Rode Boompole Pro

39

Ultra-leichte 5-Segment-Teleskopangel

  • Nutzlänge: 81 - 300 cm
  • Material: 100% Carbonfaser
  • Schnellspannmuffen
  • 3/8"-Gewindeaufnahme
  • interne Kabelführung möglich
  • Gummistopper am Ende
  • Durchmesser: 16 - 30 mm
  • Gewicht: 535 g
Erhältlich seit Oktober 2015
Artikelnummer 373893
Verkaufseinheit 1 Stück
€ 190
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

25 Kundenbewertungen

A
Für Anfänger brauchbar
AudioCG 04.04.2020
Vor der Boompole Pro hatte ich die Alu-Version der Rode Angel und im Gegensatz zu der fühlt sich die Boompole Pro wirklich superleicht an. Die Aluminium-Angeln in Verbindung mit einem Windkorb war so dermaßen schwer, dass ich bei Erhalt von dieser wirklich zunächst richtig glücklich war. Aber mit der Zeit und im Vergleich zu den beim Film gängigen Tonangeln zeigen sich natürlich dann doch irgendwann die Schwächen. Das größte Manko in diesem Fall sind die Verschlüsse. Entweder öffnen sie sich fast von selbst, man zerrt sie andauernd zu und man muss nur falsch anfassen und schon löst er sich wieder. Beim letzten Einsatz hab ich mir auch mindestens einmal am Finger geklemmt, weil der Verschluss nachgab und der nächste Verschluss dann auf meinen Finger sauste. Bei starker Kälte gibt es dann auch den gegenteiligen Effekt und man bekommt die Angel kaum mehr zusammen. Das zweite Manko ist die Stabilität. Wer professionelle Angeln benutzt, wird nicht umhin kommen, festzustellen, dass man mit denen vor Schauspielern vorweg laufen kann ohne viele Geräusche zu produzieren. Das ist mit dieser Boompole Pro leider nicht immer so gut möglich, starke Bewegungen führen deutlich schneller zu Gepolter im Ton. Nun muss ich aber bemerken, dass der qualitative Sprung von den Angeln, die bis zu 100 Euro kosten, hier dermaßen groß ist, dass ich die Angel trotzdem jedem mit beschränktem Budget empfehlen möchte, vor allem wenn die Einsätze statische Momente und Interviews sind, ist diese dafür absolut geeignet. Ich würde sogar soweit gehen, von allen günstigeren unter dieser dringend abzuraten und die Boompole Pro als einzig brauchbare Anfängerangel zu bezeichnen.
Stabilität
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

n
neflE 02.06.2019
Hab die Angel jetzt zwei Jahre im Einsatz. Für den Preis Ok, schön leicht und stabil. Aber die Verschlüsse halten leider wirklich nicht so, wie man es erwartet.
Stabilität
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Für den Preis Top.
Julzi 30.11.2019
Ich benutze die Rode Boompole Pro jetzt seit ca. 4 Monaten und sie hält alles was ich mir davon versprochen habe. In Verwendung ist sie mit Rycote oder Rode Blimp und Sennheiser MKH 416 oder Rode NTG 2.

Durch die Carbonfaser ist die Angel schön leicht und das handling ist auch recht angenehm.
Die option das Kabel innen zu führen habe ich nicht ausprobiert und kann somit keine Angaben wie es dabei mit Störgeräuschen aussieht. Was die "Griffgeräusche" angeht kann man die recht gut mit Justierung am Mount (nicht an der Boompole) und Handschuhen eindämmen.

Wogegen man recht wenig machen kann sind die Verschlüsse. Man merkt hier den Unterschied zu K-Tek, Ambient und co. Allerdings muss man hier ganz klar sagen, für den Preis ist das vollkommen in Ordnung. Die Pole klappt jetzt nicht einfach zusammen oder lässt sich icht mehr ausfahren oder etwas der gleichen.

Im ganzen ist man nicht Enttäuscht wenn man die Rode Boompole Pro kauft. Es sei denn man erwartet eine K-Tek Angel für den Preis.
Sie ist stabil und auch bei längeren takes angenehm zu halten.
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
knapp 4 Sterne
sechzehnneun 07.05.2020
Die Pluspunkte sind sicher der Preis und das Gewicht.
Aufgrund des Preises geb ich 4 Punkte. Die Verschlüsse sind nicht besonders gut verarbeitet. Die Haptik ist nicht besonders und auch die mechanische Einrastung lässt zu wünschen übrig. Wie der Titel sagt gibts 4 Sterne wegen dem Preis und Gewicht. Die sind ok.
Am Ende macht die Pole zuverlässig was sie soll.
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube