündig geworden, der meinen Anspruch gerecht werden kann.

Ich nehme alle Instrumente ohne jegliche Effekte auf. dank des guten Rauschabstandes ist es auch kein Problem eine aufgenommene Gitarrenspur nochmals über Effekte und/oder Kompressor zu schieben, und in eine neue Spur aufzuspielen. Macht so eh mehr Sinn, um freie Gestaltungsmöglichkeiten zu behalten.

Die DSP-Efekkte des UR44 werden bei mir nur beim Einspielen und gleichzeitig abhören über Kopfhörer genutzt, die Effekte werden nicht mit aufgenommen, was sich ja vorab so einstellen lässt.


Wünschte mir noch andere, frei wählbare DSP Effekte, die ich in das UR44 spielen kann. Ein guter Chorus wäre nett, das fehlt mir doch schon. Aber das Gerät ist so, wie es nun mal ist, das führt nicht zu einer Abwertung. Die internen Gitarren-AMP kann ich nicht verwenden, kein Bedarf, daher auch keine Bewertung.

nur 4 Sterne dadurch, da die Effekte zwar brauchbar zum Abhören sind, aber Qualitativ ist da noch Platz nach oben.

Würde mir das UR44 wieder kaufen, weil das wichtigste erfüllt wird, saubere, rauschfreie Aufnahmen mit sehr geringer Latenz. Wem 4/6 Eingänge genügen, der macht da nichts falsch mit dem UR44.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
8
2
Bewertung melden

Bewertung melden

p
Nicht schlecht aber ...
pm 29.09.2020
Habe das UR44 schon länger und bin an sich recht zufrieden damit - zumindest so, dass ich es vorerst für meinen Zweck nicht austausche.
Verarbeitung -1 Stern, da die Beschriftung der Potis nicht ganz zentriert ist. Sound ist m. E. guter Durchschnitt, passt für mich als Hobbyanwender aber eben nur 3 Sterne. Features und Bedienung haben deutlich Abzüge bekommen - Grund: Will ich unterwegs ohne Rechner mit den integrierten DSP-Effekten Arbeiten, kommt man damit sehr schnell an die Grenzen - von wegen vielleicht mehrere unterschiedliche je separatem Kanal, da wird es von der DSP-Leistung eng. Weiter - und das bringt Yamaha/Steinberg seit Jahren nicht hin - ist das Problem, dass das dspMixFX-Fenster unter Windows nicht auf Vollbild skaliert und sich auch nicht an unterschiedliche Auflösungen anpasst. Da hilft mir auch ein Laptop mit TouchScreen nichts, wenn das Fenster frickelig klein angezeigt wird. Das Problem ist von mir schon vor Jahren an Yamaha/Steinberg gemeldet und es tut sich nicht - programmierseitig leider an der Stelle ein Armutszeugnis. Damit ist die dspMixFX-Software unter Windows praktisch nur bedingt sinnvoll nutzbar.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Was will man mehr
Itzy0703 02.09.2021
Dieses Audiointerface hat alles, was man von einem Interface dieser Preisklasse erwarten kann; und noch mehr
Die Bedienung ist selbstverstehend und erfordert damit keinen großen Lernaufwand.
Die Features, worunter ich vorallem die Software zähle, bei welcher man, natürlich ohne Latenz, viele Voreinstellungen konfigurieren kann, sind genial. Einen Stern abgezogen gibt es dafür, dass man das Fenster der Software nicht vergrößern kann, was die Bedienung erleichtern würde.
Auch der Sound ist originell und sauber, und durch die beiden Kopfhörerausgänge ist es mithilfe der Software möglich, für beide Musikpartner den Livemix abzustimmen.
Die Verarbeitung ist souverän. Das gesamte Interface macht ein sehr robusten Eindruck und durch die Gummifüße verrutscht es nicht, sogar beim Einstecken der Kabel nicht.

Zusammengefasst ein Preis-Leistung-Boomer
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung