Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Glockenklang High-End Powercable

90

High-End Netzkabel

  • hochwertiges, abgeschirmtes Netzkabel
  • Töne werden noch klarer und verständlicher dargestellt
  • Akkorde klingen ausgewogener und reiner
  • Verstärker klingt druckvoller
  • Querschnitt: 3 x 1 mm²
  • Länge: 2 m
Typ Kaltgeräte
Von Stecker Netzstecker CEE 7/7 Schutzkontakt male
Auf Stecker Netzstecker "Kaltgeräte" C13 female
Länge [m] 2,00 m
Outdoor geeignet? Nein
mit Kabeltrommel? Nein
Adern-Querschnitt [mm²] 1 mm²
Farbe Weiß
Artikelnummer 139095
€ 44
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
104 Verkaufsrang

90 Kundenbewertungen

5 71 Kunden
4 18 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunde
1 0 Kunde

Verarbeitung

D
Der klangliche Unterschied ist nicht groß, die Qualität ist äußerst robust, die Verarbeitung präzise
Dantschge 22.02.2011
Das Glockenklang-Stromkabel ist hervorragend verarbeitet und macht einen äußerst robusten Eindruck. Außerdem ist es extra abgeschirmt, was für ein Stromkabel eher ungewöhnlich ist. Der Kaltgerätestecker ist übrigens sehr genau gefertigt und passt gerade so in die Buchse am Verstärker. Wenn er drin steckt, dann wackelt er kein bisschen (im Gegensatz zu einem Standard-Kaltgerätekabel).

Klanglich ist der Unterschied eher subtil, aber doch hörbar vorteilhaft, wenn ich meinen Bassverstärker über das Glockenklang-Neztkabel betreibe. Gerade die tiefe H-Saite meines 7-Saiter-Fretless-Basses klingt etwas präziser und druckvoller, als mit dem normalen Stromkabel. Dabei verwende ich eh schon ein Monster Cable Bass als Instrumentenkabel, mit dem ich schon zuvor eine deutliche Verbesserung der Präzision der Klangwiedergabe erzielt habe. Auch die anderen Saiten, bis in höhere Gefilde haben etwas mehr Körper und klingen etwas genauer (will sagen: obertonreicher) und bassiger, als mit dem normalen Stromkabel. Insgesamt sind die klanglichen Auswirkungen für mich zwar eher subtil, aber trotzdem hat man das Gefühl, dass sich der Einsatz des Glockenklang-Stromkabels am Baßverstärker auch klanglich lohnen könnte.

Bei der Verwendung beim Recording mit einem SPL GoldMike MKII konnte ich keinen klanglichen Unterschied zu einem normalen Stromkabel wahrnehmen, was evtl. auch an der angeschlossenen Abhöre liegt, die sich eher im mittleren Preissegment bewegt und deshalb keine absolut präzise Wiedergabe ermöglicht, um einen Unterschied zwischen verschiedenen Stromkabeln am Preamp hören zu können.

Die klangliche Verbesserung in Zahlen auszudrücken ist schwierig, weil sie eben (bei ansonsten schon optimiertem Signalweg) nicht so ins Gewicht fällt. Ich würde sagen, dass der Unterschied nicht mehr als 2% des Gesamtklanges ausmacht (z.B. deutlich weniger, als der Unterschied zwischen einem Cordial-Standardkabel und einem Monster Cable Bass). Für Klangfetischisten ist es aber trotzdem durchaus eine kostengünstige Methode, aus dem Signal des Instruments bzw. des Verstärkers noch das letzte Quäntchen herauszuholen, ohne am Verstärker, der Box oder gar am Instrument (die eher teureren Varianten der möglichen klanglichen Verbesserung) etwas ändern zu müssen. Man hat ja für nutzlosere Dinge schon erheblich mehr Geld ausgegeben, als für diese hervorragend verarbeitete Netzkabel ;-)
Verarbeitung
3
5
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Teuer, aber top - nur für echte Probleme
JBau 01.08.2014
Das Kabel ist die letzte Rettung, wenn hochfrequente Schaltnetzteile von Beleuchtungsanlagen Dir den Bühnensound mit Gebrizzel versauen.
Der Subwoofer von HK Audio - beileibe kein Billigteil - gab im HF verseuchten Umfeld unangenehme Schrottartefakte von sich. Kein alternatives Netzkabel brachte Abhilfe - bis zu diesem.
Kurzum: das Ding ist schweineteuer, geradezu abartig, aber: danach ist Ruhe und nichts als Ruhe. Läuft. Punkt.
Die vorher auszuprobierende Alternative ist ein altes textilummanteltes Bügeleisen-Netzkabel, das hilft in den meisten Fällen auch und kostet nur 1/10. Bei Hardcore hilft aber nur dieses. Sorry.
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Merkt man's oder merkt man's nicht?
Thomas776 19.01.2015
Ich kann es nur vom Studio-Einsatz her beurteilen. Beim Fostex CR 500 habe ich keinen Unterschied herausgehört, aber beim SPL Phonitor denke ich, es bringt was. Meiner Ansicht nach sollte man es vor allem bei Verstärkern und am Mischpult mal ausprobieren. Die beiden Endstufen, die meine Monitore antreiben, eine umgebaute 5er-Steckdose... läuft jetzt alles mit Glockenklang. Und wir sind ja hier nicht im Edel-Hifi - Laden, sondern haben bei Thomann 30 Tage Money Back!
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Gutes Kabel für gutes Geld
Axel618 04.09.2020
Das Glockenklang High-End Powercable tut was es soll. Ich bin sehr zufrieden. Ob der Preis gerechtfertigt ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Einen wirklich objektiv hörbaren Unterschied zu den mitgelieferten Stromkabeln konnte ich kaum feststellen.
Dieses Kabel war das letzte "schwache Glied" in der Kette meiner Bassverstärkung. Mit dem Glockenklang High-End Powercable habe ich nun auch diese Lücke geschlossen. Mein Bass-Sound ist traumhaft und so, wie ich ihn immer haben wollte. Ob es an den vielen hochwertigen Einzelkomponenten liegt vermag ich nicht zu sagen. Ich bilde es mir mal ein.
Schlechter geworden ist mein Sound durch den Kauf dieses Glockenklangkabels jedenfalls nicht.
Danke Thomann, für die schnelle Lieferung.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung