Rode RodeLink Filmmaker Kit

Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer inkl. Rode Lavalier-Mikrofon

  • 2,4-GHz Band
  • 128-Bit Signalverschlüsselung
  • 8 wählbare Kanäle
  • One-Touch-Pairing
  • System-Dynamikumfang: 112 dB
  • Übertragungsbereich: 35 Hz - 22 kHz
  • Wandlung: 24 Bit / 44,1 kHz
  • Latenz: <4 ms
  • Reichweite: bis zu 100 m (freie Sichtlinie)
  • Stromversorgung über MicroUSB-Anschluss oder zwei AA-Batterien
  • Firmware-Update über MicroUSB-Anschluss möglich
  • hergestellt in Australien

Sender TX-BELT

  • Betriebstaster
  • Kanalanzeige
  • 3-fach Schalter für Pegelanhebung (0 dB / +10 dB / +20 dB)
  • Kanalverbindungstaster
  • Mute-Lock-Funktion
  • 3,5 mm Klinkenbuchse (Doppel-Mono) mit Arretierungs-Außengewinde
  • Gürtelclip
  • Abmessungen: 111 x 65 x 52 mm
  • Gewicht: 200 g (inkl. Batterien und Anschlusskabel)

Empfänger RX-CAM

  • Betriebs-, Kanalwahl- und Mute-Taster
  • Kanalverbindungstaster
  • OLED-Display für Kanalanzeige, Pegel, Status und Ladestand (auch des Senders)
  • 3-fach Schalter für Vordämpfung (0 dB / -10 dB / -20 dB)
  • 3,5-mm Klinkenbuchse (Doppel-Mono) mit Arretierungs-Außengewinde
  • Blitzschuhadapter mit eingelassenem 3/8"-Gewinde zur Stativmontage
  • Gürtelclip
  • inkl. TRS-Spiralkabel (3,5 mm Klinke, 17 - 40 cm) zum Verbinden mit einer DSLR-Kamera
  • mit Überwurfmutter zum gesicherten Anschluss an die Ausgangsbuchse des Empfängers
  • Abmessungen: 111 x 65 x 40 mm
  • Gewicht: 177 g (inkl Batterien)

Mikrofon LAVALIER

  • 0,1"-Kondensatorkapsel
  • Richtcharakteristik: Kugel
  • Übertragungsbereich: 60 Hz - 18 kHz
  • Grenzschalldruckpegel: 110 dB
  • Empfindlichkeit: 21,0 mV
  • Eigenrauschen: 25 dBA
  • inkl. 1,2 m TRS-Kabel (3,5 mm Klinke) mit Überwurfmutter zum gesicherten Anschluss an den Sender
  • Abmessungen: 12 x 4,5 x 4,5 mm
  • Gewicht: 21 g (inkl. Krokodilklemme und Kabel)

Weitere Infos

Kapseltyp Kondensator
Farbe Mic schwarz
Receivertyp Mobil
Frequenzbereich 2400 MHz
Übertragungstechnik digital
Kanäle Lavalier 1

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Rode RodeLink Filmmaker Kit
46% kauften genau dieses Produkt
Rode RodeLink Filmmaker Kit
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 333 In den Warenkorb
Rode Wireless GO
38% kauften Rode Wireless GO € 189
Sennheiser EW 112P G4 E-Band
2% kauften Sennheiser EW 112P G4 E-Band € 599
Sennheiser XSW-D Lavalier Set
2% kauften Sennheiser XSW-D Lavalier Set € 346
the t.bone column PT Set 823 MHz
2% kauften the t.bone column PT Set 823 MHz € 229
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen mit Lavaliermikrofon
163 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Mit Kopfhöreranschluss am Empfänger wäre es die perfekte Lösung für DSLR-Filmer
Tassi, 27.06.2015
Ich war auf der Suche nach einem drahtlosen Audioübertragungssystem, um bei Videoaufnahmen mit Interviewpartnern eine bessere Tonqualität zu bekommen, als dies mit dem eingebauten Mikrofon meiner DSLR-Kamera (Canon EOS 700D) möglich ist. In die engere Wahl kamen das Rode Filmmaker Kit und das Audio Technica System 10 ATW-1701P, die beide im gleichen Preissegment liegen, die gleiche Übertragungstechnik nutzen (2,4 GHz) und bei denen ein Lavaliermikrofon im Lieferumfang enthalten ist.

