Harley Benton PowerPlant

3682 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 / 5.0
  • Verarbeitung
131 Textbewertungen
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Kraftwerksbesitzer
Rico Sixandfour, 01.02.2017
Das Powerplant versorgt auf meinem Board sieben tc-Effekte (im Normalformat, keine Minis) und den Mesa 5-Band EQ. Ich habe das Netzteil im Bundle mit dem HB Spaceship 60 bestellt und so gierig einen üppigen Cent-Betrag gespart.

Spaceship und Powerplant passen rein baulich perfekt zusammen - die Abmessungen sind so gehalten, dass das Netzteil satt in der vorgesehenen Halterung Platz und Halt findet. Die mitgelieferten Gummiringe lassen sich zwar leicht um das Gehäuse drapieren, wie haltbar sie sind, stellt sich vermutlich erst im Laufe der Zeit heraus. Aber mit ausreichend dimensionierten Kabelbindern lässt sich hier schnell und günstig eine zweckmäßige Optimierung vornehmen.

In einigen Rezensionen ist von Brummen (oder gar Rauschen?) die Rede. Ich habe ein Noisegate (tc electronic Sentry) in Sidechain-Verkabelung in Verwendung und so keine Probleme mit Nebengeräuschen. Allerdings ist ohne Gate ein gewisses Netzbrummen hörbar, besonders wenn mein ENGL im Leadkanal und dem Gainboost-Modus betrieben wird. Im Clean-Kanal, mit vorgeschaltetem Kompressor (tc HyperGravity) ist keine Veränderung hörbar.

Das Powerplant kommt mit ausreichenden - in Menge und Länge - Anschlusskabeln. Die Anschlüsse geben wackelfreien Halt, nach der Fixierung unter dem Board sind keine Ausfälle durch Diskonnektion zu befürchten.

Fazit: Das Powerplant tut das was es soll. Punkt. Die Leistung reicht aus, um mein komplettes Sortiment auf dem Board mit Energie zu versorgen. Ernsthafte Probleme konnte ich nicht feststellen. Der Geräuschpegel ist erträglich, kann mit einem guten Gate abgefangen werden.

Wer dahingehend Bedenken hat, sollte sich vielleicht eher im mittel- und hochpreisigen Bereich umsehen. Das Palmer PWT 08 wäre hier sicher eine (natürlich etwas kostspieligere) Alternative. Noch eine Spur besser (und der nächste Kraftspender unter meinem Board) macht es das skandinavische Carl Martin Pro Power V2, ist dafür aber auch noch ein paar Cent teurer ...

NACHTRAG: Da also das Pro Power V2 (noch) nicht lieferbar war, habe ich das PowerPlant gegen das PWT08-Netzteil von Palmer getauscht. Der erste Probelauf schließlich zauberte mir ein Lächeln ins derbe Antlitz. Brummen oder andere Geräusche sind auch bei höheren Pegeln und zornigeren Gainsettings kein Thema mehr. Sehr erfreulicher Nebeneffekt: Das Noisegate kann nun etwas feinfühliger regeln, was dem ambitioniert gezupften Ton insgesamt etwas mehr Frische und Dynamik erlaubt.

Wer etwas mehr als die paar Euro für das Billigangebot der Hausmarke investiert, spart am Ende ? Nerven und nicht zuletzt Geld. Denn die vermeintliche Mehrausgabe für das Palmer amortisiert sich spätestens beim ersten Aufdrehen des Mastervolumes am Amp.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Brummproblem gelöst!
hotty-guitar, 12.05.2015
Hallo alle die ihr eine Stromversorgung wie diese sucht! ;-)

Nun ich habe im Internet einige berichte gelesen, dass dieses PowerPlant kurz PP, bei einem User Brummt wie die Seuche, bei einem anderen wieder nicht! Ergo Risiko!!
Aber wie sagt man "No Risk, no Fun!" Ich wollte mir einfach kein Netzteil leisten das vielleicht das Dreifache kostet und auch nicht mehr kann als dieses wirklich günstige Teil. So habe ich es riskiert, das Teil bestellt, angeschlossen und....BRUMMT WIE SAU!!!! Sorry, aber ich war leicht frustriert.

