LAG OC118CE Occitania

5

Konzertgitarre mit Tonabnehmer

  • Größe 4/4
  • mit Cutaway
  • Decke: massiv Rot-Zeder
  • Boden und Zargen: Dark Brown Khaya Mahagoni
  • Hals: Khaya Mahagoni mit Satin Finish
  • Griffbrett und Steg: Brownwood
  • Mensur: 650 mm
  • Sattelbreite: 51 mm
  • Sattel und Stegeinlage aus schwarzem Graphit
  • 19 Bünde
  • Tonabnehmersystem: Astro-Lag
  • Farbe: Natur matt
Cutaway Ja
Decke Zeder, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Tonabnehmer Ja
Griffbrett Brownwood
Sattelbreite in mm 51,00 mm
Mensur 650 mm
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit April 2020
Artikelnummer 490687
Verkaufseinheit 1 Stück
B-Stock ab € 433 verfügbar
€ 468
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 28.01. und Samstag, 29.01.
1

4 Kundenbewertungen

BM
Preis Leistung überzeugt.
Björn M. 22.03.2021
Vorneweg: Ich vergleiche jetzt Äpfel mit Birnen, nämlich die Lag Occitania mit der Takamine TSF-40, die fast 1000 Euro teurer ist.
Verarbeitung:
Das Instrument überzeugt und enttäuscht zugleich: die auf den Produktbildern gezeigten Echtholzbindings am Boden existieren nicht, die Decke ist nicht exakt zugesägt worden und es sind minimale Ungleichmäßigkeiten vom Binding zur Decke zu sehen, die mit Leim verfüllt wurden. Der Hals ist nicht ganz exakt eingeleimt worden, so dass es einen minimalen Leimspalt vom Griffbrett auf die Decke gibt, der zu sehen ist. Am Halsfuß kann man einen einlackierten Kratzer erkennen, wo wohl im Herstellungsprozess eine Feile oder Raspel mal abgerutscht ist.
Aber: die Decke ist zwar farblich nicht so gleichmäßig wir bei der teuren Takamine die mir als Vergleich dient, aber mindestens genau so eng gemasert. Außerdem ist die Beleistung sichtbar nachbearbeitet, was für ein "Feintuning" der Deckenakustik spricht. Und das hört man auch deutlich beim Spielen. Der Klang ist natürlich nicht ganz so ausgereift, wie bei der fast 1000 Euro teureren Gitarre, aber er kommt auffallend nah ran. Projektion, Ansprache, Lautstärke stimmt alles, die Gitarre klingt gut und ausgewogen. Überzeugend.
Preamp: Das Astro-Lag System am Verstärker macht ebenfalls eine gute Figur. Die typischen Schärfen in den Höhen bei einem Piezo-System lassen sich gut trimmen, so dass ein dynamischer und natürlicher Nylonsaiten-Sound entsteht, mit dem man auf der Bühne sicherlich absolut ausreichend arbeiten kann. Im Studio sollte man für den "perfekten" Sound bei Akustik-Instrumenten ja ohnehin ein vernünftiges Mikrofon nutzen.
Features: Ich vermute, dass die Graphit-Sattel und Steg Ausstattung maßgeblich für die "Leichtigkeit" des Klangs verantwortlich ist. Die Gitarre klingt wie ein frz. Chanson, luftig leicht und immer sofort. Das gefällt mir persönlich sehr gut. Schön finde ich auch den Halsstab, der wie bei einer E-Gitarre die Krümmung des Halses einstellbar macht, das ist bei Nylonsaitengitarren meistens nicht vorhanden, und ein nettes Extra. Die Gurtpins sind hinten üblich (als Kabelbuchse) und am Halsfuß perfekt ausgeführt und angeordnet.
Einstellung ab Werk:
Die Kerbung des Sattels gefällt, in den ersten Lagen ist die Saitenlage perfekt. Die Bünde sind gut abgerichtet, das Griffbrett ist sauber und die Gitarre kam von Thomann in fast gestimmten Zustand bei mir an (nicht einmal 1/2 Ton daneben, auf jeder Saite ungefähr gleich). Manko: der Steg muss nachbearbeitet werden, weil die Saitenlage in den höheren Lagen unheimlich hoch ist, so hoch dass sie sich nicht über die Halskrümmung korrigieren lässt. Aber das ist besser als anders herum, weil man nichts wieder dranschleifen könnte.
So angepasst ist das ein gutes Instrument für den Preis, das auf jeden Fall taugt, länger Freude damit zu haben. Für Fortgeschrittene Schüler, aber auch Profis, die ein zusätzliches Arbeitsgerät haben wollen, kann ich das Instrument mit den genannten Einschränkungen absolut empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