Die Entscheidung fiel letztendlich aus den folgenden Gründen auf das Rode Filmmaker Kit:

- Sender und Empfänger können mit AA-Batterien (bzw. Akkus) betrieben werden, die bei Bedarf schnell ausgetauscht werden können (beim vergleichbaren Audio Technica System hat zwar der Sender AA-Batterien, der Empfänger aber nur einen fest eingebauten Li-Ionen-Akku, der ans Stromnetz muss, wenn er leer ist).

- Keine störenden Antennen außen am Empfänger.

- 3,5 mm Klinkenbuchse am Sender, an die auch Lavalier- und Headsetmikrofone anderer Hersteller (direkt oder mit Adapter) angeschlossen werden können (das Audio Technica System verwendet einen speziellen 4-Pin Hirose-Stecker, was den Anschluss von Mikrofonen anderer Hersteller erschwert, weil es entweder keine oder nur verhältnismäßig teure Adapter dafür gibt).

Das Rode Filmmaker Kit hat mich nach den ersten Einsätzen überzeugt durch seine gute Audio-, Verbindungs- und Verarbeitungsqualität, durch sein umfangreiches Zubehör (verschiedene Montagemöglichkeiten von Sender und Empfänger, dem im Lieferumfang bereits enthaltenen Fell-Windschutz für den Außeneinsatz), dem 3-fach Gain-Schalter am Sender und Empfänger, der Anzeige des Audio-Levels und der Batteriekapazität am Empfänger (auch der Batteriekapazität des Senders).

Das Rode Filmmaker Kit wäre die perfekte Lösung für DSLR-Filmer, wenn es noch über einen Kopfhörer-Ausgang am Empfänger verfügen würde, mit dem das Monitoring des Videotons direkt über den Empfänger möglich ist (wie beim Audio Technica System 10 ATW-1701P). Beim Einsatz mit einem semiprofessionellen/professionellen Video-Camcorder ist das kein Problem, da diese Geräte über Kopfhöreranschlüsse und entsprechende Kontrollmöglichkeiten für den Ton verfügen. Aber für die steigende Anzahl an Videofilmern, die mit einer digitalen Spiegelreflexkamera arbeiten, von denen die meisten Geräte in der unteren bis mittleren Preisklasse leider über keinen Kopfhöreranschluss verfügen, kann ein Kopfhöreranschluss am Empfänger des drahtlosen Audioübertragungssystems ein kaufentscheidender Grund sein.

Ich habe mich aber trotzdem für das Rode Filmmaker Kit entschieden, weil mir die Flexibilität bei der Stromversorgung mit wechselbaren AA-Batterien bzw. AA-Akkus letztendlich wichtiger war, als der Kopfhöreranschluss am Empfänger, für den ich mir dann über einen Umweg mit einem Zoom H1 Audiorecorder und einem kleinen Kopfhörerverstärker selbst eine Lösung gebastelt habe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Hochwertig und echt vielseitig
JdW - GK Ku, 16.10.2018
Ich nutze Sender und Empfänger um Audiosignale drahtlos von A nach B zu transferieren. Das kann in der Kirche vom Mischpult am Chor zur Kirchenanlage in der Sakristei sein, oder vom Gitarrentonabnehmer in den Vorverstärker, oder (mit dem Lavaliermikro unterm Kinnhalter) als Tonabnehmer für eine Geige, oder als Drahtlosmikrofon wenn ich mich im Raum frei bewegen und dennoch über die Anlage spielen oder singen möchte.

In Sachen Klang, Reichweite und Stabilität der Funkstrecke überzeugt mich das System bisher zu 100%. Um das System vielseitig einsetzen und anschließen zu können verwende ich zusätzliche einiges an Adaptern und Verbindungskabeln. Batterien nach erfolgtem Einsatz bitte herausnehmen, sonst entleeren sie sich innerhalb weniger Tage.

Das System überbrückt eine mittelgroße Kirche inkl. Zwischenmauer ganz. Funktioniert die Verbindung einmal, dann funktioniert sie ohne Unterbrechungen. Der Klang des mit dem Lavaliermikro abgenommenen und mit dem RodeLink Filmmaker Kit vorverstärkten und transportierten Geigensignals hat mich voll überzeugt. Obendrauf tritt Rückkoppelung erst viel, viel später auf als mit dem Rode M3 Kondensatormikro, mit dem ich die Geige vor dem Filmmaker Kit abgenommen hatte. Den Kinnhalter der Geige selbst schütze ich, indem ich ein abgerissenes Stück eines Taschentuchs unter die Klemme des Lavaliermikrofons gebe. Mit diesem Taschentuch kann ich das Lavaliermikro sogar an das Schalloch einer Gitarre befestigen und auch eine Wandergitarre ohne eingebauten Tonabnehmer erklingt plötzlich über die Anlage UND das Holz wird nicht beschädigt.

Weil Sender & Empfänger recht viel Strom brauchen ist der Batterienverbrauch bei mir stark gestiegen. Vor jedem Einsatz vor Publikum setze ich neue Batterien ein, weil ich mir keinen plötzlichen Ausfall erlauben will. Gebrauchte Batterien verwende ich bei der Probe, wo ein Ausfall nicht so kritisch ist. Um den Verbrauch an Batterien zu reduzieren werde ich deshalb zumindest beim Empfänger auf eine USB-Stromversorgung umsteigen. Beim Sender ist das nicht zielführend.

Den 3,5mm-Miniklinkenanschluss des Empfängers verbinde ich über das mitgelieferte Verbindungskabel mit beidseitig Miniklinke M mittels eines Adapters (Miniklinke W zu XLR M) mit Mischpult oder Kirchenanlage. Alternativ dazu habe ich ein etwas längeres Kabel mit einer Miniklinke M auf der einen und einem XLR M auf der anderen Seite. Ein anderes Verbindungskabel (2x 6,3mm Klinke M zu 1x Miniklinke M) sogt dafür, dass ich z.B. den Line-Ausgang des Mischpults mit dem Sender verbinden kann.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Sehr gute Funkstrecke für On Camera Nutzung mit einem kleinem Manko.
P. K., 24.05.2020
Ich nutze das Kit jetzt sein ein paar Wochen und habe bisher nur eine winzige Sache als Manko gefunden. Aber fangen wir erstmal mit dem Guten an.

Das Gerät ist wirklich gut und einfach nutzbar, die Einrichtung ist wirklich nur bei beiden Teilen Batterien einlegen und den "Pairing" Knopf zu drücken, natürlich erstmal am Empfänger um den Kanal festzulegen und dann am Sender. Sobald das gemacht ist ist die Funkstrecke schon bereit, man muss nur an der Kamera oder anderem Eingang den Gain richtig einstellen.

Das Mikrofon ist wirklich gut und klar, aber man muss das Kabel fern vom Sender halten damit man kein Funk "klicken" in der Aufnahme hat, das ist aber ein kleines Problem, dass sich einfach durch ein paar Sicherheitsnadeln wirklich gut lösen lässt, für so etwas simples ziehe ich keine Punkte ab.
Was mir auch wirklich gut gefällt ist, dass auf Empfänger und Sender das Mikrofon stumm geschalten werden kann, das ist in bestimmten Aufnahmeumgebungen wirklich eine Rettung, auch das man das am Empfänger verriegeln kann, dass am Sender das Mikrofon nicht aus versehen stumm geschalten wird.

Jetzt aber zu der einen Sache, die ich nicht mag, die Blitzschuh Halterung, diese ist komplett aus Plastik und verbiegt sich leicht wenn man den Empfänger auf dem Blitzschuh festzieht, man hat eigentlich für den Sender noch eine weitere Halterung dabei, aber diese kann man auch als Ersatz nutzen, wenn die Halterung am Empfänger aufgeben würde, bisher schaut es aber noch nicht danach aus, als würde das Plastik aufgeben oder ermüden, dennoch plane ich schon einen Ersatz aus Metall ein.

Fazit:
Eine geniale Funkstrecke für die Nutzung auf einer Kamera mit nur einem winzigen Manko.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Guter Klang für wenig Geld
ZeroEnna, 11.09.2018
Wir hatten uns dieses Kit kurzfrisitg aus der Not heraus angeschafft. Eine Freundin wollte im Freien Schulungsvideos zum Pferdetraining drehen, nur wussten wir, das unsere Kamera damit überfordert sein könnte und mehr Wind als Sprache zu hören sein dürfte.


Nachdem ich erstmal eine Nachhilfestunde in Tontechnik nehmen musste (Höherer Ausgangspegel des Mikrofons ==> Übersteuerung ==> In der Kamera den Eingangspegel senken.... peinlich, das ich da nicht sofort dran gedacht habe), machte ich die ersten Probeaufnahmen: Allerdings drinnen, da ich zugegeben etwas zu faul war, extra nochmal rauszugehen.

Am nächsten Tag stand der Videodreh an. Windstärke 5 war angesagt, also versorgte ich das mitgelieferte Ansteckmikrofon gleich mal mit der - ebenfalls mitgelieferten - "toten Katze" (Fell-Windschutz). Danach nahmen wir auf. Drei Stunden....die eingelegten Batterien Marke "Discounter" machten tapfer mit, sparsam sind die beiden Geräte.

