EMG PA2 Preamp/Booster

74

Preamp/Booster Schaltung

  • Für aktive und passive Tonabnehmer
  • für Gitarren & Bässe geeignet
  • Boost: 0 - 20 dB
  • 1 Minischalter mit Schaltkreis
Erhältlich seit November 2002
Artikelnummer 158344
Verkaufseinheit 1 Stück
€ 68
Inkl. MwSt. zzgl. € 5,90 Versand
In 15-19 Wochen lieferbar
In 15-19 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
M
Nur zu empfehlen ...
Manfred155 28.02.2011
Update März 2011:
Habe mir noch eine Ibanez RGA72TQM als Bühnen-Backup gekauft und auch diese wie unten beschrieben, umgerüstet. Mit dem gleichen wahnsinnigen Ergebnis.

-------------------------------------------------------------------------------------------------
Review vom Dezember 2010:
Ich wollte eine flexible Gitarre mit "schnellem" Hals und Tremolosystem.
So habe ich mir noch eine Ibanez RGA72TQM zugelegt. Die Gitarre ist ab Werk auf "Schwermetall" ausgelegt. Die serienmässigen Ibanez-LZ-PU's haben dementsprechend sehr viel Dampf und klingen aber "clean" z.B. leblos.

Also habe ich die Gitarre grundlegend modifiziert. Als erstes wurde das Floyd-Rose-ähnliche Tremolo fixiert, damit es nicht mehr"schwebend", sondern immer fest anliegend stimmstabil bleibt (tremolieren ist jetzt nur noch nach unten möglich, was mir aber reicht).

Jetzt aber zu den PU's.
In der Halsposition habe ich einen splittbaren EMG 89-X, in der Stegposition bewusst einen EMG 85-X Und nicht einen 81er) verbaut.
Um der Gitarre noch mehr Dampf bei Solopassagen geben zu können, wurde noch ein EMG PA2 Booste/Preamp mit max. 20dB Anhebung nachgeschaltet. Diesen habe ich auf ca. +12dB eingestellt.

Resultat: Die Gitarre ist nicht mehr wieder zu erkennen ... Sie ist jetzt so flexibel - und zwar für alle Stilrichtungen, die ich in meiner Top40-Band brauche - , dass sie tatsächlich meine Lieblingsklampfe für den Bühneneinsatz geworden ist.

Für insgesamt ca. 850,00 Euro habe ich jetzt eine sehr leichte und komfortable Spitzenklampfe mit einem solchen Sound bekommen, dass sogar einige meiner Custom-Shop-Sammlerstücke regelrecht "an die Wand" gespielt werden.
Mit dem Egnater-Amp RENEGADE 112 habe ich vor Monaten auch noch "meinem Traumamp" dazugekommen (der wiederum meine Vöxe AC30 "auf Rente" geschickt hat.

Fazit:
Die modifizierte Ibanez RGA72TQM und der Renegade ist die beste Kombination, die ich in meinem über 30ig-jährigen Musikerleben gespielt habe.
Ich kann speziell diese EMG X-Serie ohne Bedenken empfehlen. Übrigens, mit aktiven PU's gibt es jetzt keinerlei Störgeräusche mehr auf der Bühne (z.B. die durch gedimmte PAR-Leuchten).
Verarbeitung
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Habt ihr schon mal einen Tontechniker feuerspuckern gesehen?
KäptnKrass 05.12.2021
Hiermit schafft ihr genau das. Immer mal während er am werkeln ist ein und aus schalten uuuuund zack weis man wo er ist, da er deutlich mit Getobe auf sich aufmerksam macht.

Ps dieser Zaubertrick funktioniert nur einmal und zieht eine 5 minütige Standpauke mit sich. Mit dem Inhalt für wen man sich doch hält und das er langsam zu alt für den Schei* wird.
20/10 kann ich jedem empfehlen.
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Mehr Durchsetzungskraft gewünscht?
Orlog 08.05.2016
Ich habe diesen Boost-Switch in meiner Gitarre verbaut um einen Boost für alle Fälle zu haben und um nicht auf ein Pedal angewiesen zu sein.
Der Switch lässt sich sehr angenehm bedienen im verbauten Zustand, die Boostregelung habe ich bisher nicht ausprobiert, da mir die Standardeinstellung bereits sehr gut gefiel. In dieser Einstellung fällt der Boost sehr angenehm aus, er ist hörbar, tritt aber nicht unangenehm in Erscheinung.

Zum Einbau: An und für sich sehr einfach, lediglich das EMG-Stecksystem kann zum Problem werden, wenn man selber keine EMGs/das EMG-Stecksystem verbaut hat. Hier muss man dann wieder zum altbekannten Löten zurückkehren.

Allgemein ist dieser Boost sehr zu empfehlen, da er kaum die Batterie belastet und er sehr einfach einzubauen und zu bedienen ist. Wer einen einfach Switch-Boost sucht, wird hier, wie ich, sehr glücklich werden denke ich.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Sa
Ein kleiner Schalter für große Soundvielfalt
Stephan aus B. 11.10.2009
Der Booster ist ein kleiner, formschöner Schalter, der durch seine Optik an keiner Gitarre als störend empfunden wird. Verbunden ist der Schalter mit einer kleinen Platine, die in die Gitarre eingebaut und mit der Elektrik verlötet wird.

Der Einbau erweist sich als relativ simpel: Geeignete Position suchen, passendes Loch bohren und die Elektronik verlöten... dann nur noch die gewünschte Pegelanhebung einstellen (!!!) und fertig ist der Einbau. Auf Grund der veränderbaren Pegelanhebung ist der Booster extrem flexibel und lässt viel Spielraum zum Experimentieren mit Sounds. Er macht die Gitarre unabhängiger von Effekten, da zum Beispiel ein einfacher Solo-Boost nun simpel und schnell durch umlegen des Schalters an der Gitarre erfolgt.

Der Schalter schaltet pärzise und knackig und lässt sich somit einfach und sicher handhaben. Durchweg Praktisch!
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden