Korg Minilogue XD Pearl White

Hybrider Synthesizer

  • Limited Edition - weißes Finish mit massivem Holz-Rückteil aus Eiche
  • 4-stimmig polyphon
  • 37 anschlagdynamische Slim-Tasten
  • zwei analoge VCOs und digitaler Multi-Engine Oszillator (Noise, FM, User-Wavetables) pro Stimme
  • 2-Pol-Filter mit Drive-Schaltung
  • 1x VCA, 1x LFO, 2 Hüllkurven
  • Oszillator-Sync und -Ringmodulation
  • 500 Klänge speicherbar (200 Presets + 300 User)
  • digitale Effektsektion mit Modulationseffekten, Delay und Reverb
  • 4 Voice Modi (Poly, Unison, Chord, Arp / Latch)
  • Joystick für Pitchbend und Modulation
  • Micro-Tuning mit 23 Preset- und 6 User-Skalen
  • polyphoner 16 Step Sequencer mit Motion Sequencer
  • Anzeige der erzeugten Wellenform durch Oszilloskop Funktion im OLED Display
  • 44 Bedienelemente für direkten Zugriff auf alle Parameter
  • Bedienfeld aus robustem Aluminium
  • Rückwand aus echtem Holz
  • Stereo Line-Ausgang: 2x 6,3 mm Klinke
  • Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke stereo
  • Sustain-Pedal Anschluss: 6,3 mm Klinke
  • Sync In / Out: 3,5 mm Klinke mono
  • 2x CV In: 3,5 mm Klinke
  • MIDI In /Out
  • USB B
  • Abmessungen (B x T x H): 500 x 300 x 85 mm
  • Gewicht: 2,8 kg
  • Farbe: Pearl White
  • inkl. Netzteil DC 9V (KA350)

Weitere Infos

Anzahl der Tasten 37
Anschlagdynamik Ja
Aftertouch Nein
Keyboard Split Nein
Modulation Wheel Ja
Anzahl der Stimmen 4
Tonerzeugung Digital-Analog Hybrid
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Speichermedium Intern
USB Anschluss Ja
Effekte Ja
Arpeggiator Ja
Anzahl der analogen Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja

Zwischen Prologue und Minilogue

Der Korg Minilogue XD ist ein hybrider Synthesizer im Desktop-Design. Vorgestellt wurde er 2019 auf der Winter-NAMM. Sein analoger Bruder, der Korg Minilogue, wurde 2017 sogar mit dem Red Dot Award für Design ausgezeichnet und bisher von bekannten Künstlern wie Jimmy Edgar und Richard Devine genutzt. Der polyphone Korg Minilogue XD vereint Features des beliebten Korg-Flagschiffes Prologue in einem kompakten Design und setzt noch einige Extras oben drauf. Hierzu gehört z. B. eine digitale Effekt- und Microtuning-Sektion. Im Gegensatz zum Minilogue verfügt der Minilogue XD auch über ein Oszilloskop, wie es auch beim Prologue vorzufinden ist. Mit der mitgelieferten Software lassen sich eigene Wellenformen erstellen, sodass auch der persönliche Geschmack in den Minilogue XD integriert werden kann. Alles in allem stellt der schwarze Minilogue XD eine erweiterte Fusion aus Prologue und Minilogue dar.

Vielfältige Oszillatoren für abwechslungsreiche Sounds

Der Minilogue XD verfügt über zwei Oszillatoren, die die Wellenformen Rechteck, Dreieck und Sägezahn bieten. Diese können sich durch Cross- und Ringmodulation gegenseitig umgestalten. Beide Oszillatoren lassen sich individuell stimmen. Mit dem Drehregler SHAPE lässt sich die Komplexität der Wellenform oder die Pulsweite beim Rechteck einstellen. Im Minilogue XD findet sich die Multi-Engine des Prologue, die einen Noise-Generator enthält. Sie kann außerdem VPM-basierte FM-Sounds realisieren. Wem diese Vielfalt an Sounds nicht reicht, der kann auf das mitgelieferte Software-Development-Kit zurückgreifen, mit dem über den Computer eigene Wellenformen erstellt werden können. Vier Voice-Modi sind verfügbar, darunter Poly, Unison und Chord. Der vierte Voice-Mode ARP nutzt ein Arpeggio und kann mit bis zu vier Stimmen gespielt werden.

Eine Schatzkiste für Soundtüftler

Dank des integrierten Speichersystems sind 200 Presets verfügbar. Es lassen sich aber zusätzlich noch bis zu 300 eigene Presets abspeichern. Mit an Bord ist auch ein Sequenzer mit 16 Steps. Die interne, digitale Effektesektion sorgt für den letzten Schliff am Sound des Minilogue XD. Sie wurde ebenfalls dem Prologue entnommen. Anstatt von Rädern für Pitchbend und Modulation findet sich hier ein Joystick, mit dem man beide Effekte gleichzeitig steuern kann. Es lässt sich auch ein Dämpfer/Sustain-Pedal an den Synthesizer anschließen. Dank des analogen Audioeinganges lassen sich auch externe Klänge mit dem Minilogue XD bearbeiten. Mit dem Sync- sowie den MIDI-in- und -out-Anschlüssen lässt sich der Synthesizer auch in Kombination mit externen Geräten betreiben. Den Möglichkeiten sind also in Hinblick auf kreatives Sounddesign keine Grenzen gesetzt.

Über Korg

Der Name Korg steht seit vielen Jahren für innovative Synthesizer, Workstations, Keyboards, Digitalpianos und mehr. Mit Instrumenten wie MS20, Polysix, Wavestation, KRONOS und der volca-Serie, um nur einige zu nennen, schuf das japanische Unternehmen legendäre Synthesizer, deren Namen Musik in den Ohren aller Keyboarder sind. Ob analoge Synthesizer, digitale Workstations, stilsichere Entertainer-Keyboards oder hochwertige Digitalpianos – Korg ist seit jeher bekannt für Qualität und Innovation.

Exzellente Sounds auf Abruf

Einfach anschließen, einschalten und loslegen - der Minilogue XD bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten zum Experimentieren und liefert vorprogrammierte Presets, damit man für den schnellen und perfekten Sound gar nicht lange suchen muss. Mit Korgs Software Sound Librarian lassen sich über das Software-Developer-Kit erstellte Sounds vom Computer per USB auf den Minilogue XD laden. Mit ergänzenden Softwareprodukten von Herstellern wie Sinevibes lässt sich der Minilogue XD noch einmal mehr erweitern. Live-Keyboarder und Klangtüftler finden im Korg Minilogue XD ein ausdrucksstarkes Musikinstrument, das dank Aluminiumgehäuse mit Echtholzrückwand stabil verbaut ist.

1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
1 Textbewertungen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der Hammer
WolfsSkull, 21.01.2020
Ich benutze den Minilogue XD Pearl White nur in meinen kleinen Home Studio. Ausschlaggebend zum Kauf war die Limited Edition. Die Farbe sieht absolut super aus (ein muss).Das Technische gefasel lass ich mal sein (kann man ja überall nachlesen). Eine gut Spielbare Tastatur griffige und wertige Drehregler ein sehr gut zu bedienender Joystick, Super Vorprogrammierte Sounds und endlich eine Effektsektion die ich beim Vorgänger (auch in meinen Besitz) vermisst habe.Reichlich Anschlussmöglichkeiten sind vorhanden nur ein Audioeingang fehlt, aber damit kann ich Leben :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 599
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Synthesizer
Synthesizer
Tauchen Sie in die Welt der synthetischen Klang­er­zeu­gung ein! Hier wird der Einstieg leicht gemacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(78)
Kürzlich besucht
Behringer TD-3-SR

Behringer TD-3-SR; Analog Bass Line Synthesizer; vollanaloger Signalweg aus VCO, VCF und VCA; VCO umschaltbar zwischen Sägezahn- und Rechteck-Wellenform; 4-Pol Tiefpassfilter mit Resonanz; VCF-Envelope-Intensität und Envelope-Decay regelbar; regelbarer Accent; integrierter Verzerrer mit Klangregelung; 16-Step-Sequenzer mit 250 Pattern-Speicherplätzen; Poly-Chaining von bis...

Kürzlich besucht
Aston Microphones Origin Black Bundle

Aston Microphones Origin Black Bundle; Limited Edition; Großmembran Kondensatormikrofon inkl. SwiftShield (Kombination aus Mikrfonspinne und Pop Filter); Nierencharakteristik; Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz (+/- 3dB); max. SPL: 138 dB; -10/0 dB Pad Schalter; Low-Cut Filter 80 Hz; benötigt 48V...