CS
LAG OC118CE Occitania
Carsten Schlegat 08.01.2021
Meine alte Hohner Konzergitarre hatte ausgedient. Spielte mit ihr zum komponieren von Liedern im Fingerpickingstyle mehr als 10 Jahre mit ihr. Durch den komplizierten Batteriewechsel ging über die Jahre mehr u. mehr defekt. Eine neue muss her aber welche? Online eine Gitarre zu bestellen stand ich immer skeptisch gegenüber, doch kann man sich bei Thomann sehr gut vorher über ein Produkt informieren. Die LAG OC118CE Occitania viel mir ins Auge, da die Preisklasse und Optik meinen Vorstellungen entsprach. Wichtig war mir die Sattelbreite 51mm und eben Nylonsaiten. Nach langem hick hack auf meiner Wunschliste hatte ich mich nun entschieden und bestellte mir die LAG OC118CE Occitania. Als ich sie aus der Verpackung holte viel mir sofort die formschöne Optik u. Verarbeitung auf, so wie sie eben auch auf den Bildern von Thomann zu sehen war. Den integrierten Tuner sah ich erst als gutgemeinten Schnickschnack an, da ich sowieso über einen Line6 HX Stomb (Gitarreneffektgerät) spiele und dort noch präziser Stimmen kann- aber ohne Kabel u. Amp auf der Couch, Knöpfchen gedrückt, durchstimmen fertig...also doch kein Schnickschnack sondern komfortabel. Der Batteriewechsel am Tonabnehmersystem ist durch den Klappmechanismus super easy! Beim Zupfen der Saiten viel mir der ausgeglichene Sound auf. Ich zupfte die Ballade von Elise und stellte fest das jede Saite irgendwie auch gleichlaut klingt, ob mit oder ohne Effektgerät, was natürlich an den Saiten liegt. Huh...und welche Saiten sind nun drauf? Das ist wirklich der einzige Kritikpunkt-das keine genaue Werksbesaitung angegeben ist. Habe Thomann Team angeschrieben bezüglich der Werksbesaitung und prompt Hilfe bekommen. FÜR ALLE - Werksbesaitung Savarez 510 MRJ. Man Leute...sowas ist für jeden Mucker extrem wichtig!
So nun zur Bespielbarkeit. Es liegt nun an dir wie geräuchfrei du spielst...an der Gitarre liegt es nicht. Das ist die Erfahrung die du mit dieser Gitarre machst und da gibt es keine Ausreden mehr. Top!!!
Lobenswert auch die Mechaniken, kein knacken beim Stimmen der Saiten.
Fazit: - schöner, trockener, warmer Nylon Sound
- sehr gute Verarbeitung und Optik
- Top Tonabnehmersound mit vielen Optionen
- Batteriewechsel easy
- Preis/ Leistungsverhältnis
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

b
Tolle Konzertgitarre
bolderer 12.05.2021
Bin Amateur und hatte bis jetzt nur Westerngitarren. (Stahlseiten)
Das ich mit meinen Wurstfingern (Stumpenfingern) besser (leichter) greifen kann, legte ich mir diese Gitarre zu. Mit dem breiteren Hals und den Nylonsaiten klappt es nun tatsächlich besser.
Tolle Verarbeitung, tolles Design
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate pt
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
d
Very good price/quality
drpersil 07.05.2021
This was my first midrange classical guitar. I bought it to use it with my loop station and I've got to say I was blown away by the quality of the finishing and the sound. It has a built-in tuner and a pre-amp which is very useful. A very good and very beautiful guitar. Couldn't be happier.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden