Schecter C-7 Hellraiser FR BC B-Stock

B-Stock mit voller Garantie

leichte Gebrauchsspuren

7-saitige E-Gitarre

  • Mahagonikorpus
  • Mahagonihals
  • Palisandergriffbrett (Dalbergia latifolia)
  • 24 Jumbo Bünde
  • Mensur 673 mm (26,5")
  • Gothic Cross Einlage
  • Tonabnehmer: 2 aktive EMG 707TW Humbucker (splitbar)
  • Original Floyd Rose Tremolo
  • Gray Pearl Binding
  • schwarz verchromte Hardware
  • Grover Mechaniken
  • Farbe: Black Cherry

Weitere Infos

Farbe Rot
Korpus Mahagoni
Decke Keine
Hals Mahagoni
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur 673 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
2 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
2 Textbewertungen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Cooles Teil
AeonNihilation, 24.03.2012
Hab mir diese 7er Hellraiser mit Floyd Rose bestellt, da an allen Ecken so von Schecter geschwärmt wurde und ich endlich eine 7-saiter brauchte.

Ich war schon darauf vorbereitet mir die Gitarre erstmal ein zu stellen, wie schon oft bei Gitarrenkäufen, aber:

Die Hellraiser war schon richtig fein eingestellt und sogar gestimmt; bundrein, oktavrein, ziemlich niedrige Saitenlage wo aber dennoch kein einziger Bund klirrt, FR hat die richtige Balance, Batterie ist drinn... - Sie musste nurnoch an den Amp und gespielt werden.

Sound
Naja was soll man sagen, mit den splitbaren Pickups, plus den 2 Volume- und dem Tone-Poti ist so ziemlich alles möglich. Holz-Typisch - Mahagony-body/Ahorn-decke (+ set neck) - sehr gut definierte (warme) Bässe und seidige Höhen.

Im Clean Kanal kann man echt schon coole sachen machen.

Wer den brachialen Sound der EMGs im HiGain mag, der wird sicher seine Freude haben, aber ich werde mir da die X-Version dieser EMGs einbauen, die meiner Meinung nach viel dynamischer und feiner-auflösend klingen.

Die Saiten habe ich mittlerweile gegen einen Daddario EXL140 (10-52) Satz + einer 068er Daddariosaite getauscht, da mir die Aufgespannten zu weich waren.

Das Floyd Rose arbeitet wunderbar und findet selbst nach Divebombs über 2 Okaten wieder genau die richtige Stimmung und Tonhöhe.

Oft liest man, dass die Schecter Hälse so dick seien. Das kann ich nicht wirklich bestätigen, es spielt sich extrem gut auf ihr. Sweepings gehen wunderbar in jeder Lage, da die Saiten schön' große Abstände zu einander haben und man so überall genug Platz für seine Finger hat.

Optik
Die black chrome Hardware kommt echt gut, so sieht sie bei normalem Zimmer- (kunst-) Licht schwarz, und bei guter Beleuchtung schön silber aus.
Am Look stören mich lediglich die 2 Schrauben auf der Decke beim Toggleswitch.

Bin erstaunt wie wenig man für so ein gutes Instrument zahlen kann, für die selbe Qualität würde man bei ESP 2000.- oder mehr zahlen, Schecter hat zur Zeit wohl das beste Preisleistungsverhältnis.
Wer eine amtliche 7 Saiter sucht die viele Pickups/Sound-optionen, ein Floyd Rose und einen eingeleimten Hals (mega Sustain) haben sollte, sollte die Hellraiser Serie mal anspielen.
..bin zufrieden.

