Harley Benton AirBorne 2.4 GHz Instrument

2.4 GHz Wireless System

  • Set mit Plug-N-Play Sender und Empfänger
  • integrierter aufladbarer 750 mAh Lithium-Akku
  • Reichweite bis zu 30 m
  • Latenz < 5 ms
  • 2,4 GHz Band
  • 24 Bit / 48 KHz
  • Impedanz Eingang (Sender B1): ca. 1 MOhm
  • Impedanz Ausgang (Empfänger): ca. 2 kOhm
  • 4 Kanäle
  • Auto Sleep/Wake Up Funktion
  • Batterielaufzeit bis zu 6 Stunden (abhängig von der Betriebssituation)
  • Batterie-Anzeige mit LED Display
  • Frequenzbereich: 20 - 20000 Hz
  • einstellbarer 220° Winkel für den Stecker
  • kompaktes Klick-System für sichere Aufbewahrung
  • Abmessungen: 73 x 40 x 15 mm
  • inkl. Duo Pin USB-Aufladekabel

Hinweis: Nicht kompatibel mit aktiven Tonabnehmersystemen.

Weitere Infos

Kanäle Gitarre 1
Übertragungstechnik digital
Frequenz 2400 MHz
Sendertyp Guitarbug
Receivertyp Mobil
Abnehmbare Antenne Nein
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Ja

Kabellose Freiheit

Mit dem drahtlosen digitalen Funksystem AirBorne Instrument löst man sich als Gitarrist oder Bassist endlich von der Stolperfalle Kabel, um sich ungehindert an jede Ecke der Bühne bewegen zu können. Die Chance für eine ungehinderte Live-Performance in einem Radius von bis zu 30 Metern und für rund sechs Stunden - natürlich nach neuestem 2,4-GHz-Funkstandard und dazu erstaunlich günstig. AirBorne Instrument kommt als Komplettset für Instrumentalisten, bestehend aus Sender und Empfänger mit wiederaufladbarem 750 mAh Lithium-Akku und zugehörigem USB-Ladekabel.

Digitale Funkstrecke erschwinglich

Hier handelt es sich um ein drahtloses Sender-/Empfängersystem für Gitarre, Bass und andere Instrumente. Die Kombi arbeitet mit einer von vier wählbaren Sendefrequenzen im 2,4-GHz-Band. Die Übertragung erfolgt digital über den vollen Frequenzbereich mit einer Auflösung von 24 Bit/48 kHz bei einer Verzögerung von weniger als 5 ms. Sender und Empfänger arbeiten ohne Netzteile und sind in kompakten Gehäusen mit drehbaren und schützend einklappbaren Klinkensteckern untergebracht. Dank eines Lithium-Akkus mit 750 mAh Kapazität erreicht das AirBorne-Instrument-System eine Spieldauer von bis zu sechs Stunden. Die Betriebsdauer wird zusätzlich durch Auto-Sleep- und Wake-Up-Funktionen erhöht. Sender und Empfänger lassen sich über ein USB-Kabel mit Doppelstecker gleichzeitig laden.

Abrocken ohne Kabelsalat

AirBorne Instrument wendet sich an alle Gitarristen und Bassisten, die regelmäßig auf Bühnen oder anderen Veranstaltungsstätten aktiv sind. Das Plug-and-Play-fähige Set deckt raumabhängig einen Bereich von etwa 30 Metern ab und entbindet den Musiker von lästigen Kabeln. Sender ins Instrument einklinken und loslegen. Mit vier wählbaren Frequenzen kann man in der Band jedem Musiker einen eigenen Kanal zuordnen, ohne sich in die Quere zu kommen. Das 2,4-GHz-Band überträgt den vollen Frequenzbereich in 24 Bit mit einer minimalen Latenz von unter 5 ms. Sicherheit über den Ladestand des Akkus mit einer Betriebsdauer von sechs Stunden liefert ein LED-Display.

Über Harley Benton

Seit 1997 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Es ist Deine Show!

AirBorne Instrument ist für den Bühneneinsatz prädestiniert. Losgelöst von Verstärker und Pedalboard bewegst Du Dich von einer Bühnenseite zur anderen. Tanzen, springen, drehen - alles ohne Kabelsalat und Stolperfallen für Deine Bandkollegen. Kurz: Mit der digitalen Funkstrecke kannst Du besser denn je mit dem Publikum in Interaktion treten - natürlich bei makelloser und ungestörter Klangqualität. Aber auch sonst ist Kabelfreiheit oft von Vorteil, etwa im Proberaum und natürlich überall dort, wo Kabel schlicht die Ästhetik stören, etwa im Bereich der Performance-Kunst.

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Harley Benton AirBorne 2.4Ghz Instrument
77% kauften genau dieses Produkt
Harley Benton AirBorne 2.4Ghz Instrument
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
€ 68 In den Warenkorb
XVive Wireless System U2 Black
3% kauften XVive Wireless System U2 Black € 118
Mooer AP10 Air Plug Wireless System
3% kauften Mooer AP10 Air Plug Wireless System € 79
Behringer Airplay Guitar ULG10
2% kauften Behringer Airplay Guitar ULG10 € 75
Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument
2% kauften Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument € 98
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen für Gitarre/Bass
905 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.3 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Harley Benton AirBorne Instrument
Uwe576, 19.12.2017
Auf der Suche nach einem weniger klobigen und adäquatem Ersatz für mein Niefer-Funksystem bin ich über dieses Mini-Funk-Set gestolpert.
Die ausschlagenden Argumente für die Bestellung waren das Zwillingsladekabel, welches dem Set beiliegt, die Latenz von weniger als 5 Milli-Sekunden und die Laufzeit von bis zu 6 Stunden.
Auspacken, laden, einstecken und nutzen. So einfach kann es sein. Die Qualität des Funk-Sets entspricht meinen Erwartungen.
DIe Handhabung ist einfach. Die einseitig deutsch (Rückseite englisch) gedruckte Bedienungsanleitung ist übersichtlich und vollkommen ausreichend.
Der Transmitter passt an alle meine Gitarren und ist auch bei keinem meiner Gitarrenständer im Weg. Der Receiver wird in den Verstärker, das Mischpult oder den Anfang der Effektkette gesteckt und mit dem Transmitter beim Einschalten beider Funkteile automatisch gekoppelt.
Durch die Kanalwahl von bis zu vier verschiedenen Kanälen kann man problemlos mehrere Funk-Sets parallel betreiben.
Die Reichweite ist mit max. 30 Metern angegeben; 25 Meter habe ich schon problemlos geschafft. Von der Latenz merkt man nichts, und nach drei-stündigem Spiel waren die Akkus noch halb voll. Möglicherweise, weil eine Auto-Stand-by Funktion vorhanden ist; sie schaltet nach etwa 10 Sekunden Inaktivität auf Stand-by. Kaum die Saiten berührt oder einen Ton angespielt, ist die Übertragung wieder voll da.
Gut auch das Gummipolster unter dem Transmitter, schützt er doch zuverlässig die Decke oder Zarge. Bei einer Strat sitzt er genau über der Schraube des Klinkenbuchsenblechs.
Der Klang ist erstaunlicherweise auf Kabelniveau. Im direkten Vergleich habe ich kaum einen Unterschied wahrgenommen. Die Bässe sind minimal diskreter, können aber leicht mit dem Bassregler des Amps oder Mixers nachgeregelt werden, wenn es klanglich nicht passen sollte.
Insgesamt hinterlässt das Set einen wertigen und anwender-freundlichen Eindruck.
Ein Hinweis in der Bedienungsanleitung deutet auf eine mögliche Interferenz bei Nutzung in der Nähe eines W-Lan Routers hin. Da wir ein Behringer X-Air 18 Mischpult nutzen, hatte ich die Sorge, es würde sich störend auswirken. Tatsächlich hatte ich auf Kanal 1 ein kleines Echo oder kurze Ausfälle. Beim Wechsel auf Kanal 2 war dann aber ein problemloser Betrieb möglich.
Für mich eine klare Kaufempfehlung.
Mittlerweile habe ich das AirBorne auch im harten Bühnenalltag mehrfach genutzt. Die Laufzeit ist immer ausreichend, die Übertragung klappt hervorragend und es gibt in der Handhabung keine Probleme.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Was habe ich bloß früher gemacht?
Ratze-59, 23.10.2019
Vorab:
