Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen

251 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
5 Textbewertungen
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Blue Screens hängen evtl. mir weiterer Hardware zusammen
11.12.2016
Also auf jeden Fall ist der Klang überzeugend, es gibt kein Rauschen, das Line In (HIZ) bietet offenbar nur das übliche Rauschen der Tonabnehmer der Gitarre. Also die technischen Daten sind ja überall abrufbar.

Was mir Unbehagen bereitet hat, sind Bluescreens, sobald ich ein 70 Euro Gamepad (bzw. dessen USB Treiber Software) installierte, oder eine Software namens "Cache Momentum" aktivieren wollte (SSD Speichermanagement): Die entsprechenden BSOD / Blue Screen Seiten zeigen, dass USB Focusrite das Problem verursacht hat. Ich nehme an (nach Recherchen), dass es mit dem Mainboard zusammenhängen kann, wenn sowas passiert.
Mein Mainboard momentan ist Gigabyte 970 UD3p, was mich sowieso nicht so ganz überzeugte. Weshalb ich aus allgemeinen aber vielfältigen Gründen mir nun ein Asus Sabertooth 990FX REV 2 bestellt habe. Mal sehn, ob der Chipsatz sich besser verträgt mit dem Focusrite.

Mein Eindruck ist, USB Interfaces sind nicht so solide, wie man glauben gemacht bekommt. Firewire wäre eine etwas teurere Alternative, aber da gibt es von Focusrite auch schon 300 Euro Modelle. Man braucht dazu natürlich ein Firewire Mainboard.

Zurück zum Scarlett Solo. Die Handhabung ist wirklich einfach bei so einem USB Intrerface. Will man, zB um Probleme mit angschlossener USB Hardware vermeiden, seinen internen Soundchip verwenden, stöpselt man das Focusrite einfach ab.
Blue Screens habe ich bei Recherchen bvei allen USB Interfaces berichtet gesehen. M.E. hängt es stark von der Hardware ab (Chipsatz und angeschlossene Geräte). Als ich quasi nur die üblichen USB Maus, Keyboard Sachen und das Focusrite angeschlosse hatte, hatte ich keine Probleme.
Gelegentlich muste ich das Focusrite vom USB Anschluss lösen und wiederverbinden, weil der Sound zerstückelt war oder weg war. Kein Problem für mich (taucht etwa alle 1-2 Tage auf). Das kann auch an den USB Ports liegen (man empfiehlt den USB Port zu wechseln), und evtl. wiederum am Mainboard.

Würde ich das Gerät empfehlen? Ja, aber mit Vorbehalt, dass man entsprechend aufpassen muss, wenn man Blue Screens erhält. Sprich, dass man die Übersicht über die angeschlossene Hardware behält und einen Blue Screen in Zusammenhang bringen kann. Deshalb würde ich empfehlen ein frisch installiertes Windiws zu nehmen, und die anspruchsvollen weiteren USB Geräte und diverse Software die ins Windows System eingreift (zB SSD Momentum Cache) nach und nach zu aktivieren. Oftmals kann man auf diese Software oder USB Geräte verzichten. Wenn nicht, tja, was soll ich sagen. Möglichkeiten wäre ein anderes Mainboard ausprobieren, oder solange USB Interfaces diverser Marken zu kaufen (unter 100 Euro versteht sich), bis eines kompatibel mit der eigenen Hardware ist oder gleich auf Firewire zu setzen, wenn man einen HIZ Eingang haben möchte. Ein Firewire Mainboard ist für 150 Euro zu haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Treiber und Support genügen nicht dem guten Ruf
13.03.2017
Die Qualität der Hardware vom Scarlett Solo ist absolut zufriedenstellend. Die Gain-Drehregler gehen genau mit dem richtigen Widerstand, sodass präzise Einstellungen möglich sind. Der Monitorregler ist etwas zu leichtgängig. Die Stecker sitzen alle genug fest. Die etwas kleinen Schalter für Line/Instrument, resp. Direct Monitor machen einen eher billigeren Eindruck.

Schade ist, dass nur ein Cinch-Ausgangspaar zur Verfügung steht, d.h. keine Klinkenalternative und kein zusätzliches Ausgangspaar.

Super positiv überrascht hat mich das umfangreiche Software-Angebot an Plugins und zwar nicht nur von billigen 0815 Plugins, sondern auch professionelle Plugins wie z.B. das "Softube Time and Tone bundle" und weitere Leckerbissen zum Herunterladen von der Plug-in-Collective (deshalb 5 für Features).