Kurz im Internet nachgeforscht was die Ursache sein könnte, und auch einen vielversprechenden Lösungsansatz gefunden... Kurz nachgemessen und das Resultat bestätigt. Im ausgeschaltetem Zustand, keine Verbindung mehr zwischen 9V/12V minus Polen der Stromausgänge und dem Schutzleiter mehr!

Naja dann kam der Test mit meinem Pedaltrain und ich war glücklich! Kein Brummen mehr zu hören. Zumindest nicht mehr als das übliche Ausmaß gemäß meiner Zerre und Gain Einstellungen.
Für alle die es interessiert was ich auf meinem Bord nun alles mit Strom versorgt habe.

Auf meinem PedalTrain befinden sich folgende Pedale jetzt in brummfreier Anordnung.

In Stimmgerät PolyTune von TC-Electronic, dahinter ein Digitech Whammy DT, dann ein VOX Ice9 Verzerrer/ Booster Pedal, sodann ein Morley Wah Wah, und gleich dahinter ein Morley Volumen. Von diesem Ausgang dann in den Eingang meines Marshall 6101 100 Watt Combo.
Funzt wunderbar!! ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Versuch macht kluch.
Michael8569, 24.06.2016
Der Klassiker: Soeben habe ich mich nach langer Multieffektgerät-Bequemlichkeit wieder auf meine alten Bodentreter besonnen. Die hatte ich eingemottet, weil ich mit dem Gesamtklang und Nebengeräuschverhalten nie ganz zufrieden war.
Aber inzwischen ist man lernfähiger und auch belesener und im neuen Bodentreterrevival erinnert man sich an das ein oder andere und da reifen Überlegungen ...
Ich plane derzeit, zunächst 4 meiner vorhandenen Effekte mit 4 weiteren noch selbst zu bauenden Bastel-Musikdingern zu ergänzen. Nix besonderes, alles 9V-DC-Geräte, keine Stromfresser oder sonstige Exoten. Aber mir ging schon eine Daisy-Chain auf die Nerven, und dass sind erstmal max. 5 Anschlüsse. Und eine Wandwarze hat irgendwie immer ein leichtes Rauschen im Langbild erzeugt.
Also nach einer Stromversorgung mit mindestens 8 9V-Anschlüssen gesucht. Idealerweise galvanisch getrennt. So kam ich durch Testberichte etc. auf das Palmer PWT 08. Vom Power Plant hat mich die fehlende Trennung abgehalten, mehrfach wurde von starkem Brummen berichtet.
Der Preis des PP (zwei-Fünftel des Palmer) hat mich dann zumindest mal einen Versuch starten lassen.

Ich werde das PowerPlant behalten und einsetzen, bis es sich mit einem neuen Effekt nicht mehr vertragen sollte. Denn bei mir funktioniert es super. Auch wenn der Patch-Kabel-Austausch im Soundgefüge deutlich mehr brachte, brummt und rauscht es jetzt deutlich weniger als vorher mit einem Steckernetzteil und Daiys-Chain.
Prima. Ziel erreicht.

Die Kabel funktionieren alle, ebenso die Buchsen. Alles wird ordentlich versorgt. Alles klar.
Lediglich das Gewicht und die Bauhöhe sind nicht so toll. Auf oder unter einem Board einfach zu hoch und zu schwer. Aber für den Hausgebrauch topp.

Ich bin sehr zufrieden für jetzt und erhoffe mir noch einige schöne und erfolgreiche Erweiterungen meines Boards unter Verwendung dieser Stromversorgung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Nur als sachkundiger Bastler zu empfehlen !
Uwe2604, 10.11.2015
Wer billig (...ähm "preiswert"..) kauft, kauft bekanntlicher Weise zweimal, oder muss eben basteln. Ich habe mich für die zweite Variante entschieden. Wer's nachmacht - bitte nur vom Fachmann mit dem nötigen Fachwissen, da das Gehäuse geöffnet werden muss und letztendlich hier Netzspannung verarbeitet wird.
Ich habe mir das Netzteil gekauft, um mein Pedalbord zentral zu versorgen. Nach der Inbetriebnahme hörte ich das, was andere Nutzer auch schon angemerkt haben - ein "sauberes Brummen" im Amp.
Ich habe daraufhin die Anmerkung in einer anderen Bewertung zum Anlass genommen, das Gerät vom Fachmann öffnen lassen und die Verbindung zwischen Gehäuse/Elektronikmasse zu trennen. Anschließend war das lästige Brummen weg.

Abschließend kann man aber sagen, dass das Netzteil seitdem seinen Dienst tut und im Vergleich zu anderen eben deutlich günstiger zu haben ist. Deshalb auch die Bewertung mit 4 Sternen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gutes Helferlein für kleinen Geldbeutel
Gitarrista678, 27.01.2018
Hab mir das Ding für mein Pedalboard gekauft (Wofür denn auch sonst :D) und festgestellt, dass es so ziemlich jeden 9 V Bodentreter versorgt solange die Polarität passt. Einzig und allein bei Multieffekten oder meiner Loopstation kommt das Teil zum stottern, was aber an den maximal 500 mA auf alle 9 V Anschlüsse zurückzuführen ist. Da ich aber meinen Digitech Jam Man und auch das Korg Multieffekt nicht auf dem Pedalboard verwende sondern in anderen Setups / Konstellationen mit (Korg AX 3000G für die Stadtwohnung zum üben, Digitech nur mit Acousticgitarre für E-Gitarre tuts auch das Ditto) reicht es für mich vollkommen aus. Wie gesagt solange die Polarität passt ist alles super und bis auf das Morpheus Droptune (12V DC) hat die Polarität auch bisher bei jedem gepasst.

Günstig, Schön, tut was es soll und ich bin happy mich dafür entschieden zu haben!

Weiter so
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Built like a tank - macht, was es soll
07.07.2016
Dieses Teil ist sein Geld wert.

Stabile Ausführung, anständige Stromverteilung & verschiedene Anschlußmöglichkeiten machen das Ding recht interessant. Bringt meiner Ansicht nach mehr, als der normale Adapter, der an mein SKB-Board angeschlossen wird. Dazu der Kaltgerätestecker und ein ordentlicher Power-Schalter runden das alles ab.

Klar gibt es bessere Teile auf dem Markt, aber die kosten dann auch wesentlich mehr.

Zudem gibt es im Netz bereits einiger Mod-Anleitungen, womit aus dem Ding mit recht überschaubarem Aufwand einiges mehr rausgeholt ?werden kann.

Bisher brauchte ich diese Mods aber nicht, weshalb das Ding bei mir auch noch im Originalzustand arbeitet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gut und kompakt
Horst M., 22.01.2019
für den Preis absolut top. Ich konnte bei mir bis jetzt keinerlei Brumm- oder sonstige Einstreugeräusche feststellen. Nutze das Teil aber auch für maximal 4 Bodentreter. Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten zu teuren PowerPlants, aber bisher hatte ich auch keine Veranlassung mir ein anderes Teil zu kaufen.
Ok - das Gewicht ist nicht gerade wenig, aber es ist halt ein Netztteil!!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gutes Gerät, etwas klobig.
KTHRSS, 07.03.2019
Wird eher daheim benutzt, zu groß für ein Pedalboard. Da würd ich eher zum kleineren Modell greifen. Generell gute Verarbeitung/sichere robuste Metallhülle. Einzig die Buchsen sind etwas locker, was aber bei dieser Art Steckverbindung irgendwie "der standard" zu sein scheint. Funktioniert einwandfrei, langes Kabel enthalten. Im Grunde für den Preis sehr solide. Proberaumtauglich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
No Big Deal
strippedsun, 22.02.2017
Mein erstes dieser Multi-Netzteile ging relativ schnell kaputt, schon nach ca. 4 Monaten ging es nicht mehr an. Thomann hat problemlos ausgetauscht und das zweite arbeitet seit dem ohne Beschwerden. Nicht untypisch für ein Netzteil, meinst sind sie korrekt verarbeitet und tun ihren Dienst jahrelang oder man erwischt ein fehlerhaftes und merkt es recht schnell. Es ist und bleibt immer noch eine vielseitige und günstige Lösung für das eigene Pedalboard um Ordnung und Platz zu schaffen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Besser als Batterienwechseln
Andreas945, 25.10.2009
Ich habe das Powerplant bisher an vier verschiedenen Amps getestet und man muss sagen, dass es sich nicht mit allen Verträgt.

Als ich es Beispielsweise an einem Marshall JCM 800 combo verwendet hab um meine Pedale mit Strom zu versorgen hat es grauscht wie noch was.

Beim Hughes&Kettber Matrix, sowie beim Attax 100 Head( alte Serie aus den 90ern) gabs überhaupt keine Probleme. Bei meinem Tube 50 Head rauscht es wenn ich das Powerplant benutze zwar auch etwas mehr als sonst aber net so extrem, dass es nicht mehr zumutbar ist .
Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden damit und muss mir nicht immer Angst haben, dass die Batterien wärhen dem Gig ihren Geist aufgeben.

Gruß Andy
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Brummt!! nach Modifikation nicht mehr
07.11.2015
Im Einzelbetrieb erzeugt dieses Gerät weder brummen noch andere Geräusche. Erst wenn es an ein weiteres Gerät angeschlossen wird, brummt es gewaltig.
In einer älteren Bewertung habe ich gelesen das jemand die Masseverbindung Platine zum Gehäuse isoliert hat und damit Erfolg hatte.
Ich habe nun das Gehäuse geöffnet und die beiden gelb-grünen Erdungskabel, die am Gehäuse mittels Schrauben befestigt sind, entfernt.
Siehe da - kein Brummen mehr, absolute Ruhe.

Bis auf diesen Konstruktionsfehler ist das PauerPlant kein schlechtes Teil. Wenn der Fehler beseitigt ist gibt es sicher 5 Punkte jetzt allerdings nur 4.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Günstiges Netzteil
bbhexe, 06.08.2017
Angenehme Größe, zuverlässiges Netzteil, bei mir ohne Brummen.

Bei mir hängen bis zu 6 Effekte am PowerPlant. Keine Ausfälle, stabil, gut verarbeitet
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gut und Günstig
28.01.2017
Habe das Gerät bereits zweimal auf Pedalboards verbaut und das aus gutem Grund. Funktioniert einwandfrei und ist unschlagbar günstig.
Nachteilig ist höchstens die doch recht stattliche Größe.
Es brummt auch nicht mehr als teurere Power Plants.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Für den Preis völlig ok
28.03.2016
Das Gerät macht, was es soll und das bisher sehr zuverlässig (1,5 Jahre). Das Metallgehäuse ist solide und damit durchaus gut gigbar. Die mitgelieferten Kabel sind auch recht ordentlich verarbeitet und halten gut an den Pedalen.
In direkter Nähe zum Amp summt es ein wenig, aber das ist in dieser preisklasse völlig im Rahmen.
Insgesamt also eine solide Stromversorgung fürs Pedalboard.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gute Verarbeitung, leider zu wenig Power
Max41, 05.11.2018
Die Verarbeitung ist top und wenn man unter den 500mA bleibt, funktioniert das Teil auch super. Wenn man viele Pedals hat, muss man allerdings aufpassen, weil die 500mA doch sehr schnell erreicht sind und man direkt ein heftiges Brummen bekommt, wenn man drüber liegt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
robust, rauschfrei und verlässlich
27.02.2016
Habe mir vor einigen Monaten diese PowerPlant bestellt, um meine Effekte zu versorgen (3 Boss Pedals und 2 Marshall Pedals plus Tuner). Alles läuft rauschfrei und ohne Störungen der Stromversorgung. Bin mit meinem Gigboard so sehr zufrieden und das ist deutlich angenehmer als tausend einzelne Stecker oder Batterien verwenden zu müssen. Kaufempfehlung meinerseits
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Tut was es soll!
Selwo, 28.10.2014
Billigste Möglichkeit ein Pedalboard mit Strom zu versorgen. Ich habe folgende Pedale angeschlossen:
VOX Wah, Forrest Green Comp, KOC, TubeScreamer, Carbon Copy
Bei großer Lautstärke und viel Gain lässt sich ein deutliches Rauschen erkennen. Wenn man jedoch ein Noisegate besitzt und das minimal aufdreht, sollte das kein Problem sein. Wenn man komplett auf ein Noisegate verzichten möchte, sollte man mehr Geld investieren (z.B. in ein Vodoo Labs PP 2). Bei "normalem" Gain stört das bisschen Rauschen ohne Noisegate kein bisschen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Die Sache mit den Power Plants..
Thees B., 19.01.2015
Vorweg: Ich bin weder ein Hobbyelektroniker, noch verstehe ich viel von Schaltungen, Stromkreisen, Signalverfälschungen, usw. Daher bitte ich um Rücksicht falls Dinge, die ich hier anspreche, eher auf meine Nutzung als auf das Gerät an sich zurückzuführen sollten. Danke.

