Intellijel Designs Plonk

19

Physical Modeling Percussion Synthesizer

  • modelliert verschiedene Resonatormodelle wie Saiten, Marimbas, Plates und Trommelfelle
  • zwei Anreger (Exciter)
  • zweifach polyphon bei voller Auflösung (16-bit/44.1Khz)
  • 128 User Preset Slots mit Import/Export über USB und werkseitigen Presets von Richard Devine und AAS
  • Breite: 12 TE / HP
  • Tiefe: 38 mm
  • Strombedarf: +170 mA (+12 V) / -6 mA (-12 V)
Erhältlich seit Juni 2018
Artikelnummer 440026
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Nein
Digital Ja
Breite 12 TE / HP
€ 398
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 29.02. und Freitag, 1.03.
1

19 Kundenbewertungen

4.9 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Verarbeitung

11 Rezensionen

n
Unendliche Soundquelle
nocks 03.07.2019
Die Soundqualität ist herausragend, habe aber nichts anderes von Intellijel erwartet. Von soften Kicks bis zu satten trap-style kicks. Zarte string-plucks, breite bass-hits, fette snares, hihats, marimba, glockenspiel. Alles ist möglich. Mit der Randomize-funktion lassen sich auch sounds zufällig generieren und eigentlich kommen immer sounds raus, die sich gut verwenden lassen. Perfekt auch um zB einen sampler zu befüttern.

Man kann "kits" erstellen, sodass man per CV den sound auswählen kann. So lässt sich aus diesem Modul zB mit einem simplen CV/Gate Sequencer ein komplettes Drumkit herausholen und dank der 2 voice polyphonie wird da auch nichts abgehakt (zB Kick, Snare, Hihats).

Wenn man sich einmal durch die Anleitung gelesen hat, findet man sich auch sehr schnell im Interface des Moduls zurecht und kann sehr schnell gewünschte Sounds von Null erstellen; besonders wenn man ohnehin mit Physical Modeling vertraut ist. Alle parameter sind schnell zu erreichen und das routing schnell gemacht. Die Attenuverters sparen sparen platz am VCA und runden die sache nochmal ab.

Die Verarbeitung ist super. Die Potis laufen weich und die buchsen sind solide.
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Digitales Klangspektrum
Bizarredisco 28.02.2022
Lange Zeit hab ich den plonk geliebt . Sein Klangspektrum ist wahrlich endlos .
Seit dem ich den vpd qd besitze nutze ich den plonk nicht mehr . Im Vergleich ist er doch immer sehr digital . Die eigene preset erstell Funktion war mir oft zu kompliziert . Daher nur 4 Sterne
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Ein Muss im Rack
GPunkt 03.12.2019
Vielseitigster, unglaublichster und Klang-abwechslungsreichster Drummer und Perkussionist im Rack. Intellijel Module sind jedesmal was Besonderes (Hab auch den Metropolis - diesen Funky Motherf*cker!). So auch der Plonk. Schlägt fast alle Drum-Module (vor allem die Einzel-Klang-Synths). Ist ganz leicht zu bedienen und kann wirklich viel - von zirpenden Toms über bratzende Snares, Gongs (Gönge ... Gongae ... Gonges ????) oder hin zu technoiden "Noise-Engineerigen" Klängen oder Pluggigen Sounds. Ein sofortiger Klassiker, der lange im Rack bleiben wird.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Plonk ein tolles Percussion-Modul
treibstoff 10.02.2020
Die Stärken liegen ganz klar in percussiven Patterns, kann aber auch basslines oder M I Rings-artig klingen. Kaufempfehlung
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube