Harley Benton SC-550 Faded Tobacco Flame

E-Gitarre

  • Deluxe Serie
  • gekammerter (weight relief chambered) Korpus: Mahagoni
  • gewölbte Decke: AAAA Riegelahorn
  • eingeleimter Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: "roasted" Jatoba
  • Halsprofil: 60er
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Pearloid Trapezoid Einlagen
  • 22 Bünde
  • Mensur: 628 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Knochensattel
  • Tonabnehmer: 2 Roswell LAF AlNiCo-5 Humbucker
  • 2 Volumen- und 2 Tonregler
  • 3-Weg Tonabnehmer Wahlschalter
  • DLX Chrom Hardware
  • DLX Tune-o-matic Steg
  • DLX Wilkinson Mechaniken
  • Farbe: Faded Tobacco
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Metal
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Sunburst
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Mahagoni
Griffbrett Jatoba
Bünde 22
Mensur 628 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

Single-Cut im Vintage-Design mit viel Power unter der Haube

Die Instrumente von Harley Benton bieten schon seit langem eine hervorragende Qualität für Menschen mit nicht allzu großem Budget. Die Harley Benton SC-550 „Faded Tobacco Flame“ macht da keine Ausnahme und präsentiert sich im typischen Paula-Look mit einem massiven Mahagoni-Korpus und ihrer Sunburst-Riegelahorndecke als absoluter Blickfang! Zwei Roswell Tonabnehmer mit verchromten Kappen sorgen für einen warmen und druckvollen Sound, während die solide DLX-Hardware der Decke und die Wilkinson-Mechaniken der Kopfplatte ihren Job mehr als zuverlässig verrichten.

Jede Menge Druck durch zwei Roswell-Humbucker

Der Korpus und der eingeleimte Hals, beide aus bewährtem Mahagoniholz, bilden die Basis für eine Singlecut-Gitarre, die sich vor allem im Rockbereich zu Hause fühlt - dort, wo Druck und Durchsetzungskraft einfach unverzichtbar sind! Die beiden Roswell-Humbucker harmonieren perfekt miteinander. Sie werden über einen griffgünstig positionierten Dreiwegeschalter angewählt und bieten eine Vielzahl von Sounds, die mit jeweils einem Tone- und Volume-Poti dem persönlichen Geschmack angepasst werden können. Fans von Vintage-Paulas werden an dem kräftigen 60er-Halsprofil sicher Gefallen finden, das Jatoba-Griffbrett mit seinem 14-Zoll-Radius zeigt sich hingegen absolut modern und wurde mit Trapez-Inlays bestückt, was die edle Optik der Harley Benton SC-550 „Faded Tobacco Flame“ noch weiter aufwertet.

Günstige Single-Cut für Einsteiger und Profis

Mit ihrem günstigen Preis richtet sich die SC-550 „Faded Tobacco Flame“ vornehmlich an Einsteiger, die mit einem kleinen Budget auskommen müssen – schließlich gehört zu einem erfolgreichen Start ja auch noch ein Verstärker dazu, der auch noch irgendwie bezahlt werden muss. Dafür gibt es eine Menge E-Gitarre und „LP-Feeling“ für das hart Ersparte, sodass die ersten Sessions auf jeden Fall mit einem coolen Sound und einer mindestens ebenso coolen Optik starten können. Aber auch Profis, die auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Zweitinstrument sind, das sich mit einem druckvollen Sound durchzusetzen weiß und zudem noch extrem edel ausschaut, können mit der Harley-Benton-SC-550 „Faded Tobacco Flame“ eine ideale und zuverlässige Begleiterin für Proberaum und Bühne finden!

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Druckvolle Rocksounds und eine edle Optik dazu

Gute Qualität muss im Gitarrenbereich nicht mehr teuer sein, und die Harley-Benton-SC-550 „Faded Tobacco Flame“ ist ein gutes Beispiel dafür. Die schöne Single-Cut empfiehlt sich als günstiger Einstieg in die Welt der Singlecut-Gitarren und dürfte mit ihrem druckvollen Sound durch die zwei Roswell-LAF-AlNiCo-5-Humbucker sowie ihre schöne Vintage-Optik auch verwöhnten Profis gut gefallen. Aber auch unter der Haube kann man sich auf eine solide Hardware sowie auf eine einwandfreie Verarbeitung verlassen, sodass man angesichts des extrem günstigen Preises faktisch nichts falsch machen kann!

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame
23% kauften Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame € 268
Harley Benton SC-550 Desert Flame Burst
21% kauften Harley Benton SC-550 Desert Flame Burst € 268
Harley Benton SC-550 Black Cherry Flame
6% kauften Harley Benton SC-550 Black Cherry Flame € 268
Harley Benton SC-450Plus HB Vintage Series
5% kauften Harley Benton SC-450Plus HB Vintage Series € 189
Unsere beliebtesten Single Cut-Modelle
284 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Was kann die PAULA von Harley Benton?
Oliver the T, 05.02.2020
Einleitung:
Nachdem ich seit 1993 eine Gibson Les Paul Standard habe, trug ich schon länger den Gedanken in mir herum, mal eine andere Single Cut auszuprobieren. Als ich dann eine PRS Single Cut angespielt hatte, wusste ich, ich muss mir mal einen Tag nehmen und einige Gitarren Singe Cut testen. Zur engeren Auswahl habe ich mir verschiedene Single Cut Modelle von PRS, Epiphone und Harley Benton bis zu einer Preiskategorie von ca. bis 800 auf eine Liste gepackt. Diese Gitarren habe ich dann am 01.02.2020 bei Thomann angespielt und bei einem BLINDTEST viel die Wahl auf dieses Model.

Unpacking
Wie von Thomann gewohnt, alles klasse verpackt. Der Umkarton ist sicher uns stabil. Die Gitarre ist gut geschützt in Schaumstoff eingehüllt, die sich leicht und sauber entfernen lässt.

Erster Eindruck
Was mein Auge erblickt sieht alles gut aus. Exakt so, wie ich die Gitarre ein paar Stunden vorher angespielt hatte. Alles wunderbar schön sauber, ohne irgendwelche Macken. Bei kurzen trockenen anspielen gibt es noch nicht einmal den Grund die Saiten als erstes zu wechseln, was ich normal immer als erstes mache. Alles klingt sauber und so wie man es von einer guten Gitarre erwartet. Saitenlage beeindruckend niedrig, mit out oft he Box E=1,75 und e=1,5. Alle Töne auf dem Griffbrett klingen sauber ohne Deadspots. Dies beeindruckt mich, hatte ich so nicht erwartet.

Optik:
Die Decke ist sehr schön und die Farben sind sehr gut gewählt. Die Gitarre hat was. Alleinig das Griffbrett könnte für mich etwas dunkler sein, da ich dunkle Griffbretter bevorzuge (Palisander,Ebenholz), aber für den Preis kann man nicht alles haben
MedienInformation

Verarbeitung:
Die Verarbeitung hat keinerlei Mängel. Alles schön und sauber verarbeitet. Nichts lässt hier auf ein Produkt in dieser Preiskategorie schließen.

Haptik:
Beim Test im Verkaufsshop hatte ich über einen Blindtest ja schon diese Gitarre aufgrund der Haptik ausgewählt. Bespielbarkeit: Typisch Paula, nur optimiert. Da der Hals zum Korpus schräg verläuft, ist die Bespielbarkeit der hohen Lage als sehr gut zu bezeichnen. Deutlich besser, leichter als bei meiner Gibson Les Paul Standard. Der Hals ist lackiert, nicht wie bei Epiphone, wo meine Hand regelrecht am Halsrücken „kleben“ blieb, also eher Richtung Original Gibson Les Paul Standard.

Sound:
Sound ist genau so wie ich es wollte. Typische Solisounds ab dem 12. Bund der in Richtung Guns n Roses November Rain gehen. Mit den hinteren Humbuckern lassen sich von Lynyrd Skynyrd über Rock aus den 70er und 80ern bis zu Metal Riffs alles abdecken, wobei ich für Metal dann doch eine andere Gitarre wählen würde . Der Neckhumbucker klingt sehr voll und lässt sich auch wunderbar für Jazz einsetzen.Somit lassen sich schon wirklich sehr viele Styles abdecken.

Preis/Leistung:
Kann ich nur als hervorragend bewerten. Für € 269 bekommt man hier sehr, sehr viel Gitarre für das Geld. Zur Entscheidungsfindung wurden Gitarren bis € 800 im Blindtest gespielt. Und keine der preislich höheren hat sich aufgedrängt.

Fazit:
Der Sound lässt keine Wünsche offen und die Optik passt auch. Wir reden hier von einer Gitarre von € 269 die im Blindtest keinerlei Nachteile gegenüber einer PRS Single Cut oder Epiphone hatte. Im Gegenteil, die Bespielbarkeit und der Hals sind klasse zu bespielen. Diese Gitarre ist definitiv bühnentauglich. Ganz klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Was für eine Schönheit....
eurojo, 23.04.2018
... "Paula" ---- Ei - Ei ...
ich bin ja von den Bildern schon sehr angefixt, aber als ich sie aus ihrem Papp-Gefängnis befreit in den Händen hielt, dachte ich " Wow, das ist mehr als "nice"! She is sooo beautiful!"
Ich besitze schon eine 2016-er Standard Paula von G..... in Tea-Burst und die ist ebenfalls eine Schönheit. Das nur als Randbemerkung, ich werde sie hier ab und an zum Vergleich anführen.
Das Äußere ist wirklich sehr beeindruckend für die 250 Euro. Es gibt genau eine Imperfektion am Hals-Bindung, alles andere ist wirklich tadellos ausgeführt. Punkt.
Nochwas zum Hals: Meine Paula hat einen sehr, sehr schlanken Hals. Man hat das Gefühl auf einem Ibanaz-Steve-Vai-Speedfinger-Hals unterwegs zu sein. Ich kenne den Hals einer SC550 eines Freundes, die er vor 3 Jahren gekauft hat und dort hat man einen halben Baseball-Schläger in den Händen. Dagegen ist dieser Hals filigran und schon fast zerbrechlich.

Tja, die Frage ist jetzt wohl: Wie steht es um die "inneren Werte"?
Trocken angespielt bin ich total hin und weg vom Sustain dieser Gitarre. Sie schwingt und schwingt und der Ton will nicht enden ---- Wow.
Etwas Merkwürdig finde ich den Hals, weil er ungewohnt ist und im Vergleich zur G.....-Paula habe ich das Gefühl, es ist weniger Platz darauf. Aber das ändert gar nichts an dem mega guten ersten Eindruck.

Am Amp (Vermona MV3 mit Jensen C8R loaded 8"-Box, Marshall Bluesbreaker II Pedal):
Clean:
Neck: Eine recht basslastige Konfiguration. Erstmal den Tiefenregler nach links gedreht, dann passt das. Für Single-Note-Picking geeignet, Für Rhythmus eher dröhnend.
Neck + Bridge: Angenehm ausgewogenes Klangbild, vielleicht ne Spur zu bassig, kommt aber gut bei Akkord-Picking und leicht durchgestrichenen Akkorden
Bridge: Den nehm ich gern für Rhythmusspiel. Nicht zu grell, trotzdem noch recht rund. Mag ich =)
Crunch:
Neck: Wuderschöner. leicht gedeckter bluesiger Ton. Ich mag den sehr für Soloparts, die singen sollen. Für Rhythmus nur mit rausgedrehtem Bass zu gebrauchen, hat ordentlich Pfund und neigt zum mulmen.
Neck + Bridge: Die Picking-Kombination im Crunch-Bereich. vielleicht eine Spur zu gedeckt, der Neck-PU ist halt schon recht fett...
Bridge: Klassischerweise der verzerrte Rhythmus-PU. Beißt schön und rupft schon bissel an der Leine, klingt aber trotzdem noch irgendwie ausgewogen rund.

Nachträglich habe ich zwei Push/Pull Potis eingebaut, um die Humbucker zu splitten. Die Single Coil Konfigurationen nehmen den PU?s bischen die Neigung zum mulmen. Beide zusammen geschalten können sogar leicht klingeln, (gaaanz weiiiiit entfernt verwandt zur Strat-Kombi Neck- + Middle -PU)

Wie hier in einem Review schon geschrieben, eine "Wundergitarre" ist sie nicht, aber die, die ich habe, ist eine mehr als solide Basis und bei Weitem mehr als ein Einsteiger-Instrument. Den Vergleich zum Vorbild muss sie nicht unbedingt scheuem, ich habe nicht das Gefühl im Vergleich dazu ein minderwertiges Instrument in den Händen zu halten. Dass die Pu?s gedeckter klingen ist eben so. Wen das stört, sollte eben zu den 490-PU?s greifen und nochmal 180 Eur investieren. Ich werde das nicht tun, denn mir reicht es, den Bass am Amp bissel rauszudrehen.
Harley Benton liefert für das schmale Geld schon ziemlich krasses Zeug und wer auf der Suche nach einer Gitarre ist, die nach Les Paul klingt und auch vom Design nahe dran ist, sollte die SC550 definitiv mal antesen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Zera, 22.10.2020
Ich bin Hobby-Musiker und kein phenomenaler Gitarren Spieler, dennoch spiele ich oft und gerne... meistens die SC-550 ! Seid ich sie im Herbst 2018 gekauft habe hat sie mich völlig überzeugt.
Die Tonabnehmer sind wirklich völlig ausreichend.

Einziges großes Manko ist wie immer die Qualitätskontrolle bei Harley Benton. Die Bünde bzw. das Abrichten von selbigen sind bei allen Gitarren von HB die ich jemals gesehen habe sowas von unterirdisch peinlich schlecht, dass das Unternehmen echt mal etwas dagegen unternehmen muss.

Alles ist am klirren und scheppern.... unspielbar..... wie gesagt bei Harley Benton ist es meiner Erfahrung nach immer so.

Einmal abgerichtet und seither sehr zufrieden.
Wer sich das also nicht selbst zutraut... Finger weg von HB!!!

Alles andere ist wirklich sehr gut...kaum Mängel festzustellen... ein großer Tapser im Lack Hinten am Body, der dann leihenhaft zugeschmiert wurde....was am hinten aber nicht stört...

wer selbst abrichten kann.... klare Kaufempfehlung.

Wollt ihr direkt losspielen, dann Finger weg von HB!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Preis-Leistung Top
KingPin, 29.06.2020
Gleich mal vorweg.
Ich bin kein Profi-Gitarrist und ich habe in meinem Leben auch nur wenige E-Gitarren in meinen Händen gehabt!
...aber ist das nicht vielleicht auch die Zielgruppe einer "Budget-Gitarre"?

Ich hatte in der Volksschule Gitarrenunterricht, später in der Schule war ich ein zwei Mal in einer "Band" und hatte dann auch einige wenige Stunden bei einem "echten" Gitarrenlehrer...
Also, nein...ich bin kein guter Gitarrenspieler ;)

Nach einer langen Pause habe ich aber vor einiger Zeit, auch wegen meiner Kinder, wieder ein bisschen mit meiner Akkustischen angefangen und vor Weihnachten kam der Gedanke in mir auf, dass ich eigentlich schon immer ein "Les Paul" Gitarre haben wollte!
Früher war das reine Utopie! Jetzt könnte ich mir ein günstigeres Original eigentlich leisten....
....aber will ich das auch?

Die einzig rationale (und für mich auch richtige) Entscheidung war zu etwas günstigem zu greifen. Denn zu mehr als ab und zu ein Solo zu lernen ist in meinem Leben einfach keine Zeit! Mir war schon klar, dass die Gitarre die meiste Zeit "schön da stehen" würde.

Dennoch sollte Preis/Leistung stimmen und man mit der Gitarre auch spielen können.

Nach etlichen Reviews viel meine Wahl auf diese Harley Benton. Dieser klassische Look ist einfach Spitze :)

Beim Kauf klappe alles gut!

Beim ersten Auspacken war ich vollends begeistert!
Die Gitarre sieht wirklich sehr gut aus! Hier sieht man den Preis meiner Meinung nach nicht.
Ja, dann beim genauer Hinsehen, fand ich einige wenige wirklich kleine "Macken" in Lackierung und Verarbeitung, aber wirklich nichts was mich gestört hätte, selbst zu einem höheren Preis.

Beim ersten Mal spielen...war ich leider nicht so begeistert.
Die Saiten klirrten deutlich hörbar :(
Einerseits kam dies von der Tune-o-matic und in weiterer Folge stellte sich heraus, dass es auch die Bundlage ist. Hier fiel mir dann auch auf, dass die Saitenlage sehr hoch eingestellt war und fand dann auch heraus warum:
Ich hatte ja anfangs gesagt, dass ich hauptsächlich ein paar Soli damit spielen wollte, was sich bei dieser Saitenlage als schwierig herausstellte. Stellte ich die Saitenhöhe aber optimal ein (2mm Plektron Test) merkte ich aber, dass bei den hohen Bünden, verteilt auf mehrere Saiten und verschiedene Bünde ein Klirren bis hin zu gar keinem Ton zu hören war. Das konnte nicht an der Einstellung des Halsstabes oder der Brücke liegen...

ABER! Hier muss ich wirklich den Kundenservice loben!
Sie versuchten mir zu helfen, wo es nur ging. Schickten mir sogar gratis einen neuen Sattel und eine tune-o-matic. Ich lernte mich inzwischen via YT ins Gitarrentuning ein :)
Als alle konservativen Mittel leider nicht viel geholfen haben, wurde mir sogar angeboten die Gitarre nochmals zu ihnen zu schicken!

...weil ich ein Bastler bin habe ich mich dagegen entschieden...und mir statt dessen eine Bundfeile und Stahlwolle besorgt :)
Zugegeben es war ein Projekt für mehrere Abende, aber mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden!
Ein Gitarrenbauer würde sich wahrscheinlich aufs Hirn greifen...aber die hohen Bünde klingen jetzt einwandfrei ;)

Zum Klang:
Die Gitarre ist für eine E-Gitarre ohne Verstärker schon recht laut...das ist wohl ziemlich ungewöhnlich. Ich habe damit kein Problem.
Der Klang der Gitarre ist auf jeden Fall satt und stellt mich voll zufrieden! Mehr möchte ich hierzu nicht sagen, denn da habe ich einfach zu wenig Erfahrung!

Öfters wird die Stimmmechanik der SC-550 kritisiert. Meine ist leichtgängig und meine SC-550 ist, nachdem sie jetzt wieder Mal wochenlang offen im Wohnzimmer gestanden ist, immer noch perfekt gestimmt gewesen. Funktioniert also meiner Meinung nach sehr gut!

FAZIT:
Ist die SC-550 ihr Geld wert?
Meiner Meinung nach, JA. Die Gitarre ist wirklich sehr, sehr schön! Ein absoluter Hingucker :) Auch funktionell ist sie ihr Geld meiner Meinung nach auf jeden Fall wert!

Warum dann nur 4 Sterne?
Eine Gitarre die qualitätskontrolliert (!) ankommt und so deutlich klirrt ist eigentlich nicht akzeptabel!

Warum dann nicht nur 2 oder 3 Sterne=
1.) Der Kundenservice war sehr nett, engagiert und lösungsorientiert! . Ich hätte die Gitarre ja auch einschicken können.
2.) Vielleicht hatte ich diesbezüglich ein Sonntagsmodell, denn in anderen Reviews/Bewertungen wurde dies nicht beanstandet...
3.) Sich um diesen Preis eine rundum perfekte Gitarre zu erwarten ist mMn einfach unrealistisch und fast schon frech.
4.) Mit moderatem Aufwand konnte ich die Sauberkeit des Klanges selbst deutlich verbessern und bin jetzt wirklich zufrieden (wenn auch noch immer nicht perfekt, müsste ein letztes Mal zur Feile greifen:)

Würde ich eine Harley Benton empfehlen?
JA! Preis-Leistung finde ich immer noch sehr gut!
Überlege mir noch eine CST-24 oder SB-35 zuzulegen :)
Jedenfalls keine Scheu den Kundenservice zu kontaktieren, falls etwas nicht passt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Farbe: Sunburst
Harley Benton SC-550 Faded Tobacco Flame
(284)
Harley Benton SC-550 Faded Tobacco Flame
Zum Produkt
€ 268

Harley Benton SC-550 Faded Tobacco, Flame Deluxe Serie, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Swietenia Meliaceae) (Gewichtsreduzierende Fräsungmit) gewölbter und geflammter AAAA Ahorn Decke, eingeleimter...

