Harley Benton SC-Custom II FR Vintage Black
€ 377
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versand bis voraussichtlich Freitag, 21.01.
1
D
Les Paul ohne "neck angle" mit Fender-Mensur (648 mm)
DD5150 15.09.2020
Erster Eindruck:

Warum hab ich diese Gitarre gekauft?:
Selbst als Hobby-Gitarrist ist man ja ständig auf der Suche nach der perfekten Gitarre und irgendwie stimmt ja selbst bei teuren Custom-Shop Modellen immer irgendwas nicht bzw. rechtfertigt dann keinen Kauf, weil man meint die Gitarre müsste perfekt sein. Gut, das perfekte Instrumente gibt es wahrscheinlich sowieso nicht - alles ist irgendwo ein Kompromiss. Angefangen bei der Mensur - Fender vs. Gibson usw. (Die Liste der Anforderungen lässt sich fast endlos fortsetzen)
Dennoch findet man ab und an ein Angebot, das verlockend ist und genauso eins ist die Harley Benton SC Custom mit Floyd Rose für mich. Warum? Ich habe den Gitarristen von "The Black Dahlia Murder" live mit einer Single Cut Gitarre (ESP Custom Shop) gesehen. (Les Paul Form, gerade eingesetzter Hals (Flat top - keine Deckenwölbung), Floyd Rose, Fender-Mensur. Nach kurzer Recherche war schnell klar - gibt es so nicht von der Stange, kann man im Custom-Shop bestellen = ca. 5000 EUR.
Dann bin ich über ein Youtube Video auf die Harley-Benton gestoßen (Keywords: Single Cut, Les Paul, Floyd Rose). Interessanterweise ist das Video von einem Amerikaner. Er hat die Gitarre als „Working mans shred guitar“ oder so ähnlich beschrieben.“ Daraufhin habe ich mir die Gitarre bestellt.
Anforderungen an die perfekte Gitarre:
1. Les Paul Form
2. Les Paul Custom Finish (schwarz mit Binding)
3. Gerade eingesetzter Hals (kein neck Angle, flache Decke) / mehr Fender-Spielgefühl
4. 2 Humbucker
5. Mensur 648 (Fender)
6. Floyd Rose
7. Einstellungen
8. Erstes Fazit

Erster Eindruck: Hierzu muss noch erwähnt werden, dass ich die Gitarre als B-Ware gekauft habe
Zu 1.)
Die Form: CHECK!
Die Form entspricht ungefähr einer ESP Eclipse. Die Gitarre ist relativ schwer (3,8 kg), liegt aber gut in der Hand.
Nachtrag: Gitarre ist etwas kopflastig
Zu 2.)
Das Finish: Ist mangelhaft. (-1 Stern)
Warum?
- Schlecht abgeklebte Lackierarbeiten beim Übergang von Binding zu Halsschaft
- Rotznasen, Klebereste
- Überlackierte kleine Macken (hätte man vorab spachteln müssen)
- Das Finish ist matt (ist wahrscheinlich dem Preis geschuldet, Hochglanz wäre aus meiner Sicht schöner)
Zu 3.)
Hals-Winkel (Angle) = minimal bis nicht vorhanden: Check
Zu 4.)
2 Humbucker: CHECK!
- Die beiden Pickups sind nicht der Bringer vor allem wenn man mit viel Gain spielt sind diese etwas schwammig. Ich habe ein Seymour Duncan JB (SH-4) dazu bestellt wird die Tage noch verbaut
Nachtrag: SH-4 eingebaut und siehe da – der Sound an der Brücke ist der Hammer.
Zu 5.)
Hingegen der Angaben auf der Thomann-Seite (hier wird die Mensur als Gibson Mensur 628mm beworben) hat die Gitarre eine Fender Mensur (648mm) – das wird auch von dem Youtuber so beschrieben – also CHECK!
Zu 6.)
Das Floyd Rose 1000 arbeitet sehr ordentlich, also stimmstabil
Zu 7.)
- Saitenlage: Die Gitarre hatte eine unterirdisch hohe Saitenlage, was sich aber mit einem Inbusschlüssel beheben ließ.
- Bundstäbchen: sind in Ordnung, wenig Schnarren, sind wahrscheinlich nicht abgerichtet worden – lässt sich aber mit wenig Aufwand beheben
- Der Halsstab funktioniert
Zu 8.) Fazit:
Das wichtigste zuerst: Die Gitarre macht Spaß. Allerdings ist Sie wahrscheinlich für Nicht-Bastler weniger zu empfehlen, da man selber noch ein paar Feintuningarbeiten vornehmen sollte (Saitenlage einstellen, Bünde abrichten und polieren, Pickups tauschen). Das Finish ist mangelhaft, was bei der Preisklasse aber zu erwarten war. Ich finde aber, dass man das Finish bei dem Preis vernachlässigen kann – sonst muss man eben eine Custom-Shop Gitarre für 5000 EUR kaufen oder zumindest etwas drauflegen. Wenn mir der Sound mit dem SH-4 jetzt noch mehr zusagt, werde ich die Gitarre behalten.
Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Tolle Gitarre
StefanVeres 21.12.2020
Fur das Geld schaut mann weck, wenn da ein Paar sachen nicht perfekt sind. Die Mngel sind nur optisch (ein Paar nur, wen mann sehr genau alles ...). Du bekommst fur das Geld ein Instrument, das ublich 3x das Geld kostet.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Teilespender
Buffalo77 21.12.2020
Hab die Gitarre nur als Teilespender für einen Eigenbau gekauft, weil das FloydRose allein so viel Kostet wie die ganze Gitarre. Und mit den Grover Mechaniken sind die Komponenten einzeln deutlich teuer. Die Grovers sind spitze, das FloydRose auch. Aber die Gitarre an sich ist furchtbar. Das finish grottig (Schlecht abgeklebt und das Binding mit Lack versaut) und der Lack müffelte die ersten Tage penetrant fischig. Der Klang ist extrem basslastig und dumpf. Die Blockinlays im Griffbrett sind auch nicht sauber verarbeitet, so das es Spalten gibt in die man ein sogar Plektrum klemmen kann.
Hätte ich das Ding nicht nur für die Teile bestellt, wäre es am nächsten Tag auf dem Rückweg gewesen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
3
Bewertung melden

Bewertung melden

Harley Benton SC-Custom II FR Vintage Black