Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Harley Benton SC-500 BK Vintage Series

193 Kundenbewertungen

5 138 Kunden
4 47 Kunden
3 4 Kunden
2 0 Kunden
1 4 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

Harley Benton SC-500 BK Vintage Series
€ 158
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
e
eclipse212 28.07.2020
Wie so oft hat Thomann alles gegeben und von Samstag auf Montag geliefert - Respekt, und Danke für den immer wieder tollen Service!

Aber zur Gitarre selbst: zugegebenermaßen hatte ich keine allzu hohen Erwartungen, gute Bewertungen hin oder her. Allerdings kann man für 155 Euro auch nicht allzu viel falsch machen.

Thema Sound: Sternchen ins Hausaufgabenheft, und keine Abzüge in der B-Note. Was aus diesem Stück Holz rauskommt, hatte ich in dieser Form nicht erwartet. Das Sustain ist hervorragend, die Pickups sind deutlich besser, als ich erwartet hatte.
Ausgeliefert wurde das gute Stück fast perfekt intoniert, aber da ich die Action noch mal einen knappen Millimeter runtergedreht habe, musste ich hier natürlich korrigieren.
Der Hals ist auch in hohen Lagen gut bespielbar - m.M.n. besser als der Orignal-Korpus.

Die Potis machen einen wertigen Eindruck, und bieten für mich genau das richtige Maß an Widerstand.
Der 3-Wege Pickup Schalter hat für meinen Geschmack etwas zuviel Spiel in alle Richtungen, aber er tut, was er soll.
An der Verarbeitung des Halses gibt es allerhöchstens auszusetzen, dass die Bünde ein klein wenig überstehen, da sie aber keine scharfen Kanten haben, habe ich daran bislang nichts geändert.
Die Mechaniken sind nicht gerade erste Wahl, und fühlen sich ein wenig klapprig an, aber soweit erfüllen sie ihren Zweck.

Dass die Pickups kein Coil Splitting können, ist zwar schade, aber ich wusste es ja vorher, von daher ist das jetzt nichts, was ich guten Gewissens anmäkeln könnte.

Wie quasi jede LP hat auch diese Probleme damit, die Stimmung der G-Saite zuverlässig zu halten. Ich werde ihr demnächst einfach einen String Butler gönnen, und gut ist.

Komplett frei von Fehlern in der Verarbeitung ist sie nicht.
Am schwersten wiegt hier, dass die Mutter über dem 3-Wege Pickup Schalter schief aufgesetzt und komme was will festgezogen wurde, so dass sie in sich verzogen ist.
Die Punkt-Markierungen oben am Hals sind teilweise unsauber, ebenso die helle Umrandung, in der Höhe des 18.-22. Bundes.
Der Korpus hat auf der Unterseite einen leichten Farbfehler im Lack.
Bei einer Original Gibson LP hätte ich die Markierungs- und Lackfehler reklamiert, aber in dem Preissegment - Schwamm drüber. Die verzogene Mutter führte letztlich zum Punktabzug in der Verarbeitung.

Gundsätzlich ist die Gitarre super, macht Spaß zu spielen, und ist jeden Cent wert! Allerdings darf man schon nicht vergessen, dass man vergleichsweise sehr wenige Cents investiert hat.

Nachtrag: was zuhause nie wirklich aufgefallen ist, wurde bei Proberaum-Lautstärke dann doch recht schnell offensichtlich: das Bridge Pickup ist stark genug mikrofonisch, dass einem mit einem Distortion Pedal das Trommelfell vom Feedback gelöchert wird. Ich überlege noch, ob ich es austauschen soll, oder mal versuchen, es selbst zu waxen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Wahnsinn !!!
J.Schulze 10.12.2016
...Anders kann ich es wirklich nicht beschreiben, aber gehen wir mal kategorisch vor:

Features:
Hier finden wir die klassische und Les Paul typische aufstellung: 2 unter Covern versteckte Humbucker, 4 Potis (2 Volume & 2 Tone) und ein 3 Wege Toggle, mehr braucht man nicht um aus dieser Gitarre die Les Paul typischen Sounds herauszukitzeln, der Korpus aus Linde statt des Les Paul typischen Mahagoni macht den Sound ein wenig naja wie soll ich es am Besten umschreiben weniger fett und mumpfig, dafür aber etwas wärmer und schneidender, keines Wegs ein Defizit und wer nicht weiss, dass es sich um Linde handelt, wird es ohnehin nicht merken.

Sound:
Was soll ich sagen, klingt genau so, wie sie aussieht:
Les Paul feeling pur !

Clean perlt sie richtig auf und auf dem Neck Pickup lässt sich prima Jazz und Blues spielen, in der Zwischenposition klingelt es als wäre sie eine Tele und auf dem Bridge Pickup ist sie knackig.

Im Crunch- bzw. Highgainbereich Singt sie auf dem Neck Pickup und drückt auf dem Bridge Pickup, hier hört man genau das, was man bei einer Gitarre dieser Bauart erwartet und wird selbst mit den "billig Tonabnehmern" nicht entäuscht !

Verarbeitung:
Ich kann hier natürlich nur für mein eigenes Modell sprechen, aber sie ist tadellos verarbeitet und selbst stellt selbst deutlich teurere Modelle anderer Hersteller mühelos in den Schatten. Lackier-, Binding-, und Griffbrettarbeiten wurden tadellos ausgeführt.
einzig die Bünde mussten etwas von mir überarbeitet werden, einige waren etwas höher, als die Restlichen mit einer Radienfeile (ebenfalls beim großen T. erhältnich und allerwärmstens zu empfehlen!) ist das ein Klacks und bedarf einem gelernten Schlosser wie mir der auf halbem Weg zum Meister ist nur weniger Minuten, ist aber auch für weniger Handwerklich versierte Bürger definitiv kein Hindernis kleiner Tipp: Wenn man schon mal dabei ist, sollte man dem dem Griffbrett ein wenig Öl spendieren, da es ziemlich trocken ist, ich benutze dazu immer Ballistol, aber ein anderes tut es natürlich auch und im Anschluss dann gleich noch die Bünde polieren, sie wird es euch tausendfach danken glaubt mir ;)

PS.: habe ihr vor einer Weile neue Tonabnehmer der Marke Tonerider (AC4 Classic) und neue Elektronik geschenkt, sie ist jetzt wirklich noch viel "erwachsener" geworden als zuvor !!!
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Mein wertvollstes Stück Musik
Mike99 23.06.2021
Manchmal ist der Preis einfach Nebensache. Die Empfehlung durch die Ansprechpartner von Thomann für diese Gitarre ist wie eine Sonderanfertigung für mich. Begrenztes Budget, 40 Jahre Akkustik Gitarrenerfahrung ohne E. , reines Hobby ab Kaufdatum.
Daher ist für mich der HB-40R Verstärker und die drei Monate Music2me ein klasse Bundle. Ich bin überglücklich mit dieser Gitarre.

Nachdem ich bei youtube sehen konnte, auf was die Profis alles achten, kann ich versichern, das meine gelieferte LesPaul einwandfrei verarbeitet ist, mir der Klang super gefällt und Thomann sein Versprechen eingehalten hat.
Ich will die Gitarre ausschliesslich im Originalzustand bespielen, ausser mal andere Gitarrensaiten.
Alles in Allem: Ich bin rundum zufrieden.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Black Rock
MartinInWeiss 16.11.2019
Die schwarze SC-500 ist der jüngste Neuzugang meiner kleinen HB Sammlung und nicht nur deshalb derzeit meine Lieblingsgitarre: Keine kann so schön singen, jaulen und brüllen wie diese, sie ist eine Rockgitarre wie man sie sich vorstellt und wünscht. Sie wurde wie üblich pfeilschnell geliefert und kam in nahezu perfektem Finish und Setup bei mir an, der hochglänzende Lack war ebenso wie die Bindings makellos, die Bünde sauber abgerichtet und ohne scharfe Enden, die Intonierung stimmte und sogar Hals und Saitenlage waren nicht zu beanstanden . Ärgerlich war allerdings, dass ein Volumepoti etwas locker war. Der Drehknopf wiederum, den ich zum festziehen abnehmen wollte, saß so fest, dass ich dabei gleich das Poti zerstört habe. Zum Glück war Ersatz zur Hand und ich konnte das Problem schnell beheben, zwei kleine Treblebleeds habe ich gleich mit eingebaut. Mangels Direktvergleich weiß ich allerdings nicht, ob das besonders effektvoll war. Positiv fiel mir auf, dass abgeschirmte Kabel verbaut sind, wenn auch die Innereien der SC 500 etwas billiger wirken, als die meiner aufgeräumter verkabelten SC-Custom, die überdies mit Abschirmlack und Folie daherkommt. Überhaupt merkt man der Custom in Sachen Anmutung den (geringen) Mehrpreis an: Deren Hardware wirkt hochwertiger, ihr filigraner Mahagonihals und sinnvoll eingefräste, flachere Body mit Ahorndecke erscheint edler, - rein technisch aber musste ich zumindest an meinen Exemplar viel mehr nachbessern als an der SC 500, die (von der Potisache abgesehen und davon, dass die Bünde mir zu rau und matt waren, so dass ich sie poliert habe) praktisch perfekt aus der Schachtel kam. Und das wichtigste: Die schwarze Lady klingt einfach geiler und fetter. Endloses Sustain, recht hoher Output, gute Bespielbarkeit des etwas stärkeren Halses und Stimmstabilität trösten darüber hinweg, dass man ihr den günstigen Preis an einigen Details, wie z. B. leichten Farbunterschieden der einzelnen Hardwarekomponenten sowie dem geradezu schäbigen Pickguard ansieht. Womit für mich auch die Frage beantwortet ist, ob der Lindenbody gegen über dem originalen Mahagoni ein Nachteil ist: Wenn man es nicht wüsste, würde man es wohl kaum bemerken, und in Sachen Klang und Sustain könnte es kaum besser werden. Und auch bei den (No-Name) Pickups sehe ich keinen Bedarf, so wie manche Youtuber, diese auszutauschen und finde, im Vergleich zu meiner SC Custom, dass sie deren Rosswell-PUs mindesten ebenbürtig sind. Es wird sicherlich nicht meine letzte HB sein: Mal sehen, wie sie sich im Vergleich zur SC-550 schlägt…
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

RM
Wie macht man aus dieser Gitarre ein Hammerteil ?? Ganz einfach.....
Ronald Mc T 04.06.2021
Zunächst einmal mus ich sagen, dass dieses Teil von Thomann in excellenter Qualität daherkommt. Sehr gut verarbeitet, sehr gut bespielbar.
Body aus Linde ? ist nicht so teuer wie Mahagony aber klingt dennoch sehr gut. Viele bevorzugen sogar Linde.
Über die Pickups habe ich mir keine Gedanken gemacht - die sind sofort rausgeflogen, da ich zu diesem Preis nichts wertiges erwartet habe.
Ich habe diesem guten Stück einen Satz Tesla VR 60th Classic Goldcover für ca . 100-120 Euro verpasst die das Teil richtig zum Singen bringen. Ich habe auf Push-Pull Potis verzichtet aber wenn man will lassen sich die Tesla auch sehr gut splitten.
Und schon hat man sein Hammerteil und wie günstig !!!!
Das ist schon ein paar Jahre her aber neulich habe ich mir eine neue Paula gekauft und habe dann verschiedene meiner anderen Paulas zum Vergleich angespielt und was soll ich sagen: Die Harley Benton SC-500 BK zählt zu den besten - das kann auch meine Gibson mit 57er Pickups nicht besser aber die Harley Benton liegt besser in der Hand, der Hals ist schlank und will bespielt werden.
Also Leute , wer eine super Gitarre spielen und hören will sollte diesen Weg gehen. Man sollte Thoman mal auffordern , die Tesla Pickups gleich mit anzubieten.
Meine Bewertung bezieht sich natürlich auf die Gitarre nach dem Umbau.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Preis zu Leistung ist sehr gut
Anonym 29.11.2015
Nach dem Auspacken der Gitarre habe ich mir die Verarbeitung angesehen - Lackierung, Mechaniken, Potentiometer, Anschluss, usw.
Es ist für dieses Preisniveu ausgezeichnet verarbeitet.

Der subjektive Eindruck wenn man die Gitarre in Händen hält ist ebenfalls sehr gut - LesPaul flair kommt bei diesem Instrument auf jeden Fall auf!

Nun der aus meiner Sicht wichtigste Punkt - Der Sound!

Der Drei-Wege-Schalter schaltet die Tonabnehmer merkbar um und die Tonregler sprechen für diese Preisklasse sehr gut an.
Ob cleaner oder verzerrter Klang sie macht was man von diesem Instrument erwartet.
Es ist mir klar, dass die HarleyBenton SC-500 mit einer 1000 Euro Gibson (vor allem Sound) nicht vergleichbar ist, allerdings für diese Preisklasse ist sie eine eindeutige Kaufempfehlung mir.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Insgesamt sehr mager
SnensPetermann 21.08.2021
Als ich diese Gitarre gekauft habe, hab ich mehr erwartet als das was ich bekommen habe. Fühlt sich sehr mindest an, quietscht bei etwas höheren Lautstärken und außerdem sind einige Lackschäden vorhanden.
Auch nach Umtausch hat sich die Qualität nicht verbessert.
Würde ich nicht nocheinmal kaufen oder weiterempfehlen.
Schade
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Black Beauty mit Les Paul Sound!
adrian142 10.11.2019
Ich habe hin und her überlegt, ob ich mir die SC-500 kaufen soll. Oder lieber die SC-450plus bzw. die SC-550. Zu den beiden letztgenannten Modellen gibt es viel mehr und sehr positive Reviews (hier und auf YouTube).

Anspielen konnte ich die SC-500 auch nicht, da sie eine ganze Zeit lang nicht verfügbar war. Von den anderen beiden Modellen war ich begeistert. Ich habe sie auch ausprobiert. Doch würde das auch für die SC-500 gelten?

Die anderen beiden Modelle, die ich genannt habe, sind aus dem für die Les Paul typischem Mahagoni-Korpus. Die SC-500 hat einen aus Lindenholz. Wie macht sich das im Sound bemerkbar?
Die anderen beiden Modelle haben beide die Roswell Pickups, die SC-500 hat zwei Vintage-Style Humbucker. Hmmm.

Doch eine Les-Paul in klassischem schwarz... eine "Black Beauty" sozusagen, das hatten die anderen Modellvarianten nicht im Programm.
Da Thomann ja eine sehr kundenfreundliche Rücknahme-Politik verfolgt, war das Risiko, das ich mit der Bestellung einging, vergleichsweise gering.

Und wie schon so oft wurde ich von Thomann mehr als positiv überrascht. Was ich da für 149 € (!!!) zugesandt bekommen habe, hat mich begeistert. Ich habe auch noch eine Gibson les Paul Classic , die mehr als das Zehnfache gekostet hat, in meiner Sammlung.
Doch wenn ich die beiden Gitarren nebeneinander stelle, dann finde ich, diesen Preisunterschied sieht man nicht.

Doch was noch viel wichtiger ist: Diesen Preisunterschied hört man auch nicht. Ich bin nach kurzem Anspielen vom Sound der SC-500 absolut überzeugt. OK, die Gibson Les Paul Classic hat vielleicht einen höheren Output, doch der klassische Sound ist bei der SC-500 dennoch da. Trotz Linden-Korpus und "Noname" Vintage Pickups.
Für den ein oder anderen Song gebe ich der SC-500 mittlerweile auch klar den Vorzug gegenüber der Gibson.

Wenn ich jetzt auf die anderen beiden Harley Benton Modelle blicke, dann ist die SC-550 preislich so weit von der SC-500 entfernt, dass ich mir sogar noch alternative Pickups hätte leisten können, wenn mich die verbauten nicht überzeugt hätten.

Von mir eine klare Kaufempfehlung - nicht vom Lindenkorpus oder den "Noname" Pickups "abschrecken" lassen. Die SC-500 schaut nicht nur super aus, sondern hat auch noch die notwendigen "inneren Werte"!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Nach einem Jahr immer noch vollstens zufrieden!
jnma 13.10.2019
Habe die Gitarre vor mehr als einem Jahr wegen der guten Bewertung gekauft, aber wollte mir dennoch selbst eine Meinung bilden und ja, ich bin immer noch sehr zufrieden.

Der Sound ist top und die Verarbeitung für den Preis vollstens in Ordnung.

Einziger negativer Punkt ist der, dass die Gitarre sich ab und zu tatsächlich etwas verstimmt hat, wenn sie für mehrere Tage im Raum stand und nicht genutzt wurde aber das war nach schnellem Stimmen auch wieder geklärt

Nutzen tue ich die Gitarre regelmäßig und dennoch hat sie keine Schäden mit sich genommen.

Das Preis Leistungs Verhältnis ist also meiner Meinung nach total angemessen! Weiterempfehlen würde ich die Gitarre daher sehr!

Liebe Grüße :)
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KS
Feines Teil
Karlo S. 16.10.2021
ausgepackt und gleich ein optisches Highlight. Sehr gute Verarbeitung.
Klangbild einfach nur gut.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Your browser doesn't support javascript. Please update to the latest version or try another, modern browser.
Harley Benton SC-500 BK Vintage Series