  • Farbe: Sunburst
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Jatoba
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame
(271)
Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame
Zum Produkt
€ 268

Harley Benton SC-550 Paradise Amber Flame Deluxe Serie, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Swietenia Macrophylla King) (Gewichtsreduzierende Fräsung) mit gewölbter und geflammter AAAA Ahorn Decke,...

  • Farbe: Bernstein
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Jatoba
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton SC-550 Desert Flame Burst
(55)
Harley Benton SC-550 Desert Flame Burst
Zum Produkt
€ 268

Harley Benton SC-550 Desert Flame Burst, Flame Deluxe Serie, E-Gitarre, Mahagoni Korpus ( Gewichtsreduzierende Fräsung) mit gewölbter und geflammter AAAA Ahorn Decke, eingeleimter Mahagoni Hals...

  • Farbe: Burst
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Jatoba
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Harley Benton SC-550 Black Cherry Flame
(39)
Harley Benton SC-550 Black Cherry Flame
Zum Produkt
€ 268

Harley Benton SC-550 Black Cherry Flame, Flame Deluxe Serie, E-Gitarre, Mahagoni (Gewichtsreduzierende Fräsung) Korpus mit gewölbter und geflammter AAAA Ahorn Decke, eingeleimter Mahagoni Hals...

  • Farbe: Cherry
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Jatoba
  • Bünde: 22
  • Mensur: 628 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
B-Stock ab € 199 verfügbar
€ 268
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Video
Harley Benton SC-550 Faded Tobacco
4:32
Thomann TV
Harley Benton SC-550 Faded Tobacco
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
Sennheiser HD 560S

Sennheiser HD 560S Over-Ear Kopfhörer, ohrumschließend, einseitige Kabelführung, leichtes Design, Velours-Ohrpolster, offen, max. Schalldruckpegel: 110 dB SPL (1 kHz, 1V), Impedanz 120 Ohm, Übertragungsbereich: 6 -38000 Hz, Klirrfaktor bei 1kHz

(1)
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Strymon Nightsky Reverb

Strymon Nightsky Reverb; Effektpedal; Drei wählbare Reverb-Typen, Mod- und Tone-Sektionen; Voice-Sektion, einstellbare Shimmer-, Glimmer-, Morph- & Pre- oder Post-Drive-Funktionen; einstellbare Reverb-Core Größe, unabhängige Reverb- und Dry-Level Regler; 8-stufiger Sequenzer für rhythmische Tonhöhenschwankungen des Reverbs; 16 Presets von der Frontplatte und...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

Kürzlich besucht
Epiphone 1959 LP Standard Outfit ADB

Epiphone 1959 Les Paul Standard Outfit Aged Dark Burst; Limited Edition; E-Gitarre; Decke Ahorn geflammt; Korpus Mahagoni; Hals Mahagoni; Halsprofil 50´s Style; Long Neck Tenon; New Kalamazoo Headstock; Griffbrett Palisander (Dalbergia Latifolia); Bünde 22; Mensur 628mm; Sattelbreite 42mm; Tonabnehmer 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

(1)
Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Larry Carlton H7 CS

Larry Carlton H7 CS; Semi-Hollow E-Gitarre; Korpus: Ahorn; Decke: Riegelahorn; Hals: Mahagoni; Griffbrett: Ebenholz (Diospyros Crassiflora); Halsbefestigung: geleimt; Halsform: C-Shape; Einlagen: Squares ; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 40 mm (1,57"); Mensur: 627 mm (24,7"); Griffbrettradius: 305 mm...

Kürzlich besucht
Mooer AP10 Air Plug Wireless System

Mooer AP10 - Air Plug Wireless System, digitales Wireless-System für Gitarren, Bässe und akustische Instrumente mit Piezo-Tonabnehmer, 4 schaltbare Kanäle erlauben die parallele Nutzung von 4 Systemen, integrierter, wiederaufladbarer Lithium-Akku, Reichweite bis zu 15 m, weniger als 5 ms Latenz,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.