Ich spiele den Rhythmus-Part in einer 9-köpfigen Cover-Band. Geprobt wird wöchentlich jeweils für ca 2 1/2 Stunden. Mich hat immer genervt, dass man entweder über die Kabel stolpert oder sie grundsätzlich zu kurz sind, um mal eben einen Blick auf die Noten der anderen Bandmitglieder zu schauen. Daher habe ich schon immer mit einem Wireless-System geliebäugelt.
Einsatzbereich:
Ich habe den Sender natürlich an der Gitarre und den Empfänger in den Eingang meines Floorboards gesteckt. Von da geht es dann über den Ausgang per Kabel zum Amp.
Bewertung:
Aufgrund des Preises war ich schon neugierig, wie sich das HarleyBenton Teil in der Praxis mit den Funkmikrofonen unserer beiden Sänger von Sennheiser aus der Deluxe-Klasse verträgt.
Es gibt keinerlei Probleme, alles funktioniert ohne Rauschen oder Aussetzer. Mittlerweile habe wir auch alle unsere Smartphones mit im Probenraum. Die AirBorne interessiert das nicht und übertragen störungsfrei .Wir konnten auch keinen nennenswerten Unterschied des Tons im Vergleich zum Kabel feststellen.
Die Haltbarkeit der Akkus ist phänomenal. Sie halten locker über 3 Wochen. Das heißt also mindestens 7 1/2 Stunden. Ich konnte sogar einmal eine vierte Probe mit einer Akku-Ladung durchspielen. Und für einen Gig werden die Teile grundsätzlich neu aufgeladen. Hierbei funktioniert sogar das Netzteil des Smartphones, das es sich um einen Samsung üblichen USB-Anschluß handelt.
Die Größe der Teile ist auch beeindruckend. Klein handlich und dennoch robust. Ich passe aber auch sehr auf die Teile auf. Wenn man da rauftreten sollte, dürften sie vermutlich aufgrund des Kunstoffs auch brechen, aber wenn man darauf achtet, kommt man auch nicht in die Verlegenheit.
Negatives:
Ich benutze mittlerweile eine Strat mit 3 Singlecoils und eine stratähnliche Yamaha mit P90 und Humbucker auf der Bühne. Damit kann ich die soundmäßige Bandbreite unserer Songauswahl ziemlich gut abdecken. Bei der Strat sind die HB AirBorne einfach perfekt, da sie sich super an die Decke der Gitarre anschmiegen. Bei der Yamaha habe ich den Jackanschluß an der Korpusseite, ähnlich einer LesPaul. Da ist es dann nicht so perfekt, wenn man die Gitarre beim Wechseln mal eben in einen gewöhnlichen Ständer stellen möchte. Da stören dann die Halter des Ständers und stoßen gegen den AirBorne an der Gitarre. Deshalb habe ich jetzt auf der Bühne einen Mehrfachständer und stelle die Gitarren dann so hin, dass das AirBorne nach außen zeigt und dann ist alles gut. Nur im Probenraum ist das nicht so günstig.
Fazit:
Nachdem ich mal aus Neugierde die AirBorne auch an meine Akustikgitarre mit eigenem Pre-Amp angeschloßen habe und auch hier alles einwandfrei funktioniert hat, werde ich mir noch ein weiteres System anschaffen. Vom Preis- Leistungsverhältnis sind die AirBorne unfassbar gut. Klare Kaufempfehlung.
Schade nur, dass es die Teile nicht noch in einer anderen Farbe gibt, dann wäre es relativ einfach eine weitere Gitarre auf einem anderen Kanal zuzuordnen.
In diesem Sinne, lasst es rocken.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Unkompliziert und gut
Sascha575, 08.08.2019
In meiner eigenen Band habe ich auf der Bühne eh kaum Freiraum, weil ich auf meinem Platz ziemlich viel zu steuern habe und von diversen Geräten umgeben bin. Deswegen waren Funksysteme für mich bislang immer eher uninteressant. Ich helfe in einer befreundeten Band jedoch hin und wieder als Basser aus und da sehe ich nun keine Notwendigkeit mehr, mich an die Strippe zu legen. Von meinem Funk-Mikro und meinem In-Ear-System kenne ich bereits die Umstände, die Sende- oder Empfangsboxen irgendwo aufstellen und an externe Netzteile hängen zu müssen. Ist nicht viel Aufwand, aber Kleinvieh macht auch Mist. Aus diesem Grunde liebäugelte ich mit einem System, welches kompakt ist und von internen Akkus gespeist wird.

Das Harley Benton AirBorne Instrument ist ein solches Set. Zwei Klinkenstecker mit schwenkbar daran befestigter, kleiner Box, die Akku und nötige Elektronik beinhaltet.

Verarbeitung
===================================
OK - die Gehäuse sind aus Kunststoff, dennoch will und kann ich über die Verarbeitung nichts negatives sagen. Man sollte halt aufpassen, dass man damit nicht irgendwo ungünstig hängen bleibt oder die Klampfe mit eingestecktem Sender so in den Gitarrenständer stellt, dass der Sender abgerissen wird. Durch das Gelenk kann man den Korpus des Senders aber eigentlich immer irgendwie aus dem Gefahrenbereich schwenken.

Bedienung
===================================
Na einfacher geht es kaum. An jedem Gerät ein Schiebeschalter zum Ein- udn Ausschalten sowie ein Taster zum Wählen des Kanals. Stimmen die Kanäle bei Sender und Empfänger überein, koppeln die Geräte sich automatisch. Also: reinstecken, einschalten, reinstecken, einschalten, los geht's!

Klangqualität, Latenz, Reichweite
===================================
Auch hier weiß ich nichts negatives zu berichten. Die Klangqualität entspricht meines Erachtens nach dem Kabelbetrieb. Man sollte auch bedenken, dass diese Dinger für den Liveeinsatz gedacht sind. Da gibt es so viele Stör- und Geräuschquellen, dass solch feine Nuancen, wie sie beim Unterscheiden von Kabel- oder Funkübertragung auftreten können, völlig zu vernachlässigen sind. Im stillen, "perfekten" Studio ist da vielleicht ein Unterschied hörbar, live definitiv nicht. Die Latenz, die beim Einsatz solcher Geräte zwangsläufig entsteht, war für mich auch nicht wahrnehmbar, sollte sich also im Bereich weniger Millisekunden bewegen.
Die Reichweite habe ich auch noch nicht getestet. Ich kann nur sagen, dass ich mich bislang immer bewegen konnte wie ich wollte und damit keine Verbindungsprobleme hatte. Der Bassist meiner Hauptband ist so ein Kandidat, der mitten im Gig plötzlich die Bühne verlässt und quer durchs Publikum rennt. In Biergärten können da schon mal 30m zusammenkommen. Ob das mit diesem Teil möglich ist, vermag ich nicht zu sagen. Man sollte bedenken, dass das AirBorne auf 2,4GHz funkt, da ist die effektive Reichweite schon ein limitierender Faktor, Zu solche Ausflügen neige ich jedoch nicht, sondern bleibe beim Gig doch stets in der Nähe (vllt. max. 15m vom Empfänger entfernt.

Apropos 2,4GHz
===================================
Natürlich sollte man bedenken, dass das die Frequenz st, auf der einige WLANs funken. Auch haben mittlerweile etliche Hersteller von Drahtlosanlagen für Musiker diesen Frequenzbereich für sich entdeckt. Ich gehe also davon aus, dass man durchaus Probleme bekommen kann, wenn man viele WLAN Hotspots in der Nähe hat, oder wenn viele 2,4GHz-Anlagen parallel im Einsatz sind. Ich hatte bislang jedoch noch keine Probleme.

Spannungsversorgung
===================================
Wie eingangs erwähnt, wird das AirBorne von fest verbauten Akkus gespeist. Dass diese nicht wechselbar sind, ist schade und der gewichtigste Negativpunkt der mir einfällt. Aber bevor ich darüber lamentiere, warte ich erst einmal ab, wie lange die Akkus halten und selbst wenn sie mal zu tauschen wären - es wären nicht die ersten "fest verbauten" Akkus, die ich in meinem Leben getauscht habe.

Geladen wird das AirBorne über ein normales USB-Ladegerät (nicht im Lieferumfang enthalten, aber USB-Buchsen zum Laden findet man heute an jeder Ecke). Die Verbindung zum Ladegerät erfolgt über ein micro-USB Y-Kabel (wird itgeliefert). D.h. Sender und Empfänger können gleichzeitig über eine einzelne USB-Buchse geladen werden. Praktisch!

Fazit
===================================
Für mich ist das Harley Benton AirBorne auf jeden Fall ein Volltreffer. Einfach mit dem Instrument mitzuführen, einfach zu bedienen, klanglich absolut in Ordnung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Gut, wenn sonst kein Wlan in der Nähe ist
AlX, 19.08.2020
Also eigentlich hatte ich mir die AirBornes gekauft, weil ich von der Couch im Wohnzimmer aus kabellos rumdudeln können wollte (1st world problems). Und das funktioniert ansich ganz gut, die tonalen Verluste halten sich angenehm im Grenzen; habe nichts gemessen, nur mit den Ohren getestet, aber das Gitarrensignal ist etwas weniger fidel in den Bässen und in den obersten Frequenzen, aber das merkt man eigentlich nur im direkten Vergleich. Ausgangspegel passt auch gut nach meinem Empfinden, fühlt sich nach 1:1 an der Output. Und die Latenz, hier bin ich sehr empfindlich, ist für mich auch nicht spürbar. Großes Manko ist allerdings die Empfindlichkeit gegenüber anderen 2,4Ghz-Signalen; in der Nähe zum Handy z.B. merkt man schnell deutliche Dropouts, teilweise mit unschönen Popps im Bassbereich (weniger als Knackser in höheren Frequenzen). Aber da im Wohnzimmer auch unser Router steht, habe ich hier öfters auch mal so kurze Signalausfälle, selbst weniger Meter vom Receiver entfernt und mit direkter Sichtverbindung tritt das leider noch auf.
Ganz anderes Bild im Proberaum, da ist weit und breit nur ein sehr schwaches 2,4Ghz-Wlan (unter -80db Stärke) und hier rocken die AirBornes unbehelligt eine komplette Probe ohne Signalausfälle. Ich denke das ist auch das beste Anwendungsgebiet für die Teile. Sobald aber ein Wlan in der Nähe ist, wird's eng.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
€ 68
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 13.05. und Freitag, 14.05.

Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Drahtlossysteme für Gitarren
Draht­los­sys­teme für Gitarren
Die Lösung für alle, die sich auf der Bühne austoben wollen, ohne vom eigenen Kabel gefesselt liegen zu bleiben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab € 99 versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

2
(2)
Kürzlich besucht
Behringer S&H / Random Voltage 1036

Behringer S&H / Random Voltage 1036; Eurorack Modul; 2-Kanal Sample & Hold / Random Voltage; interne Clock regelbar von 0.03 - 300Hz; manueller Sample-Taster; Clock FM-Eingang mit Abschwächer; Signaleingang mit Abschwächer; interner Zufallsgenerator mit Abschwächer; Clock von Kanal A kann…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
Arturia Pigments 3

Arturia Pigments 3 (ESD); virtueller Synthesizer; vier Sound-Engines mit variablen Klangquellen; Harmonic Engine mit bis zu 512 Teiltönen; Wavetable Engine mit insgesamt 164 Wavetables; Utility Engine mit Sub-Oszillator und zwei Noise-Sample Layern; Jup-8 V4 Tiefpassfilter; Filter-Routing und In-App-Tutorials sowie 200…

1
(1)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo Black

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Kürzlich besucht
Vandoren Optimum Ligature Clar Boehm PG

Vandoren Optimum Blattschraube für Bb-Klarinette (Boehm-System), präzise und schnelle Fixierung, leicht auf dem Mundstück fixierbar, kein seitlicher Druck auf Blatt und Blattschraube, Farbe: Pink-Gold, inkl. Kapsel aus Kunststoff und drei unterschiedliche Andruckplatten

Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

4
(4)
Kürzlich besucht
Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument

Harley Benton AirBorne Pro 5.8Ghz Instrument, 5,8GHz digitales drahtloses Instrumentensystem; geeignet für alle Instrumente mit 6,35mm Audio-Klinke; Plug-n-Play Sender & Empfänger; 5,8GHz Band (5.729~5.820GHz); 24 Bit/48KHz; 4 Kanäle; Übertragungsreichweite bis zu 35 Meter; Latenzzeit 5,6ms; Akkulaufzeit bis zu 5…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

2
(2)
Kürzlich besucht
Otamatone Neo White

Otamatone Neo, Elektronischer Klangspielzeug/ Synthesizer, Otamatone Classic mit extra Funktionen, perfekte Größe für Musiker, verstellbare Töne via neuer Studio Handy App, Verlinkung mit Handy via Kabel möglich, Netzteilanschluss für externe Stromversorgung, Stereokopfhöreranschluss, Lautstärkeregler, Bedienung durch drücken der Klangfläche am Hals…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.