Habe das gute Stück jetzt seit knapp einem Monat in Betrieb. Es versorgt ein CryBaby, einen kleinen Tuner, einen BOSS-Flanger, BOSS-Zerre, FuzzFace (nicht das mini) und einen EH Deluxe Memory Boy. An meiner Fender-Combo habe ich damit fast keine Probleme, ab und zu kommt der berüchtigte Brummton durch, das liegt aber (wie ich vermute) eher an der Anzahl der Elektrogeräte die zu diesen Zeitpunkten mit im Wohnungs-Stromkreis hängen.
An der Fame-Röhre eines Kollegen allerdings hat ein extrem Starkes Brummen im Drive Channel das Spielen fast unmöglich gemacht, erst im Clean-Channel war das Problem behoben. Habe die Plant dann mit normalen Netzteilen ersetzt, Drivechannel gewählt und der Brummton war weg- warum weiß ich nicht genau.

Dass man für diesen Preis keinen FuelTank erwarten kann sollte jedem klar sein, einen Versuch ist es aber meiner Meinung nach wert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Stromversorgung satt
Henning231, 13.01.2014
Das Harley Benton power plant ist ein roadtaugliches Multinetzteil. Es ist stromstabil, und ich habe bisher keine Nebengeräusche feststellen können. Aus meiner Sicht kann es mit weitaus teureren Geräten dieser Art gut mithalten. Mich stört nur, dass nicht noch mehr 9 Volt Anschlüsse zur Verfügung stehen. Die 12 Volt Anschlüsse braucht man eigentlich nicht, da es kaum Bodeneffekte dafür gibt. Vielleicht sollte Harley Benton ein Gerät mit drei zusätzlichen 9 Volt Eingängen anbieten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
HB PowerPlant
23.12.2016
Der Grundgedanke eines achtfach Netzteils ist genial.
Einen Stecker rein, Schalter auf On, und schon Leuchtet das gesamte Effektboard.
Ich bin mir allerdings nicht sicher ob ich nicht doch etwas zu geizig war...
Meine Tretmienensammlung rauscht doch ein wenig mehr als gewohnt.
Allerdings nichts weltbewegendes.
Ich werde die HB PowerPlant behalten, und sie irgendwann ggf durch ein etwas hochwertigeres Produkt austauschen.

Fazit. Wer keine 100Euro für ein vergleichbares Produkt ausgeben mag oder kann, ist mit der PP gut beraten.
Für mehr Geld bekommt man allerdings eine bessere Stromversorgung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Ja oder Nein
Steven aus G., 19.01.2016
Also mich hat es immer genervt meine Pedale mit einen Mehrfachkabel zu verbinden vorallem da die Spannung vom 1. bis zum letzten nie und nimmer gleich ist....

Viele sind ja immer abgeschreckt von dem Namen Harley Benton aber ich muss sagen ich Teste immer gern diese Sachen egal was... und bei dem PowerPlant hab ich mal wieder einen echten Volltreffer gelandet...

Die Verarbeitung ist super (Metal) und wackeln irgendwelcher Teile fehlanzeige.... es macht genau das was es soll und das für wenig Geld-es gibt kein brummen knistern oder sonstige sachen was irgendwie störend ist....

Je nachdem wie man es auf dem Board platziert kann die kleine Blaue LED Anzeige nervig sein da sie doch recht hell ist aber ich denkmal im notfall was drüber kleben und fertig.....

also leute auch billige sachen und grade Harley Benton können überzeugen...

achso und Liveeinsatz hat es auch schon hinter sich
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
ok
13.01.2015
Preis Leistung völlig in Ordnung. Ich hatte kein Rauschen. Leider hat das Teil nach 5 Jahren Gebrauch spontan entschieden keinerlei Strom mehr abzugeben, obwohl`s weiter leuchtet und Sicherung nicht durchgebrannt ist. Im Endeffekt billiger als Batterien.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Brummt... leider
Pat875a5, 02.11.2014
Hab den PowerPlant vor paar Jahren gekauft, da der Preis so attraktiv war. Bei manchen Pedalenkombinationen brummt es, dasselbe konnte ich aber teilweise auch bei teuereren isolierten Geräten feststellen.

Plus Punkte:

- der Preis
- Ein/Aus-Schalter vorhanden
- der Stromanschluss (220 V) ist auf der Seite (für mein Pedalboard-Layout genau passend)
- Verarbeitung von Außen ist sehr solide
- Genug Anschlüsse (Gleichstrom, Wechselstrom, verschiedene Spannungen)

Minus Punkte:

- Brummt bei manchen Pedalenkombinationen.

Fazit:

Das Gerät tut was es soll. Bei manchen Pedalenkombinationen treten Brummstörungen auf, bei einer geringen Anzahl an Effekten hat man aber gute Chancen. Ein versuch ist es auf jeden Fall Wert.

Bei mir ist der PowerPlant immer noch im Einsatz.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Gutes Netzteil für mehrere Effekte
Andreas788, 19.12.2009
Hab mir das Netzteil extra für mein "T-REX Tone Trunk Effekt board" gekauft. Da ich viel unterwegs bin, wollte ich sämtliche Komponenten, die ich live nutze, auf einem Board installieren und mit einem Netzteil betreiben.

Was mir nach dem auspacken auffiel, war das Gewicht. Das Netzteil hat schon ordentlich was auf den Rippen. Ich schätze mal locker 1,5 kg wird das Powerplant haben. Das hatte mich zuerst was abgeschreckt. Sonst ist das Netzteil gut verarbeitet, auch wenn vllt. nicht unbedingt wie manches Markenteil. Vorallem die Farbe kommt in der Realität was billig rüber, was natürlich keinen Einfluss auf den Betrieb hat.

Ich habe einen Shure-Sender, einen Korg-Tuner, den Ebs-Multicomp sowie den programmierbaren Sansamp angeschlossen. Und ich kann sagen, das alles einwandfrei funktioniert.

Im Lieferumfang ist ausreichend Anschlussmaterial sowie ein Kaltgerätekabel. Man kann bis zu 8x9v-Ausgänge sowie 1 x 12v dc sowie 1x12v ac Ausgänge anschliessen. Ein 18v Anschluss fehlt.

Wer für wenig Geld eine zuverlässiges Mehrfachnetzteil sucht, kann hier bedenkenlos zugreifen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Entwarnung
WilfriedN, 02.10.2013
Ich habe in den Produktbewertungen gelesen, dass das PowerPlant eine Masseverbindung der Platine haben soll, die ein Brummen verursacht. Also ich habe das Teil augeschraubt und nachgesehen. Die Platine ist durch eine unter ihr durchgehende Plastikfolie vom Gehäuse getrennt.
Mein Teil brummt daher nicht. Gekauft habe ich das Ding vor ca. 3 Jahren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Harley Benton PowerPlant

€ 39
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
(1)
Kürzlich besucht
Rode Wireless GO

Rode Wireless GO; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse für...

(2)
Kürzlich besucht
Arturia MicroFreak

Arturia MicroFreak; Hybrid Synthesizer; kompaktes Performance-Instrument für experimentelle Klänge und neuartige Texturen; Touch-Keyboard mit 25 Tasten, anschlagsdynamisch und mit polyphonem Aftertouch; digitaler Oszillator mit Syntheseverfahren wie Karplus Strong, Harmonic OSC, Superwave und Texturer; analoger State Variable Filter (-12 dB/Okt.) mit...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 6 MK2

Native Instruments Komplete Audio 6 MK2; 6-Kanal Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Line/Instrument Combo Eingang XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 4x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke DC-gekoppelt, S/PDIF Eingang coaxial, MIDI Ein- und Ausgang, 2x Stereo...

(3)
Kürzlich besucht
TC Electronic Polytune 3 Noir

TC Electronic Polytune 3 Noir; Effektpedal für E-Gitarre; Po lyphonic Tuner/Buffer, Stimmgerät in Effektpedalgröße, Bonaf ide-Bufferschaltung erhält Ihren Ton durch lange Kabelwege u nd mehreren Effekten, polyphones Tuning - Stimme alle Saiten gleichzeitig, schneller chromatischer Tuner bietet 0,5 Cent Genauigkeit,...

Kürzlich besucht
K&M 21427

K&M 21427, Profi-Tasche für 6 Mikrofonstative, inklusive Rollen für einfachen komfortablen Transport, Obermaterial aus extrem strapazierfähigen robusten 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, inklusive Rollen, Abmessunge: 1110 x 350 x 370 mm,...

Kürzlich besucht
RCF Art 312 MK III

RCF Art 312 MK III passive Fullrangebox 12" 1", 300 Watt (RMS), 90°x60° 12" Woofer und 1" Treiber mit 1,5" Mylar-Membrane, 8 Ohm, 127 db max., Speaker Twist In/Out, Kunststoffgehäuse, 4 x M10-Flugpunkte und drei Griffe, Stativflansch, Maße H/B/T 680...

(1)
Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO

Jazzlab saXholder PRO, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im Stehen,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Custom Line Thunder 99

Harley Benton Custom Line Thunder 99, ultra-kompaktes Power Amp Pedal für E-Gitarre, passend als direkter Anschluss für jeden Preamp, Pedal oder Effektgerät, 2x 50W (4 Ohm), passend für 4-16 Ohm Lautsprecher, Master Volume Regler, L/R Inputs (6,35mm), L/R Lautsprecher Outputs...

Kürzlich besucht
J. Rockett Audio Designs The Dude V2

J. Rockett Audio Des The Dude V2; Overdrive Effekt Pedal; designt um klassische D-Style ODS Sounds und Feel zu lieferm; weniger aggressiver Volume Regler als vorhergehende Version; True Bypass; Regler für Level, Ratio, Treble und Deep; Bypass Fußschalter; 6,3 mm...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Drum

IK Multimedia UNO Drum; Analog/PCM-Drumcomputer; 6 echte analoge Stimmen für Kick, Snare, Clap und Hi-Hat; 12 PCM-Stimmen mit 54 Samples; frei kombinierbare Analog- und PCM-Klänge mit 11-stimmiger Polyphonie; Drumsounds über zahlreiche Parameter wie Level, Tune, Decay etc. editierbar; analoge Verzerrungs-...

Kürzlich besucht
K&M 21316 Select

K&M 21316 Select, große Transporttasche für Boxen- und Kurbelstative, Obermaterial aus extrem strapazierfähigem robustem 1680D Nylongewebe, alle Nähte handvernäht in hochwertiger Verarbeitungsqualität, gepolsterte Tragegriffe und ein widerstandsfähiger Reißverschluss, Maße: 1200 mm, Gewicht: 2,1kg, Farbe: schwarz

Kürzlich besucht
Jazzlab saXholder PRO XL

Jazzlab saXholder PRO XL, für Barisax, Tenorsax, Altsax und Sopransax, überträgt das Sax-Gewicht gleichmässig auf die beiden Schulter, keine Belastung der Halswirbel, mit einer Hand sekundenschnell zu bedienen, platzsparend: zusammengelegt kleiner als ein Blatt Papier, bequem im Sitzen und im...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.