3. Bauformen

Im Wesentlichen unterscheidet man zwei Funktionsprinzipien: dynamische Gesangsmikros und Gesangsmikros in Kondensatortechnik.

Dynamische Mikrofone

Wenn man von dynamischen Gesangsmikrofonen redet, meint man fast immer Tauchspulmikrofone. Das Tauchspulmikrofon ist ähnlich aufgebaut wie ein Lautsprecher: Auf der Rückseite der Membran ist eine Drahtspule angebracht, die sich in einem Magnetspalt befindet. Trifft Schall auf die Membran, bewegt sich diese samt Spule im Takt der Schallschwingungen. Durch ihre Bewegung im Magnetspalt entsteht in der Spule ein geringer Strom (Induktion), und schon haben wir unser Ausgangssignal. Verstärkt man diese minimale Wechselspannung und leitet sie auf einen Lautsprecher, wird der Vorgang wieder umgekehrt: Der Lautsprecher gibt den Schall wieder, der auf die Membran des Mikros trifft, nur eben lauter.

Funktionsweise eines dynamischen Mikrofons

Da dynamische Mikrofone durch Induktion selber eine Spannung generieren (wie ein Dynamo), brauchen sie keine Spannungsversorgung.

Der große Vorteil des Tauchspulmikrofons ist seine enorme Robustheit. Wo nicht viel dran ist, kann nicht viel kaputt gehen. Viele Tauchspulmikrofone bestehen wirklich nur aus der oben beschriebenen Kapsel mit einem schützenden Korb drumherum und einem Griff unten dran. Manche haben noch einen internen Übertrager und/oder einen Ein/Aus-Schalter. Aber auch das sind Teile, die kaum kaputtgehen. Dynamische Tauchspulmikrofone sind außerdem recht unempfindlich, was Feuchte angeht.

Bändchen Mikrofone

Neben dem Tauchspulmikrofon gehört auch das Bändchenmikrofon zu den dynamischen Mikrofonen. Bändchenmikrofone sind aber viel zarter aufgebaut als Tauchspulmikrofone und gehen daher viel leichter kaputt. Bändchenmikrofone werden deshalb nur ganz selten auf Bühnen eingesetzt. Alle üblichen dynamischen Live-Mikrofone sind Tauchspulmikros.

Funktionsweise eines Bändchenmikrofons

Kondensatormikrofone

Kondensatormikrofone gibt es schon in etwa so lange wie die dynamischen, aber erst seit Mitte der 80er-Jahre werden sie in größerem Stil auch auf der Bühne als Gesangsmikrofone eingesetzt. Kondensatormikrofone sind komplizierter und damit – prinzipiell – auch anfälliger aufgebaut als Tauchspulmikrofone. Beim Kondensatormikrofon trifft der Schall auf eine goldbeschichtete Membran, die in winzigem Abstand zu einer Metallscheibe angebracht ist. Die starre Metallscheibe nennt man Gegenelektrode, denn zusammen mit der Membran bildet sie einen Kondensator. Treffen Schallwellen auf die Membran, verändert sich der Abstand zwischen der schwingenden Membran und der starren Gegenelektrode, wodurch der Kondensator seine Kapazität ändert – und zwar im Rhythmus der Schallwellen. Kondensatormikrofone benötigen eine zusätzliche Elektronik, um diese Kapazitätsänderung in eine Spannungsänderung zu übersetzen und diese winzige Wechselspannung dann auf ein brauchbares Niveau zu verstärken. Ein Kondensatormikrofon benötigt deshalb immer eine Spannungsversorgung. Üblicherweise erfolgt diese über die so genannte Phantomspeisung. Das ist eine Spannung von 48 Volt, die das Mischpult bzw. der Mikrofonvorverstärker zur Verfügung stellt und über die ganz normale XLR-Leitung dem Mikrofon zuführt. Eine sehr clevere Lösung. Fast alle heute gebräuchlichen Mischpulte und Mikrofonvorverstärker verfügen über Phantomspeisung, denn Kondensatormikrofone sind inzwischen weit verbreitet. Manche Kondensatormikrofone lassen sich auch mit Batterien betreiben, aber längst nicht alle.

Funktionsweise eines Kondensatormikrofons

Elektret-Kondensatormikrofone

Bei Elektret-Kondensatormikrofonen ist die Polarisationsspannung zwischen Membran und Gegenelektrode in Form einer statischen Ladung in der Kapsel „eingefroren.“ Früher hatte man Angst, dass diese Ladung nach ein paar Jahren verflogen sein könnte. Das passierte aber nur bei ein paar ganz frühen Elektret-Modellen. Die Hersteller haben die Elektret-Technik schon lange im Griff. Es gibt jede Menge alte Elektret-Kondensatormikrofone, die nach über 20 Jahren immer noch tadellos funktionieren. Also keine Angst vor Elektrets! Die meisten Kondensatormikrofone für den Bühnengebrauch sind in Elektret-Technik gefertigt. Elektret-Kondensatormikros unterscheiden sich klanglich nur wenig von „echten“ Kondensatormikrofonen, sind aber wesentlich günstiger in der Fertigung.

Funktionsweise eines Elektret-Kondensatormikrofons
(4)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(12)
Kürzlich besucht
Behringer Vocoder VC340

Behringer Vocoder VC340; analoger Vocoder und String Ensemble Synthesizer; Keyboard mit 37 halbgewichteten und anschlagdynamischen Tasten; "Human Voice" (Male & Female) und "Strings" Sektionen mischbar für klassische Streicher- und Chor-Sounds; analoger Vocoder mit Tone-Regelung; BBD-Chorus für Ensemble-Effekte; Vibrato-LFO; Pitch-Shift Fader;...

Kürzlich besucht
Mooer GE 300

Mooer GE 300; Multi-Effekt Prozessor, integrierte ToneCapture Funktion mit 4 Modi (Amp / Stomp / Guitar / Cab) zum einfangen des Sounds von deinem Lieblings-Gear, 108 hochwertige Amp-Simulationen, 43 IR (Impulse Response) Speaker Cab-Simulationen, Unterstützung von zusätzlichen Impulse Responses (IRs...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

Kürzlich besucht
Gator Frameworks Mic 0822

Gator Frameworks Mic 0822, Mikrofonständer kurz, Mikrofonstativ mit Teleskopgalgen für verschiedene Anwendungszwecke wie Desktop, Recording, Bassdrum und Gitarrenverstärker, für Mikrofone bis zu einem Gewicht von ca. 700 g, Kontergewicht mit ca. 1,1 kg im Lieferumfang enthalten, Gewicht des Sockels: ca....

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

Kürzlich besucht
Fender CLSC SRS Mustang/Duo Case

Fender CLSC SRS Mustang/Duo Sonic Case; Hartschalenkoffer für Fender Mustang/Duo Sonic Gitarren; Innenfutter roter Plüsch; mit Vinyl umwickelter Stahlkern-Tragegriff; Großes Zubehörfach mit Deckel; Dreifach verchromte Hardware; Farbe Black. Innenmaße 100,33 cm x 30,48 cm

Kürzlich besucht
ADJ Contour

ADJ Contour; LED Spiegelkugeleffekt; mehrfarbige Strahlen kreuzen sich mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten vor und zurück, ähnlich einem klassischen "Fan-Style" -Effekt; 36 Linsen erzeugen mehrfarbige Lichtstrahlen aus 27 x 1,5 W RGB-LEDs; 15 eingebaute Lichtshows; Steuerung über DMX, die mitgelieferte drahtlose IR-Fernbedienung,...

Kürzlich besucht
iZotope Music Production Suite 2.1 CG2

iZotope Music Production Suite 2.1 Crossgrade 2 (ESD); Plugin-Bundle; Crossgrade von iZotope Music Production Suite 2 oder RX Post Production Suite 3 auf Music Production Suite 2.1; umfangreiche Sammlung an Software-Werkzeugen für Produktion, Mischung und Mastering; bestehend aus Neutron 3...

(1)
Kürzlich besucht
Taylor Capo Bright Nickel

Taylor Kapodaster Bright Nickel für Akustik-Gitarren (Stahlsaiten); Hergestellt in USA

Kürzlich besucht
Softube Volume 3 Upgrade Volume 2

Softube Volume 3 Upgrade Volume 2 ((ESD); Plugin-Bundle; Upgrade von Softube Volume 2 auf Volume 3; umfangreiche Effektsammlung für die professionelle Musikproduktion bestehend aus 22 Plugins: Bass Amp Room, Drawmer S73 Intelligent, Master Processor, FET Compressor, Fix Flanger and Doubler,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.