/PS vom 4.8.2012

Habe mittlerweile die PUs gegen einen 81-7X (bridge) und einen 707TW-X (neck) getauscht und bin nun überglücklich :P
Hatte bisher noch keine Probleme mit ihr, sie spielt sich noch immer wunderbar, ist perfekt eingestellt/bundrein und das Floyd Rose arbeitet noch wie am ersten Tag (wenn nicht besser). Nur der PU wechsel war etwas spezieller, aber auch schnell erledigt.
Beim recording ist mir bei staccato riffs ein leichter "Nachhall" aufgefallen, schuld dafür waren in diesem Fall die Federn vom Floyd Rose. Habe einen dünnen (Akustik-)Schaumstoffstreifen reingelegt damit sie abgedämpft werden. Um dann wirklich jedes Störgeräusch los zu werden hab ich noch die Saiten die von den Tunern zum Sattel gehen abgedämpft, in meinem fall wieder mit einem zusammengerollten Schaumstoffstreifen den ich darunter geschoben habe, ein Haargummi tuts aber genauso.
Bin vollkommen zufrieden und jetzt ist sie auch auf jedenfall studiotauglich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Edles Gerät - definitiv jeden Cent wert.
Tobias612, 05.02.2013
Geile Gitarre. Verarbeitung ist tiptop und ich bereue nicht, nachdem ich etliche Ibanez-Gitarren gekauft habe, einmal eine von Schecter probiert zu haben. Durch den geleimten Hals und der Saitenführung durch den Mahagonikorpus hat die Gitarre ne Menge Sustain. Wenn man Sie anspielt merkt man wie das gesamte Holz mitschwingt und vibriert, man hört es auch schon, wenn man sie ohne Amp anspielt. Sie klingt lauter weil eben der gesamte Korpus mitschwingt. Einfach erste Sahne.

Der Sound ist auch mit Amp brachial. Die EMG's klingen vor allem bei niedrigeren Gainstufen noch recht verzerrt und druckvoll. Tiefgestimmte Deathmetalriffs mit ordentlichem Groove kommen durch ihr einfach verdammt gut rüber. Es klingt sehr definiert und im Vergleich zu meinen anderen Gitarren klanglich um Welten besser. Die Höhen vom solieren kann ich nicht wirklich beschreiben. Sahnig würde ich sie nicht nennen, eher "normal" bis "aggresiv" - sollte man da mal testen. Für mich aber nicht so differenziert wie bei meinen anderen Gitarren mit Seymour Duncan Tonabnehmern. Wenn ich heir mit den EMG's bei frisch eingestellter Intonation, Bundreinheit, Oktavreinheit etc. einen Akkord im Leadkanal anschlage, klingt es nicht unbedingt matschig, aber auch nicht wirklich "differenziert" - man hört die einzelnen Saiten aus dem Gefüge nicht so gut heraus.

Dazu kommt noch die Splitbarkeit der EMG's, was nicht schlecht ist und für clean parts erste Sahne, gut klingen tun sie auch, aber bitte nicht erwarten, dass die Schecter wie ne Strat klingt. Es ist und bleibt halt ne pure Metal axt.

Bevor man sich die Gitarre kauft, sollte man sich auch im klaren sein, dass sie eine etwas längere Mensur hat, womit ich mit meinen kleinen Fingern schon zu kämpfen hatte, mittlerweile will ich es aber nicht missen, da in den höheren Lagen mehr platz für meine dicken kurzen Fingerchen ist. Lediglich das Cutaway hätte noch tiefer sein können, an den 24. Bund zu kommen ist für mich hier ein absoluter Graus.

Durch die längere Mensur sind die Saiten auch straffer, was dafür sorgt, dass Bendings etc. auch ne Ecke schwerer erscheinen. Ich hatte vorher nur Gitarren mit normaler Mensur und Tremolos, die aufgrund dessen schonmal oft dünnere Saiten verwenden, zusätzlich durch die kurze Mensur auch noch weniger Druck haben. Ich habe also gleich aufgrund zweier Faktoren viel mehr Spannung auf den Saiten, werde darum mal einen dünneren Saitensatz probieren. Schlabbern sollte da nichts, Spannung ist mehr als genug vorhanden, lediglich ist das Solieren bei der Saitenspannung und bei so schweren Bendings mit einer derartigen Saitenspannung nicht mehr schön für mich.

