Korg nanoKONTROL Studio

MIDI-Controller für Mobilgeräte und Computer

  • Verbindung via USB oder Bluetooth/Wireless
  • 32 (8x4) hintergrundbeleuchtete Tasten Mute, Solo, Rec, Select
  • 8 definierbare Regler
  • 8 definierbare Fader
  • Jogwheel
  • hintergrundbeleuchtete Transport Tasten
  • Stromversorgung über USB-Bus oder 2x AA-Batterien
  • Maße (B x T x H): 278 x 160 x 33 mm
  • Gewicht: 459 g
  • Systemvoraussetzung: Windows 8.1 oder neuer (32 oder 64 Bit), Mac mit OS X10.10 Yosemite oder neuer, iOS8 oder neuer, Bluetooth 4.0
  • inkl. KORG Legacy Collection M1 Le Software Synth und USB Kabel

Weitere Infos

USB Ja
Bluetooth Ja
5-Pol DIN MIDI Nein
Ethernet Nein
Fader 8
Drehregler 8
Audio I/O Nein
Transport-Funktion Ja
Fußschalter Anschluss Nein
Fußcontroller Anschluss Nein
Bus-Powered Ja
Jog Ja
Joystick Nein
Weitere Features USB-Anschluss, Batteriebetrieb möglich

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Korg nanoKONTROL Studio + Steinberg Cubase Pro 10.5 +
2 Weitere
37 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Vorsicht beim Anwendungszweck
07.12.2016
Das nanoKontrol Studio lässt sich out of the box mit einem Micro-USB-Kabel betreiben, wenn die verwendete Software anhand von Midi-CC-Messages lernen kann. Um es zu programmieren, ist allerdings der Treiber und die Software von der Korg-Website von nöten. Jeder Knob oder Fader lässt sich auf einem beliebigen Channel mit Control Change-Nummern versehen, die Buttons können zusätzlich Noten abspielen. Ein großes Manko ist, dass man selbst die Transport-Buttons nicht mit MMC, sondern nur mit CC belegen kann. Da meine DAW ihn nicht nativ unterstützt und man letzteres nicht auf die Transportfunktionen legen kann, muss ich den Controller leider wieder zurückschicken. Nervig ist auch, dass er nach ein paar Minuten Inaktivität in einen Demo-Modus schaltet und wild mit den Buttons zu pulsieren beginnt. Habe auch keine Möglichkeit gefunden, das abzustellen. Alles in allem ist er aber angenehm flach und wirkt (trotz der Alles-Plastik-Optik) recht stabil. Die Buttons (ich meine aus Silikon) haben einen schön seichten Anschlag, reagieren präzise und quittieren Betätigung durch Aufleuchten. Ich weiß nicht, ob ich ihn in gerade an einem Studio-Desk einsetzen würde, als Fernbedienung für andere Steuersoftware (z.B. VB-Audio's Voicemeeter) oder DAWs mit CC-Kompatibilität für Transport wäre er bestimmt - hauptsächlich wegen der Bluetooth-Unterstützung - ein super Asset.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Super zum Mischen (automatisieren)
12.12.2016
Ich wollte beim Mixen etwas in der Hand haben. Super MidiController für meinen Cubase Mixer. Leider muss ich jeden Regler einzeln zuweisen, aber nach einer Stunde ist das erledigt. Nun kann ich den Cubase Mixer Super automatisieren. Auch das Transportfeld ist super, wo man Playn Recordn Spulen kann. Man kann zwischen 16 Spuren hin und her schalten. Zwischen den ersten 8 und den 2ten 8. LautstärkeRegler und PanRegler. Mute Rec Solo für jede Spur. Der Workflow hat sich somit deutlich verbessert von meinem System. Nicht mehr mit der Maus müselig automatisieren, Tastaturbefehle eingeben, sondern mit Gefühl mehrere Regler gleichzeitig automatisieren. Beachte (Keine Motorfader). Der kleine Bruder kostet 39,- könnte auch intressant sein wär Geld sparen will. Ja die Verarbeitung da kann man sich jetzt streiten. Aber ich finde Preis Leistung Sinn und Zweck einfach top. Male deine Automatisationsspur mit dem Regler in der Hand. Habe kein anderes Gerät gefunden das nur dafür ausgelegt ist, Ausser die Midicontroller, die Klaviertasten, Pads und Mixer vereinen. Ja oder eben die synthhaftteuren DigitalMischpulte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Gelungenes Upgrade
Michael296, 25.11.2018
Den Korg NanoKontrol habe ich einst durch den NanoKontrol 2 ersetzt und letzterer wird fortan durch den NanoStudio ersetzt.

Der Vorteil zwischen den beiden Geräten liegt für mich vorrangig an der Gestaltung der Fader Sektion. Die großen Fader Köpfe lassen sich deutlich besser greifen als die des Vorgängers. Auch liegen die Potis besser. Die Fader lassen sich darüber hinaus deutlich besser verschieben, da die Knöpfe nicht mehr zwischen den Kanalzügen hängen, denn diese sind nun oberhalb der Fader Sektion zu finden. Das macht das ganze Gerät zwar größer, zugleich lassen sich alle Steuerelemente besser bedienen.

Die Anbindung per Bluetooth funktioniert tadellos und gibt mir so nun die Möglichkeit mit iOS ohne Adapter zu arbeiten, für mich ein ganz ganz großes PLUS gegenüber dem NanoKontrol 2.

Für die nächste Version bleibt mir nur der Wunsch nach einer anpassbaren LED Beleuchtung über MIDI Out. Ich setze den Controller u.a. Zur Lichtsteuerung ein, so dass in diesem Kontext die Farben Sinn machen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Gute Bedienungsmöglichkeit mit kleinen Abstrichen
H.J., 12.09.2019
Ich nutze den Korg nanoKONTROL Studio MIDI-Controller mittlerweile seit 5 Monaten regelmäßig für meine eigenen Musikproduktionen (überwiegend elektronisch erzeugte Ambient-Musik) in Kombination mit einem Studiologic SL 990 Pro Masterkeyboard und Logic Pro X als DAW. Überwiegend kommt der Controller hierbei zum Echtzeit-Kontrollieren von Effekten während einer Aufnahme (z.B. Überblendungen von Filter-Effekten) zum Einsatz. Ich nutze ihn aber auch für eine schnellere Bedienung der wichtigsten Elemente in einem Musikprojekt (Spuren wechseln, Navigieren im Projekt, Pause, Stop, Play, Spuren mute oder als Solo-Spur auswählen). Da ich am Keyboard selbst nur einen Modulations- und einen Pitchregler bedienen kann und bisher alle Effekte während der Aufnahme per Maus regulieren musste oder erst im Nachhinein einrichten konnte, habe ich mich für den MIDI-Controller entschieden. Ich nutze ihn bislang ausschließlich im USB-Modus.
Hier aber in aufgelisteter Form meine genaueren positiven (+) und negativen (-) Eindrücke mit dem Controller:

+ Die Anzahl der Regler (8 Drehregler, 8 Schieberegler) ist für mich als einzelne Person für meine Produktionen, die oftmals nur wenige Spuren haben, absolut ausreichend (ich habe während dem Spielen auf dem Keyboard eh meistens nur eine andere Hand frei, um live an den Reglern rumzutüfteln)

+ Die Verarbeitungsqualität ist gut, der Controller steht auf dem Keyboard plaziert stabil, hier rutscht und wackelt nichts, die Regler lassen sich gut anfassen und ganz fein und stufenlos bzw. ohne Einraster, justieren - das ist bspw. besonders für ganz feine Regelungen von Effekten sehr hilfreich

+ Dank der Beleuchtung der Tasten sind die Regler auch im Dunkeln erkennbar...sieht gut aus und ist hilfreich, wenn es mal wieder auf ein nächtliches Projekt im Dunklen Zimmer hinausläuft ;)

+ Der Controller ist leicht zu bedienen und bietet eine gute Übersicht bei (für mich) genug Funktionen

+ Mit Logic Pro X (10.4.4) gab es keinerlei Probleme, Controller und DAW haben ohne Fehler miteinander kommuniziert, Plug-and-Play

- Das mitgelieferte USB-Kabel finde ich etwas zu kurz, im USB-Betrieb muss es so immer nah am Computer stehen. Gerade wenn man aber etwas weiter weg sitzt und bspw. am Keyboard spielt, könnte das zum Problem werden. Hier also evtl. ein längeres Kabel gleich dazubestellen

- Nach einer Weile ohne Berührung der Regler fängt der Controller bei mir mit einer kleinen Lichtshow an, als wäre ihm langweilig: Die Lichtlein blinken sachte und die Beleuchtung macht ein paar Effekte. Das ist so offensichtlich programmiert und gewollt, nerft mich aber, wenn ich gerade noch an den Tasten sitze und komponiere. Bislang habe ich keine Möglichkeit gefunden, diese Lcihtshow abzustellen.

- Die gute Handlichkeit des Controllers geht mit einer insgesamt kleinen Bedienfläche einher, die Regler sind sehr nah beieinander, hier ist gutes Fingerspitzengefühl gefragt. Für grobe und große Hände oder stark zitternde Finger könnte es schwer sein, die Regler zubedienen, ohne dabei an andere Regler zu kommen

Fazit:

Für meine Zwecke ist der Korg nanoKONTROL Studio- MIDI-Controller ein sinnvolles, erleichterndes Hilfswerkzeug für die Musikproduktion und erlöst mich von viel umständlicher Mausarbeit. An der Qualität und Bedienbarkeit kann ich nichts aussetzen - mit dem nötigen Feingefühl und ruhiger Hand lassen sich alle Regler gut bedienen. Nur das zu kurze USB-Kabel und die Lichtshow im "Standby" des Controllers stören mich.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 129
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Controller
Controller
Musiker erleben hautnah die zunehmende Komplexität ihrer Gerätschaften und Instrumente - gewinnen Sie ein Stück Kontrolle zurück!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton SC-Special TV Yellow

Harley Benton SC-Special TV Yellow, Vintage Serie; Single-Cut E-Gitarre; a.k.a. "The Dirty Mustard SC"; Korpus: Mahagoni; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C; Einlagen: Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graphite; Sattelbreite: 43 mm (1,69"); Mensur: 628 mm (24,75");...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

Kürzlich besucht
Warm Audio WA-87 R2B

Warm Audio WA-87 R2B; Großmembran-Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht; Originalgetreue WA-87-B-50V Kapsel; Goldbedampfte 6 µm NOS Mylar Membran; 100% diskrete Schaltung mit NOS Fairchild Transistoren, WIMA und Nichicon Kondensatoren; Cinemag USA Ausgangstransformator; LoCut: 80Hz; Pad: -10db; max. SPL: 125 dBSPL...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.