Line6 Pod GO

Multi-Effektpedal für E-Gitarre

  • über 300 Effekte und Modelle aus der Helix Serie, M-Serie und Legacy Serie
  • bis zu 6 Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle gleichzeitig
  • inkl. Looper und Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading)
  • integriertes Expressionspedal
  • kompaktes und leichtes Design
  • Free POD Go Edit-App
  • Regler: Interval, Cents, Delay, Shiftlevel, Mix, Menu, Save, Volume
  • Fußschalter: Up, Down, A, B, C, D, Mode, Tap/Tuner
  • LED: 8 Fußschaltereffekte
  • Display: 4,3" Color LCD
  • Gitarreneingang: 6,3 mm Klinke
  • EXP 2/Footswitch Anschluss: 6,3 mm Stereo Klinke
  • Send und Return: 2 x 6,3 mm Klinke
  • Main Ausgang Left und Right: 6,3 mm Klinke
  • Amp Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Kopfhöreranschluss: 6,3 mm Klinke
  • USB Typ-B
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen
  • Stromaufnahme: 2500 mA
  • Stromversorgung über 9 V DC Netzadapter (im Lieferumfang enthalten)

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt.

Weitere Infos

Bauweise Floorboard
Amp Modeling Ja
Drumcomputer Nein
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Ja
USB Anschluss Ja
Kopfhöreranschluss Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Line Out Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Line6 Pod GO
57% kauften genau dieses Produkt
Line6 Pod GO
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 477 In den Warenkorb
Line6 HX Stomp
12% kauften Line6 HX Stomp € 568
HoTone Ampero
6% kauften HoTone Ampero € 366
Line6 Helix LT Guitar Processor
4% kauften Line6 Helix LT Guitar Processor € 935
Headrush Gigboard
3% kauften Headrush Gigboard € 555
Unsere beliebtesten E-Gitarren Multieffekte
13 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr gut
fizitomtom, 28.07.2020
Vom Sound her bleiben keine Wünsche offen, da ist so ziemlich alles realisierbar und qualitativ sehr gut.
Programmierung am Gerät ist nicht zu empfehlen, mit der kostenlosen Software aber sehr komfortabel und wirklich leicht zu bedienen. Toll gemacht.
Dass nur 4 Effekte frei eingefügt werden können, ist für mich genau 1 zu wenig, schade (Amp, Box, EQ, Wah-Pedal sind feste Bestandteile der Kette).
Und ein Minuspunkt für das Pedal. Egal ob linear oder logarithmisch eingestellt, in den ersten ca. 25-30% tut sich gar nichts, dann innerhalb kurzem Weg sehr viel und dann wieder gar nichts. Ich hoffe, da kommt mal eine Firmware, die das besser löst.
Ah ja, die Snapshots...wenn man sich daran gewöhnt hat, eine feine Sache - aber auch hier nicht konsequent zu Ende geführt, dann man kann die Snapshots nicht benennen. D.h. man muss sich merken, was sich in Snapshot 2,3,4 am Sound verändert (oder man hat einen Spikzettel in Sichtweite...). Auch da hoffe ich noch auf ein Update, welches das möglich macht.

Trotzdem ist das Gerät ein wirklicher Knaller und gerade in Punkto Sound und Bedienbarkeit (mit Software) klasse.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Guter Sound aber Latenz
Analogie, 28.07.2020
Ich spiele ein Rickenbacker 325 über einen Vox AC15HW60 – habe also richtig viel Geld investiert. Marshal Sounds sind damit aber natürlich nicht hinzubekommen. Außerdem ist das Übern nachts um halb drei auch eher ein Problem. Um das Problem zu lösen, habe ich bereits den Kemper, und den OX ausprobiert – war beides Mal enttäuscht. Dachte nun Line6 Pod GO könnte eine echt günstiger „Problemlöser“ sein – ist er auch. Die Sounds, die ich zu Üben und auch in Sachen Marshal-Sound benötige, lassen sich damit sehr brauchbar erzeugen. Leider produziert das Teil eine für mich deutlich „spürbare“ Latenz. OK dachte das liegt am „abgespeckten“ Prozessor und habe mir noch den Helix LT kommen lassen. Leider kein Unterschied. Bleibe also beim GO. Schade. Aber vielleicht bin ich als „Analogie“ Latenz einfach nicht gewohnt. Habe mir jetzt eine „geistige Brücke“ gebaut. Wenn mein Amp am anderen Ende des Raums stehen würde, hätte ich auch eine „Verzögerung“.- diese Vorstellung hilft 😊
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Das "fast" perfekte Multi-Effekt zum hervorragenden Preis
Tom Band-Overdrive, 21.06.2020
Tolle Sounds, die sich sowohl am Board selber, als auch per Pod Go Editing Software am PC super easy einstellen und verändern lassen. Sehr durchdachtes Wah / Volumepedal Konzept. Man kann nicht nur Sounds auf einzelnen Bänken speichern, sondern diese Sounds dann durch den Mode Schalter so verändern, als hätte man ein klassisches Pedalboard vor sich, bei welchem man einzelne Effekte schalten kann.
Neben den etwa 120 Presets kann man auch vom Werksordner in den Eigenen Ordner wechseln wo man sich seine eigenen Sounds erstellt, reinlädt oder speichert. Auf der Seite von Line 6 gibt es eine Usercommunity, in welcher zahlreiche Presets zum Download angeboten werden.

Negativ:
Das Gehäuse ist eine Mischung aus Metall und Plastik. Wie robust es ist, trau ich mich nicht zu testen. Zwar wirkt es solide verarbeitet, aber dadurch das die Unterseite aus Plastik ist, hätte ich Angst das was bricht wenn es von der Bühne fällt. In einem Userforum auf Facebook habe ich von einem Nutzer aus Florida gelesen, dass es bei ca. 35 Grad Außentemperatur und direkter Sonneneinstrahlung nicht zurecht kommt und abstürzt (konnte es allerdings nicht selbst prüfen). Als Übungsgerät fürs zu Hause und im Proberaum Top, Live wahrscheinlich bedingt geeignet und bei Outdoorveranstaltungen wäre ich vorsichtig, da ich mir vorstellen kann das es nicht nur Probleme bei Sonneneinstrahlung geben könnte, sondern auch bei Regen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Sound sehr gut, Basics und Software nicht ohne Mankos
Alexej P., 18.07.2020
Seit Einführung der neuen Generation von Effektgeräten auf Modeling-Basis habe ich immer wieder geschaut ob etwas für mich dabei ist. Den Pod GO habe ich vor allem wegen des geringen Gewichts und des Preis-Leistungs-Verhältnisses gewählt. Er bietet mehr Features als die ganz kleinen Pedale der aktuellen Line6-Generation, ist aber nicht ganz so teuer wie die ganz großen.
Wie bei allen Geräten dieser Art muss man viel Zeit investieren um sich eigene Sounds und Presets zu bauen, dabei kam es vor der Firmware-Aktualisierung schon zu 2 kompletten Crashes, sprich man konnte noch spielen, aber ansonsten war das Gerät softwareseitig eingefroren und musste neu gestartet werden :\ Ohne die aktuelle Firmware geht also schon mal nichts, bei einer Probe wäre das sehr ärgerlich gewesen. Nach dem Update ist das jedoch nicht mehr vorgekommen.
Außerdem kommt es beim Umschalten zwischen den Presets zu Aussetzern. Man möchte meinen das wäre ein Manko, das viel ältere und günstigere Geräte nicht mehr haben. Schon erstaunlich, dass die neueste Generation so alte Schwächen haben kann. Allerdings ist das möglicherweise ein Thema im Handling, da es außer den Presets noch Snapshots gibt, wo das wohl nicht vorkommt. Es kann also sein, dass es nur eine Frage der Umgewöhnung ist.
Was ich ebenso schade finde, ist, dass es für ein Preset keinen A/B-Schalter gibt. Um also für einen verzerrten Sound mal kurz Reverb zuzuschalten für das epische Solo, muss man schon mal 2 Mal klicken: 1. MODE, 2. Effekt umschalten. Das wiederum erinnert mich schon fast an alte Effektketten aus einzelnen Bodentretern. Der Sinn eines Multieffektgeräts ist aus meiner Sicht aber nicht die ganze Zeit drauf rumtreten zu müssen. Das Gerät hat an sich genügend Schalter, die man jedoch nicht nach Belieben mappen kann.
Abgesehen davon kommt man beim Sound durchaus auf seine Kosten, man findet ein angemessenes Amp-Modell und die Effekte finde ich auch im Vergleich zu anderen Herstellern sehr gut. Als reines Effektgerät in den Gitarreneingang des Röhrenamps gesteckt konnte bei mir der Pod GO jedoch nicht überzeugen, als Preamp mit Effekten, der nur eine Endstufe als "Lautmacher" braucht, klingt er aber meiner Meinung nach gut.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 477
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
Online-Ratgeber
Multieffekte
Multieffekte
Der Einzug der digitalen Technik in die Musik­elek­tronik macht den "Hall­raum" für den kleinen Mann bezahlbar.
Online-Ratgeber
Gitarren-Multieffekte
Gitarren-Mul­tief­fekte
Haben Sie einen über­durch­schnitt­li­chen "Effekt­be­darf", dann kommt dieser Online-Rat­geber gerade recht.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Aston Microphones Spirit Black Bundle

Aston Microphones Spirit Black Bundle - Limited Edition; bestehend aus Aston Spirit Black und SwiftShield; Aston Spirit: Großmembran Kondensatormikrofon, umschaltbare Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz (+/- 3dB), max. SPL: 138 dB, Pad Schalter (-20 /...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG EDU

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer EDU (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional EDU; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.