Nun muss ich leider doch noch zum für mich absoluten Dämpfer vom Produkt kommen: Den Treibern. Mit meiner DAW sind bei der Anwendung der 32-bit Bridge oder einer starken Belastung extreme Knack- und Knistergeräusche aufgetreten, d.h. absolut unbrauchbar. Der Support von Focusrite half mir da mit den banalen Windows- und DAW-Einstellempfehlungen überhaupt nicht weiter (Antwortzeit: jeweils 4 Tage). In einem Forum fand ich dann eine Antwort des Supports, welche empfahl den vorletzten Treiber zu verwenden, bei welchem das Problem noch nicht auftritt!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Hardware gut, Treiber ungenügend
WoolyMammoth, 02.10.2017
Wie andere Käufer des Focusrite Scarlett Solo bin leider auch ich von Treiberproblemen betroffen.

An der Qualität der Hardware gibt es wie gesagt nichts auszusetzen. Die Gain- und Volumeregler sind leichtgängig und die farbige LED, die je nach Eingangspegel leuchtet, ist ebenfalls recht nützlich. Das Gehäuse ist kompakt und robust.
Ebenso positiv hervorheben lassen sich in dieser Preisklasse die Features: 24 Bit / 192 kHz, vielseitige Anschlussmöglichkeiten, mitgelieferte Software und Spannungsversorgung über USB.

Der größte und einzige wirkliche Kritikpunkt bei diesem Gerät sind die Treiber:
Der Betrieb mit Windows-PCs ist je nach verbauter Hardware nur bedingt möglich. Bei mir kam es wiederholt zu etwa einsekündigen Audioaussetzern und gelegentlich auch Bluescreens. Eine Veränderung der Einstellungen in der Focusrite-Software bewirkte sogar, dass das Interface garnicht mehr vom Betriebssystem erkannt wurde.
Das macht das Gerät für mich leider unbenutzbar.
Das Betrieben an anderen USB-Schnittstellen oder eine Neuinstallation des Treibers bewirkte auch keine Verbesserung.
Die im Internet vorgeschlagenen Lösungen wie DLLs und andere Systemdateien bearbeiten bzw. löschen sollten für den reibungslosen Betrieb nicht notwendig sein! Da muss der Hersteller wohl nochmal nachbessern.

Zusammenfassend kann man also sagen, dass das Focusrite Scarlett Solo zwar theoretisch ein gutes Interface ist, man sich aber auf eventuelle Treiberprobleme gefasst machen muss.
An einem älteren MacBook Pro mit macOS Sierra lief beispielsweise alles problemlos.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Macken am Kabelport
Serge aus B., 20.06.2017
Grundsätzlich eigentlich eine passable Box, ich nutze Sie als Interface für Guitar Rig und um einen Verstärker zu bedienen.
Die Latenz mit Guitar Rig ist durchaus annehmbar.
Leider teilt 2nd Gen sich die gleiche Macke wie auch mein vorheriges 1st Gen: der schwache USB Port und die generelle USB Einbindung.
Der Focusrite Treiber ist wirklich Barebones, das ASIO Control Panel ein Scherz.
Ein Reinit der "Karte" ist nur über den Windows Audio Service möglich.
Der USB Port hat einen leichten Wackler, das 1st Gen hatte schon einen (stärkeren) wofür ich in der Garantiezeit von Thomann eben diese 2nd Gen Box bekommen habe.
Ich würd sie aber wahrscheinlich trotzdem nochmal kaufen, es gibt schlicht wenig Vergleichbares in der vorliegenden Konfiguration.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
de Automatisch übersetzt (Original zeigen)
deOriginalbewertung (Übersetzung anzeigen)
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Na gut
29.11.2016
Ich besitze nun das Focusrite Scarlett Solo für nun etwa 5 Monate und ich muss ehrlich sagen, dass es nicht schlecht ist. Es hat alles was ein Mischpult brauch und ist auch sehr leicht zu bedienen. Die Sachen, die mich aber an diesem Audio Interface stören sind folgende:
Schlechte Kompatibilität mit TS
Ich würde dieses Audio Interface den Leuten empfehlen, die eher auf die Budgetschiene grinden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Focusrite Scarlett Solo 2nd Gen

€ 89
Inkl. MwSt. zzgl. € 4,80 Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
(2)
Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen

Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen; 2-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 2 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Anschlüsse: 2x Mic-/Instrument-/Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm...

Kürzlich besucht
Antares Auto-Tune EFX+

Antares Auto-Tune EFX+ (ESD); Tonhöhenkorrektur-Plugin; Software zur automatischen oder manuellen Intonationskorrektur in Echtzeit; Retune-Speed-Parameter zur genauen Geschwindigkeitseinstellung der Intonationsanpassung von subtil bis zum bekannten Auto-Tune-Effekt; Humanize-Funktion zur Verringerung von Artefakten; Auto-EFX Multieffektrack mit 6 verschiedenen Effektmodulen und XY-Pad zur Echtzeitparametersteuerung;...

Kürzlich besucht
Meris Hedra Pitch-Shifter

Meris Hedra Pitch-Shifter; Pitch Shifter Effekt Pedal, 3 Harmoniestimmen/Delay Lines mit rhythmischem Zeitversatz, Tap Tempo Funktion und Synchronisation, 12 diatonische Harmonien sowie chromatisches Pitch Shifting, bis zu 16 Presets via MIDI, 24 Bit AD/DA mit 32 Bit Fließkomma DSP, schaltbarer...

(2)
Kürzlich besucht
Hercules Stands GS-432B+ 3-Way Guitar Stand

Hercules Stands GS-432B+ 3-Fach Gitarrenständer; einfachste Höhenverstellung; Auto Grab System für den sicheren Halt; Mit Adapter für kleinere Sattelbreiten (28 mm); Nicht geeignet für Gitarren mit Nitrolack! Sattelbreite: 40 mm - 52 mm ( 1.57" - 2.05"); Höhe: 905 mm...

Kürzlich besucht
Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany

Harley Benton GS-Travel-E LH Mahogany, Linkshänder Akustikgitarre / Elektrische Stahlsaitengitarre, Mini Travel Grand Symphony Größe, ausgesuchter Mahagoni Korpus, Boden gewölbt, Nato V-Shape Hals, Blackwood Griffbrett, 596 mm Mensur, 43 mm Sattelbreite, 20 Bünde, Dot Inlays, Blackwood Steg, integrierte Bellcat AP-55...

Kürzlich besucht
Reloop Spin

Reloop Spin, portablen Plattenspieler mit Bluetooth Audio Streaming, Out of the box: Kommt mit 7'' Scratch Vinyl, vormontiertem 45-mm-Crossfader & Tonabnehmersystem, integriertem Lautsprecher, Bluetooth Audio Receiver, Bluetooth Audio Streaming: Kabellose Übertragung von Musik oder Beats zum Plattenspieler, Smart USB Recording:...

(1)
Kürzlich besucht
Numark Scratch

Numark Scratch, 2-Kanal Scratch Mixer für Serato DJ Pro mit DVS-Lizenz, Serato NoiseMap-fähig mit Nutzung der Control Vinyls oder CDs (separat erhältlich), InnoFader Scratch Crossfader mit Reverse- und Slope-Steuerung, 6 Effektwahlknöpfe mit zwei Paddle-triggern und Dry-Wet FX-Steuerung, 8 Performance-Pads für...

Kürzlich besucht
Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W

Varytec Hero Spot Wash 140 2in1 RGBW+W, 2in1 LED Spot-Wash-Moving-Head, der "MacGyver" der Moving Lights ist das universelle Licht-Werkzeug für alle Helden, kombiniert zwei Geräte in einem Gehäuse, spart Zeit und schafft Platz im Rig, ideal für mobile DJs, Entertainer...

Kürzlich besucht
Marq Lighting Ray Tracer X

Marq Lighting Ray Tracer X; Dual-Roller Bar Chase-Movinghead; Zwei unabhängig voneinander neigbare LED Bars mit drehbarer Basis; 8 x 10 Watt kaltweiß High Power CREE LEDs, Individuelle Ansteuerung aller LEDs; 25 verschiedene Automatik-Programme für aufregende Lightshows; Omega Quicklock-Bügel inklusive; Techn....

Kürzlich besucht
Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen

Focusrite Scarlett 18i20 3rd Gen; 18-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss; 24-Bit / 192 kHz; 8 Scarlett Mikrofon-Preamps; +48V Phantomspeisung; zuschaltbare Air-Funktion; Talkback-Funktion durch integriertes Mikrofon; Pad-Schalter, Anschlüsse: 8x Mic-/ Line-Eingang XLR/6.3 mm Klinke Combo symmetrisch (2 davon frontseitig mit...

(1)
Kürzlich besucht
Zoom B1X Four Bass Multi Effect

Zoom B1X Four Bass Multi Effect Bass; Effektpedal; 71 interne Effekte; 9 Amp-Simulationen; Bis zu fünf Effekte gleichzeitig und in beliebiger Reihenfolge nutzbar; Looper mit einer Länge von bis zu 30 Sekunden / 64 Beats in CD-Qualität; Integriertes Expression-Pedal; Guitar...

Kürzlich besucht
Enki AMG-2 Guitar Double Case

Enki AMG-2 Guitar Double Case: E-Gitarrenkoffer für 2 Instrumente aus Roto-Molded Polyethylen, EA-Schaumauskleidung im Inneren, mit Rollen, abnehmbarer Deckel, Vorhängeschloss geeignet, Maße außen: 120,65 x 45,72 x 26,67 cm (L x H x B ); Maße innen: 104 x 40...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.