Aber was ist jetzt mit dem Klang?

Ich muss gestehen, ich wusste zwar, das Rode gute Mikrofone herstellt (habe ein Procaster im Einsatz), aber bei Funkstrecken kannte ich Rode bisher nicht. Ich war vom Ergebnis positiv überrascht.
Auch auf eine Entfernung von etwa 30 cm zum Mund ist alles wunderbar veständlich. Auch auf einen Meter kann man Sprache noch verstehen (wie z.B. mich hinter der Kamera). Aber: Alles darüber hinaus ist zu leise! Ein Zug, der in knapp 200 Metern Entfernung hupte, war nicht auf den Aufnahmen. Autos, die an der nahegelegenen Straße langdonnerten machten sich ebenfalls nicht bemerkbar.
Selbst - und das verwunderte mich doch sehr - das Pferd, welches nur einen Meter neben ihrer Besitzerin (unserer Freundin) herschritt und hin und wieder mal schnaubte, war nicht zu hören.
Ich kann nur mutmaßen, dass entweder in der Kamera, oder der Funkstrecke ein kleines Gate eingebaut ist.

Fazit:

Für rund 270EUR bekommt man hier ein Gerät der Extraklasse. Klar es kann bestimmte nicht mit den Funkstrecken anderer Hersteller mithalten, aber für das Preisleistungsverhältnis ist es einfach nur unschlagbar! Wir planen sogar, den Aufstecksender für "normale" Handmikrofone nachzuordern, für Interviews ist das definitiv eine tolle Sache, wobei es hier natürlich dann auf das Mikrofon selbst ankommt.

Rode hat mit dem RodeLink Filmmaker Kit ein einsteigerfreundliches und trotzdem leistungsstarkes Paket geschnürt, dessen Funktionen für den Einsteiger mehr als ausreichen, welches einfach zu bedienen ist, und das tut was es soll. Im Punkt Preis/Leistung sucht es seinesgleichen, vielleicht legt ja Thomann mit der Hausmarke nach. Bis es soweit ist, kommt in diesem Preissegment aber niemand an diesem Set vorbei.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab € 284 verfügbar
€ 333
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Funkmikrofone
Funkmikrofone
Ob Schauspieler, Sänger oder Moderator: Auf der Bühne wie auch im Studio gibt es zahlreiche Situationen, in denen ein Kabel am Mikrofon hinderlich ist. Wer sich nicht verheddern will, der braucht ein Funkmikrofon. Allerdings kann man sich in der Flut an A
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(73)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
American Audio DB Display MKII

American Audio DB Display MKII; das db DISPLAY zeigt den Dezibel Level über LED-Anzeigen; zur 19"-Rackmontage (1 Einbauhöhe); es erzeugt eine mini- Lichtshow im Takt der Musik; die LEDs leuchten je nach Ausschlag von Grün über Orange bis Rot; empfindlichkeit...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Zoom G 11 Guitar Multi Effect

Zoom G 11; Multieffektprozessor für Gitarre; Effektpedal; Integriertes Pedalboard mit separatem Verstärker-Bedienfeld; fünf Fußschaltern und einem Expression-/Lautstärke-Pedal; Farbige LCD-Touchscreen-Oberfläche mit Drag-and-Drop- und Wischfunktionalität für eine einfache und schnelle Bedienung; Effektketten mit bis zu neun Effekten plus Verstärker-Emulation; " Einzigartige Amp-Modeling-Kombinationen;...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Synapse Audio Obsession

Synapse Audio Obsession (ESD); virtueller Synthesizer; sorgfältige und realistische Emulation eines polyphonen analogen Klassikers; 2-Part-Engine mit wahlweise 8- oder 16-stimmiger Polyphonie; Single-, Dual- und Split-Modus; zahlreiche regelbare Klangparameter pro Stimme; umfangreiche Modulationsmatrix; 2 Step-LFOs; Effektsektion mit Delay, Reverb und Chorus;...

(1)
Kürzlich besucht
Celemony Melodyne 5 studio UD 4 studio

Celemony Melodyne 5 studio Update studio 4 (ESD); Tonhöhen- und Timing-Korrektur-Software und -Plugin; Update von Celemony Melodyne 4 studio auf Melodyne 5 studio; weitgehend freie Bearbeitung mono- und polyphonen Audiomaterials auf der Frequenz- und Zeitebene in hervorragender Klangqualität; DNA (Direct...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.