Kürzlich besucht
Roland GO:LIVECAST

Roland GO:LIVECAST; Live-Stream-Studio für Smartphones; einfach zu handhabende Kombination aus Hardware und App zum erstellen professioneller Webcasts; kompatibel mit Twitch, Facebook Live, YouTube und anderem Streaming-Plattformen; drei Mikrofoneingänge: integriertes Mikrofon mit Hall-Effekt, XLR/TRS Combo-Buchse (+48V Pahntomspwisung schaltbar), Mikrofon des angeschlossenen...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchpad Pro MK3

Novation Launchpad Pro MK3; Grid-Controller für Ableton Live sowie andere Musik-Software und externe Hardware; 64 anschlag- und druckempfindliche RGB-Pads; 4-Spur-Sequenzer mit 32 Schritten; Akkordmodus; dynamische Noten- und Skalenmodi; 8 benutzerdefinierte Modi mit Components-Editor; Transportsteuerung; Tap-Tempo; Print To Clip und Capture...

Kürzlich besucht
Kramer Guitars Focus VT211S Teal

Kramer Guitars Focus VT211S Teal; E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Hals: Ahorn; Halsprofil: Slim; Griffbrett: Ahorn; Griffbrettradius: 12" (30,48 cm); 21 Medium Jumbo Bünde; Mensur: 647,7 mm (25.5"); Sattelbreite: 43 mm (1.69"); Black Dot Inlays; Tonabnehmer: Kramer SC-1 (Hals), Kramer SC-1 (Steg),...

Kürzlich besucht
Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim

Quilter Phantom Block Pre Amp/Cab Sim; Pre Amp & DI für E-Gitarre; der hochohmige Eingang erzielt den optimalen Klang mit passiven Standard-Tonabnehmern, der Gain reicht von Clean bis Overdrive, ein Tone Regler mit breitem Spektrum deckt die beliebtesten Sounds ab...

Kürzlich besucht
Rockboard Pedalboard w.Gig Bag DUO 2.2

Rockboard Pedalboard with Gig Bag DUO 2.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 9 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; beidseitige Montagebohrungen für RockBoard LED Light (nicht im Lieferumfang enthalten); hergestellt aus...

Kürzlich besucht
Walrus Audio MAKO D1

Walrus Audio MAKO D1; Effektpedal; Digitales Stereo Delay Pedal; Für Live- und Studioanwendungen; Stereoeingang und Stereoausgang; 5 Delay-Programme: Digital, Mod, Vintage, Dual, Reverse; "Digital": transparentes Delay z.B. für Rhythmusgitarre; "Mod": zufällige Tonhöhenmodulation des Echos für unkonventionelle Sounds; "Vintage": inspiriert von...

(1)
Kürzlich besucht
Modal Argon8

Modal Argon8; Wavetable Synthesizer; 8-stimmig Polyphon; 37-Tasten Keyboard anschlagdynamisch (FATAR TP9/S) mit Aftertouch; 120 Wavetables aufgeteilt in 24 Bänken von 5 morphbaren Wellenform Sets; 28 statische Wavetable Prozessoren; 32 Wavetable Oszillatoren, 4 pro Stimme mit 8 Typen wie z.B. Phase...

(1)
Kürzlich besucht
Epiphone Les Paul Custom Ebony

Epiphone Les Paul Custom Ebony; Epiphone’s Inspired by Gibson Collection; E-Gitarre; Korpus Mahagoni; Korpus Binding 5-fach; Hals Mahagoni, SlimTaper; Griffbrett Ebenholz; Sattelbreite 43mm (1,693"); Mensur 629mm (24,75"); 22 Bünde; Pearloid Block Griffbretteinlagen; Tonabnehmer 1x ProBucker 2 (Hals) und 1x ProBucker...

(3)
Kürzlich besucht
Harley Benton TUBE5 Celestion

Harley Benton TUBE5 Celestion Combo; Röhren Combo Verstärker für E-Gitarre; robustes Metallgehäuse; Kanäle: 1; Leistung: 5 Watt; Vorstufenröhren: 1x ECC83/12AX7; Endstufenröhren: 1x 6V6GT; Bestückung: 8" Celestion Super Lautsprecher; Regler: Volume, Tone; Schalter: Power - Attenuator 5W/1W; Anschlüsse: Instrument Input (6,3...

Kürzlich besucht
NEO Instruments micro Vent 122

NEO Instruments micro Vent 122; Nachbildung des Rotoreffekts eines Leslie 122; ideal für Gitarren-, Orgel- und Keyboardsignale; Zwei wählbare Geschwindigkeiten (Speed1 continous, Speed2 Slow/Stop/Fast); Variable Abstandsregelung zwischen Mikrofon and Rotor; True Bypass; 6.3mm Klinke Ein- und Ausgang; Abmessungen: 113x 65x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.