Was mir noch gefällt, sind die Locking Mechaniken. Statt die Saite oft um den Stift herumwickeln zu müssen, werden diese einfach von hinten durch den Korpus gefädelt, auf die Brücke aufgelegt, über den Steg durch das Loch des jeweiligen Stifts. Dreht man auf der Rückseite der Kopfplatte jetzt die Schraube an der jeweiligen Mechanik zu, ist die Saite festgeklemmt und kann sofort gestimmt werden, ohne, dass man erstmal wie bekloppt die Saite aufdrehen muss. Wo ich bei meinen Tremolo-Gitarren samt Reinigen beim Saitenwechsel eine dreiviertel Stunde brauche, geht das bei der Schecter in 10 Minuten. Kein Werkzeug mehr, keine Saitenkurbel, kein Abschneiden der Ball Ends der Saiten... spart alles Zeit wodruch ich wieder öfters die Saiten wechseln werde. :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 990
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.
Nur noch geringe Stückzahlen auf Lager.

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES
Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Testbericht
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
7-Saiter
7-Saiter
In unserem 7-Saiter Workshop führen wir Sie in die Welt der 7-saitigen Gitarren ein.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(12)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Strat FSR SFG

Fender Squier Bullet Strat FSR SFG Special Run, E-Gitarre; Linde Korpus; Ahorn Hals ("C" Shape); Indian Laurel (Lorbeer) Griffbrett (241 mm/9,5" Radius); 21 Medium Bünde; 648 mm Mensurlänge; 42 mm Sattelbreite; 3 Single-Coil Tonabnehmer; Standard synchronized Tremolo; bestückt mit Fender...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Audient Nero

Audient Nero; Monitor Controller; Insgesamt 4 Quellen anwählbar: 2 x Stereo Line Level Input (6,3 mm Klinke), 1 x Stereo Cue Mix Input (6,3 mm Klinke), Alt Input (3,5mm Miniklinke,Stereo RCA, Optical oder Coaxial S/PDIF Eingänge); 3 x Stereo Monitor...

Kürzlich besucht
Gator G-LCD-TOTE60

Gator G-LCD-TOTE60, Hochwertige LCD Transport Bag, für bis zu 60" LCD Screens, Polyethylen-Schutzschild, gepolsterte Griffe, abnehmbarer Tragegurt, 25mm PE-Schaumstoffpolsterung, 360° Stoßabsorbierung, Außentasche für Zubehör, schwarz, Außenmaße (LxBxH): 143,5 x 85 x 15,2 cm, Innenmaße (LxBxH): 138,4 x 80 x 12,7...

Kürzlich besucht
Turbosound iQ TS-PC12-1 Cover

Turbosound iQ TS-PC12-1, Schutzhülle, wasserabweisendes Deluxe-Cover für 12"-Lautsprecher, besonders geeignet für Turbosound iQ12 und iX12, Obermaterial: stabiles, mehrlagiges schwarzes Nylon,verhindert das Eindringen von Staub und Schmutz, Innenfutter aus Schaumstoff sorgt für perfekten Schutz beim Transport, Eingrifföffnungen bieten Zugang zu den...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
Behringer MS-101-BL

Behringer MS-101-BL; Analoger Synthesizer; 32-Tasten Keyboard (halbgewichtet); analoger VCO (3340 basiert); 4 mischbare Wellenformen: Rechteck (mit einstellbarer Pulsweite), Sägezahn, Dreieck und Rechteck-Suboszillator (schaltbar zwischen -1 Okt. und -2 Okt.); Rauschgenerator; resonanzfähiger Tiefpassfilter; Filter-FM durch VCO-Wellenformen möglich; ADSR-Hüllkurve; LFO mit weitem...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.